Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vielen Dank

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von henry, 22 März 2006.

  1. henry
    henry (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    Single
    Ich weiß wirklich nicht, warum ich hier überhaupt noch schreibe. Ich kenne alle meine Möglichkeiten, ich habe viel Unterstützung erfahren, und ich denke, daß es keine magische Antwort von irgend jemandem gibt, die meinen Schmerz verschwinden läßt, und ich bin alt genug damit fertig zu werden, auf die eine oder andere Weise.

    Ich hoffe, daß ich nie wieder hier schreiben werde, denn das würde bedeuten, daß ich alles hinter mich gebracht hätte. Wenn ich mich dabei finde einen weiteren pathetischen Schrei nach Hilfe zu schreiben, dann bedeutet das, daß ich dazu verdammt bin dieses scheiß Leben weiterzuleben und möglicherweise mein ganzes Leben lang auf psychiatrischen Stationen zu verbringen. Ich werde niemals Ruhe finden und könnte genauso gut tot sein. Was ist schlimmer? Tot zu sein oder tot zu leben?
    Es ist schon seltsam, denn es gibt so viele Menschen auf dieser Welt und doch fühle ich, als wäre ich ganz alleine so wie ich fühle. Ich würde mich wahrscheinlich besser fühlen wenn jeder genauso fühlen würde wie ich, dann würde ich mich schließlich nicht ganz so alleine fühlen und so ängstlich.
    Was auch immer passiert, ich hoffe, daß Gott mir vergeben kann und ich hoffe, er versteht, daß ich an einem solchem Punkt ständigen Schmerzes und Verwirrung bin, daß das Leben einfach unerträglich ist. Würde er das wirklich wollen? Ich glaube, daß alles aus einem bestimmten Grund geschieht, aber ich bin mir jetzt nicht mehr so sicher. Ich kann nicht alles erfassen und das erschreckt mich bis ins Tiefste.

    Ich habe mich in meinem Leben immer so fremd gefühlt aber aus irgendeinem Grund trotzdem weitergelebt, verwirrt zwar, aber trotzdem weitergelebt.
     
    #1
    henry, 22 März 2006
  2. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Gibt es einen speziellen Grund, wieso du dich so fühlst?
     
    #2
    BenNation, 22 März 2006
  3. ZYn1k3r
    Gast
    0
    Mach es wie ich. Halbe Flasche Jack Daniel's Red Label und alles sprüht vor Glück.

    Nein, im Ernst. Deinem Text konnte ich entnehmen dass du an, gehen wir mal rein hypotetisch davon aus dass es ihn gibt, einen barmherzigen, guten, vergebenden "Gott" glaubst. Wieso sollte er dir dann, einem gläubigen Menschen soviel Leid zufügen? Du scheinst, soweit ich das deinem Beitrag heraus beurteilen kann, "Gott" und folglich auch deinen Mitmenschen alles rechtmachen zu wollen. Hast du irgendwelche Hobbies oder sogar vielleicht Freunde , jedenfalls kann ich dir nur raten dich von deinen Problemen irgendwie abzulenken und sich zu amüsieren. Im Endeffekt macht es sowieso keinen Unterscheid wie du gelebt hast.
     
    #3
    ZYn1k3r, 22 März 2006
  4. WOLF359
    WOLF359 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    321
    101
    0
    Single
    hallo henry
    du machst mir in deine bereicht mehr so eine selbstmörderischen eindruck
    kann sein das ich mich irre
     
    #4
    WOLF359, 22 März 2006
  5. ZYn1k3r
    Gast
    0
    Da er noch immer nicht zurückgeschrieben hat, schliesse ich es jedenfalls nicht aus. Er hat aber auch gesagt dass er glauben würde, dass diese Phase durch welche er gerade geht, einen Sinn haben würde; folglich würde ich nicht mit einem Suizid seinerseits rechnen. Aber wenigstens macht er sich Gedanken über das Leben mit all seinen Widrigkeiten und das ist mehr als die meisten Menschen für sich behaupten können.
     
    #5
    ZYn1k3r, 23 März 2006
  6. Jade14
    Jade14 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo henry,
    dein Text klingt wirklich sehr traurig.:cry:
    Ich weiß genau wie du dich fühlst, in deinem Text konnten sich meine Gedanken wiederspieglen.
    Für mich ist das Leben auch eher wie der Tod auf Erden.
    Ich wünsche dir viel Glück und du musst an dich glauben.:smile: Ich hoffe du wirst glücklich.
    Mit freundlichen Grüßen, Jade
     
    #6
    Jade14, 23 März 2006
  7. Poiz
    Gast
    0
    du hast bereits begriffen, dass alles, was passiert zusammenhängt und logisch ist.
    ob du das nun kausalität, gott oder was auch immer nennst ist gleich.
    Dein nächstes Ziel sollte es sein, deinen kausalen, karmischen Teufelskreis zu durchbrechen, indem du negative energie nicht negativ potenzierst weitergibst oder in dich aufsaugst sondern indem du sie als ersten Schritt versuchst verpuffen zu lassen und als zweiten schritt versuchst sie positiv zu transformieren.

    erklärung:

    im moment steckst du voller negativer energie, die du im laufe deines lebens aufgenommen hast. dein teufelskreis wie ich ihn nannte besteht darin, dass du aus dieser negativen energie negative energie formst, sei es in gedanken, worten oder taten.
    dadurch werden diese energien verstärkt, auf dich selbst reflektiert oder du gibst sie an deine umwelt weiter, die sie wiederum auf dich zurückreflektiert. logischerweise steckst du also in einem teufelskreis und du siehst wie es immer schlimmer wird.

    du solltest deshalb meiner meinung nach zuerst lernen negative energier zu neutralisieren. wie du aggressionen abbaust musst du schon selbst herausfinden, mir selbst hat sport, musik, kreatives schaffen oder "einfaches wut nicht unterdrücken sondern auskotzen" damals ganz gut geholfen.

    wenn das läuft solltest du deine techniken nicht weiter auf blosse neutralisation beschränken sondern energie transformieren lernen.
    ich beispielsweise konnte energie zunächst sehr gut neutralisieren indem ich bei aggressiver stimmung aggressive musik gehört, mich so richtig ausgekotzt oder sportlich ausgepowert habe und meine aufgestaute energie einfach habe verpuffen lassen.
    mittlerweile höre ich in solchen phasen eher fröhliche, chillige musik, gehe in mich, suche die ursachen für mein unwohlsein, mache entspannungsübungen, gehe durch die natur, durch den wald, oder - und das ist wichtig - begegne eventuellen externen ursachen für mein unwohlsein (z.b. ein nerviger mitmensch) mit der genau entgegenwirkenden energie... sprich: kackt mich einer an und hasst mich, dann bin ich freundlich und das nicht gespielt sondern 100% ehrlich.



    vielleicht ist die eine oder andere anregung für dich dabei.
    merke: wer an seinem zustand nichts ändert, dem geht es noch nicht schlecht genug, der eine braucht länger um das zu begreifen, der andere kürzer.
     
    #7
    Poiz, 23 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vielen Dank
FurryLizard
Kummerkasten Forum
7 September 2016
4 Antworten
Naroli
Kummerkasten Forum
4 Mai 2016
10 Antworten
cornhulio15
Kummerkasten Forum
12 November 2015
11 Antworten