Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Viel Feind viel Ehr.....Habt ihr "Feinde"?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von User 77547, 16 Dezember 2009.

  1. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Es gibt ja den Spruch "viel Feind viel Ehr".

    Was haltet Ihr von diesem Spruch? Steckt da Wahrheit drin?

    Habt Ihr sowas wie "Feinde"? Wen ja, weshalb? Was ist der Grund für die "Feindschaft"?
     
    #1
    User 77547, 16 Dezember 2009
  2. Tessi
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    8
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Steinigt mich, aber ich hab noch nie von dem Spruch gehört... :grin:
     
    #2
    Tessi, 16 Dezember 2009
  3. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Nicht dass ich wüsste. Es gab mal eine Frau, die meinte, ich hätte ihr den Mann ausgespannt, was aber nicht stimmte. Und zweimal ehemalige beste Freundinnen, die mir das Ende der Freundschaft sehr übelgenommen haben. Mit der zweiten hab ich mich dann aber später noch ein paar Mal unterhalten und da war wieder alles ok, hat sich von alleine gegeben.
    Es gab einige Leute, z.B. aus der Klassenstufe, die mich nicht sonderlich gut leiden konnten, aber das war keine Feindschaft.
    Achja, und eine Frau hat mich mal vor 20 Jahren, als ich ein Kind und sie ein Teenie war, verprügelt, keine Ahnung warum, und sie tötet mich noch heute mit Blicken.
     
    #3
    User 88899, 16 Dezember 2009
  4. Ich selber habe einige "Feinde", aber den Spruch find ich nicht zutreffend. Mir wäre es lieber, wenn ich diese nicht hätte. *g*
     
    #4
    Chosylämmchen, 16 Dezember 2009
  5. x_ramona_X
    Benutzer gesperrt
    0
    0
    0
    Single
    heute stimmt der spruch nichmehr.
     
    #5
    x_ramona_X, 16 Dezember 2009
  6. VelvetBird
    Gast
    0
    Ich kenne den Spruch nicht.
    Aber mir wäre nicht bekannt, dass ich "Feinde" hätte. Vielleicht gibt es Menschen, die mich nicht sonderlich gut leiden können, oder die mich "seltsam" finden, aber sie sind mir gegenüber nicht feindselig eingestellt.
    Ich glaube, die wenigsten Menschen sind wichtig genug, um "Feinde" zu haben.
     
    #6
    VelvetBird, 16 Dezember 2009
  7. User 77547
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Off-Topic:
    der Spruch wird dem Landsknechtsführer Jörg von Frundsberg zugeschrieben. Ich verstehe ihn - übertragen auf die heutige Zeit - so, dass jemand der viele Feinde hat eben ein Mensch ist, der auch nicht scheut, anderen auf den Schlips zu treten, wenn er es für notwendig hält, Standpunkte konsequent vertritt, Konflikte austrägt und nicht vermeidet, sich enimischt, polarisiert etc......eben kein anpasserischer, duckmäuserischer Allerweltstyp, der sein Fähnlein in den Wind hängt
     
    #7
    User 77547, 16 Dezember 2009
  8. User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.427
    348
    2.472
    offene Beziehung
    Ob man die als Feinde bezeichnen kann, weiß ich nicht. Gibt sicher einige Mitmenschen, die mich lieber von hinten als von vorn sehen, aber ein feindliches Verhalten zeigt da eigentlich keiner.

    Mit dem Spruch kann ich auch nichts anfangen. Wenn ich anderen gegenüber direkt bin und auch mal kritisiere, so werden das nicht gleich Feinde werden.
     
    #8
    User 38570, 16 Dezember 2009
  9. VelvetBird
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Hmm... das Eine bedingt das Andere, oder? Wenn ich jemand bin, der Anderen auch mal "auf den Schlips" tritt, darf ich mich nicht wundern, wenn ich nicht beliebt bin.
    Andersherum könnte man auch sagen: "Jetzt hab ich ja eh Feinde, jetzt brauche ich mich auch nicht mehr zurückzunehmen."
    Aber ein Mensch, der "Feinde" hat, dürfte an sich wohl kaum ein unbeschriebenes Blatt sein.
     
    #9
    VelvetBird, 16 Dezember 2009
  10. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Ich kenne den Spruch, halte aber nicht so wahnsinnig viel von ihm. Ein Fünkchen Wahrheit mag insofern drinstecken, dass jemand der sehr geradeaus (s)eine Meinung vertritt und durchsetzt, polarisiert - und dementsprechend von der einen Seite Lob und Respekt einheimst, während ihn die andere zum Feind erklärt. Oder aus dem Aspekt heraus, dass Erfolg auch gerne Neider anzieht. Ich persönlich habe (so weit ich weiß :zwinker:) keine wirklichen Feinde - auch wenn sicher nicht immer alle meiner Meinung sind.
     
    #10
    User 10802, 16 Dezember 2009
  11. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Viel Feind, viel Ehr` ist militärisch für "Scheiße Leute, der Feind ist uns 3:1 überlegen und hinter uns ist das Meer, also, ich sage mal so, wir sind am Arsch, aber was willste jetzt lange jammern, Säbel raus und immer feste druff". Also: "Augen zu und durch". Man schreibt ja dem französischen Weltkriegsmarschall Foch das Zitat zu "Mein rechter Flügel wird aufgerieben, mein Zentrum kollabiert. Lage ausgezeichnet. Greife an."

    Sicher steckt hinter solchem Denken vielleicht irgend eine Form von Optimismus, der dazu führt, dass man ein paar totale Glückspilze "dynamisch" und "energisch" nennt, aber die meisten Leute mit einer derartigen Grundhaltung nennt man "tot".

    Insgesamt halte ich es eher so - und die Erfahrung im Arbeitsumfeld zeigt, dass es so gut funktioniert - dass ich versuche, mich mit allen zu arrangieren. Wenn man auf Leute trifft, mit denen eine Zusammenarbeit, die auf gegenseitiger Rücksichtnahme basiert, nicht funktioniert, sind natürlich andere Mittel zu verwenden, aber das ist bei mir in krasser Form noch nicht vorgekommen.
    Auch im Privatleben habe ich keine "Feinde". Ich nehme niemandem etwas weg und neide niemandem etwas; außerdem neige ich nicht dazu, mich mit potentiell problematischen Leuten näher einzulassen, als das unbedingt nötig wäre. Ergebnis: keine Feinde, keine Notwendigkeit, sich zu schlagen, angenehmes Leben.
     
    #11
    many--, 16 Dezember 2009
  12. Roo
    Roo (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    295
    103
    16
    Single
    Hui, da oute ich mich mal und sage: Ja, ich habe einen einzigen Feind :grin:

    Wir gehen in dieselbe Klasse und von Anfang an gab es immer so kleiner Streitereien. Bisschen ernsthafter wurde es, nachdem er versucht hat, mir einen meiner besten Freunde "auszuspannen " (er wollte halt sein bester Kumpel sein... tja, blöd gelaufen :tongue: )

    In den Jahren wurde unsere gegenseitige Missgunst immer stärker, nicht nur einmal sind wir aneinandergekracht. Ich halte ihn für einen unglaublich gehässigen, selbstgefälligen und überheblichen Menschen. Allerdings weiß ich, dass er umgekehrt ebenso denkt, und teilweise hat er damit gar nicht so unrecht. Charakterlich sind wir uns unglaublich ähnlich, und wenn es anders gekommen wäre, wären wir wohl dicke Freunde. C'est la vie.

    Jedoch habe ich in den letzten Monaten selbst viel dazu gelernt und versuche, das Verhalten anderer nicht zu kritisieren, wenn es nicht unbedingt notwendig ist, auch wenn ich es absolut nicht gutheißen kann. Jeder nach seiner Fasson.

    Letztlich kann ich nur sagen, dass ich von dem Satz nicht sonderlich viel halte. Ich bin nicht stolz darauf, noch finden andere, dass das in irgendeinerweise toll ist. Auch wenn es in der Klasse plötzlich mucksmäuschenstill ist, wenn wir uns gegenseitig zurechtweisen. Natürlich nur verbal, denn es soll ja auch "Spaß" machen :zwinker: In gewisser Weise ist es fast schon eine Hassliebe, bisschen fehlen wird er mir nach dem Schulabschluss schon :grin:
     
    #12
    Roo, 16 Dezember 2009
  13. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Heutzutage sollte es eher "Viel Ehre - Viele Neider" heißen. Und Neider habe ich, aber niemanden, den ich als "Feind" beizeichnen würde. Neben Neidern habe ich noch Konkurrenten.
     
    #13
    xoxo, 16 Dezember 2009
  14. ülpentülp
    0
    "viel feind - viel ehr" bedeutet auch: ich habe viel beachtung, weil ich so ein arschloch bin.
    siehe bohlen et cetera.:zwinker:
     
    #14
    ülpentülp, 16 Dezember 2009
  15. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Ich kenne keinen Menschen, den ich als meinen persönlichen "Feind" bezeichnen würde und auch Niemanden, als dessen "Feind" ich mich bezeichnen würde.

