Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vielleicht doch so was wie freundschaft?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von hans-werner, 28 Dezember 2005.

  1. hans-werner
    Benutzer gesperrt
    150
    0
    0
    nicht angegeben
    Also, der Titel klingt sicher nicht nach Liebe & Partnerschaft, aber ich denke dass es trotzdem in dieses Forum passt.
    Es ist so dass ich die Nähe zu einem netten Mädel suche, welches ich seit nunmehr 9 Monaten nicht mehr gesehen habe. Wir haben uns eigentlich nur ein wenig kennengelernt und haben auch nie gemeinsam was unternommen, und doch hab ich zeitweise recht viel für sie empfunden. Ende März 2005 haben wir uns das letzte Mal gesehen, meine darauffolgenden Versuche den Kontakt in der bisherigen Form weiter aufrecht zu erhalten waren nicht sonderlich erfolgreich. Etwa von Mai bis Juli war ich richtiggehend verliebt in sie. Ich hab es dann aufgegeben, zumal sie auch einen Freund hat. Bisher hatten wir uns noch ab und zu sms geschrieben, doch dann war für etwa 2 Monate Funkstille.
    Ende September meldete sie sich dann zum ersten Mal wieder bei mir. Ich war sehr erstaunt: Sie machte mir zwar kein waschechtes Liebesgeständnis, aber ich erfuhr dabei, dass sie viel mehr für mich empfindet, als ich je gedacht hätte. Wir wollten uns dann mal treffen um persönlich darüber zu reden, doch sie hatte dann auf einmal Angst um ihre Beziehung und so wurde es wieder nichts. Sie gestand mir noch, dass sie sich tatsächlich was mit mir vorstellen könnte, aber dass ihr die Beziehung dann doch mehr bedeutet, was ja auch verständlich ist. Sie wollte aber weiterhin mit mir in Kontakt bleiben, was mich sehr freute.
    Etwa seit Ende Oktober weiß ich nun endgültig, dass ich nichts ernsthaftes von ihr will, und seit Anfang November schreiben wir uns auch wieder ab und zu. Es ist nur harmloser Smalltalk, aber sie schreibt mir meist so, dass ich denke dass ich auch weiterhin mehr für sie bin als nur eine ganz flüchtige Bekanntschaft!
    Was ich mich nun besonders frage ist folgendes:

    Kann mann sich wirklich derart in jemanden vergucken, denn man eigentlich kaum kennt und schon lange nicht mehr gesehen hat, dass man Angst davor hat mit dieser Person fremdzugehen und deswegen weiterhin den Kontakt auf Sparflamme hält?

    Ist es für mich möglich ihr vor diesem Hintergrund meine Freundschaft anzubieten und sie wieder etwas öfter zu sehen?

    Ich hab ihr versucht darzulegen das mir so etwas wie freundschaft sehr viel bedeuten würde, und dass ich absolut nicht vorhabe, in ihre Beziehung dazwischenzufunken. So richtig geäußert hat sie sich dazu nicht, ich will sie ja aber auch nicht bedrängen und vielleicht will sie ja auch gar nix davon wissen!
    Natürlich weiß ich dass es ganz alleine an uns liegt, und ich werde sie auf jeden Fall dahingehend ansprechen. Mich würde aber auch interessieren, was andere so über die ganze Sache denken, denn manchmal kommt es mir immer noch sehr komisch vor.
    Ich freue mich auf eure Antworten und danke schonmal im Voraus!
     
    #1
    hans-werner, 28 Dezember 2005
  2. Needlove
    Needlove (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    385
    101
    0
    Single
    Das ist eine übliche Konstellation. Ein Pärchen und ein außenstehender. Die antwort ist immer die selbe. Möglich oder denkbar ist alles. Sie ist in einer Beziehung und dir bleibt nix anderes übrig als ehrlich zu ihr zu sein und anschließend ab zu warten. Mach dir klar was DU willst und teile es ihr mit.
     
    #2
    Needlove, 28 Dezember 2005
  3. hans-werner
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    150
    0
    0
    nicht angegeben
    Ja ich bin mir inzwischen auch darüber im Klaren was ich will und hab es ihr auch schon vor längerer zeit mitgeteilt. Eigentlich läuft es seitdem ja auch ganz gut, zumindest geht es ja nicht in die Richtung dass der Kontakt gänzlich abbricht. Nur denke ich manchmal dass es auch irgendwie eine recht ungewöhnliche sache ist, dass einem erst 6 Monate nach dem letzten Sehen mitgeteilt wird, dass man jemandem doch sehr viel bedeutet. Ich frage mich wieso sie mir das so plötzlich mitgeteilt hat, wo sie doch vorher nicht mal irgendwelche Andeutungen gemacht hat. Es ist alles etwas verworren und zieht sich nun schon so lange hin, ich würde gerne wissen woran ich nun bin.
    Vielleicht erwarte ich ja auch viel zu viel und es ist gar kein intensiverer Kontakt möglich oder sinnvoll. Ich weiß nicht so recht, wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll!
    Hat jemand schon einmal eine ähnliche situation erlebt, dass man in einer festen Beziehung ist, jemand anderen aber trotzdem interessant findet, obwohl man es eigentlich nicht will? Und das dieser andere lieber ein freundschaftliches Verhältnis führen möchte? Ist das auf lange Sicht möglich? Können in einer solchen Situation alle 3 Personen auf ihre Kosten kommen, ohne dass jemand darunter leidet?
    Ich frage mich das oft und würde gerne wissen, was ihr so darüber denkt!
     
    #3
    hans-werner, 28 Dezember 2005
  4. Needlove
    Needlove (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    385
    101
    0
    Single
    Nein, nicht nach meinen Erfahrungen. Zumindest einer guckt immer in die röhre und meistens ist es der außenstehende. In den meisten fällen ist die Beziehung stärke, dass grundsätzlich nicht falsch ist.

    In der liebe ist alles möglich. Das einzige was du machen kannst ist konkret zu sagen was du möchtest. Den Rest muss sie tun.
     
    #4
    Needlove, 28 Dezember 2005
  5. hans-werner
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    150
    0
    0
    nicht angegeben
    Mal ne dumme frage: in die Röhre gucken-heißt das, dass man dann der benachteiligte ist?
    Ich denke nur dass sie vielleicht nicht wirklich versteht, dass mir auch eine "einfache Freundschaft" viel bedeuten würde. Ich kann ja auch nicht zu aufdringlich sein, denn dann hau ich mich ja selber in die Pfanne! Es ist so schwer so etwas zu regeln, wenn man sich nicht sieht. Wahrscheinlich steht und fällt mein ganzes Vorhaben damit, ob ich es schaffe, sie mal zu einem Treffen zu überreden. Nur ist es ja leider so, dass Frauen sich gerne hinter den berühmten "Vielleicht"-Antworten verstecken, die dann meistens doch in Richtung Absage gehen.
     
    #5
    hans-werner, 28 Dezember 2005
  6. Needlove
    Needlove (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    385
    101
    0
    Single
    Ja genau das. Und nicht vergessen, auch platonische Freundschaften müssen von beiden erwünscht sein...Freunde können schnell eifersüchtig werden... Könnte sein das sie darauf Rücksicht nimmt, weil die Beziehung solange es sie gibt meistens vorrang hat.
     
    #6
    Needlove, 28 Dezember 2005
  7. hans-werner
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    150
    0
    0
    nicht angegeben
    Danke schön für deine Antworten! Damit bestätigst du mir dass, was ich im stillen schon länger vermute, dass es unter diesen umständen nicht sinnvoll ist, eine Freundschaft anzustreben. Es ist wohl doch schon zu viel vorgefallen, wenn auch nur auf platonischer Ebene. Zu verlieren hab ich ja eigentlich nix, nun läuft es schon seit 9 Monaten so, es wird also wohl noch eine Weile weiter so halten wie bisher. Aber einmal möchte ich sie dann doch noch mal wiedersehen! Sie ist so lieb!
     
    #7
    hans-werner, 28 Dezember 2005
  8. Needlove
    Needlove (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    385
    101
    0
    Single
    Gern geschehen! Ich merke du hast begriffen, dass ist schön. :zwinker:

    Alles gute!
     
    #8
    Needlove, 28 Dezember 2005
  9. hans-werner
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    150
    0
    0
    nicht angegeben
    So, nun muß ich nach fast 3 Monaten leider mal wieder in diesem Forum schreiben. Seit damals hat es sich folgender maßen entwickelt: Wir haben uns bis jetzt weiterhin noch nicht gesehen, aber sind immer noch in (SMS)-Kontakt. Das “Problem“ von damals ist mittlerweile ziemlich in den Hintergrund gerückt. Es war zwar immer nur recht harmloser Smalltalk zwischen uns, aber es schien auch so, dass ich ihr nach wie vor nicht so völlig egal bin. Es entwickelte sich also doch recht positiv.
    Am Freitag vor 1 Woche schrieb sie mir, dass sie an diesem Tag mit dem Zug fahren müsse, da ihr Auto kaputt sei, sie fragte mich, um welche Uhrzeit ich fahren würde, da wir uns dann ja eventuell sehen würden, und dass das doch schön wäre. Leider hat das nicht geklappt, ich hab ihr dann gesagt dass ich`s schön finden würde, sie trotzdem mal wieder zu sehen. So richtig darauf eingegangen ist sie nicht, wir sind dann thematisch etwas abgedriftet. Heute hab ich sie nun noch mal gefragt. Aber die Antwort war negativ, da sie meinte dass wir uns nun schon so lange nicht mehr gesehen haben und wir wohl nicht noch einmal so zueinander finden würden (auf freundsch. Ebene). Das hat mich dann doch schon reichlich verwundert, denn schließlich schien ihr an unserem Kontakt bisher doch gelegen zu sein, und neulich hatte sie mich auch gebeten, dass ich ihr mal ein bild von mir zuschicke, es kam dann auch gleich eins von ihr zurück.
    Warum das alles, wenn sie mich doch nicht mehr sehen will? Neulich hat sie es doch fast noch selber vorgeschlagen! Ist ihr unsere (Fern)-Bekanntschaft nun gar nichts mehr wert oder warum mag sie mich nicht sehen? Irgendwie ziemlich verwirrend! Ob sie mir nun noch weiterhin schreiben wird? Mich würde es jedenfalls sehr freuen, da ich sie sehr gerne mag.
    Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen bzw. seine Vermutungen zu dieser Sache äußern.
     
    #9
    hans-werner, 16 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vielleicht freundschaft
sunny123
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 November 2012
2 Antworten
Neroy
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Mai 2012
6 Antworten
Test