Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Von Freundin bloßgestellt worden...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von CharlieHarper, 18 Mai 2010.

  1. CharlieHarper
    Sorgt für Gesprächsstoff
    10
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hallo zusammen,

    ich könnte mal euren Rat gebrauchen...bzw. mal ein paar andere Meinungen.

    Ich war am Wochenende mit meiner Freundin auf einer Feier im Wohnzimmer ihrer Familie. Ich war der Fahrer, weil sie was trinken wollte. Ihre Familie spricht kaum Deutsch und sie haben sich daher praktisch die ganze Zeit - bis auf ein paar Ausnahmen - in ihrer Muttersprache unterhalten. Das ist eigentlich völlig ok für mich, dass nicht alle nur wegen mir Deutsch sprechen, aber ich kam mir trotzdem blöd vor. Habe von den allgemienen Tischgesprächen natürlich nichts verstanden, saß blöd-grinsend dabei und kam mir irgendwie blöd vor.
    Soweit dazu...

    Sie saß zwar neben wir, aber hat sich eigentlich die meiste Zeit vor allem mit ihrer Familie in ihrer Muttersprache unterhalten. Eigentlich auch kein Thema...Dabei hat sie sich dann richtig betrunken und fing an, an mir rumzuziehen und quängelte immer weiter dass sie tanzen will. Sie weiß genau, dass ich kein bisschen (!!!) tanzen kann und es auch nicht mag. Sonst hat niemand getanzt und hatte einfach kein Bedürfnis allein vor ihrer Familie abzuzappeln. Habe ihr mehrmals deutlich gesagt, dass ich nicht tanzen will, aber sie ließ nicht locker.

    Dann ging es los. Sie sagte ihrer Familie und allen möglichen Leuten, die ich gerade dass erste mal gesehen habe, dass es nur daran läge, dass ich nicht an mich glauben würde und mir nichts zutrauen würde. Anschließend hat sie dann noch an mehreren konkreten Beispielen aus dem Alltag "belegt", in welchen Situationen ich mir nichts zutraue....und hat so einen ganzen Haufen meiner Schwächen vor Leuten ausgeplaudert, denen ich so etwas (noch) nicht anvertrauen wollte. Ich kam mir SO blöd und bloßgestellt vor...

    Dann habe ich ihr gesagt, dass ich dann jetzt gerne fahren möchte. Das hat sie einfach ignoriert, als ob sie mich nicht hören würde. Nach ein paar Minuten habe ich das nochmal deutlicher gesagt...sie hat es weiter ignoriert. Und alle bekamen mit, dass sie überhaupt nicht auf meine Bitte reagiert. Dann fragte sie mich ein paar Minuten später schnippig "fahren wir dann jetzt?". Ich sagte "ja tun wir!" und sie äffte nach, wie ich rede "jaa tuun wir!!!"....und alle lachten.

    Das klingt wahrscheinlich alles ein bisschen nach Kindergarten, aber seitdem ist irgendwie die Luft raus bei mir. Ich sehe sie auf einmal ganz anders. Ich fand dieses Verhalten so mega-respektlos und ich hasse nichts mehr, als wenn man mir den Respekt verweigert.
    In dem Moment als sie es ausgesprochen hatte, ging in mir irgendwie "der Rolladen runter" ZACK und in mir war nur noch Wut. Daran ändert auch nichts, dass ich mir ständig sage, dass die ganz schön was getruken hatte.

    Ich hatte nie einen Zweifel an meinen Gefühlen zu ihr...habe sie über alles geliebt. Aber seit diesem Abend fühle ich meine Gefühle nicht mehr so deutlich wie vorher und warte darauf, dass sie wiederkommen. :frown:
    Ich möchte jetzt auch nicht Schluss machen, da sie mir immer noch wahnsinnig viel bedeutet....aber ich finde es total heftig, wie ein einzelner, kleiner Moment alles verändern kann.

