Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vorhaut...

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Giorgio Armani, 2 September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kkkkkk
     
    #1
    Giorgio Armani, 2 September 2003
  2. Evil
    Verbringt hier viel Zeit
    46
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn man richtig geil sprich steif ist, dann schiebt sie sich (jedenfalls bei mir) mehr oder weniger alleine nach hinten. Ist also nicht das Problem. Weiss auch nicht, was daran so unangenehm ist.... ist vielleicht ne Typsache.
     
    #2
    Evil, 2 September 2003
  3. SuesseKleine1603
    Verbringt hier viel Zeit
    846
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Also normalerweise wird das ärztlich geregelt, wenn es dir weh tut, wenn du deine Vorhaut zurückschiebst! Denn sie ist dann nämlich zu "eng" und du solltest beschnitten werden!
    Das ist aber kein "großer" Eingriff...geh einfach zum Arzt und lass dich beraten!
     
    #3
    SuesseKleine1603, 2 September 2003
  4. Es tut ja nicht weh, es ist einfach ein unangenehmes Gefühl...
     
    #4
    Giorgio Armani, 2 September 2003
  5. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    @ G.Armani:
    Was heißt "geht nicht sehr weit zurückzuschieben"? Es genügt, dass die Vorhaut bis hinter den Eichelrand zurück geht. Du solltest einfach Vorhaut und Eichel etwas abhärten, z.B. Vorhaut dehnen (im warmen Wasser) und Eichel öfter mal freiliegend in der Hose lassen, auch wenns am Anfang unangenehm ist.

    @ Evil:
    Die Vorhaut schiebt sich bei den meisten nicht von alleine nach hinten, auch wenn das bei dir so ist.

    @ SuesseKleine1603:
    Eine enge Vorhaut muss nicht immer gleich beschnitten werden. Es geht auch mit Dehnübungen (wie bei mir) oder bestimmten Salben. Aber durch Beschneidung verdient der Arzt viel Geld, darum rät er dem Jungen oder den Eltern meistens dazu.
     
    #5
    ProxySurfer, 3 September 2003
  6. kiki87
    Verbringt hier viel Zeit
    74
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Mit dem Beschneiden muss ich dir recht geben!
    Es bringt einfach Geld.

    Bei mir wurde in Kindesalter (war ich ca. 2) Hodenbruch mit Vorhautverengung festgestellt, was operativ behoben werden musste.
    Gemacht wurde das, als ich in der ersten Klasse war.
    Es gibt da aber einen Unterschied, eine Vorhautverenung zu beheben heisst nicht gleich beschnitten zu werden.
    Ich hab noch meine Vorhaut....
    Sowas operativ zu beheben is net weiter schmerzhaft.
    Wurde bei mir mit Vollnakose gemacht.
    Nur der erste Toilettengang war leicht schmerzhaft.
    Und das Fädenziehen am Hoden. Der schlimmste Schmerz den ich je hatte um ehrlich zu sein.

    Einfach beim Duschen üben. Ggf. mit Duschgel oder ähnlichem.
     
    #6
    kiki87, 3 September 2003
  7. SirJayJay
    SirJayJay (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    111
    101
    0
    nicht angegeben
    ich denke, du sprichst von einer vorhaut verengung, da hilft nur ein arztbesuch. was das "automatische" zurückschieben in der scheide betrifft, kann ich nur sagen, dass dies verschieden ist.

    je feucher die scheide, desto weniger schiebt sich deine vorhaut zurück, da keine reibung entsteht. richtig böse wirds, wenn überhaupt keine feuchtigkeit da ist (dann bitte Gleitgel verwenden) da es sonst auch mit einer vollständig zurück geschobenen gesunden vorhaut sehr weh tun kann.
     
    #7
    SirJayJay, 4 September 2003
  8. Q&A
    Q&A
    Gast
    0
    Stichwort : Vorhautverengung

    Da hilft nur eine Beschneidung ...

    Hatte ich auch ..
     
    #8
    Q&A, 4 September 2003
  9. Dr.Gero
    Gast
    0
    Vorhautverengung (Phimose)

    Was ist eine Vorhautverengung?

    Bei einer Vorhautverengung ist die Vorhaut des Penis entweder mit der Eichel fest verklebt oder weist eine ringförmige Vernarbung auf und lässt sich nicht über die Eichel zurückschieben.

    Man unterscheidet eine vollständige und eine unvollständige Phimose. Bei der vollständigen Phimose können Sie die Vorhaut auch bei erschlafftem Glied nicht zurückschieben, bei der unvollständigen Phimose ist es nicht möglich, die Vorhaut beim erigierten Glied zurückzuschieben.

    Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Urologie haben etwa ein Prozent der 16 bis 18jährigen eine Phimose.

    Wie entsteht eine Vorhautverengung?

    Eine Vorhautverengung ist im Neugeborenen- und Säuglingsalter durchaus normal. Während des zweiten, spätestens dritten Lebensjahrs lässt sich die Vorhaut dann aber üblicherweise leicht zurückschieben. Ist dies nicht möglich, besteht eine Vorhautverengung.

