Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Patrima
    Gast
    0
    18 Juli 2008
    #1

    Vivantes Klinikum Neukölln Geburtshilfe

    Liebe Leute,
    ich suche dringend jemanden, der Erfahrungen mit der Klinik Neukölln in Berlin gemacht hat.
    Unsere Ärztin hat mir zu dieser Klinik geraten, da sie angeblich viel Erfahrung mit frühen Frühchen haben, mein Freund meint, dass es dort sehr "kopftuchlastig" ist und ich mich dort wahrscheinlich nicht wohlfühlen würde.
    Bitte versteht mich nicht falsch, ich bin wirklich kein Rassist, ich würde mich nur einfach nicht wohlfühlen, wenn um mich lauter Ausländer herumschwirren.
    Oder kennt jemand andere Kliniken, die da viel Erfahrung haben?
    Bin nach dem Besuch bei einer sehr besorgten Ärztin heut einfach fertig und schon sehr verzweifelt :cry:
    Eure Patrima
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    18 Juli 2008
    #2
    Wohnst du in Berlin?
    Was ist denn mit der Charité?
    Off-Topic:

    Die Aversion kann ich ehrlich gesagt verstehen. Ich habe persönlich auch nichts gegen Menschen anderer Nationalitäten, habe auch viele Freunde die unsprünglich aus fremden Ländern kommen. In der Schwangerschaft musste ich allerdings auch schlechte Erfahrungen machen. Einmal als ich im KH war, war eine Türkin mit im Zimmer, die auch um 22 Uhr noch 5 Leute zu Besuch hatte und die entsprechend nicht leise waren (und das Kind war noch nicht mal da :ratlos: ) Ein andermal war da auch eine junge Frau aus einem östlichen Land, die zwar keinen Besuch auf dem Zimmer empfing, was sehr Rücksichtsvoll war, aber sich leider auch nicht gewaschen hatte, was mir schon in der ersten Nacht als ich aufs Zimmer kam auffiel und in den nächsten 2 Tagen umso deutlicher wurde :wuerg:


    Ich hatte mal irgendwo via Google eine Seite entdeckt, auf der Krankenhäuser bewertet wurden. Ich weiß leider nicht mehr, welche das war
     
  • malista
    Verbringt hier viel Zeit
    306
    101
    0
    vergeben und glücklich
    18 Juli 2008
    #3
  • little witch
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    103
    1
    Verheiratet
    18 Juli 2008
    #4
    Hallo Patrima :smile:

    Mit einem Krankenhaus kann ich dir leider nicht dienen, aber ich kann dich da vollkommen verstehen. Ich war auch vor einiger Zeit mal bei einer Vetretungs FÄ und da war ich die Einzige Deutsche im Zimmer und wurde auch dementsprechend behandelt. Wirklich schön war das nicht und wenn ich bedenke, ich müsste in einem Krankenhaus bleiben wo es ähnlich ist, ne wäre nichts für mich.
     
  • Patrima
    Gast
    0
    18 Juli 2008
    #5
    so, ich habe jetzt auch das tagebuch aktualisiert, dass ihr wisst, worums genau eigentlich geht...

    es ist auf jeden fall mal ganz angenehm, dass man hier nicht gleich als rassist abgestempelt wird... also in sachen klinik weiß ich echt nicht weiter... meine ärztin hat neukölln empfohlen, weil sie angeblich so viel erfahrung mit frühen früchen haben. aber generell hab ich jetzt schon herausgefunden, dass es wirklich nirgendwo gute kritik kriegt... hm...

    ja, wir wohnen in berlin... charite... ja darüber hab ich mit meinem freund noch nicht gesprochen... war da jemand von euch?

    und das mit dem klinik anschaun und so is ja gut und schön. in den meisten kliniken gibts die infotage nur einmal im monat. ausserdem hätt ich auch gerne eine beratung, worauf wir uns gefasst machen müssen...

    also die problemlose glückliche schwangerschaft kann ich jetzt wohl abschreiben :frown:
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    18 Juli 2008
    #6
    Ganz wichtig ist es, dass die Klinik ein Perinatalzentrum hat. Ich glaube die Charité hat eins. Ich komme nicht aus Berlin, bin da nur bein googlen drüber gestolpert.

    Alleine nach den Sternchen bei den Bewertungen darfst du nicht gehen. Lies dir durch was die Leute genau schlecht fanden, teilweise sind das Gründe wo ich zumindest nur noch mit dem Kopf schütteln kann.

    Jedes Krankenhaus hat eine homepage wo die Termine drin stehen zum Besichtigen. Du kannst aber in den meisten Fällen auch einen Termin für eine persönliche Beratung ausmachen. Das wäre in deinem Fall vielleicht garnicht verkehrt.
    Auf der homepage findest du auch Telefonnummer und Emailadressen der Ärzte dort. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, der Oberarzt mailte schnell zurück und hat alle Fragen nett beantwortet.

    In welcher Woche bist du jetzt?
     