    Danke fürs zuhören :frown:

    LG
    Charlie
     
    #1
    CharlieHarper, 18 Mai 2010
  2. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.378
    nicht angegeben
    Eine Entschuldigung von ihr ist da wohl das mindeste, das Verhalten ist einfach nur respektlos.

    Sprich sie drauf an, mach ihr deine Unzufriedenheit klar! Wenn sie das einsieht und es ihr leid tut, wird dir vermutlich auch leichter fallen, ihr das zu verzeihen.
     
    #2
    BrooklynBridge, 18 Mai 2010
  3. Problemkind22
    2
    hat sie sich denn dafür nun schon entschuldigt bzw hast du sie darauf nachher angesprochen? wie reagierte sie?
     
    #3
    Problemkind22, 18 Mai 2010
  4. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.715
    348
    3.949
    vergeben und glücklich
    Charlie, ich kann Dich da voll verstehen. Bei mir wäre nach einer solchen Aktion der Mega-Riss in der Beziehung und eine Entschuldigung würde mich auch nicht umstimmen, die Beziehung zu beenden.

    100%iges Vertrauen ist für mich die Basis jeder Liebesbeziehung und wenn jemand in dieser Art und Weise auf mich "einprügeln" würde, wäre alles dahin.

    Aber, das ist meine Meinung, weil ich mich kenne. Ich könnte und wollte mit solchen Beleidigungen - hinter denen mehr stecken muss als nur "Besoffenheit" nämlich Respektlosigkeit - absolut nicht umgehen. Das kittet niemand und nichts mehr.

    Tut mir leid für Dich, das muss echt weh tun!
     
    #4
    User 95608, 18 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. CharlieHarper
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    26
    0
    in einer Beziehung
    Ja, ich hab mich am nächsten Tag bei ihr über ihr mieses Verhalten beschwert.
    Sie hat auch eingsehen, dass das nicht ok war und sich entschuldigt.
    Aber die Entschuldigung hat in mir irgendwie nichts verändert....ich war immer noch wütend.
    Aber habe versucht es zu vestecken. Anschließend war sie dann wütend auf mich,
    weil ich an dem Tag nicht mehr so liebevoll-rumsülzend wie sonst war....war einfach nicht
    in der Stimmung dazu, aber das nur am Rande...
     
    #5
    CharlieHarper, 18 Mai 2010
  6. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.378
    nicht angegeben
    OK, sie hat sich schon entschuldigt.

    Das kann ich gut verstehen.
    Vielleicht solltet ihr euch ein paar Tage eher aus dem Weg gehen (oder wohnt ihr zusammen?), dann kann sie einerseits über den Abend nachdenken, andererseits kannst du dir dann darüber klar werden, wie du nach der Sache zu ihr stehst.
     
    #6
    BrooklynBridge, 18 Mai 2010
  7. Lenii
    Lenii (33)
    Öfters im Forum
    894
    53
    61
    vergeben und glücklich
    Ich finde auch, dass eine entschuldigung das mindeste is, was sie dir schuldet.. sowas macht man einfach nicht.. so über die schwächen des partners in der öffentlichkeit zu reden.. besonders wnen ne menge recht fremder leute dabei sind. soviel empathie müste man ja haben.. auch wnen man was getrunken hat.
    und auch, dass sie sich die meiste zeit nur in ihrer muttersprache mit den anderen unterhalten hat, find ich nicht ganz oki. klar kann keiner verlangen, dass alle den ganzen abend deutsch reden (grad wenn vielleich einige dabei sind, die nicht so gut deutsch können).. aber sie hätte dir ja einiges übersetzen können, damit du auch was mitbekommst .. oder siich auch mehr dir widmen.

    okay, wnen so etwas einmal vorkommt, würd ich das nicht als trennungsgrund sehen.. das war ne verdammt doofe aktion von ihr.. aber wenn man drüber redet & sie ihren fehler versteht u sowas nich wieder vorkommen wird, müsste sich das ja wieder einrenken.. klar, dass du da ne zeit dran zu knabbern hast und es dir im kopf rumspukt.. aber wnen du sie liebst u sie dich liebt, udn ihr sonst ne glücklcihe Beziehung gehabt habt bis jetzt, wird sich die harmonie sicher wieder einstellen bei euch oder?
     