    Versuchen Sie bei einer Vorhautenge nicht, die Vorhaut mit Gewalt zurückzuziehen. Es könnten kleine Verletzungen oder Einrisse in der Vorhaut entstehen, die Narbengewebe hinterlassen, das schließlich zu einer Verschlimmerung der Vorhautverengung führen kann.

    Weitere Ursachen der Phimose sind genetische Veranlagung und Entzündungen.

    Welche Symptome treten bei einer Vorhautverengung auf?

    Eine Vorhautverengung kann das ganze Leben hindurch ohne Beschwerden bestehen. Allerdings kann sie auch Anlass zu Entzündungen oder Schwierigkeiten beim Harnlassen (Miktion) sein. Eine angeborene narbige Enge der Vorhaut sollte spätestens bis zur Einschulung operiert werden.

    Ausnahmen hiervon sind Vorhautverengungen, die zu einer Beeinträchtigung des Wasserlassens führen, diese sind in jedem Alter umgehend zu operieren. Man erkennt sie meist an einem abgeschwächten oder stark verdrehten Harnstrahl. Oft "bläst" sich die Vorhaut beim Wasserlassen wie ein kleiner Ballon auf.

    Die Versteifung des Gliedes bei der Erektion kann durch die verengte Vorhaut gestört werden, sodass das anschließende Zurückziehen der Vorhaut Schmerzen bereitet. Oder die Vorhaut kann nicht wieder zurückgezogen werden, bis der Penis erschlafft. Bei zu enger Vorhaut kann es passieren, dass die beim Geschlechtsverkehr zurückgestreifte Vorhaut hinter der Glans (Penisspitze) einen Schnürring bildet, die so genannte Paraphimose (spanischer Kragen).

    Bei Verdacht auf eine Entzündung (Rötung, Schwellung, Schmerzen beim Wasserlassen) unter der Vorhaut müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

    Wie diagnostiziert man eine Vorhautverengung?

    Der Arzt erkennt eine Vorhautverengung mit Hilfe der körperlichen Untersuchung: Lässt sich die Vorhaut nicht oder nur teilweise zurückschieben oder zeigt sich beim Zurückstreifen der Vorhaut über die Eichel ein Schnürring, so liegt eine Vorhautverengung vor.

    Wie wird die Vorhautverengung behandelt?

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten eine Vorhautverengung zu behandeln:

    * Kortisoncreme: Sechs Wochen lang wird dreimal täglich die Spitze des Penis eingecremt. Der Hausarzt kann diese Behandlung durchführen. Die Vorhaut soll so weit wie möglich ohne Kraftanwendung zurückgezogen werden, danach wird die Creme aufgetragen. Bleibt diese Behandlung ohne Erfolg, kann eine Operation erfolgen.

    * Phimose-Operation: Diese Operation nennen Mediziner auch Beschneidung oder Zirkumzision. Sie erfolgt unter lokaler Betäubung. In einigen Ländern lassen sich Jungen und Männer aus rituellen Gründen beschneiden. Die Vorhaut wird dabei entweder ganz oder teilweise entfernt. Es gibt unterschiedliche Operationsmethoden, die sich nur in Einzelheiten unterscheiden und prinzipiell alle gleichwertig sind. Wichtig ist eine regelmäßige Wundkontrolle nach der Operation. Es werden fast immer Nähte verwendet, die sich selbst nach der Wundheilung auflösen, sodass eine Fadenentfernung nicht notwendig ist.

    Das Patienten mit einer entfernten Vorhaut eher zu einem vorzeitigen Samenerguss neigen, wie ein Vorurteil besagt, ist niemals wissenschaftlich bewiesen worden und wahrscheinlich als schlichter Unfug anzusehen.

    Treten wiederholt Entzündungen auf, kann eine Beschneidung notwendig werden. Eine Vorhautverengung durch Narbenbildung kann ebenfalls operativ korrigiert werden.

    Welche Probleme können bei einer Vorhautverengung auftreten?

    Das Risiko, an einem Peniskrebs zu erkranken, ist erhöht, da durch die Verengung das Glied nicht regelmäßig von allen Sekreten gesäubert werden kann.

    Ist die Vorhautverengung sehr stark ausgeprägt kann der Harnstrahl behindert sein und es kann zu vermehrten Entzündungen der Harnwege oder im schlimmsten Fall zu einem akuten Harnverhalt kommen.
     
    #9
    Dr.Gero, 4 November 2004
  10. bmw-power
    Gast
    0
    toller doktor sollte mal datum lesen lernen
     
    #10
    bmw-power, 4 November 2004
  11. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Wär durchaus ne Idee..

    ..und zu.
     
    #11
    User 505, 4 November 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vorhaut
xMioxDa
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
15 November 2016
56 Antworten
TopBFlirt
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
8 März 2016
13 Antworten
AlexK99
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
25 November 2015
20 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Test