Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vorgehensweise bei unwirksamer Pille

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Corajonga89, 1 Juli 2008.

  1. Corajonga89
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich frage mich schon öfter, was passiert, wenn jetzt aus irgendeinem Grund die Verhütung mit der Pille fehlschlägt. Sei es durch vergessen, durch Medikamente, Erbrechen, Durchfall etc.

    Ab wann merkt Frau das ca. (Ich bin leider nicht so informiert über "wie oft und wann Frauen ihre Tage haben")
    und wie geht man dann vor, wenn man sich klar drüber ist, das was schiefgelaufen ist ?

    Gibt es dann nur noch den Weg der Abtreibung ?
    Oder gibt es noch einen anderen Weg ?

    Ist wirklich nur ne allgemeine Frage, weil sowas wie oben genannt ist doch sicher schon einigen passiert, denke auch in meinem Freundeskreis. Und da keiner Kinder hat und Abtreibung doch ein "harscher Schritt" ist (Ist Abtreibung zu machen, ein Problem eigentlich beim Arzt ?), frage ich mich, was man noch machen kann.
     
    #1
    Corajonga89, 1 Juli 2008
  2. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Wann die Verhütung nicht mehr gewährleistet ist, merkt man daran, das man einen Einnahmefehler gemacht hat.
    Im besten Falle verhütet man dann zusätzlich oder hat keinen Sex oder nimmt, wenn es zu spät ist die Pille danach (bis zu 72h nach dem Vorfall).

    Hatte man dann ungeschützen Sex, merkt man 19 Tage nach dem Vorfall an einem positiven Schwangerschaftstest, dass etwas passiert ist. Alle andere ist kein eindeutiges Anzeichen, da gerade unter Pilleneinnahme die Blutung auch trotz Schwangerschaft einsetzen kann.

    Und ja, dann bleibt nur Abtreiben oder Austragen (und ggf behalten oder weggeben). Was sonst?

    Warum fragst du? Gibt es einen konkreten Vorfall?
     
    #2
    User 52655, 1 Juli 2008
  3. Corajonga89
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    43
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Nein, wie gesagt ich kenne mich nicht so aus und wollte mich informieren, weil ich denke das die Pille ja auch mal beim Party machen mit folgendem "Übergeben" wieder rauskommen kann.

    Oder überdeckt die folgende Pille dann das Risiko,
    dass der Schutz wegfällt ? Wie ist denn der Pilleneinnahmeryhtmus.

    Gibts ne Seite, wo was über Pillenwirksweise und Einnahme steht ?
    Ich will einfach informiert sein und zwar nicht nur was mich betrifft.
     
    #3
    Corajonga89, 1 Juli 2008
  4. Moonlightflower
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    113
    69
    nicht angegeben
    Ab wann merkt Frau das ca.? Also normalerweise sollte Frau das eigentlich gleich merken, wenn sie über die korrekte Einnahme der Pille informiert ist, also am selben Tag- ist ja eigentlich auch klar, ich weiß ja wann ich die Pille genommen hab, wenn ich also dann innerhalb von 4 Stunden erbreche/Durchfall hab weiß ich, dass ich noch was unternehmen muss um die Verhütungswirkung zu gewährleisten. Und bei Medikamenten sollte man sowieso nachfragen, ob sie die Wirkung der Pille beeinträchtigen.

    Wenn man das nicht merkt/weiß kann man es bei der Einnahme der Pille allerdings nicht daran festmachen, dass man schwanger ist, wenn man eine Blutung bekommt- dies ist bei Einnahme der Pille nämlich keine natürliche Periodenblutung sondern eine Abbruchsblutung! Dann merkt man das "Versagen" vermutlich erst wenn der Bauch wächst bzw. man sonst irgendwelche Beschwerden hat die auf eine Schwangerschaft hindeuten könnten.

    Gibt es dann nur noch den Weg der Abtreibung ?
    Oder gibt es noch einen anderen Weg ? Naja merkt man es immerhalb von 72 h kann man noch die Pille danach nehmen, dann bleibt meines Wissens nach wirklich nur mehr eine Abtreibung als Lösung wenn man das Kind nicht haben möchte!

    Off-Topic:
    Meine persönliche Meinung dazu ist, dass ich wenn ich die Pille als alleiniges Verhütungsmittel verwenden möchte, ich mich vorher über Wirkung etc. informieren sollte- sehe ich mich nicht in der Lage damit klarzukommen, gibt es heutzutage durchaus andere Verhütungsmittel, die genauso sicher sind
     
    #4
    Moonlightflower, 1 Juli 2008
  5. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
  6. Moonlightflower
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    113
    69
    nicht angegeben
    Also für solche Fragen sollte man sich am besten die Packungsbeilage durchlesen, da steht auch, wie man sich verhalten sollte, wenn man eine Pille vergisst (ist ein Unterschied in welcher Einnahmewoche dies geschieht!).
     