    #7
    Lenii, 18 Mai 2010
  8. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    ich verstehe dich. wenn ich meine schwächen meinem partner erzähle, dann nur weil ich ihm vertraue, dass er sie für sich behält. und vor der familie der freundin will man ja einen guten eindruck machen und dann wird da alles negative ausgeplaudert. na klasse.

    für mich wäre die vertrauensbasis wohl dauerhaft beschädigt und ich wüßte nicht,ob ich dem ganzen überhaupt noch eine chance geben wollen würde.

    vor allem weil sie es nicht wirklich einsieht. würde sie es verstehen und nachvollziehen können, wüßte sie das eine entschuldigung das nicht wieder gut macht. aber genau das verlangt sie und ist motzig a la "ich hab mich entschuldigt, was ist der noch bockig..?". frag sie mal wie sie sich fühlen würde, in deiner situation. ob das auch mit nem "sorry schatz" abgehakt wäre.
     
    #8
    kickingass, 18 Mai 2010
  9. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Wow, ich finde ja, der ganze Abend war respektlos dir gegenüber. Klar "muss" man nicht die ganze Zeit Deutsch sprechen, vor allem, wenn die Personen es nicht besonders gut können. Aber das ich es nichtmal versuche finde ich absolut unfreundlich und respektlos. Da muss man sich ja schlecht und vor allem ausgeschlossen fühlen.
    Dann noch ignoriert und nachgeäfft werden.. puh, da kann ich sehr gut verstehen, das es da nen Knacks macht.
    Vergessen könnt ich das wohl auch nicht, verzeihen unter Umständen. Aber nur unter der Bedingung, dass sowas nie wieder vorkommt.
    Dem Partner sollte man vertrauen können, er sollte zu einem halten. Aber in dieser Situation wäre er für mich der Feind.
    Im übrigens heißt bei mir "Verzeihen", dass das Thema für mich abgehakt ist, nicht, das ich dann sofort wieder supergut drauf bin..
     
    #9
    User 93633, 18 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Hm, man sagt ja immer was von Alkoholeinfluss. Meiner Erfahrung nach macht Alkohol aber keien andere Person aus einem Menschen, sondern enthemmt nur: der Mensch tut also Dinge, die tief in ihm schon drin sind, und nicht Dinge, die ihm nur der Alkohol eingibt.

    In deinem Fall könnte man sagen, dass deine Freundin sich vielleicht tief drinnen vor ihrer Familie für ihren komischen deutschen Freund schämt oder sich jedenfalls bewusst ist, dass er nicht "dazu gehört" - unter dem Einfluss des Alkohols hat sie dann vielleicht den Beschluss gefasst, zu demonstrieren, dass sie nach wievor dazu gehört, und da sgeht ja bekanntlich am besten, indem man Leute, die nicht dazu gehören, fertig macht...

    Naja, aber solche Interpretationen bringen ja nix. Tatsache ist, dass sie dich in einer Weise behandelt hat, die eigentlich unerträglich ist. Das ist jetzt recht schwierig; mit einer einfachen Entschuldigung kann man solches Verhalten und die vermutlich dahinterliegenden tieferen Motive nicht einfach wegwischen, andererseits kann sie mehr kaum tun.

    Du hast jetzt eigentlich 3 Möglichkeiten:

    1) Du arbeitest das Ganze mit ihr noch mal auf: redest mit ihr darüber, machst ihr klar, wie sehr sie dich damit verletzt hat, und fragst mal genauer nach, was das sollte (Alkohol ist dabei weder Entschuldigung noch Begründung) - vom Ergebnis dieses Gesprächs machst du den Fortgang der Beziehung abhängig; wenns schlecht läuft, könnte man sich überlgen, Konsequenzen zu ziehen. Mir persönlich würde dieses Verhalten in der Tat genügen, um meine Beziehung massiv zu überdenken.

    2) Du lässt ihre Entschuldigung einfach gelten und versuchst, weiterzumachen. Wenn eine ähnliche Situation nochmal vorkommt, kannst du immer noch Konsequenzen ziehen. Also nach dem Motto: Einmal ist keinmal.

    3) Du ziehst sofort Konsequenzen. Wäre mir persönlich ohne weiteres Gespräch etwas überhart, aber andererseits hat sie dich schon ziemlich gedemütigt, und das wie gesagt vermutlich nicht ganz grundlos.

    Ist letztendlich deine Entscheidung. Ich würde Alternative 1 nehmen und die Sache so auf keinen Fall stehen lassen. - Übrigens würde ich auch nicht auf Großfamilientreffen gehen, wo niemand meine Sprache spricht oder sich die Mühe macht, mich einzubeziehen. Da bist du doch automatisch Außenseiter, und ich würde es unter meiner Würde finden, darauf zu warten, bis die Sippe sich gnädigerweise herablässt, mir ein wenig Höflichkeit entgegenzubringen (und nein, das hat nichts mit Nationalitäten zu tun, das kann dir auch passieren, wenn du als neuer Freund auf irgendein Familienfest einer Eifel-Bauernfamilie eingeladen wirst).
     
    #10
    many--, 18 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  11. User 87146
    Meistens hier zu finden
    368
    148
    261
    nicht angegeben
    Hi,

    Charlie deine Erzählung kommt mir bekannt vor, ich wurde am Anfang einer Beziehung auch von meiner Freundin bloßgestellt. Ich glaube da geht es vor allem um Machtspielchen. Deine Freundin hat vor ihrer Familie zeigen wollen, dass sie dir komplett überlegen ist. So etwas darfst du nicht tolerieren, mach ihr klar, dass eine Beziehung von gegenseitigem Respekt geprägt sein muss und sich nicht einer auf die Kosten des anderen profilieren kann.

    In so einem Fall hätte ich ihr nochmal klar gesagt, dass sie mich extrem verletzt hat und das sowas nie wieder vorkommen sollte!

    Sonst finde ich die Geschichte zwar ärgerlich, aber ich glaube das kommt in vielen Beziehungen am Anfang vor. Man darf sich nur nicht auf diese Machtspielchen einlassen (oder sie verlieren).
     
    #11
    User 87146, 18 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. ArsAmandi
    ArsAmandi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    113
    62
    nicht angegeben
    Exakt die gleiche Situation hatte ich auch, nur mit anderer Problematik. Ich durfte mir anhören, wieso ich nicht versucht habe mitzureden und wieso ich nur still daneben saß (wenn alle anderen weder deutsch noch englisch können und ich deren Sprache nicht). Zudem war ich fix und fertig mit den Nerven, weil 6 Stunden lang 12 Leute, die laut und ohne Punkt und Komma eine fremde Sprache sprechen, auf einen einprasseln.
    Hattest du das Problem nicht?

    Finde ich interessant, dass es die meisten als unhöflich empfinden, wenn nicht wenigstens ein bißchen übersetzt wird. Von mir wurde erwartet, dass ich mich mit Händen und Füßen irgendwie verständige, ich durfte es nicht unhöflich finden (tat ich aber). Manche Länder sind diesbezüglich äußerst eigenartig....

    Woher weißt du eigentlich, dass sie über deine Schwächen geredet hat (außer beim Nachäffen)?
    Darf man fragen, welche Nationalität deine Freundin hat?
     
    #12
    ArsAmandi, 18 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin bloßgestellt worden
Anyniemuss
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2016 um 20:02
8 Antworten
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Dezember 2016 um 23:32
3 Antworten
essentially
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2016
24 Antworten
Test