  • Patrima
    Gast
    0
    18 Juli 2008
    #7
    danke engelchen, so eine antwort beruhigt ein wenig...
    ich bin jetzt 14+6
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    18 Juli 2008
    #8
  • Patrima
    Gast
    0
    18 Juli 2008
    #9
    danke, engelchen, diese links hatte ich schon, aber trotzdem danke... vivantes ist ja neukölln...
     
  • User 29206
    User 29206 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    924
    113
    91
    nicht angegeben
    20 Juli 2008
    #10
    Ich würde ehrlich gesagt die Charité vermeiden, in soweit das möglich ist. Was die rein technisch-medizinische Versorgung angeht, sind sie sicher gut, aber alles andere ist davon geprägt, dass das ein riesiger Massenbetrieb ist. Wir haben uns das angeschaut, weil wir um die Ecke wohnen und sowohl der eigene Eindruck (lauter gestresste Hebammen, Kreißsäle ohne Fenster(!)) wie auch das, was uns gesagt bzw. in Fragebögen bei der Geburtsvorbereitung drauf stand (absolut unfreundliche Ärzte, keinerlei Rücksicht auf persönliche Umstände) spricht für mich ziemlich eindeutig gegen die Charité. Auch im Perinatalzentrum führen sich die Ärzte wohl als Sachwalter der Frühchen auf und behandeln laut Aussage zweier Pärchen aus der Geburtsvorbereitung Eltern wie Störfaktoren bei der Visite.
     
  • Patrima
    Gast
    0
    21 Juli 2008
    #11
    die charite hat drei oder vier kliniken, von welcher sprichst du denn?

    wir haben uns übrigens für das virchow-klinikum der charite entschieden, da es nur 10 minuten fahrt sind. bzw. möchte ich da mal einen termin in der elternberatung bekommen...
     
  • glashaus
    Gast
    0
    21 Juli 2008
    #12
    Off-Topic:
    Oh, da ist damals mein Bruder auch geboren :smile:
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    21 Juli 2008
    #13
    Das wars bei mir im kleinen Krankenhaus auch und es hat mich aus verschiedenen Gründen nicht gestört. Am Besichtigungstag brannten dort Kerzen und es lief nette Musik. (Beides übrigens zu meinem eigenen Erstaunen auch unter der Geburt, ich dachte eigentlich, dass das nur zu "Werbezwecken" sei, dem war aber nicht so) und zum anderen ist man in dem KH bis zur Austreibungsphase im Wehenzimmer, mit Fenstern und allem drum und dran. Als ich in der Austreibungsphase war, hat es mich nicht eine Sekunde interessiert, ob da Fenster sind oder nicht.
    Und zuguterletzt: Patrima wird vom Kreißsaal eh nichts haben, mit Placenta previa kommt soweit ich weiß nur ein Kaiserschnitt in Frage
     
  • Patrima
    Gast
    0
    21 Juli 2008
    #14
    @glashaus: und?
     
  • User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.845
    148
    111
    Verheiratet
    21 Juli 2008
    #15
    Off-Topic:
    Also letztendlich hätte es mich auch nicht gestört, wenn da Fenster gefehlt hätten, raus geguckt habe ich während der Geburt nicht :zwinker:

    Aber ich war ab Einleitung der Wehen im Kreißsaal, also ab 10 Uhr Vormittags, bis etwa 2 Stunden nach der Geburt, habe den also gute 8 Stunden in Beschlag genommen... aber ich war die zweite und letzte Entbindende an diesem Tag :smile:


    Zum Toppic: Ich kann dir leider nichts empfeheln, ich an deiner Stelle würde mich in mehreren Umhören, bzw. mit denen telefonieren, wenn du nicht hin kannst! Und ein Perinatalzentrum wäre für mich wichtig!

    Lillaja
     
  • Patrima
    Gast
    0
    21 Juli 2008
    #16
    Off-Topic:


    also in berlin gibt es zwei perinatalzentren, eins in neukölln, eins im charité (bzw. jeweils in den kiniken der charité). unsere wahl viel wegen der fahrtzeit aufs cvk (virchow). nach neukölln fahren wir ca eine stunde, ins cvk nur 10 minuten.
     
  • User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.845
    148
    111
    Verheiratet
    21 Juli 2008
    #17
    Dann würde ich auch das nehmen, was näher ist. Ganz klar!

    Lillaja
     
  • User 29206
    User 29206 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    924
    113
    91
    nicht angegeben
    21 Juli 2008
    #18
    Genau das Virchow ist das, von dem ich spreche. Wohnen nicht einmal 5min davon entfernt. Aber ich denke, bei diesen Optionen ist es unnötig, meinerseits weiterhin Trübsal zu blasen. Viel Glück!

    Off-Topic:
    Das mit den Fenstern fand meine Freundin nicht wegen des Rausguckens, sondern wegen des eventuellen Tageslichts wichtig. Nette Elektrobeleuchtung gibt es leider viel zu selten.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste