Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

vorgetäuscht

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von snot, 20 Oktober 2001.

  1. snot
    Gast
    0
    auf folgende idee brachte mich 1. die diskussion mit liza und diamant im fun-area und 2. die angeschlossene diskussion mit meiner freundin:

    ist vortäuschen wirklich gutzuheißen?

    also ich bin 100%ig dagegen, und zwar aus folgenden gründen:

    1. wenns daran liegt, daß der mann nicht gut genug ist, sprich sich ungeschickt anstellt oder nicht so recht weiß, was seiner frau gut tut, wird er nie besser werden.

    2. wenns daran liegt, daß sie durch irgendwelche körperlichen oder geistigen unpässlichkeiten grad nicht in der lage ist, einen orgasmus zu haben, bringts auch nicht viel, wenn sie ihn vortäuscht. er ist dann zwar glücklich, aber irgendwas stimmt ja doch bei ihr nicht. mag sein, daß sie grad nur ein bissl bauchweh hat oder so und es deswegen nicht hinhaut - in dem fall wärs halb so arg. aber wenns ihr vielleicht wirklich grad nicht gut geht, versteht der mann am ende die welt nicht mehr. eigentlich sollte sie doch danach "vor glück strahlen" und so ein zeug, statt dessen ist sie schlecht gelaunt und grummelig und er kann den grund einfach nicht erkennen.
    ich finds einfach besser, wenn man exakter auf die momentanen bedürfnisse des partners eingeht - und das geht halt nicht, wenn der einem was vorspielt.

    3. betrug ist betrug - basta

    tjaaa, und im anschluß daran würd mich noch interessieren: wieviele von euch mädels täuschen denn gelegentlich einen orgasmus vor?

    havidere
    snot
     
    #1
    snot, 20 Oktober 2001
  2. Phantom
    Gast
    0
    Ich geb dir da recht, einen Orgasmus vortäuschen ist für mich auch Betrug. Wir Männer machen das ja auch nicht *ggg*, ok, im ernst, eine Beziehung sollte auf gegenseitiges Vertrauen basieren, da gehört es dazu, das man über alles reden kann, auch über Orgasmusprobleme. Es ist doch nichts schlimmes, wenn der Mann es mal nicht schafft (ok,etwas dumm ausgedrückt), wenns nur ab und zu mal vorkommt. Nach längerer Pause oder so ist es einfach mal so, das man den Orgasmus nicht mehr so lang rauszögern kann. Das wichtigste ist, der Mann geht auch auf sie ein beim Sex. Die rauf-rein-raus-runhter nummer sollte man sich schenken, da ist es besser, man spielt 5 gegen Willi. :smile:

    Sex ist nur schön, wenn er nicht auf Lug und Trug basiert.
     
    #2
    Phantom, 20 Oktober 2001
  3. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Also, ich hab noch NIE vorgetäuscht und ich werds auch sicha net machen... außerdem könnt ich ja vielleicht den Orgasmus vortäuschen, aber meine Stimmung nachher sicher net (wo ich vollkommen unzurechnungsfähig in der Gegend rumlieg *lol*) und dadurch is es 1. leicht zu durchschauen und 2. für mich geistig höchst unbefriedigend.

    Um das aufzugreifen, was Snot geschrieben hat:

    1. sollte der Kerl wirklich abgrundtief scheiße im Bett sein, werd ich ihm doch net auch noch einen Orgasmus vorspielen, damit er glaubt, die schlechte Show die er da liefert, paßt schon so... da tät ich mir ja ins eigene Fleisch schneiden und er würd nie lernen, wie ers besser machen kann. Es is gscheiter man redet drüber, als zu schauspielern.

    2. wenns net an der Technik liegt, sondern daran, das es mir net gut geht (zb körperlich etc.) dann täusch ich sicher auch net vor. Ich geb lieber ehrlich zu, das es halt net geklappt hat, weil irgendwas bei mir net gepaßt hat. Is doch kein Beinbruch, oder? Ich denke, das wird jedem Mann halbwegs einleuchten, wenn man mit ihm drüber redet.

    3. Meiner Meinung nach, is das net nur ein Betrug gegenüber dem Partner, sondern auch ein Selbstbetrug *mhm*.
     
    #3
    Teufelsbraut, 20 Oktober 2001
  4. seeyou
    Gast
    0
    so, gleich mal als antwort: ich hab noch nie einen orgasmus vorgetäuscht. und dazu is noch zu sagen das ich noch nie einen orgasmus hatte. ich hab damit kein problem und ich würde nie auf die idee kommen meinem freund einen orgasmus vorzutäuschen - aus welchen gründen auch immer. ich finde das einfach falsch. das wäre für mich vertrauensbruch. man soll doch zu seinem partner immer ehrlich sein. das ist extrem wichtig in einer Beziehung.
     
