Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • marko18
    Verbringt hier viel Zeit
    118
    103
    1
    Single
    4 Juni 2007
    #1

    vor der Schule Durchfall

    Also in der Schulzeit kommt es voll oft vor das ich irgentwie aus psychischen Gründen morgens Durchfall habe. Habt ihr das auch manchmal?
     
  • Hasi05
    Hasi05 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2007
    #2
    Meistens vor Referaten oder wichtigen Arbeiten.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    4 Juni 2007
    #3
    nein.
     
  • Dunsti
    Dunsti (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2007
    #4
    Nein, habe ich nicht.

    Ist es so, dass Du zuvor auch tierische Bauchschmerzen hast, längere Zeit sitzen bleiben oder mehrfach auf Klo musst, es dann aber wieder okay ist, wenn alles raus ist?
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2007
    #5
    nein aber ich glaube, meine ständige Übelkeit ist psychisch bedingt, außerdem bekommme ich bauchschmerzen wenn ich aufgeregt bin.

    Ich wüsste aber nicht, was man dagegen machen kann :ratlos: :frown:
     
  • SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    870
    103
    2
    nicht angegeben
    4 Juni 2007
    #6
    ja. ichw eis ncith wieso aber ich hatte ind er schulzeit jeden morgen durchfall. war shcon beim arzt aber das kurz vorm abi und er konnte nix finden. dann hatte ich frei und es war weg. da dachte ich das hängt mit früh aufstehen zusammen. jetzt in der berufsschule wieder jeden morgen vor der schule, selten vor der arbeit.
    aber je früher ich aufstehen muss desto häufiger kommts vor. sobald ich stress habe, und den erweckt schon alleine das wort schule in mir, bekomme ich durchfall
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    4 Juni 2007
    #7
    Nein, zum Glück nicht. Das wär für mich ein Zeichen nach den Ursachen zu gucken und diese schnellstmöglich zu ändern, sowas darf nicht vorkommen, finde ich.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.591
    248
    715
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2007
    #8
    ha! ich arbeite seit jahren dran mich nicht immer selbst irre zu machen.da ich nämlich immer schon weiß,dass es mir aufgrund von nervosität schlecht werden wird,wird mir vorher direkt auch schon schlecht^^

    ich red mir immer ein: das ist ein tag wie jeder andere auch.klappt natürlich schlecht, aber ist schon besser als sich weiter reinzusteigern.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2007
    #9
    ja aber geht davon die übelkeit auch weg bzw. kommt sie erst gar nicht? kann mir das irgendwie nur ganz schlecht vorstellen, dass es klappt^^
     
  • Kakaokuh
    Kakaokuh (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    823
    101
    0
    Single
    4 Juni 2007
    #10
    Ich hatte in der Schulzeit auch ab und zu Durchfall. Aber vor allem hatte ich Migräne.

    Übel ist mir auch andauernd bei jeder Kleinigkeit, das nervt extrem.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.591
    248
    715
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2007
    #11
    ich versuch mich einfach in andere gedanken reinzusteigern.zum beispiel überleg ich mir zb wie ich mir das ende von gilmore girls wünsche oder wie ich am besten bei harvest moon (nintendospiel) reich werde.was richtig banales, wo man sich drin verstricken kann,wo einem immer noch mehr einfällt.dann is bei mri die nervosität wie weggeblasen.bis es mir wieder einfällt jedenfalls^^
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2007
    #12
    und das funzt? wie oft ist dir denn übel, kommt das oft vor und wie macht sich das genau bemerkbar? Ich kann mich da meist nicht so leicht von ablenken :ratlos:
     
  • Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.886
    123
    0
    nicht angegeben
    4 Juni 2007
    #13
    kannst auch probieren, dich auf was anderes in deinem körper zu konzentrieren. knief dir in den arm und steiger dich in die schmerzen im arm rein-so gehts bei mir manchmal weg:smile:
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.591
    248
    715
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2007
    #14
    ich hab das sehr oft.ich hab wegen der übelkeit immer total angst dass keine toilette in der nähe ist.könnt ja irgendwann mal peinlich enden.dadurch ,dass ich zb dann ne stunde zug fahre und es da keine toilette gibt, werd ich nervös,krieg noch mehr angst....und mir wird noch übler.dann versuch ich mich in irgendwas reinzudenken,ich bin eigentlich leicht abzulenken.nur wenn mans versucht klappts natürlich schlechter^^....deshalb bleibt das problem immer mal wieder.
     
  • starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.261
    121
    2
    nicht angegeben
    4 Juni 2007
    #15
    nur vor dates :-D
     
  • HoNeYsChAtZ_91
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2007
    #16
    ne hatte ich bis jetzt noch nie aus psychischen gründen
    nur einmal aber nur deswegen weil ich anscheinend am Vortag was falsches gegessen hab....
     
  • klärchen
    klärchen (36)
    Meistens hier zu finden
    2.768
    133
    66
    nicht angegeben
    4 Juni 2007
    #17
    naja, nicht vor der arbeit. nur in ungewöhnlichen situationen, wenn ich z.b. ausgehen will. ich bekomme furchtbare krämpfe und alles will raus. dann gehts irgendwann wieder. das ist die psychische seite der medaille. ich bekomme aber auch krämpfe, wenn ich wirklich hunger und appetit habe und dann (vor allem abends) was richtig leckeres und richtig schön reichlich esse. ne halbe stunde später bekomm ich ne kolik, da kann ich drauf warten. je mehr ich mich aufs essen gefreut habe und je mehr es mir geschmeckt hat, desto schlimmer wird es.

    ich habe massig untersuchungen machen lassen, inklusive darm- und bauchspiegelung. die gute nachricht: ich sehe innen sehr gesund und schick aus. die schlechte: ich muss wohl damit leben, was nicht einfach ist, da zwei koliken pro woche einen schon echt auslaugen können.

    ich tippe eine mischung aus psychischen ursachen und einer fehlfunktion des darmhirns.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste