Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Von 100 auf Null.. in drei Stunden, ich komm damit nicht klar

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Earl Grey, 1 März 2006.

  1. Earl Grey
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    Single
    Kurze Vorgeschichte: Nettes Mädl übers Netz kennengelernt, mittlerweile über 1,5 Jahre her, wegen Entfernung erst zwei Mal getroffen aber über Mail und ICQ seit über einem Jahr täglich sehr viel Kontakt, im Schnitt etwa 2h / Wochentagtag, und seit über einem halben Jahr auch sehr innig. D.h. gegenseitiges Verliebt sein ist bekannt, sehr romantischer Kontakt, jeder bedeutet dem anderen die Welt. Sie sehnte sich dannach in meinen Armen zu liegen, ich ebenso, ach es ist einfach alles restlos perfekt.

    Wir freuten uns beide unheimlich auf letzten Samstag, denn da wollten wir uns Treffen, okay soweit so gut, wir standen uns nach über einem halben Jahr wieder gegenüber, hielten Händchen, unterhielten uns ein wenig, setzten uns später auf eine Bank und kuschelten, umarmten uns und ich empfand den Tag als einer der schönsten die ich jemals erleben durfte. Kurz nach dem Treffen schrieb ich ihr eine SMS wie schön ich es fand, und dass ich mich so auf den Tag dannach freute wo wir uns wieder treffen wollten..

    Doch sie schrieb nur zurrück dass es ihr leid täte und es ihrer Meinung nach nichts bringen würde wenn wir uns nochmal treffen. Ich flehte sie an mich doch nochmal zu treffen, mit mir darüber zu reden.. was sie dann auch wirklich tat. Also trafen wir uns nochmal, und sie erzählte mir dass sie sich seit einem Monat ritzt, dass sie selbst doch total bescheuert sei und in die Klapse gehörte, dass sie es bei ihren Eltern nicht mehr aushält, dass sie zu ihrem baldigem 18. Geburtstag nur zwei Freundinnen einladen wird und dass sie nicht will dass sich andere Leute Sorgen um sie machen. Und sie beendete den Kontakt mit mir, nur weil ich am Samstag meinen Mund nciht aufbekommen habe.. ich bin einfach generell nicht so der große Redner, aber ich war einfach so überwältigt davon ihre Hand zu halten, sie in meinen Armen liegen zu haben und nach über einem halben Jahr endlich wieder bei ihr zu sein.. ich habe in Sachen Beziehung noch Null Erfahrung, d.h. sie wäre meine erste gewesen. Aber ich verstehe es nicht dass sie all das was wir in den 1,5 jahren geteilt hatten einfach so aufgeben kann nur weil ich zu wenig geredet habe.. ich kann den gedanken einfach nicht davon abwenden dass da noch irgendwas ist was sie beschäftigt. Ich würde ihr doch so gerne helfen.. und ich fühle mich richtig scheiße. Sowieso schonmal weil es rum ist, klar.. aber dann noch weil ich nicht weiß warum es rum ist, weil ich weiß dass es ihr auch scheiße geht und sie meine hilfe nicht annimmt, ausserdem hatte ich ausser ihr keinen. Sie stand mir immer bei wenn was war, ich konnte mich zu 100% auf sie verlassen, und ich hätte noch vor einer woche niemals damit gerechnet dass es jetzt aus ist..

    ich kann es einfach nicht.. ich schaffe das nicht sie loszulassen. zum ersten mal seit so vielen jahren musste ich überhaupt wieder heulen, und dann direkt so viel dass es für all die jahre reicht.. dann gibts schon wieder stress auf der arbeit, hier im hause.. mit ihr wäre das kein problem, aber...
    ich kann das nicht einsehen... es hätte meiner meinung nach nicht aus sein müssen, aber es kann auch nicht weitergehen wenn einer es nicht will. ich war mir so sicher bei ihr, sie war DIE eine die ich wollte, und ich denke sie hat mich abgeschoben weil sie mich nicht in ihre probleme mit reinziehen will. ich bin nervlich so am ende, schon nach so kurzer zeit..

    Klar denk ich an Selbstmord, aber das wäre nur ne Lösung für mich... ich hab noch zu viel Verwandtschaft als dass ich sowas tun könnte.
     
    #1
    Earl Grey, 1 März 2006
  2. Bruci
    Gast
    0
    Das dort oben finde ich erstmal ziemlich krass.

    Und dann mal zum thema. Öhm gut es mag sein das ihr euch "scheinbar" super kennt ect. Aber wenn man sich dann mal real sieht ist es immer anders. Das hat sie wohl erst beim 3ten (? wars doch oder) treffen festgestellt. Was sie sonst noch für Probleme hat kann ich schlecht sagen. Soll sie das ritzen nur wegen dir angefangen haben? So gut scheinst du sie dann doch nicht zu kennen wenn du nicht weißt/wusstest was sie für probleme hat.
    Ich würde sagen das du ihr deine Hilfe anbieten kannst, in zukunft aber den kontakt einschrängst. Such dir eine freundin aus der gegend.

    Die Zeit heilt alle Wunden :smile: kapisch?
     
    #2
    Bruci, 1 März 2006
  3. büschel
    Gast
    0
    ach komm selbstmord is nichts..

    tatsächlich hat sie wohl probleme.. und sie sollte auch deine hilfe zulassen..damit hat sie evtl probs?
    geh ruhig offensiver an..
    das was sie macht ist quatsch..und sie soll nicht die depri nummer schieben; probleme sind nicht zum schmücken sondern zum lösen da; sie solle sich überlegen ob sie weiterritzen soll, oder mal ihre situation in den griff..

    ritzt sie tatsächlich?sind die probleme tatsächlich da? kennt ihr auch gut genug?
     
    #3
    büschel, 2 März 2006
  4. dicka
    Gast
    0
    ....
     
    #4
    dicka, 2 März 2006
  5. Earl Grey
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    Single
    Ich denke schon dass wir uns gut kannten, wir konnten uns gegenseitig alles erzählen, wir haben uns so oft und so unheimlich viel geschrieben, und auch wenn es nur drei Treffen (oder halt vier...) waren, wir waren die selben personen, es war einfach nur ein Vorhang da. Es ist nunmal viel leichter per SMS oder über ICQ zu sagen wir gern man die Hand des anderen halten würde als es dann zu tun wenn man sich wirklich gegenübersteht.

    Ich glaube wirklich nicht dass sie das ritzen wegen mir angefangen hat, ich denke eher dass es an ihren Eltern, v.a. an ihrer Mutter lag. Trotzdem scheint es als ob sie in ihren Mails und SMS in letzter Zeit ein wenig Hilfe gesucht hat, ich weiß nicht ob mir das jetzt nur aufgefallen ist weil ich dannach gesucht habe oder ob es wirklich so ist. Sie hatte auch direkt vor mir zu sagen dass sie ritzt, aber anchdem ihre beiden Freundinnen darüber so schockiert waren uns sich so große Sorgen um sie machen hat sie es doch erstmal gelassen.. und wenn man sowas dem anderen nicht sagt bekommt er es einfach auch nicht mit über 400km Entfernung. Sie ist aber absolut ehrlich, ich glaube ihr auch 100%ig, ich finds nur schade dass sie es bereut ehrlich zu mir gewesen zu sein und mir nicht wtwa sowas gesagt hat wie dass sie einfach nen Anderen hat und der ihr verbietet mit mir Kontakt zu haben..

    Kontakt einschränken.. sie will ja dass es sofort absolut aus ist. Denn wenn wir den Kontakt nur einschränken würden dann hätte das einfach keinen Sinn.. dann hängt man trotzdem nur aneinander und macht aber unnötig diese Einschränkungen, das versteh ich irgendwie.

    Ne Freundin aus der Gegend suchen.. hmm ja, wie? wann? wen?
    Ich geh nur ungern auf Partys und in Discos und so, hier saufen sich alle einfach nur zu, mir scheint es als würde hier jeder Arbeiten um Abends zu saufen. Das wäre so schön gewesen, durch Sie die mich nicht mehr will wieder in meine Heimatsstadt zu kommen, ich finde da die Menschen sowieso alle viel netter, ich komme da so viel besser klar.. hier hält mich einfach nix. Ausserdem.. okay das ist das erste mal dass ich einem Mädchen so nachtrauere, also ich weiß nicht wie das so wird, aber ich denke dass ich mir eine nächste Freundin so suchen werde dass sie IHR möglichst ähnelt. Aber dann hätte ich irgendwie nur einen dürftigen Ersatz für SIE, und würde den Menschen der in meiner neuen Freundin steckt nicht wirklich anerkennen..

    Ausserdem, ich weiß nicht wie ich dazu noch stehe, aber als es mit IHR noch so gut geklappt hat, ich aber etwas depri war hab ich mit mir selber ausgemacht, dass ich mir keine neue Freundin suchen würde, sollte es mit IHR nicht klappen. Das liegt daran dass ich an mir selber zu viel auszusetzen habe.. SIE hat mir das zwar größtenteils ausgetrieben, aber ich möchte nicht dass sich meine Ehefrau später mit mir rumärgern muss wenn ich Bandscheibenvorfälle und all son Mist hab.. da gibts noch mehr und ich will damit keinen belasten. Ja soviel dazu wie SIE will nicht dass ich mir Sorgen amche weil sie sich ritzt..

    Die Zeit heilt alle Wunden.. okay danke, gut gemeint, aber ich hab langsam echt keine nerven mehr :kopfschue Es passiert einfach dauernd irgendwas, ich bin so oft depri und fühl mich einfach alleine, mit Ausnahme der letzten 1,5 Jahre. SIE hat mir echt gezeigt wie schön das Leben sein kann, wie gerne man einen Menschen haben kann (hätte das vorher echt nie gedacht..) und wie glücklich man durch eigentlich Nichtigkeiten sein kann. Und ejtzt ist das einfach so vorbei, nur weil ich während 2,5 Stunden nicht mein Maul aufgemacht hab um mit ihr zu reden:cry: Aber ich konnte es einfach nicht.. ich war zu überwältigt von der Situation

    Ja normalerweise sollte sich ihre Familie um ihre Krankheit kümmern, aber das ist nciht so leicht. Ihre Mutter hat selbst schon genug Probleme, und ihr Vater wird alleine damit schon nicht wirklich fertig.. Ich denke schon dass sie das auch so schaffen wird, mit etwas Hilfe ihrer beiden Freundinnen, aber es tut so weh dass sie mich genau jetzt aussen vorlässt
     
    #5
    Earl Grey, 2 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Null drei Stunden
Phenibut
Kummerkasten Forum
27 Oktober 2016
17 Antworten
BonniFe
Kummerkasten Forum
31 Mai 2016
10 Antworten
Mrs. Fox
Kummerkasten Forum
25 Januar 2014
21 Antworten
Test