    #6
    Moonlightflower, 1 Juli 2008
  7. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Wenn die Pille wieder rauskommt (und zwar innerhalb von 4h nach der Einnhame), kann man einfach eine zweite nehmen und der Schutz ist gegeben.

    Nimmt man sie nicht nach, gilt sie als vergessen und man muss sich dementsprechend verhalten.

    Wei genau man sich dann verhält und alles weitere zur Pille steht hier: www.pille-mit-herz.de

    In der Regel merkt man aber, wenn man einen Einnahmefehler begeht und kann dann durch korrektes Verhalten eine Schwangerschaft verhindern. s.o..



    Der ist aber für die Pilleneinnahme unerheblich.
    Sollte man wohl dazusagen, wenn der TS so uninformiert ist :zwinker:
     
    #7
    User 52655, 1 Juli 2008
  8. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ich habs mit rausgesucht wegen:

    Aber ansonsten hast du durchaus recht :zwinker:
     
    #8
    rainy, 1 Juli 2008
  9. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    :eek: :eek: WIE kann man das NICHT wissen? :confused_alt: Also sorry, aber auch als Mann müsste so viel Wissen/Information grad noch drinliegen... :ratlos: Bringt man euch in der Schule denn gar nix mehr bei? :kopfschue

    Naja. wie auch immer. Weiter im Text.

    Die Pille wirkt nicht einfach nicht. Keine Fehler bei der Einnahme = nicht schwanger. Wenn sie nicht wirkt, hat man einen Fehler gemacht. Will heissen, man hat entweder
    a) eine/mehrere vergessen
    b) bis 4h nach Einnahme erbrochen
    c) bis 4h nach Einnahme Durchfall gehabt
    d) andere Medikamente (bspw. Antibiotika) genommen, die die Wirkung der Pille beeinträchtigt respektive aufgehoben hat.

    Wenn man den Fehler nicht bemerkt und entsprechend auch nicht handelt, naja, dann bemerkt man ihn wohl erst beim positiven Schwangerschaftest. Einen solchen kann man 19 Tage nach dem "kritischen Geschlechtsverkehr" machen. Wenn man allerdings nicht mal bemerkt, dass man einen Fehler gemacht hat, naja, dann fällt ja eigentlich auch das weg. Körperliche Anzeichen gibt es keine, denn die Blutungen unter Pilleneinnahme sind keine natürlichen Blutungen und sagen rein gar nichts aus - auf gut deutsch: man kann schon längst schwanger sein und munter weiter die Blutung kriegen.

    Wenn man einen Fehler gemacht hat und ihn bemerkt, gilt erstmal generell, dass man ein 12h-Zeitfenster hat, will heissen: wenn frau die Pille immer um 22 Uhr einnimmt, irgendwann eine vergisst, dies aber am nächsten Morgen um 6 Uhr merkt, kann sie sie noch nachnehmen und der Schutz bleibt erhalten. Gleiches gilt auch für eine Pille, die man infolge Durchfall oder Erbrechen innert 4h nach der Einnahme verliert: man kann einfach eine weitere nehmen und der Schutz bleibt erhalten. Aber: sind die 12h um, dann gilt die Pille als vergessen. In diesem Fall muss man je nach Woche anders handeln. Das aufzuzählen ist mir jetzt zu umständlich resp. ich fürchte, das wäre zu verwirrend (wenns interessiert: auf der pille-mit-herz-HP steht das alles unter "Verhütungsampel"). Tut man das nicht oder ist es sowieso zu spät, kann man die Pille danach nehmen. Diese wirkt bis 72h nach der falschen Einnahme oder nach dem kritischen Geschlechtsverkehr (je nachdem was später war). Die Wirkung nimmt allerdings rapide ab, will heissen: je schneller nach dem Zwischenfall die Pille danach genommen wurde, desto besser und man hat nicht noch ewig Zeit, sich zu entscheiden. Die Pille danach ist kein Verhütungsmittel, sondern eine Hormonbombe, die auch tatsächlich nur im Notfall genommen werden sollte.

    Hat man das alles versifft, ja, dann bleibt nur noch Abtreibung, falls das Kind nicht gewünscht ist.
     
    #9
    Samaire, 1 Juli 2008
  10. Corajonga89
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    43
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Vielen Dank für die ausführlichen Informationen und Links.

    Nein, wir haben damals in der Schule das Thema Sexulität sehr kurz gehabt. Wir haben nichtmal gelernt, wie man ein Kondom benutzt.
    Geschweige denn irgendwas mit Pille, Mentruationszyklen ...

    Ich glaub wir haben uns nur ganz kurz mit der unteren Körperregion zwecks "Der Körper des Menschen" befasst. Ist auch schon ewig her.

    Daher frage ich hier nach. Weil ich mich dafür interessiere und ich meine erste Freundin jetzt erst habe und ich über alles bescheid wissen möchte, damit ich im Fall der Fälle nicht als Idiot dastehe.

    Ist doch nichts dran auszusetzen oder ?
    Klang ziemlich vorwurfsvoll der eine Post.
     
