Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Von Vater des Freundes beleidigt

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von laura19at, 25 Juli 2005.

  1. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr Lieben!

    Es ist dieses Wochenende etwas Unangenehmes passiert:
    Ich war mit meinem Freund einkaufen und hatte danach einen Streit mit ihm wegen Kleinigkeiten. Aufjedenfall hab ich dann nichts mehr gesagt und wir sind zu ihm gefahren. Leider hat er kein eigenes Zimmer und so sitzen wir immer mit seinen Eltern im Wohnzimmer. Dann kam Besuch und ich habe fünf Stunden so getan, als wäre nichts, einfach, damit die Stimmung normal ist und ich ihn nicht vor seiner Familie blamiere.
    Als der Besuch weg war konnt ich mich aber nicht mehr zurückhalten, ich habe gedacht, seine Eltern gehen sowieso schlafen, also hab ich leise begonnen ihm zu sagen, was mir auf der Seele brennt.
    Wir haben leider rumgestritten(es war aber nicht zu laut) und seine Mutter hat sich gleich eingemischt und versuchte, den Streit zu schlichten (das ist so unangenehm, ich will das alleine klären, ich bin 20 und er 21)
    Sie hat alle Emotionen noch weiter hochtreiben lassen und ich wollte einfach heim gehen. Plötzlich schreit mich sein Vater an, dass wir uns aufführen wie im Kindergarten. Ich sei dumm, ich glaub, ich sei intelligent(glaub ich gar nicht, hab bis dieses jahr erst Abi geschafft und muss noch viel lernen im Leben), ich könne nicht kommunizieren, ich solle gehen und wir sollten uns trennen ect.. Er hat mich so provoziert, ich wollte nur abhauen. Mein Freund hat versucht ihn zu beruhigen und seine Mutter hat mir den Weg versperrt und wollt mich überreden zu bleiben. Der Vater hat mich weiter verletzt und ich wollte nur weg und habe mich versucht loszureissen von der Mutter. Da schreit er, er ruft die Polizei( lächerlich) und ich bin weinend rausgegangen.
    Mein Freund hat stundenlang draussen mit mir geredet und mich weinend gebeten, ich soll zurückkommen und bei ihm übernachten.
    Obwohl es erniedrigend für mich war bin ich zurückgegangen, seine Eltern haben schon geschlafen. Am nächsten Morgen wollt ich weg und mein Freund hat den Tag bei mir zuhause verbracht.(ich hab ein eigenes Zimmer, mein Bruder ist mit sich selbst beschäftigt und mein Vater kaum zuhause, ich hab also meine Ruhe, meine Privatsphäre, die ich persönlich einfach brauche)
    Jetzt hab ich mich am Telefon wieder einbisschen mit meinem Freund gestritten, weil er meint, ich soll seinem Vater verzeihen.
    Ich hab gemeint, dass ich dies tun werde, aber gegen eine Entschuldigung, weil er mich einfach so rausgehaut und beleidigt hat, obwohl es gar nicht um ihn ging- ohne großen Grund. Doch der Vater wird sich nie entschuldigen, er wird aber wieder normal zu mir sein, er tut eh als wäre nichts gewesen.( so mein Freund) Weiter sagt er: Ich wäre schuld an allem, weil ich wieder streiten wollte(ich hab ihm zuliebe fünf Stunden heile Welt gespielt, obwohl ich gebrodelt habe) Ausserdem, wo soll ich denn sagen, was mich stört, im Wald? (es gibt dort keinen)
    Sein Vater ist der Ältere und ich soll nachgeben usw.
    Seine Mutter ruft dauernd an und will, dass ich mit ihr spazieren gehe ect.
    Hallo? Erstens: Sein Vater hat mich verletzt, erniedrigt und unglaublich enttäuscht (mein Vater war immer respektvoll zu meinem Freund)
    Zweitens: Führe ich eine Beziehung mit ihm oder seinen Eltern?
    Er meint ich sei zu stolz und kann nicht zurückstecken.
    Was meint ihr? Soll ich einfach dorthin gehen und so tun, als wäre nichts gewesen? Mein Freund meint, ich liebe ihn nicht, wenn ich seine Familie nicht sehen will( ich hasse diese emotionalen Erpressungen)
    Ich liebe ihn sehr, doch ging sein Vater diesmal echt unter die Gürtellinie. Ich hab trotz Wut nix zurückgeredet und wollte einfach gehen. Ich bin mir keiner Schuld bewusst, was meint ihr zu der Situation? Bin wiedermal ratlos :frown:
    Freue mich über jeden Ratschlag, sorry, dass es so lang geworden ist.
    Liebe Grüße!
    eure Laura
     
    #1
    laura19at, 25 Juli 2005
  2. gohenx
    gohenx (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    614
    103
    3
    Verheiratet
    Da hat wohl jemand die Beherrschung verloren...

