Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

von mir...

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Sokrates, 10 November 2001.

  1. Sokrates
    Gast
    0
    nun möchte ich auch mal ein - selbstgeschriebenes - gedicht zum besten geben:

    Leid

    Ein Schrei der Verzweifelung schleicht durch den Nebel,
    Vermischt mit Schmerz.
    Er bahnt sich seinen Weg,
    Entfesselt in unermeßlicher Tiefe.
    Die Träume
    So nah
    So süß.
    Das Wachen
    In vernichtender Weite
    So grausam
    Und doch recht.
    Warten?
    Kämpfen?
    Stehlen?
    In der Verzweiflung wankt der Geist,
    Fest aber traurig im Gewissen.
    Der Schlaf verspricht Gesundung
    Begrenzt.
    Das Wunderbare erfüllt das Herz mit Glück,
    Doch schleicht es sich bald hinfort.
    Und in der Dämmerung,
    Der Schmerz ist zurück.
    Bedrückt.
    Entkräftet.
    Zum Kämpfen zu schwach,
    Zum Stehlen zu weich.
    Warten?
    Gemäßigte Zersetzung.
    Die Fassade
    Glanzlos.
    Hilfe
    Unerreichbar.
    Was hat das Schicksal vor?
    Ist es recht?
    Der Geist betäubt.
    Erleidet Qualen.
    Warten.
    Bersten unter der Ohmacht Kraft.
    Schreie.
    Vom Neben still verschluckt.

    für (positive wie negative) kritik bin ich jederzeit offen :smile:

    greetz
     
    #1
    Sokrates, 10 November 2001
  2. Samantha
    Gast
    0
    Hey, dein gedicht ist voll schön! gefällt mir!!!Wie bist du auf die Idee gekommen, sowas zu schreiben? Ich mein, das gedicht ist gut, aber so etwas schriebt man ja nicht, weil einem grade langweilig ist, oder?!? :confused:
    Aber grade weil es traurig ist, gefällts mir :zwinker:

    Was ich spüre, kalter Dunst,
    was ich sehe, Feuerbrunst,
    schwarzer Schwaden, dunkler Galnz,
    ein Schatten tanzt den todestanz,
    welten sah ich untergehen,
    verdammte noch um Gnade flehen,
    ein kurzer Schreck,
    ein scharfer Blitz.

    Was bleibt ist nichts..
     
    #2
    Samantha, 10 November 2001
  3. Sokrates
    Gast
    0
    freut mich, daß es dir gefällt :smile:
    wie ich dazu gekommen bin, das zu schreiben? hm, mich hat die muse geküsst :grin:
    aber mal im ernst: machmal, wenn ich ins bett gehe, hab ich so das gefühl, ja fast den drang ein gedicht zu schreiben :zwinker: und dann tu ich das. vers für vers reihen sich dann meine gedanken aneinander. was mir daran besonders gefällt ist, daß es ziemlich spontan ist und somit gewissermaßen "ehrlich" :engel: :zwinker:
    mit "idee" hat das ganze also wenig zu tun.

    greetz

    p.s.: hab eins geschrieben, das endet auch mit "nichts" *g*
     
    #3
    Sokrates, 11 November 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test