    Natürlich gibt es Leute, die ich nicht leiden kann und Leute, die mich nicht leiden können... aber das ist noch lange keine Feindschaft.

    Das Sprichwort "Viel Feind viel Ehr" kannte ich bisher nicht und finde es auch kaum zutreffende.
    Höchstens wenn man es auf Leute bezieht, die polarisieren: Man schaue sich z.B. mal die Stimmenkönige in irgendwelchen Gemeinderäten an. Das sind fast immer Leute, die eine bestimmte Meinung energisch vertreten, vor Diskussionen nicht zurückschrecken, andere Leute an die Wand diskutieren können, usw. Solche Leute polarisieren: Entweder man findet sie gut (weil sie eine Meinung vertreten, die großteils der Eigenen entspricht) oder man kann sie überhaupt nicht leiden (weil sie eine andere Meinung vertreten, die man nicht gut findet).
    Die ganzen normalen, nicht polarisierenden Gemeinderatsmitglieder haben doch überhaupt keine Chance, Stimmenkönig zu werden, wenn ein Großteil der Bürger im Ort einfach überhaupt keine Meinung über sie hat.
     
    #15
    User 44981, 16 Dezember 2009
  16. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Richtige Feinde habe ich nicht. Es gibt aber ein paar Leute, die mir unsympathisch sind und mit denen ich kaum rede.

    Zum Spruch kann ich nichts sagen.
     
    #16
    ProxySurfer, 16 Dezember 2009
  17. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.378
    nicht angegeben
    Ich persönlich habe keine Feinde.

    Das Wort "Ehre" ist in meinen Augen schwer zu fassen und etwas altmodisch ist. Ich würde es als eine Mischung aus mutig, respektvoll, ehrlich und standhaft beschreiben. In diesem Sinne kann die Art und Weise, wie man sich Feinde macht, durchaus ehrenhaft sein, allerdings impliziert die Redensart in meinen Augen, dass Feinde generell ehrenhaft sind. Und das ist natürlich Unsinn.
    Ein Beispiel: Die "coolen Typen" einer Schulklasse mobben einen Mitschüler und machen ihn sich damit zum Feind: Wohl kaum ehrenhaft. Ein anderer Schüler steht dem Außenseiter bei und macht sich damit die "Coolen" zu Feinden: ehrenhaft.
    Keinesfalls finde ich es allerdings ehrenhaft, Feindschaften um jeden Preis zu vermeiden, denn das ist nicht mutig und in den meisten Fällen auch nicht standhaft und ehrlich.
    Der ursprüngliche Gebrauch des Begriffes (ich glaube, das Sprichwort ist im 19. Jahrhundert entstanden, jedenfalls hat Wilhelm II. es auf den 1. Weltkrieg angewandt) ist denke ich eher martialisch orientiert: Der ehrenhafte Kämpfer, der den Mut zeigt, auch gegen eine Übermacht anzutreten. Aber das ist in meinen Augen überholtes Denken, da Kampf heutzutage glücklicherweise eher als ein (manchmal notwendiges) Übel angesehen wird und in keiner Weise mehr glorifiziert. Auch unter diesem Gesichtspunkt halte ich nicht viel von dem Sprichwort.
     
    #17
    BrooklynBridge, 17 Dezember 2009
  18. Joppi
    Gast
    0
    Also es gibt genug Leute, die mich nicht leiden können, aber ich habe damit überhaupt gar kein Problem. Aber Feinde sind das sicher nicht, man geht sich eben so gut es geht aus dem Weg. Ich hatte bestimmt schonmal "Feinde" als ich jünger war und mit solchen Situation noch nicht gut umgehen konnte.
     
    #18
    Joppi, 17 Dezember 2009
  19. MsThreepwood
    2.424
    Direkt Feinde hab ich nicht, nö. Es gibt einen gewissen Kreis von Menschen, der mich wohl abgrundtief hasst und total bescheuert findet. Die haben jetzt anscheinend sogar T-Shirts um ihren Hass auf mich auszudrücken. Find ich Spitze :grin: Ist auf jeden Fall gute Werbung. Und das für umme!
    Die Damen sind mir aber relativ egal, ich muss mich glücklicherweise nicht mit ihnen abgeben.
     
    #19
    MsThreepwood, 17 Dezember 2009
  20. GreenEyedSoul
    0
    Nein, habe ich nicht. Möchte ich auch nicht haben, wäre mir viel zu anstrengend.
     
    #20
    GreenEyedSoul, 17 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Viel Feind viel
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
9 November 2009
21 Antworten