    #4
    seeyou, 20 Oktober 2001
  5. succubi
    Gast
    0
    ich schließ mich der teufelsbraut und der seeyou an: vortäuschen = scheisse.

    auch ich würd keinem mann der miiiies im bett is was vorspielen... da kann ich den noch so gern haben, die genugtuung kriegt kein kerl von mir.
    wenn ein kerl von meinem verhalten ableitet, dass ich einen orgasmus ghabt hab, dann bidde schön. wenn er mich danach fragen würd, würd ich sagen: NEIN, ich bin nicht gekommen.
    es kann auch geil und schön sein ohne orgasmus... und da sprech ich aus bitterer, bitterer :zwinker: erfahrung. ich hatte - so wie seeyou - auch noch nie einen fremd herbeigeführten orgasmus.

    was sollte es mir denn bringen etwas vorzutäuschen?! - das er glaubt er is der held?

    also kurz und bündig: nix da mit veränderung der tatsachen. entweder ich bin ehrlich oder ich halt's mäulchen, is ja ganz einfach! :grin:

    LG succubi :drool:
     
    #5
    succubi, 21 Oktober 2001
  6. schlumpfie20
    0
    Wenn ich ganz ehrlich bin habe ich einmal einen Orgasmus vorgetäuscht. Nicht weil er grotten schlecht oder so etwas war, er hat wirklich sein bestes gegeben, es war auch schön und alles doch es klappte einfach nicht. Aber ich würde es nie wieder tun, denn dannach fühlte ich mich so was von besch******, schließlich habe ich es ihm dann auch gesagt, er war ziemlich geknickt. Es tat mir wahnsinnig leid. Deshalb never again!!! :cool2:
    Es bringt nichts und dadurch runiert man höchstens noch die Beziehung, also Ehrlichkeit bringt wesentlich mehr!!

    So long
    Claudia :zwinker:
     
    #6
    schlumpfie20, 21 Oktober 2001
  7. Sharky18
    Gast
    0
    Also ich als Mann würd es auch als ziemlichen vertrauensbruch sehen wenn eine frau das bei mir machen würd...

    Ich hoff es hat noch keine gemacht :rolleyes:
    vom gefühl her glaub ich aber eher nicht...

    Und zweitens denk ich auch das frau sich dabei eher ins eigene fleisch schneidet, weil wie soll der mann besser werden wenn er denkt er macht eh alles richtig?
    Ich glaub auch das es so ne art teufelskreis is, weil wenn frau mal damit anfängt macht sie es warscheinlich immer öfter...dann wirds irgendann zur gewohnheit und ich denk es is dann ziemlich schwer da wieder raus zu kommen!

    Also Mädels: TUT DAS BITTE NICHT! ihr tut sicher niemandem nen gefallen damit...

    (wenns mal net geklappt hat muss man den mann ja net gleich als versager beschimpfen, man kann ja schweigen, aber wenn er direkt fragt sollte man scho immer die wahrheit sagen, oder?)

    --Sharky--
     
    #7
    Sharky18, 21 Oktober 2001
  8. schlumpfie20
    0
    @Sharky


    *Zustimm Buton drück*
    Das sehe ich inzwischen genau so.

    Claudia
     
    #8
    schlumpfie20, 21 Oktober 2001
  9. succubi
    Gast
    0
    @sharky
    wenn's nach dem nicht klappen gehen würd, müsst ich jeden typen als schlappi beschimpfen mit dem ich bis jetzt geschlafen hab. - aber ich weiß das sie ihr bestes getan haben und es war auch so meistens wunderschön für mich.
    sicher gibt es unfähige kerle auch, aber es gibt genauso viele mädels die's für typen net bringen. is alles ansichtssache.

    also wie schon gesagt: ICH würd nix vortäuschen, egal aus welchem grund auch immer.

    LG succubi :drool:
     
    #9
    succubi, 21 Oktober 2001
  10. Norialis
    Norialis (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    816
    101
    0
    Verheiratet
    Ich schließe mich der Allgemeinheit an. Wie soll man(n) sich den Wünschen seiner Partnerin entsprechend verhalten, wenn er glaubt sie zum Mega-Orgasmus gebracht zu haben. Ich finds n totalen Vertrauensbruch, ne Lüge und wie snot das sagt - Betrug. Und Leidtragende sind eigentlich beide...
     
    #10
    Norialis, 22 Oktober 2001
  11. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Da ich diesen Thread erst nach mehreren Tagen entdeckt habe, kann ich auch erst jetzt antworten :grin:- das muss ich aber unbedingt tun, da ich gegen die Allgemeinheit sein muss :zwinker:.

    Folgendes: snot hat schon Recht mit dem was er sagt. Wenn eine Frau ihren Orgasmus vortäuscht, weil 1. der Typ grottenschlecht im Bett ist oder 2. sie überhaupt keine Lust hat, weil es ihr schlecht geht, und eigentlich gar nicht will und alles möglichst schnell hinter sich bringen möchte, dann ist sie selber schuld, wenn sich ihr Sexleben niemals verbessern wird. Wenn ich keine Lust auf Sex habe, sage ich ihm das. Wenn er schlecht war, auch- nur mit etwas Abstand und durch eine ganze Blumenwiese *g*.