    Ich kann dir natürlich keinen Tip geben, wie du dich nun verhalten sollst, aber ich kann sagen, dass ich sein Verhalten nicht einfach vergessen würde. Ich wäre stocksauer und würde ihn darauf ansprechen.

    Und lass dich von deinem Freund nicht erpressen, schließlich liebst du ihn und nicht seine Familie. Letztendlich kann man sich die Eltern seines Partners nicht aussuchen und wenn es da derzeit Probleme zwischen dir und dem Vater gibt, dann ist es für mich mehr als verständlich, wenn du den Vater erstmal nicht mehr sehen möchtest.
     
    #2
    gohenx, 25 Juli 2005
  3. User 16418
    User 16418 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.892
    123
    21
    Verliebt
    Also da würd ich auch nimmer hingehen wollen! Ich hätte dem Vater erstmal meine Meinung gegeigt!

    "Sein Vater ist der Ältere und ich soll nachgeben usw." grade weil er der Ältere ist sollte ihm so etwas nicht passieren! Also ich würde erstmal mit deinem Freund reden und dann mit ihm zusammen zu seinen Eltern gehen.

    Die sollen euch gefälligst in Ruhe lassen und sich nicht in eure Beziehung einmischen, das ist eure Sache und wenn ihr jeden Tag 10 Stunden streiten würdet.

    Finde es auch von deinem Freund nicht korrekt, so wie er sich verhält hättest du ehr Grund seine Liebe anzuzweifeln! Er sollte zu dir stehen, weil er ja die Hintergründe kennt - hab das Gefühl er hat nen bissel Angst vor seinen Eltern.
    Aber wo er weiß wie schlecht es dir geht und wie unangenehm dir die ganze Situation war, dir noch zu unterstellen du würdest ihn nicht lieben weil du seine Fam. nicht sehen möchtest finde ich unmöglich.


    Viel Glück!
    MFG Katja
     
    #3
    User 16418, 25 Juli 2005
  4. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Hallo Gohenx!
    Danke, für deine Antwort.
    Ich werde seinen Vater jetzt drei Wochen nicht sehen, da er nach Kroatien gefahren ist. Die Mutter ist dageblieben.
    Ende August will mein Freund mit mir auch nach Kroatien und da wird der Vater auch da sein. Wenn mich jemand "negativ" zum Weinen bringt, dann bin ich nachtragend, ist doch menschlich?
    Doch mein Freund versteht das nicht.
    Du verstehst mich, meine enge liebe Freundin auch, nur mein Freund meint, ich sei zu stur und ich solle alles vergessen. Einfacher gesagt als getan. Ich will nicht zu ihm gehen, wenn ich eine Nacht davor unfreundlich "verwiesen" wurde.
    Mein Freund ist ein sehr familiärer Mensch und er wird es nicht zulassen wollen, dass ich seine Familie ein paar Monate nicht sehen will.
    Nur, wie klar machen? Ich bin sauer :frown:
    Liebe Grüße!
     
    #4
    laura19at, 25 Juli 2005
  5. Farodin
    Farodin (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    109
    103
    6
    vergeben und glücklich
    Das ist ja wohl mal echt hart.
    Auf gar keinen Fall würde ich das vergessen,wie er sich benommen hat ist einfach unter aller Sau.Ich meine es gibt keine Beziehung ohne Streit und was hat er sich das erst noch einzumischen?
    Dein Freund muss allerdings auch einsehen das du das nicht einfach vergessen kannst.Und das du Schuld bist ist ja wohl ein Witz oder?
    Wenn einer sich entschuldigen muss dann sein Vater.
    Und das du deinen Freund nicht liebst nur weil du seine Eltern nicht sehen willst?
    Diese "Erpressungsmethode" ist ja wohl das letzte.

    Dein Freund sollte aber wirklich zu dir stehen.
    Mein Vater könnte sich auf was gefasst machen wenn er meine Freundin(wenn ich eine hätte)fertigmachen und beschimpfen würde.Und hallo?Wer hat mit 21 noch Angst vor seinen Eltern?

    Tja das leben ist manchmal unfair,aber er kann nicht erwarten das du dich entschuldigst,obwohl es wohl der schnellste Weg wäre die Sache zu beenden.
    Jetzt bist du sozusagen die Dumme weil du ja angeblich am ganzen Schuld bist.So ein scheiss,du bist das Opfer.Und dein Freund sollte in dieser sache wirklich auf deiner Seite stehen.
     
