Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Volkskrankheit Übergwicht

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von SorayaÁmidala, 7 Juni 2004.

  1. SorayaÁmidala
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    Single
    Ich weiss nicht ob irgendwer von euch den Artikel im Stern darüber gelesen hat, das es immer mehr dicke Kinder gibt! Aber irgendwie finde ich das erschüttert , ich meine sehe das Eltern nicht das ihre Kinder immer fetter werden. Sowas kann man doch nicht übersehen. Für die die intressiert hier noch Link zum Artikel. Ihr könnt ja mal eure Meinung posten.

    Hier
     
    #1
    SorayaÁmidala, 7 Juni 2004
  2. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Viele Eltern machen eben auch den Fehler, ihre Kinder mit Süßigkeiten "ruhig zu stellen". Auch Säfte sind absolut falsch .... wenn nicht 1:1 mit Wasser verdünnt.

    Jugendliche und Erwachsene sind ja mehr oder weniger slebst für ihr Gewicht verantwortlich (wenn nicht gerade ne Krankheit oder ähnliches verantwortlich ist).
    Aber bei Kindern sind es die Eltern, die darauf achten MÜSSEN ... und da kann ich es auch net verstehen, wie man sein Kind immer dicker werden lassen kann.

    Juvia
     
    #2
    User 1539, 7 Juni 2004
  3. CreamPeach
    Gast
    0
    süßigkeiten....ja.

    was ich aber noch wichtiger finde, ist die tatsache, daß die kids überhaupt keine bewegung mehr haben. wir sind früher noch durch feld, wald und wiese gezogen *g*, haben uns mit so (für heutige verhältnisse) "abnormalen" spielen wie fangen und verstecken belustigt und irgendwo in maisfeldern labyrinths gebaut. und heute? pc, playstation, fernseher........dazu die ungesunde ernährung. und tadaaa...da isse- die adipositas ;o)
     
    #3
    CreamPeach, 7 Juni 2004
  4. CKOne
    CKOne (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    101
    0
    vergeben und glücklich
    tja, leier is das heute so.
    "aber wenn der kleine süße doch so gerne nascht.. dann machen wir ihm halt die freude"... manchmal sind die eltern ja auch net besser..
    ich finde die mangelne bewegung is mit eins der großen probleme wie CreamPeach schon richtig festgestellt hat... die unterhaltungselektronik is eben wesentlich bequemer und unterahltsammer geworden. meiner meinung nach sollten man dort ansetzen.. in erster linie sind dort die eltern in verantwortung zu nehmen.
    die stunden am PC/playse reduzieren.. drauf achten, dass das kind früh genug lernt soziale kontakte zu knüpfen und somit sich auch anders beschäftigen kann und keine angst hat vor die tür zu gehen. wenns schnell gehen soll oder kindergeburtstag eben nicht mehr zu McDonalds sondern spagetthi oder sowas...
    es gäbe eine menge mönglichkeiten anzusetzen...
    am ende lernen die Kinder immer von den eltern.. !
     
    #4
    CKOne, 7 Juni 2004
  5. User 15499
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    der ganze fastfood trend wirkt sich aus, dazu noch das ewige vorm computer hocken und die mangelnde bewegung... wenn da sich nicht was ändert, dann seh ich da keine chance auf besserung...
    vll sollten die portvereine ihre werbung erweitern: von "wir holen kinder von der straße" auf "wir schützen kinder vor bewegungsmangel und der gefahr der fettleibigkeit"
     
    #5
    User 15499, 8 Juni 2004
  6. Svala
    Svala (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    Single
    der sarkasmus lässt sich heraushören, dennoch ein guter ansatz!
    würde kindern in z.B. grossstädten ein ansprechender spielplatz, den man auch nutzen kann geboten werden, würden sich bestimmt auch einige kinder mit mehr freude bewegen. leider gibt es aber keine ansprechenden bewegungsräume und auf spielplätzen hausen häufig obdachlose oder abhängige lassen ihr "werkzeug" herumliegen".
    sportvereine sollten publik gemacht werden und die kids wirklich von der strasse holen.
    prävention und ernährungsberatung in z.B. pädagogischen einrichtungen usw. sorgen für ein weiteres.
    oder hätte es euch spass gemacht zwischen betonklötzen zu toben? der platzmangel ist ein gravierender faktor.
     
    #6
    Svala, 8 Juni 2004
  7. Thomaxx
    Gast
    0
    genau das ist der Grund, mein Heimatklub hatte zu meiner Zeit zum Beispiel 5 C-Jugend Teams, vor zwei Jahren haben Sie die komplette Jugendabteilung aufgelöst, mangels Nachwuchs

    die sitzen eben zuhause vor dem PC mit Ihren Fussballspielen und haben dabei im Leben noch nicht einmal gg einen echten Ball getreten....und ein Tor zu schießen ist so ziemlich das geilste was man angezogen machen kann :bier:
     
    #7
    Thomaxx, 8 Juni 2004
  8. vanillagirl
    0
    Ich denke auch, dass es vor allem an Bewegnungsmangel liegt und stimme Euch auch in allem zu:

    Aber wenn ich mich da an meinen (Grundschul-) Sportunterricht zurückdenke, dann hat der mich (und ich war kein "fettes Kind") nicht gerade zur Freude am Sport motiviert.
    Anstatt die armen Kinder da mit Geräteturnen zu quälen, könnte man dort ansetzten und (möglichst bewegungsintensive) Spiele anbieten - dann hätten sie vielleicht auch mehr Lust drauf, das in der Freizeit zu tun.

    Bei mir ist da nur was draus geworden, weil meine Eltern mich alle möglichen Sportarten haben ausprobieren lassen - bin dann beim Schwimmen hängengeblieben.
     
    #8
    vanillagirl, 8 Juni 2004
  9. olieisenbahn
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    Single
    Der Bewegungsmangel kommt aber auch daher, dass die Kids von heute zu allen möglichen Gelegenheiten mit der Karre gefahren werden. Laufen oder Radfahren - Fehlanzeige :mad: Brauche mir nur das Chaos morgens vor der Schule bei uns im Ort anzuschauen, wenn die fliegenden Muttis in ihren spritsaufenden Geländewagen angerast kommen :angryfire Und bei uns im Ort kann man wirklich gefahrlos zur Schule laufen, die einzige Gefahr für die Kinder sind die fliegenden Muttis vor der Schule.

    Wir sind früher natürlich auch durch die Felder getobt, nur die Felder gibt es bei uns nicht mehr. Da stehen jetzt Reihenhäuschen und Parkplätze drauf. Und auf der Straße kann man vielleicht sonntags früh noch rumtoben, ohne überfahren zu werden. Und wenn es doch noch irgendwo einen Bolzplatz für die Kids zum toben gibt, kommt gleich ein Nachbar und verlangt nach Ruhe. Oder er kommt mit seinem Rechtsanwalt und klagt wegen des Lärms. Es ist wirklich nicht nur die Schuld der Kids - wir sind ein extrem kinderunfreundliches Land geworden.
     
    #9
    olieisenbahn, 8 Juni 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Volkskrankheit Übergwicht
ahungsloser
Off-Topic-Location Forum
13 Januar 2011
50 Antworten
Test