    Und ich behaupte immer noch: Es gibt eine andere Art von momentaner Orgasmusunfähigkeit! Es muss weder am Typ noch an Unpässlichkeiten liegen! schlumpfie20 hat so eine Situation beschrieben... Alles ist wunderschön und macht Spaß und er gibt sein bestes und frau ist zufrieden und glücklich UND ES GEHT EINFACH NICHT. Deshalb ist es meiner Ansicht nach kein Selbstbetrug, wenn man in diesem Fall einen Orgasmus vortäuscht, eher im Gegenteil: Man macht sich die ganze Sache damit leichter. Denn man kann nachher rumkuscheln, und zwar mit einem glücklichen Freund- nicht mit einem sich in Selbstzweifeln windenden Etwas, das Angst hat, es könnte doch an ihm liegen.

    Ich habe schon ein paar Mal einen Orgasmus vorgetäuscht- wirklich nicht besonders oft- eben dann, wenn ich in einer solchen Situation war. Beim Geschlechtsverkehr täusche ich keinen Orgasmus vor, da komme ich allgemein nur in der Hälfte aller Fälle und das weiß mein Freund auch. Da ist der Orgasmus auch nicht das 'Ziel' der Lust- ich schlafe mit meinem Freund, weil das an sich wunderschön ist, nicht, um zum Höhepunkt zu kommen (auch wenn's ein angenehmer Nebeneffekt ist :zwinker:). Orgasmen habe ich bisher nur dann vorgetäuscht, wenn er mich zum Beispiel oral befriedigt hat und einfach gar nichts ging- denn ich glaube, jeder Mann würde sich Gedanken über sich selbst machen, wenn seine Freundin bei einer deratrtigen Praktik nicht kommt.
    Wie gesagt: Ein paar Mal hab ich's gemacht und würde es auch wieder tun- es hat nur Vorteile für mich.

    Egoistin, werden jetzt einige schreien, und was ist mit deinem Freund?!
    Relativ einfach: Er weiß, dass ich das gelegentlich mal mache. Er hat mich nie gebeten, damit aufzuhören. Denn er weiß ziemlich genau, wie verletzt er reagieren würde, wenn ich nicht kann, weil er es doch wieder auf sich selbst schieben würde. Ich mache es ja auch wirklich nicht oft- ich finde es auch ziemlich seltsam, wenn eine Frau es nötig hat, jeden zweiten Orgasmus vorzutäuschen...

    So- steinigt mich :grin:.
     
    #11
    Liza, 24 Oktober 2001
  12. Sharky18
    Gast
    0
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Orgasmen habe ich bisher nur dann vorgetäuscht, wenn er mich zum Beispiel oral befriedigt hat und einfach gar nichts ging- denn ich glaube, jeder Mann würde sich Gedanken über sich selbst machen, wenn seine Freundin bei einer deratrtigen Praktik nicht kommt. [/quote]

    also das würd ich net unbedingt sagen...ich hab mit meiner freundin ein wunderbares sexleben aber oral kommt sie einfach nicht zum orgasmus! :frown: seis drum...ich habs aufgegeben, denn an mir dürfte es net liegen denn bei anderen frauen gings ja auch und sie selbst sagt ebenfalls das es so noch nie ein kerl geschafft hätte.

    Tja mein gott...jeder mensch is anders!

    (wollt ich nur zu deinem satz bemerken)

    mfG Sharky
     
    #12
    Sharky18, 24 Oktober 2001
  13. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Also, ich weiß net... was is so schwer daran, nachher einzugestehen, das es halt mal net soviel gebracht hat und kein Orgasmus dabei rausgekommen is - dass heißt ja net gleichzeitig, dass es net schön war. Bei meinem Freund klappt das ja auch... klar, er findets dann schade, ich auch - aber er zweifelt sicher net an seinen Fähigkeiten (er weiß ja, das ers kann *ggg*).

    Und außerdem.... ich tät mir ziemlich dumm vorkommen, wenn mein Freund auch noch voll mitcheck (bzw weiß) das ich ihm was vorspiel. Immerhin hab ich da grad Sex mit meinem Freund und spiel net irgendwem ein Theaterstück vor.
     
    #13
    Teufelsbraut, 24 Oktober 2001
  14. Technobabe
    Gast
    0
    Mit vortäuschen betrügt man 1. seinen Partner und 2. auch sich selbst, also sollte man es sein lassen :cool2:
    Einerseits kann ich es ja verstehen, dass wenn man den Partner liebt, ihm vermitteln möchte dass er "gut" :zwinker: ist, aber, wie oben schon gesagt, es ist "Heuchelei" :zwinker:
     
    #14
    Technobabe, 26 Oktober 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten