Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Von Freundin verlassen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Michl21, 21 September 2005.

  1. Michl21
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    Single
    Hallo,

    ich war über 1,5 Jahre mit meiner Freundin zusammen und wenn ich meinen jetzigen Hass auf sie ausblende dann kann ich nur sagen, dass das die mit Abstand schönste Zeit in meinem Leben war. Es war das erste mal dass ich jemand richtig geliebt habe, dass ich mich geborgen fühlte und dass ich wußte, zu wem ich gehörte. Ich hatte auch das Gefühl, dass das alles auf Gegenseitigkeit beruhte. Das ersten 7-8 Monate verliefen auch vollkommen harmonisch, wir sahen uns im Prinzip jeden Tag, waren sogar zusammen in Urlaub. Kurz vor dem Urlaub haben die Probleme angefangen. Da sie irgendwie die Pille nicht vertragen hatte bekam sie ziemlich schlimme psychische Probleme, weinte oft den ganzen Tag und konnte manchmal kaum zur Schule gehen. Also machten wir uns die Hoffnung dass das alles vom Stress in der Schule usw. kommen würde und hofften auf den Urlaub, dass er vielleicht Besserung bringt wenn wir mal viel Zeit für uns alleine haben u. kein Stress da ist. Aber genau das Gegenteil war der Fall, im Urlaub wurden die Angstzustände noch schlimmer als daheim. Schon als wir im Hotel angekommen sind hat sie gleich geheult. Aber egal, ich war für sie da u. hab ihr gut zugeredet. Da war zwischen uns auch noch alles in Ordnung, aber wisst ihr wie scheisse man sich fühlt wenn sie täglich bei ihren Eltern anruft und denen erzählt wie schlimm dass der Urlaub ist? Ich hab mich so mies gefühlt. Um die Sache nicht noch schlimmer für sie/uns zu machen habe ich mir aber nichts anmerken lassen. Man mußte aber wirklich immer 100% für sie da sein, sonst sagte sie gleich man lasse sie im Stich. Ich war auch immer für sie da. Als wir dann daheim waren kam echt eine schwere Zeit. Wir stritten uns immer öfter, wegen bannalen Sachen. Es reichte schon aus dass ich mal einen falschen Pulli anhatte. So ging das dann auch 3 Monate lang, vielleicht auch 5 Monate, ich weis es gar nicht mehr genau. Auf jeden Fall hat sie dieses Jahr im Mai/Juni ihr Abitur gemacht. Ich war immer für sie da, bin vor den Klausuren auch bei ihr geschlafen weil sie sagte, sonst schaffe sie das alles nicht. Dann hat sie die Pille abgesetzt und langsam besserte sich ihre Psyche, sie weinte nach einer Zeit lan auch nicht mehr einfach grundlos. Ich war der glücklichste Mensch auf der Welt, jetzt ging es ihr endlich gut. Sie hatte das Abi vorbei und ich musste mich selbst langsam auf meine Klauzsuren an der Uni vorbereiten. Aber jetzt wäre eine Zeit gewesen, in der wir viel Zeit für uns hatten wenn sie gewollt hätte. Aber nein, kaum ging es ihr wieder gut, und schon macht sie Schluss mit mir. Ich fühle mich so scheiße und so unendlich ausgenutzt. Nachdem ich monatelang auf vieles verzichtet habe weil es ihr schlecht ging und ich von der wochenlangen Heulerei selber fast einen an der Klatsche gehabt hatte, macht sie einfach Schluss. Ich frage mich wie egoistisch man eigentlich sein kann. Vorher 1000 Mal von der großen Liebe geredet und kaum ist sie gut drauf, zählen nur noch ihre Freundinnen und Parties. Ich war mindestens 2,5 Monate lang total mies drauf, schließlich dachte ich dass sie die Liebe meines Lebens ist. Naja, es geht mir jetzt immer noch nicht richtig gut, mir fehlt einfach dass mich mal jemand in den Arm nimmt u. die ganzen schönen Sachen...Vielleicht könnt ihr mich verstehen dass ich sie im Moment wirklich hasse...Da wir auch noch im gleichen Verein sind sieht man sich leider noch ab und zu. Aber wir reden auch kein Wort mehr miteinander...
    Aber was ich eigentlich schreiben wollte: in letzter zeit ist mir selbst aufgefallen, dass ich mich immer mehr zurückziehe u. kaum noch was unternehme. Da ich mir keine Hoffnungen mehr auf meine Ex-Freundin mache und das auch nicht mehr will (sie ist gestorben für mich) frage ich mich, wie ich wieder neue Bekanntschaften machen könnte, aber auf Diskos usw. hab ich im Moment wirklich keine Lust. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen...
    Und jedes Mal wenn ich sie sehe würde ich ihr am liebsten sagen, was für eine verdammte Schlampe sie ist. Aber ich beherrsche mich dann immer weil ich mir selber sage, dass das unter meinem Niveau ist. Ist das eigentlich normal, dass man den Menschen, für den man gelebt hat, der einem alles bedeutet hat und den man unendlich geliebt hat, auf einmal so hassen kann? Ich weis einfach nicht mehr weiter...
    Ciao
     
    #1
    Michl21, 21 September 2005
  2. Avantasia
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Also erstmal Kopfhoch.

    Mache etwas Ähnliches durch. Verständnis zeigen und selber zurück stecken. Das ist aber nunmal so in der Liebe. Hast du auch sicher gern gemacht.


    Ich denke, daß der Hass nicht wirklich Hass in dem Sinn ist, sondern eher pure Entäuschung zusammen mit Trauer.

    Helfen kann Dir leider keiner.

    Versuche Dich abzulenken.
     
    #2
    Avantasia, 21 September 2005
  3. MarkusBonn
    Gast
    0
    Früher oder später ist jedes Mächen so!

    Kennste doch: ALLES SCHLAMPEN AUSSER MUTTI!

    Beste medizin, verlieb dich nicht mehr dann hast du das problem nicht!
    In dem Fall würde ich sie verarschen! Also hoffnungen mahcne und dann abblitzen lassen, oder einfach ihre Beste freundin klarmachen und vor ihren augen die PERFEKTE Beziehung vorspielen, dann wird sie wieder nachdenktlich und es schade finden dass sie dich nciht mehr hat!
     
    #3
    MarkusBonn, 21 September 2005
  4. thelonesome
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    nicht angegeben
    Wenn dem wirklich so ist will ich keine Beziehung mehr. :schuechte
     
    #4
    thelonesome, 21 September 2005
  5. j-h
    j-h (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    nicht angegeben
    Hey, Kopf hoch! Habe eine ähnliche Geschichte vor einigen Jahren auch mal erlebt. Fühlte mich damals auch ausgenutzt und wusste nicht mehr weiter, aber glaube mir, selbst wenn du dir das jetzt nicht vorstellen kannst, in einigen Monaten lachst du da deüber. So ging es mir zumindest. Und dass du keine Lust auf Diskos hast, legt sich auch wieder mit der Zeit. Wie heißt es so schön, die Zeit heilt alle Wunden. Da ist was dran.
    An der Uni kann man doch relativ schnell neue Leute kennen lernen. Mach in irgendwelchen Vereinen oder Gruppen mit, da hat man immer schnellen Anschluss. Oder zieh mit ein paar Kumpels durch die Kneipen, sowas wirkt Wunder. :bier: Klar, am Anfang ist das alles sehr sehr schwer, ich kenne das aus eigener Erfahrung, aber mit der Zeit kommst du immer besser damit klar.
     
    #5
    j-h, 21 September 2005
  6. Michl21
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    15
    86
    0
    Single
    Schöne Idee, aber Hoffnungen mache ich der bestimmt nicht mehr, ich will mit so jemandem am liebsten gar nichts mehr zu tun haben. Und so wie ich die kenne - erst den Jammerlappen spielen und dann das Partygirl raushängen lassen - dauert es bestimmt nicht lange bis sie nen neuen hat...Und an ihrer besten Freundin bin ich beim besten Willen nicht interessiert...


    Lachen kann ich im Moment noch nicht darüber, aber mittlerweile trauere ich ihr auch nicht mehr hinterher weil ich denke dass sie es nicht wert ist.
    Das mit den Kunpels ist so ne Sache, ich hätte vielleicht dazuschreiben sollen dass ich vor dieser Beziehung ziemlich viel Alkohol degrunken habe. Jetzt nicht im Sinne von Alkoholiker oder so, eben wie man es mit 18 Jahren macht, also ein Filmriss die Woche war schon mal drin :smile: . Eine Bekannte von mir hat mir auch schon gesagt dass sie mich für ein richtiges Arschloch gehalten hat bis ich mit meiner Ex zusammengekommen bin weil ich davor immer auf allen Festen betrunken war. Und ich hab irgendwie Angst dass es wieder so kommt. Dieses Wochenende war ich auf einem Fest u alles war normal - aber als ich meine Ex gesehen hab war mir alles egal u ich hab mir einen Drink nach dem anderen reingeschüttet...Als ich noch ne Ferundin hatte passierte mir das nie, da wusste ich immer wann Schluss ist. Irgendwie ist das alles Scheisse...Hab auch Angst dass ich niemals wieder einem Menschen so vertrauen und mich für ihn aufopfern kann, obwohl es dann vielleicht die richtige sein könnte...
     
    #6
    Michl21, 21 September 2005
  7. Kerowyn
    Kerowyn (33)
    Benutzer gesperrt
    1.151
    0
    1
    vergeben und glücklich
    war bei mir ähnlich. die ersten tage nach der trennung war ich nicht mal im stande zu essen, war also komplett fertig mit den nerven. die tage darauf gings mir super, ich hab sie verteufelt, sie als schlampe abgetan...und seit gestern hat mich alles wieder eingeholt. ich denke nur an sie, kann nicht richtig pennen und all die hässlichen begleiterscheinungen.

    ich habe gedacht ich habs überwunden, aber hat mich wieder voll erwischt. :frown:

    oh du grausame liebe
     
    #7
    Kerowyn, 21 September 2005
  8. Michl21
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    15
    86
    0
    Single
    Jaja ich kenn das: Du wachst auf und was ist das erste an was du denken musst? An die Ex...echt scheisse so was. Wir sind jetzt sein Mai nicht mehr zusammen und ich will auch nicht mehr mit ihr zusammenkommen - dennoch hat es seitdem keine Stunde gegeben, an der ich nicht mindestens einmal an sie denken musste.
     
    #8
    Michl21, 21 September 2005
  9. Rettung
    Gast
    0
    ist bei mir genauso, ich heule auch immer nachts und denk an sie, und dann weider plötzlich: Die hats gar net verdient.
    tja das leben ist wie eine Achterbahn.
    gute besserung wünsch ich dir.
     
    #9
    Rettung, 21 September 2005
  10. Weizenmensch
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    Single
    Normal is das nicht, aber ich hatte das auch! Das geht durchaus, ich aurde nämlich auch sehr tief verletzt von meiner Ex, und ic hwar nich so beherrscht wie du und ich hab das oben erwähnte Schimpfwort ausgiebig benutzt, daher hast du meinen Respekt, daß du dich so zusammenreißen kannst!
    Ich hab manchmal sowieso das Gefühl, daß Frauen was Gefühle angeht irgendwie eher fähig sind das Gegenüber knallhart abzuservieren...
    Naja was mir dabei immer hilft is auf jeden Fall irgendwie unter Leute kommen, am besten mit den Kumpels was machen, und wiso nicht inne Disse? Wenn so schon genug zeit wegen ihr verplempert hast, gönn dir wenigstens jetzt den Spaß!!!!!
    Ab dafür!
     
    #10
    Weizenmensch, 21 September 2005
  11. D&G Style
    D&G Style (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Mir gehts genauso wie dir!
    Sie schwärmt von der Großen Liebe,das wir uns nie trennen würden und was passiert dann doch?
    Es kam bei mir so plötzlich,es ging innerhalb von einer Woche.
    Ich kann es nicht ertragen!!!
    Wir waren auch zusammen im Uraub da war noch alles schön.
    Nachdem Urlaub auch, aber seitdem die Schule dann wieder angefangen hat wurde es schlechter und jetzt ist es aus!!
    Es wären bald 2 Jahre geworden :cry:
    Ich kanns nicht realisieren.....
    bin nur noch am Weinen,kann nix mehr tun.Der Schmerz ist zu groß.
    Sie war meine erste Große Liebe.Ich für sie auch.Wir haben viel durch gemacht,doch aufeinmal wirft man alles weg.
    Das Leben kann so ungerecht sein.Das ist der schlimmste Moment meines Lebens!
    Man kriegt Sachen zu hören ,wo man sich fragt was man so schlimmes getan hat.Warum werde ich so dermaßen bestraft?
    Meine Motivation geht verloren,besser gesagt sie ist ganz weg weil ich sowieso nur alles wegen meiner Freundin getan hatte.
    Ich kanns immernoch nicht glauben,ich wünschte mir ich würde gleich aufwachen und es wäre nur ein Traum!Der Schlag trifft einen wo man es gerade am wenigsten erwartet.Echt traurig sowas.

    Meine Worte haben dir sicherlich nicht geholfen,aber damit du weisst andere sind auch in einer ähnlichen Situation wie du.
    Man kann nix Tun!Man fühlt sich machtlos,alleingelassen.
    Die Wut und vorallem entäuschung wächst in einem.

    Ich wünsche dir jedenfalls Viel Glück.
    Irgendwie kommt man schon drüber weg.
     
    #11
    D&G Style, 21 September 2005
  12. Floh86
    Floh86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    Mir gehts im Prinzip genau so, eiskalt abserviert worden und gegen einen anderen ausgetauscht - ich hätte nie gedacht, dass es mir mal so schlecht gehen könnte wie im Moment. Das Schlimmste daran ist: Am Horizont ist kein Licht zu erkennen.
    Wo soll man ein neues Mädl kennenlernen?
    Wie soll man wieder so sehr einem Menschen vertrauen können?
    Ne Lösung weiß ich leider nicht... leider... Ich suche noch!
     
    #12
    Floh86, 21 September 2005
  13. Weizenmensch
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    Single
    Das is immer krass, wenn einer so einen Thread aufmacht und von seinem Leid erzählt kommen immer gleich noch massig andere arme Kerle die ähnlich abserviert wurden....
    Das sollte der Frauenwelt zu denken geben... :grrr: :rolleyes2 :zwinker:
    Und da heißt es immer die Kerle sind die Arschlöcher.... :bier:
     
    #13
    Weizenmensch, 21 September 2005
  14. windrose
    Benutzer gesperrt
    747
    0
    0
    nicht angegeben
    kenne da snur zu gut..mein ex hat auch von heut auf morgen schluss gemacht....ich bin extra zu ihm gefahren alles war schön.....und am nächsten Tag über sms...ne du sorry geht nich mehr mit uns!! ich war so fertig....ein halbes Jahr habe ich gebraucht das zu verkraften un auch heute in meiner Beziehung dneke ich noch oft zurück, da wir fast 3 Jahre zusammen waren...
    Heute kann auch ich sagen, ich möchte diesen Menschen nie nie nie mehr wieder haben..ich hasse ihn für alles was er mir angetan hat ( war ps<chisch fertig war im Krankenhaus deswegen...blinddarmentzündung etc...)
    habe ihn seitdem nicht gesehen obwohl er 5 mins von mir entfernt ist die wahrscheinlichkeit ihn zu sehen groß ist und wir den selben freundeskreis haben...kann dir nur sagen mir haben meine richtigen freunde sehr geholfen das alles zu verkraften..und nat. mine familie! ich bin viel ausgegangen habe all seine sachen in eine Kiste gepackt und bin auf neue menschen zugegangen und habe viel patry gemacht...irgendwann kommt de rtag wo du denkst es war eine shcöne zeit...ja...zum testen...aber irgendwann findst du eine freundin die dir genau das gibt, was du immer gegeben hast und dann wirst du merken, dass es nur noch schöner werden kann....
     