    #5
    Farodin, 25 Juli 2005
  6. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Hey Katja!

    Wegen dem Älter sein hab ich genau das Gleiche zu meinem Freund gesagt, so wie du es geschrieben hast. " Dann sollte der Ältere auch gscheiter sein"
    Doch ich sei stur ect.
    Ich hab ihm gesagt, dass sich das Keine Gefallen lassen würde, und er meint, ihn interessieren doch keine anderen..
    Tja, was soll man da sagen?
    Wir sind seit über einem Jahr zusammen und seine Eltern kleben förmlich an uns. Seine Mutter ist lieb, aber muss ich täglich mit ihr telefonieren oder mit ihr Zeit verbringen während er arbeitet?
    Wie soll ich ihm alles klar machen? Ich finde, er ist in seiner Ansichtsweise stur, nur reden wir aneinander vorbei, wenn wir uns nur Vorwürfe machen..
    Und ich bin bei seinem Vater ihm zuliebe ruhig geblieben, aber ich bin so sauer.
    Mein Freund meint ich soll alles noch mal in Ruhe überdenken, aber je mehr ich darüber nachdenke, umso wütender werde ich :cry:

    Hallo Farodin!

    Du hast recht, das Leben ist nicht fair, und in der letzten Zeit überhaupt nicht.
    Vor zwei Monaten hat sein Vater noch am Begräbnis meiner Mutter mitgeweint und jetzt beleidigt und belastet er mich, will sich nicht entschuldigen und ich soll nachgeben?
    Ach, das wird echt hart, aber sonst wird die Zukunft schwer, oder?
    Ich wollte einfach damit sagen, dass ich es im Moment nicht leicht habe, und jetzt noch Rücksicht auf alle zu nehmen, ist nicht leicht.
    Und mit der Polizei zu drohen ect...Naja
     
    #6
    laura19at, 25 Juli 2005
  7. Farodin
    Farodin (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    109
    103
    6
    vergeben und glücklich
    Aber echt,sowas lässt sich keine gefallen.
    Wenn man das mit meiner Ex gemacht hätte wäre das böse herausgekommen,die war sowas von schlagfertig.

    Er sollte es wohl verstehen das du zumindest seinen Vater nicht gleich wiedersehen willst.So etwas kann man nicht vergessen.Ist jetzt zwar ein anderes Beispiel aber ich wurde vor 8 Jahren von der Mutter eines Freundes als dummer Idiot bezeichnet nur weil ich beim Essen bei ihnen ausversehen einen Teller runtergeschubst habe.Sowas vergisst man einfach nicht und dann will man
    denn Elternteil nicht so bald wiedersehen.Mein Freund ist dann eine Zeitlang immer zu mir gekommen.

    Ich bin auch ein Familiärer Mensch(ein bisschen).Aber wenn mein Vater so was abziehen würde dann würde ich auch verstehen wenn meine Freundin ihn nicht sehen will für ne weile.
    Zum glück ist mein Vater die Ruhe in Person...
     
    #7
    Farodin, 25 Juli 2005
  8. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    @ Farodin
    Normalerweise bin ich auch schlagfertig und sehr temperamentvoll. Ich habe mich meinem Freund zuliebe, weils sein Vater ist, zurückgehalten, aber jeder der mein Wesen kennt weiß, wie schwer es mir gefallen ist..
    Und genau das mein ich, wie du es im BSP genannt hast, man vergisst sowas nicht und möcht den dann nimmer sehen.
    Nur meint mein Freund, dass er mich auch nicht besuchen kommt, falls ich nimmer zu ihm kommen mag..
    Siehst du, ist soooooooo schwer.
    Aber du meinst nachgeben?
    Liebe Grüße und "neidisch bin auf ruhigen Vater" :zwinker:
     
    #8
    laura19at, 25 Juli 2005
  9. Farodin
    Farodin (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    109
    103
    6
    vergeben und glücklich
    Meine Fresse hat dein Freund denn gar kein Verständnis das du im Moment eine schwere Zeit durchmachst?Sorry aber das ist ja wohl das letzte.Versteht er den zum Teufel nicht das du seinen Vater nicht so bald wiedersehen willst?
    Komisch komisch.
    Und er kann von Glück reden das du seinem Vater nicht zurückgegeben hast.Das wäre nämlich hart geworden.
    Was erwartet dein Freund eigentlich alles von dir?
     
    #9
    Farodin, 25 Juli 2005
  10. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    @ Farodin
    Genauso reagiere ich auch. Ich sage ihm: "Verstehst du mich nicht? Ich habe mich eh so ruhig wie möglich verhalten ect"
    Aber er meint, es ist schon gut, ich soll jetzt alles vergessen, morgen mit seiner Mama spazieren gehen und so weiter..
    Er tut einiges für mich. Zum Beispiel macht er mir Geschenke, er hat mich oft getröstet wenn es mir schlecht ging.. Aber das sind Sachen, die ich auch für ihn tun würde.
    Aber als mein Vater nur ansatzweise was negatives über ihn gesagt hat(nicht ihm ins Gesicht, nur mir allein) Da bin ich ausgeflippt und hab mich gleich auf die Seite meines Freundes gestellt, und er..
    Er erwartet von mir, dass ich "mal" nachgebe und nicht stur bin, mit seiner Familie mal rumsitze, auf Familienhochzeiten ect gehen und sich gut verhalten, ich muss ordentlich sein(wenn mein Zimmer mal nicht so gut ausschaut, na dann krachts) Er will soviel, aber was ist mit den emotionalen Sachen wie Zuneigung? Das kann ich ihm immer geben..
     
    #10
    laura19at, 25 Juli 2005
  11. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Hey!
    Lasst mich vorm schlafen gehen nicht im Stich, bitte :flennen:
    Einfach nur einen Ratschlag auf meine Frage: Soll ich nachgeben und nichts mehr dazu sagen?
    Liebe Grüße!!Eure Laura
     
    #11
    laura19at, 25 Juli 2005
  12. User 35205
    Verbringt hier viel Zeit
    660
    101
    0
    nicht angegeben
    So ein Ar....och.
    Wenn du da jetzt nachgibst, dann denkt der ja, dass er dir alles aufdrücken kann.
    Was ist das denn für einer? Hat der auch eine eigene Meinung, oder redet der seinen Vater alles nach?
     
    #12
    User 35205, 25 Juli 2005
  13. darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.035
    121
    1
    nicht angegeben
    "vernünftig" wär das vielleicht - ich könnte es nicht. und würd es auch nicht wollen. ich würd mir zumindest den vater mal allein(!) krallen und nen paar worte mit ihm reden... aber ich diskutier schon immer auch gern mit älteren.
     
    #13
    darksilvergirl, 25 Juli 2005
  14. cojobo
    Gast
    0
    Einfach vergeben sehe ich als Problem an.
    Noch nichtmal wegen dem Vater sondern eher wegen deinem Freund. Schließlich hat er sich mehr oder weniger auf die Seite seines Vaters geschlagen und wenn du jetzt darauf einsteigst wird das wahrscheinlich in der Zukunft auch wieder so sein.
     
    #14
    cojobo, 25 Juli 2005
  15. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Hmm also mit seinem Vater wird wohl ein Wort das andere gegeben haben (auch wenn er angefangen hat). Du könntest ihm ja sagen, dass dir leid tut was vorgefallen ist (was ja wohl auch so ist) und dass du dich freuen würdest, wenn ihr das Kriegsbeil begraben könntet.
    Damit machst du zwar den ersten Schritt, aber der Familienfrieden ist wieder hergestellt. Desweiteren solltest du vielleicht mal überlegen, ob du mit deinem Freund noch glücklich bist, ich würd sterben, wenn ich soviel Streit mit meinem Schatz hätte.
     
    #15
    Touchdown, 25 Juli 2005
  16. susa201
    Gast
    0
    Hey!
    Hab mir die anderen Antworten nicht alle durchgelesen, aber ich würde mich auf keinen Fall bei seinem Vater enstchuldigen!
    Warum auch? Du hast ja nichts falsch gemacht, sondern er konnte sich nicht beherrschen und ist so ausgetickt.
    Er muss sich bei dir entschuldigen und vorher würde ich auch nicht mehr dorthingehen.
    Er hätte sich da gar nicht einmischen dürfen!
    Und das hat auch nichts mit Sturheit zu tun, sondern damit, dass man sich nicht alles gefallen lassen kann- auch nicht, wenn er älter ist.
    Nur weil er älter ist, sollst DU dich bei IHM entschuldigen, obwohl er im Unrecht ist?
    Und wenn dein Freund das nicht einsieht und sein Vater sich nicht entschuldigen will, würde ich ihn (so hart es auch ist) vor die Wahl stellen: entweder er entscheidet sich für dich und bringt seinen Vater dazu, sich bei dir zu entschuldigen oder es ist Schluss!
    Denn wie sollte das in der Zukunft weitergehen?
    Ich hätte mir das da auch gar nicht von seinem Vater an den Kopf werfen lassen, sondern mich gewehrt.
    Du hast es doch wirklich nicht nötig, dich so beleidigen zu lassen, oder?
    Hoffe für dich, das das alles wieder in ordnung kommt!
    Lieben Gruß
     
    #16
    susa201, 25 Juli 2005
  17. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    @ Touchdown
    Wir streiten ab und zu, ja, aber ich liebe ihn sehr, also ich bin schon glücklich, wenn er in meiner Nähe ist. Die meisten Streietereien sind Kleinigkeiten, aber wir versöhnen uns schnell wieder.
    Aber diesmal gehts ja nicht nur um uns, sondern auch um dritte.. in dem Fall seinen Vater
    @darksilvergirl
    Ihn allein krallen wird schwierig, erstens wäre mir das unangenehm, zweitens kann man mit ihm nie vernünftig reden

    @Cozmo
    Er hat schon eine eigene Meinung, aber er meint, er muss immer nachgeben, weil er noch bei ihnen wohnt

    Naja, hab ihm gestern Nacht eine SMS geschrieben, wo ich gesagt hab, ich bin enntäuscht, dass er nicht auf meiner Seite ist und das wir eine Beziehung führen und nicht mit seinen Eltern..
    Schauen wir, was er sagt. Sein Vater ist jetzt drei Wochen weg, da wird bisschen Ruhe einkehren, trotzdem, vergessen kann ich sowas nicht..

    @Susa

    ich will auch eine Entschuldigung, aber mein Freund meint, dass er seinen Vater kennt und das nicht tun wird.
    Das Einzige, was er tun wird, ist es irgendwie anders gut zu machen.
    So hat er gemeint.
    Trotzdem..ich weiß, mein Freund wird ihn nicht dazu bringen können.
    Ist eine Zwickmühle
    Ich rede ja mit meinem Freund darüber, aber wir bewegen uns im Kreis.
    Ich soll nachgeben und so tun als wäre nichts. Find ich schrecklich..aber ganz verlieren möchte ich meinen Freund nicht, bin hin und her gerissen...
    Musste sich der Vater einmische`n? Der macht alles kaputt und ich bin wütend
     
    #17
    laura19at, 25 Juli 2005
  18. susa201
    Gast
    0
    Ich verstehe deine Wut!
    Wie gesagt, ich würde auf jeden Fall solange nicht mehr zu ihm nach Hause gehen, bis er sich entschuldigt hat.
    Aber da du sagtest, dass er das nicht machen wird, ist das natürlich wirklich ein Problem...
    Denn auf Dauer kannst du ihm natürlich nicht immer aus dem Weg gehen.
    Aber will sein Vater es wirklich seinem Sohn antun, dass vll. wegen ihm die Beziehung zerbricht?

    :knuddel:
     
    #18
    susa201, 25 Juli 2005
  19. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Sein Vater ist ein "eigener" Mensch, es erscheint immer, als wäre ihm alles egal. Er zeigt auch kaum Gefühle usw. Also ich glaub meinem Freund schon, dass er sich nie entschuldigen wird.
    Ich weiß nicht, vielleicht beruhigt sich alles die drei Wochen und danach werde ich ihn einfach ignorieren, keine Ahnung.
    Wird schwer, aber ich komm leider nicht um ihn herum wenn ich eine Beziehung mit meinem Freund habe :cry:

    :kiss:
     
    #19
    laura19at, 25 Juli 2005
  20. susa201
    Gast
    0
    Hmm, kann dazu nochmal sagen, dass mein Papa sich auch nicht entschuldigen kann... sowas gibt´s... wenn er Streit angefanagen hat und im Unrecht war, rede ich auch erstmal nur das absolut nötigste mit ihm und geh ihm aus dem Weg. Aber ich habe mich dran gewöhnt, dass er sich auf seine Art und Weise entschuldigt.
    Das macht er dann, indem er plötzlich sehr nett zu mir ist, viele lustige Witze macht, einen ausgibt oder mir sonst einen Gefallen tut. Aber darüber reden tut er nicht nochmal. Wir gehen dann einfach wieder in den Alltag über...
    Aber das ist beim eigenen Vater was anderes als beim vater des Freundes, finde ich, denn zum eigenen Vater sagt man dann nciht mal so schnell: ich will den nicht mehr sehen und das war´s.
     
    #20
    susa201, 25 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vater Freundes beleidigt
_laraliebtihn_
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Mai 2015
25 Antworten
UnbekanntesMädchen96
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 September 2014
3 Antworten
missfrex
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2013
13 Antworten