    #10
    Corajonga89, 1 Juli 2008
  11. Moonlightflower
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    113
    69
    nicht angegeben
    Also ich finde es gut, dass du dich darüber informierst!

    Allerdings würde ich dir raten, solltest du Zweifel daran haben, dass deine Freundin die Pille korrekt einnimmt solltest du dich nicht scheuen trotzdem ein Kondom zu verwenden um eine ungewollte Schwangerschaft von vorhinein zu vermeiden!

    Off-Topic:
    Ich glaub der vorwurfsvolle Ton kam nur von Unverständnis, warum du da einfach so ahnungslos bist- der Großteil aller Schüler lernt zumindest die Sachen wie etwa wie der weibliche Zyklus vor sich geht im Bio-Unterricht
     
    #11
    Moonlightflower, 2 Juli 2008
  12. Corajonga89
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    43
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Nee, macht euch keine Sorgen. Es ist ein rein vorsorglicher Gedankengang. Passende Kondome habe ich,
    wegen der Pille werde ich in der nächsten Zeit mit ihr sprechen. Ob als einziger oder Zusatzschutz steht noch offen.
     
    #12
    Corajonga89, 2 Juli 2008
  13. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Der Rest des Posts war dafür umso ausführlicher und das hast du dir hoffentlich durchgelesen.

    Und vorwurfsvoll, nein, das war mehr eine Mischung aus Schock und absolutem Unverständnis. Davon ausgehend, dass die 89 in deinem Namen dein Jahrgang bedeutet, kann ich wirklich kaum glauben, dass man mit 19 noch nicht einmal weiss, wie oft eine Frau ihre Tage kriegt, tut mir leid. Und natürlich darfst du fragen und es wurde dir ja auch alles ausführlich beantwortet, auch von mir, aber doch, an diesem Unwissen ist schon was auszusetzen, insbesondere wenn man sexuell aktiv ist sollte man wenigstens die absolut grundlegendsten Funktionsweisen seines und des Körpers der Frau kennen. Bei uns gab es auch keinen echten Aufklärungsunterricht, aber ich bin absolut überzeugt, dass JEDER Junge damals mit 14, 15 sehr wohl wusste, dass eine Frau einmal pro Monat ihre Tage kriegt.

    Nichts für ungut.
     
    #13
    Samaire, 2 Juli 2008
  14. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Sorry, aber komm mal wieder runter!
    Er ist noch nicht nicht sexuell aktiv. Hat erst seine erste Freundin und will sich jetzt im Vorwege darüber informieren!
    Dass er jetzt nichts (oder nicht viel) über den weiblichen Zyklus weiß, ist zwar schon merkwürdig, aber deshalb musst du ihn nicht so nieder machen!
    Ich find' es ziemlich toll, dass er sich hier so darüber informiert, mein Freund wusste damals noch weniger, was ich ihm alles bebringen musste (und er ist noch ein ganzes Stück älter, wenn ich die 89 auch mal als Jahrgang nehme!)
     
    #14
    2Moro, 2 Juli 2008
  15. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Tja, ich sehe das nunmal anders. Im Übrigen habe ihn nicht nieder gemacht, sondern war nunmal schlicht und ergreifend tatsächlich schockiert, weil ich mir einfach nicht vorstellen kann, wie man das in dem Alter nicht wissen kann. Aber wenn es anscheinend normal ist, dass man mit um die 20 keine Ahnung von so was Banalem hat, dann so be it.

    Ich sehe auch nirgends, dass er noch nicht mit ihr schläft. Sondern nur, dass er wissen will, wie die Pille funktioniert und da "im Fall der Fälle nicht als Idiot da stehen will".

    Im Übrigen habe ich mir ja, wie erwähnt, schön die Mühe gemacht, seine Fragen ausführlich zu beantworten und man möge mir verzeihen, dass ich im gleichen Atemzug etwas Kritik an diesem totalen Unwissen übe oder meine grosse Überraschung darüber ausdrücke. Anscheinend ist das hier ja neuerdings verboten *Schulterzuck*

    Wie auch immer, soll jeder sehen, wie er will. Seine Fragen wurden ja kompetent genug beantwortet und somit sollte sowieso alles klar sein.
     
    #15
    Samaire, 2 Juli 2008
  16. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Tut mir leid, mein Post ist wohl etwas zu negativ geworden. Nieder machen waren auch die falschen Worte...
    Ich wollte auch eigentlich nur damit sagen, dass ich es gut finde, das er sich wenigstens jetzt darüber informiert. Und dass er noch nicht sexuell aktiv ist hat er gleub ich in nem anderen Thread geschrieben.
    Na, wie dem auch sei, ich denke auch, dass seine Fragen nun beantworten wurden :smile:
     
    #16
    2Moro, 2 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vorgehensweise unwirksamer Pille
juliaknm11
Aufklärung & Verhütung Forum
6 Juli 2015
4 Antworten
xYuukii
Aufklärung & Verhütung Forum
12 Juni 2015
10 Antworten