    #14
    windrose, 21 September 2005
  15. MarkusBonn
    Gast
    0
    tja, menschen sind gemein!
     
    #15
    MarkusBonn, 21 September 2005
  16. Soulcore
    Gast
    0
    Nun das ist die Liebe.

    Die ist echt fies, sie kennt keine Treue, keine Dankbarkeit oder Schuld.
     
    #16
    Soulcore, 22 September 2005
  17. Michl21
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    15
    86
    0
    Single
    Oh ja, wenn ich eines aus der ganzen Sache gelernt habe, dann dass es wirklich für gar nichts echte Dankbarkeit gibt. Als es ihr schlecht ging war ich wirklich Tag und Nacht für sie da und hab ihr immer Mut gemacht. Ich habe das gemacht weil ich sie liebte und wollte dass es ihr besser geht und nicht weil ich dafür Dankbarkeit wollte. Doch wenn man so viel miteinander durchgemacht hat und sie macht genau in dem Zeitpunkt Schluss als es ihr wieder gut geht, dann vermisse ich irgendwie schon ein wenig Dankbarkeit. Das wäre genau der Zeitpunkt gewesen, in dem auch sie um die Beziehung hätte kämpfen können, so wie ich es oft gemacht hab. Das ganze hat mich auch unheimlich viel Kraft gekostet aber ich hab auch nicht aufgegeben. Deswegen fühl ich mich auch so mies.
     
    #17
    Michl21, 22 September 2005
  18. Michl21
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    15
    86
    0
    Single
    Dann mal eine Frage an alle, die schon mal so was durchgemacht haben bzw. die gerade sowas durchmachen:
    Womit beschäftigt ihr euch in der Freizeit jetzt? Vorher hat man ja so ziemlich alles zusammen gemacht, aufgestanden, schön gefrühstückt im Bett... aber jetzt komme ich mir so allein vor. In einem Verein bin ich, aber da ist nur Abends was los. Das Problem ist der Tag, da weis ich echt nix mit mir anzufangen...
     
    #18
    Michl21, 23 September 2005
  19. j-h
    j-h (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    nicht angegeben
    Was machst du denn beruflich? Ich kenn das Gefühl, dass nach einer Beziehung das Gefühl der Einsamkeit aufkommt, die Zeit geht nicht rum und man weiß nicht wirklich was mit sich anzufangen. Aber das vergeht auch mit der Zeit. Es gibt doch ne Menge interessanter Dinge, die man auch alleine machen kann!
     
    #19
    j-h, 23 September 2005
  20. Michl21
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    15
    86
    0
    Single
    Ich bin Student und habe noch Semesterferien, darum habe ich ja auch so viel Zeit die ich aber meisten alleine verbringen muss, mit der Zeit ist das echt super öde!! Und ich bin auch irgendwie in ner Stimmung, in der ich rein gar nichts Sinnvolles mit meiner Zeit anzufangen weiß, obwohl ich die freie Zeit eigentlich sinnvoll nutzen sollte, da das Semester wieder ziemlich stressig wird und ich da nicht mehr viel Freizeit habe...
     
    #20
    Michl21, 23 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin verlassen
MarillWater
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Februar 2016
3 Antworten
Hhimnf
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Januar 2016
4 Antworten
m18help
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Dezember 2015
4 Antworten