Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vorbei

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von wiler, 20 März 2009.

  1. wiler
    Meistens hier zu finden
    853
    148
    239
    Verheiratet
    Seit längerem wieder mal ein Thread von mir..

    Vor etwas mehr als 3 Wochen haben sich meine Freundin und ich getrennt. Als kleine Info: Waren 3 Jahre zusammen, sie ist 19, ich 24, also war sie, als wir zusammen kamen 16; sie hatte vor mir keinerlei Erfahrungen (weder Beziehungsmässig noch sexuell).

    Seit Ende Oktober hatten wir immer wieder Probleme.. Zuerst war ich mir nicht sicher, und als ich mir nach rund 2 Wochen wieder sicher war, gestand sie mir, dass sie nun am Zweifeln ist, da sie im Moment das Gefühl habe, etwas zu verpassen, sie spührt starken drang nach aussen.. Nach einem Streit (das Wie/Wo/Wann als Sie mir das Mitteilte war für mich nicht gerade passend/fair) und einer kurzen Zeit mit weniger Kontakt (nein, keine Trennung/Pause, einfach wenig Kontakt) teilte sie mir mit, dass unsere Beziehung das ist, was sie sich wünscht/was sie will. Das alles war im November/Dezember.

    Ich hatte die ersten 2 Monate im 2009 eine stressige Zeit:grosse mündlich Prüfung, Abgabe und Präsentation eines Projektes sowie der Karneval (ich bin hier in einem OK und musste von Dienstag vor Beginn bis am Sonntag mehr oder weniger die ganze Zeit arbeiten), durch dies hatte ich im Januar/Februar nicht so viel Zeit zum am Wochenende weg zu gehen.. Sie war da am Wochenende oft weg, und ich hatte das gefühl, dass es sie irgendwie ein wenig von mir wegzog..

    Also suchte ich das Gespräch. Ich hatte mich nicht getäuscht, sie fühlte sich in dem Moment tatsächlich nicht mehr so zu mir hingezogen.. Da wir diese Diskussionen in den vergangen Monaten schon ein paar mal hatten, fragte ich sie dann, ob es im Moment so überhaupt noch Sinn macht, die Beziehung weiter zu führen (das war eine reine "Vernunftsfrage" mein Herz und mein Bauch waren eigentlich anderer Meinung, wurden aber von meiner "Vernunft" verdrängt..).
    Also kam es wie es kommen musste, da sie ähnlich dachte trennten wir uns.. Die ersten 3 Tage nach der Trennung sahen wir uns jeden Tag und die Woche drauf sahen wir uns 4 Tage hintereinander wieder (war nicht anderst möglich). In dieser Zeit hab ich mir ihr gegenüber, aus eigenschutz, sehr kühl und abwesend verhalten und so getan, als würde mich die trennung nicht gross stören, sie war weniger kühl, aber man merkte ihr nicht an, dass sie die Trennung gross stören würde..

    Nun ist sie seit 2 Wochen in den Ferien, morgen kommt sie nach hause.. Ich hätte in dieser Zeit eigentlich lernen müssen für eine Prüfung die ich gestern hatte, hatt durch dies also ziemlich viel freie zeit unter der woche, da ich ja lernen wollte. auf jedenfall konnte ich mich in dieser zeit nicht auf das lernen konzentrieren, da mir das ganze mit meiner ex immer durch den kopf ging (bzw. immer noch geht). Mir wurden auch Fehler meinerseit bewusst, welche unterbewusst erfolgten (u.a. bin ich wohl nicht genug auf sie eingegangen) welche durchaus bei ihr im unterbewusstsein dazu geführt haben können, dass sie sich von mir entfremdet hat..

    Für mich steht im Moment die Frage im Raum, ob (von meiner Seite her) die Trennung nicht ein Fehler war oder ob meine Gedanken einfach der Trennungsschmerz ist, und mir eigentlich mehr eine Beziehung allgemein als wirklich meine Ex fehlt.. Zudem frage ich mich, ob, wenn ich sie ansprechen würde, ich damit nicht mehr zerstören als helfen würde..

    Hab im Moment keine Ahnung was ich eigentlich genau von euch will, in erster Linie müssen diese Gedanken irgendwie einfach mal raus...

    Und sorry falls es kompliziert geschrieben ist, bin gerade ein wenig aufgewühlt..
     
    #1
    wiler, 20 März 2009
  2. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Hallo!

    Das hört sich nach einer ziemlich verfahrenen Kiste an. Wenn schon beide über den Sinn der Partnerschaft zweifeln, bei einem die Gefühle noch da sind, bei dem anderen sich schon abgekühlt haben... das sind alles denkbar ungünstige Vorraussetzungen :frown:

    Das dir nun deine Fehler bewußt werden, ist ein recht natürlich Prozess - der setzt meistens dann ein, wenn man die Zeit findet und sich gedanklich aktiver mit seiner Beziehung auseinandersetzt. Dann wird einem auch schnell bewußt, dass man früher ein paar "Prioritäten" anderes hätte setzen sollen. Allerdings erreicht man natürlich irgendwann den toten Punkt, wo ein Reden und ein Versprechen drüber, da einfach nicht mehr heraushilft. Also weiß ich auch nicht, was du dir konkret von einem Gespräch mit ihr erhoffst, außer vielleicht Erleichterung für deine Seele?

    Du bist dir ja nicht einmal sicher, ob du sie zurückwillst. Vielleicht solltest du dir erst einmal einen Standpunkt zu dieser Sache zurechtlegen? Letztlich wirst du aber kaum noch Einfluss auf sie ausüben können. Auch, dass sie weniger kühl zu dir ist und die Trennung besser verkraftet, deutet für mich darauf hin, dass sie sich schon während der Beziehung emotional von dir getrennt hat und im Moment Erleichterung darüber empfindet, dass es nun offiziell ist.
     
    #2
    Fuchs, 20 März 2009
  3. wiler
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    853
    148
    239
    Verheiratet
    ein gespräch macht nur dann sinn, wenn ich mir, wie von dir weiter unten erwähnt, sicher bin, dass ich sie zurück will.. wenn ich sie nicht zurück will, oder ich mir nicht sicher bin, kann ich das gespräch gleich lassen, da geb ich dir recht!

    das ich keinen einfluss ausüben kann ist mir kalr, entweder steht sie zur trennung oder wäre einem nochmaligen versuch nicht abgeneigt, dass kann ich sie fragen, aber ihre antwort mit argumenten beeinflussen geht nicht (soll auch nicht sein).

    die sache mit dem weniger kühl ist meine subjektive wahrnehmung.. muss dazu vielleicht noch sagen: auf grund meiner kühlheit und dem versuch ihr möglichst aus dem weg zu gehen, hatte ich auch nur bedingt die möglichkeit zu merken, ob sie mir nich auch aus dem weg geht..
     
    #3
    wiler, 20 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vorbei
Carry20
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Februar 2016
8 Antworten
AlexVaris
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Dezember 2015
16 Antworten
xoxomaus
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 November 2015
47 Antworten