Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.139
    133
    57
    vergeben und glücklich
    22 Juni 2009
    #1

    Vielleicht doch erstmal ins Ausland...?

    Hallo ihr Lieben!

    Ich bin gerade mit meinem Abitur fertig und weiß noch nicht was ich studieren will - habe mich daher dazu entschlossen, erstmal noch ein Jahr zu pausieren, in dem ich vor allem ein bisschen Geld verdienen will.

    Allerdings bekomme ich in letzter Zeit immer mehr Lust auf einen Auslandsaufenthalt, vor allem, weil sich mir die Chance in dieser Form wohl nicht mehr so bieten wird und es vermutlich eine wichtige Erfahrung für mich darstellen könnte. Jetzt frage ich mich, was es da so an Möglichkeiten gibt.

    ~ Ich habe nicht viel Geld, gehe quasi ohne größere Ersparnisse aus meiner Schullaufbahn heraus.
    ~ Ich möchte kein ganzes Jahr ins Ausland, vorzugsweise für 3 bis höchstens 6 Monate
    ~ Es sollte was englischsprachiges sein. Mein Englisch ist zwar sehr gut und es wäre vielleicht sinnvoller eine andere Fremdsprache aufzufrischen, aber mich ziehts einfach dort hin!

    Am ehesten würde sich vermutlich GB anbieten, da es nicht so weit ist, Flüge nicht so teuer sind, etc...

    So was sind nun die Optionen?

    Work & Travel?
    Habe generell kein Problem damit zu arbeiten, aber läuft das in der Regel über Agenturen? Wie komme ich an so eine "Stelle", was wird i.d.R. gearbeitet? Ist es ratsam sowas alleine zu machen? Kenne soweit nur Leute, die das zu zweit angegangen sind.

    Aupair?
    Mit Kindern zu arbeiten wäre ein Traum :smile: Da würde mich vor allem interessieren, ob jemand von euch Erfahrunge mit Aupair ohne Agentur gemacht hat. Ich habe von einem Bekannten gehört, der über eine Internetseite seine "Familie" quasi per "Kontaktanzeige" gefunden hat und das alles weitere so persönlich geregelt wurde. Fänd' ich sehr schick, wenn man das unkompliziert lösen könnte.

    Sonstiges?
    Ich wäre auch sehr daran interessiert, an irgendwelchen Projekten oder so teilzunehmen. Generell stehe ich auch einer Agentur nicht abgeneigt gegenüber, aber die haben eben meistens Anmeldefristen und da meine Entscheidung bzw. mein derzeitiges Liebäugeln sehr spontan sind, ist das wohl eher unpassend.

    Bin für jegliche Anregungen offen.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    22 Juni 2009
    #2
    Egal was du machst - du solltest auf jede Fall dahinderstehen! Wünsch dir viel Glück das du das richtige für dich findest.:smile:
     
  • User 65149
    Meistens hier zu finden
    289
    128
    170
    nicht angegeben
    23 Juni 2009
    #3
    Guck doch mal auf diese Seite. Finde sie eigentlich ziemlich hilfreich in Sachen Au Pair.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    23 Juni 2009
    #4
    Work & Travel?
    Habe generell kein Problem damit zu arbeiten, aber läuft das in der Regel über Agenturen?
    - Ja.

    Wie komme ich an so eine "Stelle", was wird i.d.R. gearbeitet?
    - Man kann sich über das Internet bewerben und anrufen, oder aber man schaut spontan in einem Hotel oder Bauernhof vorbei, die kennen genug Work & Traveler und dann kellnert man eben oder erntet.

    Ist es ratsam sowas alleine zu machen?
    - Klar, ich kenne einige die alleine gingen und in den ersten Wochen jemanden trafen und dann gemeinsam weiterzogen.


    Aupair?
    Ich habe meine Familie auch über eine Kontaktanzeige gefunden und haben alles dennoch über eine Organisation abgehandelt. Wenige Wochen vor Antritt der Reise habe ich mich angemeldet. Das ist für beide Seiten einfach sicherer, weil an alles gedacht wird (Versicherung, Visum etc) und man Familien tauschen kann (passiert häufig) usw … Im Endeffekt kann sich eine Orga als viel unkomplizierter herausstellen. Wobei seit diesem Sommer keine 3-monatigen Aufenthalte mehr (in den USA) gefragt sind, mit 6 Monaten kenne ich mich nicht aus.

    Wie wäre es denn zum Beispiel mit Hilfsprojekten in Südafrika? Da wird auch Englisch gesprochen. Oder Englischlehrerin in Südamerika (geht ohne Lehramts-Studium)? Solltest du religiös sein, könntest du auch als Missionarin in ein englischsprachiges Land.
     
  • Película Muda
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.139
    133
    57
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2009
    #5
    Danke, die Seite klingt ganz gut!
    Hast du Erfahrungen damit gemacht bzw. kennst du jemanden mit Erfahrungen?
     
  • User 65149
    Meistens hier zu finden
    289
    128
    170
    nicht angegeben
    23 Juni 2009
    #6
    Ich bin nicht der Au Pair-Typ, aber meine Schwester (studiert das 2. Semester) will wahrscheinlich während der Ferien für 2 Monate nach Frankreich gehen. Nach nur 2 Tagen haben sich schon ein paar Familien bei ihr gemeldet.
     
  • -Tobi-
    -Tobi- (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    147
    103
    7
    in einer Beziehung
    23 Juni 2009
    #7
    Work&Travel in Australien/Neuseeland ist relativ simpel und lässt sich auch super alleine organisieren.
     
  • Película Muda
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.139
    133
    57
    vergeben und glücklich
    24 Juni 2009
    #8
    Was hat dich das mit der Organisation denn dann im Endeffekt gekostet und wie unkompliziert ging das von statten? Ich wüsste schon wieder überhaupt nicht, wo ich eine geeignete Organisation finden könnte, die mich & bereits gefundene Familie betreuen will.

    Die USA müssen es auch garnicht unbedingt werden, mich würde auch Großbritannien sehr reizen. Da war ich im Gegensatz zu Amerika noch nicht.

    Naja als Missionarin will MICH bestimmt niemand :-D

    Aber die Lehrergeschichte würde mich sehr reizen, wobei ich mir vorstellen kann, dass sowas mit einigen Aufnahmetests oder so verbunden sein muss. Weißt du vielleicht wo man da nähere bzw. konkrete Infos bekommen kann?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste