Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vorbei - und ich stürze in ein tiefes Loch

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Riddle, 17 März 2008.

  1. Riddle
    Riddle (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo!

    Im Moment weiß ich nicht mehr warum ich überhaupt noch morgens aufwache. Von mir aus könnte es heute einfach das letzte Mal gewesen sein, denn jeden Tag denke ich an nichts anderes als an SIE! Sie hat mich vor 2 Wochen verlassen, nach 10 Monaten. Es habe nicht gepasst, wir würden unterschiedliche Lebensvorstellungen haben...

    Ich habe in der Vergangenheit in meinen Threads schonmal darüber geschrieben, dass sie im Prinzip einen ganz anderen Weg gehen will als ich. Sie ist total selbstständig, will Kariere statt Familie... ich bin das krasse Gegenteil. Trotzdem bin ich der Meinung, es hätte klappen können. Ich hätte meine Ansprüche zurückschrauben sollen, mir und ihr mehr Zeit lassen sollen und vielleicht auch darüber nachdenken sollen, ob ich mir mit zarten 21 Jahren soviele Gedanken um Familie, Zukunft usw. machen musste. Letztendlich hat das dazu geführt, dass es "nicht passte".

    2 Wochen vor der Trennung hatte ich auf der Rückfahrt von einer Feier einen Ausraster im Auto als Mitfahrer, weil ich mich mit meinem besten Freund und Fahrer des Autos kurz zuvor gestritten habe und er total rücksichtslos gefahren ist. Ich bin komplett ausgerastet. In diesem Moment muss ich IHR gewaltige Angst gemacht haben.

    2 Wochen später sitzen wir bei ihr auf dem Bett... am Tag zuvor war noch alles wie immer. Sie kuschelte sich an mich, wir sahen zusammen fern, sie küsste mich, streichelte mich... doch wusste wahrscheinlich nicht, wie lange sie das noch machen sollte. Es war letztendlich das Letze Mal. Sie sagte, wir würden nicht zusammenpassen, würden nicht die gleichen Interessen haben (und die hatten wir doch!) und Auslöser für das Ganze soll mein Ausraster gewesen sein. Ich habe dabei niemanden geschlagen, verletzt oder Sachen beschädigt. Geschrien und gebrüllt habe ich. IHR scheint das so sehr Angst gemacht zu haben, dass sie sich an etwas Vergangenes, das ihr sehr weh getan hat, erinnert fühlte. Als wir auf ihrem Bett saßen, kam aus ihr urplötzlich heraus, dass sie einiges durchgemacht hat. Ich weiß nicht was es war, vielleicht von ihrem Ex-Freund vor mir betrogen worden zu sein? Vielleicht war er aber viel krasser drauf und sie erzählte es niemandem? Wie auch immer.

    Es war aus. Ich glaubte es nicht und grinste, um nicht zu Heulen müssen. Ich habe seit dem Tag nicht ein einziges Mal eine Träne verloren, obwohl tief in mir drinnen ein gewaltiger Staudamm ist, der alles zurückhält. Ich glaube er wird bald brechen. Ich liebe SIE. Ich habe es ihr nie gesagt, war immer zu sehr fixiert auf die Zukunft, fixiert auf eine Zukunft mit IHR.

    Doch das ist nicht das einzige Problem gewesen. Es klappte fast nie im Bett. Grund sind meine Erektionsprobleme, die ich einfach nicht in den Griff bekam. Immer wenn es ernst wurde machte es in meinem Kopf "Klick!" und es gelang nichts. Ich bekam keinen hoch, hatte nur einen Halbsteifen... konnte nicht in sie eindringen, spürte gar nichts und konnte ihr somit auch nicht das geben, was ich für sie empfand. Ich habe die Vermutung aufgestellt, dass dies der eigentliche Grund für die Trennung war, obwohl sie nicht der Typ Frau ist der es "unbedingt braucht". Aber letztlich war dies wohl nicht der Hauptgrund. Ich fühle mich wie ein Versager!

    Ich will sie zurück, aber ich weiß, dass wir keine gemeinsame glückliche Zukunft haben würden... WENN ich mein Lebensziel verwirklichen will. Ich will Familie, aber noch viel mehr will ich SIE und würde dafür auf mein Lebensziel verzichten! Ich wäre selbst unter diesen Bedingungen mit ihr glücklicher als jemals sonst. Mir fehlt der körperliche Kontakt zwischen uns, der der intimste und engste und ernsteste Kontakt war, den ich jemals mit jemandem hatte. Ich vermisse ihr Lachen, ihr Stöhnen wenn ich wieder irgendeinen Blödsinn getan oder gesagt habe, ihre Mutter, die mich nichts ausstehen kann, ihre Hunde, die mir auf die Nerven gegangen sind mit ihrem Gebelle, Gesabbere, Gehaare... Ich vermisse ihre ständigen Anrufe, ob ich nicht rüberkommen will, was ich auch tat obwohl ich eigenlich was anderes wollte. Ich vermisse die Eifersucht, die ich hatte, wenn sie von irgendwelchen Typen erzählte, die sie hier und da getroffen hatte. Mir fehlt auch der unruhige Schlaf, den ich bei ihr hatte weil wir uns ständig die Decke gegenseitig weggezogen haben im Schlaf. Mir fehlt sie. Ich liebe sie. Ich kann nicht mehr ohne sie.

    Danke an die, die bis hierhin gelesen haben. Ich kann im Moment mit niemandem darüber reden, aber musste mir das einfach mal von der Seele schreiben.

    Liebe Grüße
    Riddle
     
    #1
    Riddle, 17 März 2008
  2. s-line
    s-line (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    103
    5
    vergeben und glücklich
    Glaub mir, ich weiß ganz genau wie du dich fühlst und bei mir hat es ein Jahr gedauert, bis ich einigermaßen drüber hinweg bin und weiß, dass es nichts mehr wird.

    Das wird dir die nächste Zeit, also etwa 5-6 Monate auch noch sehr weh tun.

    Doch glaub mir eins: Sobald du eine andere Frau kennen lernst (obwohl du das im Moment nicht willst, du willst nur SIE UND KEINE ANDERE, auch das kenne ich) wird das mit einem Schlag besser.

    Wenn dir eine andere ganz verträumt tief in die Augen guckt und dich küsst, dann gehts dir besser, auch wenn du dazu erst in ein paar Monaten fähig bist.

    Guck dir das mal an und hör bei jedem, wirklich jedem Satz genau zu, der Kerl hat einfach Recht!

    http://www.youtube.com/watch?v=Gs75EGth-7c
     
    #2
    s-line, 17 März 2008
  3. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Tut mir echt leid für Dich :knuddel:
    Aber ich kann Dir nachempfinden, da ich auch nach den ersten gescheiterten Beziehungen den Boden unter den Füssen verloren hatte. Aber ich kann Dich beruhigen: Nach einigen Monaten ist der grösste Schmerz vorbei und Du kannst wieder normal denken - und Dich anderen Frauen widmen, Die sicherlich besser Deinen Vorstellungen entsprechen. Übrigens hatte ich damals schon genau die gleichen Vorstellungen wie Du: Familie! Es hatte aber lange gedauert, bis ich die passende Frau dafür gefunden hatte, denn eine Karrierefrau wollte ich auch nicht. Ohne Familie würde mir was im Leben fehlen.
    Klar, ich hatte auch schon recht jung genaue Vorstellungen davon, nur kann sich kaum eine Frau heute schon mit 20 konkrete Vorstellungen darüber machen. Zuerst stehen Beruf und Ausbildung etc. im Vordergrund, bis sie so mal langsam ne Familienplanung in Erwägung ziehen, sind sie dann meist ab 25 aufwärts.
    Damit hast Du aber noch genug Zeit, die passende Frau zu finden:zwinker: Und dass Du Erektionsprobleme hast, ich glaub, das liegt daran, dass Du verkrampft bist. Also eher psychisch als physisch bedingt. Mit der richtigen Frau an Deiner Seite wird sich das Problem von selbst erledigen:zwinker:
    Viel Glück bei der Nächsten:smile:
     
    #3
    User 48403, 18 März 2008
  4. Schmerz-Tod
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    91
    0
    Single
    Boah ich weiß ganz genau was du durch machst...
    Meine Freundin, mit der ich ebenfalls 10 Monate zusammen war, hat mich zwar nicht verlassen, aber gesagt, dass sie so gut wie nichts mehr für mich empfindet,... und hat Kontakt mit anderen Jungs gesucht...

    Es war genau so schrecklich, mit ansehn zu müssen dass sie aktiv einen besseren Sucht...

    Tja, und da ich mir einige Taktiken aus dem Internet rausgesucht habe, bin ich jetzt auf dem Stand, dass sie wieder ständig den Kontakt sucht, und gefragt ob sie mich einladen kann blabla...

    Hast du denn noch Kontakt mit deiner Ex-Freundin??
    Wenn ja besteht noch eine chance. Sie ist klein, aber sie besteht.

    Nagut aber trotzdem: Kopf hoch! :smile:

    Es wird eine andere kommen! Es ist und war bis jetzt immer so :zwinker:.

    MfG
    Pain-Death
     
    #4
    Schmerz-Tod, 18 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vorbei stürze tiefes
Carry20
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Februar 2016
8 Antworten
AlexVaris
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Dezember 2015
16 Antworten
xoxomaus
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 November 2015
47 Antworten
Test