Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vorhautverengung -> Beschneidung?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von flash123, 27 Mai 2008.

  1. flash123
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo ,
    also ich habe eine leichte Vorhautverengung... damit war ich gestenr beim Arzt und der hat sich das angeguckt und gesagt " operieren" ohne zu zögern...er meinte die ganze Vorhaut muss ab.
    Allerdings gibt es doch noch konservative MEthoden wie z.B. mit Cremes und da meine Vorhautverengung nun wirklich nicht die schlimmste ist.. (kann die Vorhaut im schlaffen und im steifen Zustand über die Eichel zurückziehen) ist das doch sinnvoll oder?
    Das einzige PRoblem war halt, dass er meinte, dass die Risse an der Vorhaut nur noch schlimmer werden würden ( die kommen vom GV)., aber wenn ich doch Cremes benutz wird die HAut ja dehnbarer oder so

    Was soll ich tun? :smile:
     
    #1
    flash123, 27 Mai 2008
  2. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Also wenn der Arzt gleich "Beschneiden" gesagt hat würd ich da nimmer hin gehn...
    Es gibt einige weitere Alternativen (wobei die Beschneidung auf Dauer die "Beste" Lösung ist, da du definitiv alle Probleme los bist).

    Folgende Möglichkeiten hast du:

    - Komplette Beschneidung (Beste Lösung, bei dir aber wohl nicht nötig)
    - Teilbeschneidung (Vorhaut bleibt teilweise erhalten, kann wieder verengen)
    - Erweiterungsplastik (Vorhaut bleibt komplett erhalten, kann wieder verengen)
    - Dehnen

    Da die Vorhaut bei dir nicht sonderlich verengt zu sein scheint, solltest du es erstmal mit Dehnen versuchen. Falls das nicht klappt kannste immer noch was anderes unternehmen.
    Dazu Vorhaut schön eincremen und so weit es geht zurückziehen. mit der Zeit kannst du die Vorhaut immer ein kleines Stück weiter zurückziehen, bis es irgendwann ganz geht.
    Eventuell kannst du dir dazu auch einen Urologen suchen, der diese Therapie anbietet und dir eine passende Creme dazu verschreibt :zwinker:
     
    #2
    User 64931, 27 Mai 2008
  3. flash123
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    ok danke..also der arzt meinte halt, dass wegen den Rissen ( die von Dehnen kommen) die vorhaut narbig wird oder zuwachsen kann und er meinte zwar was von "konservative methode hilft nix"..aber da wusste ich dann nicht mehr ob das ne frage oder ne antwort war. :ratlos: ich meinte nämlich zu ihm, dass ich es halt lange zeit versucht habe zu dehnen.. er dachte dann vll. mit Cremes
     
    #3
    flash123, 27 Mai 2008
  4. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Ja, das kann natürlich passieren, muss aber nicht.
    Du verlierst ja nix wenn du es versuchst. Wenn sich aber nach ca. 6 Monaten keine Besserung einstellt hat sich das mit dem Dehnen erledigt und das muss operativ behandelt werden.
    Welche Methode du dann wählst ist eigentlich egal, aber jede hat so seine Vor- und Nachteile...
     
    #4
    User 64931, 27 Mai 2008
  5. flash123
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    Naja, die Risse sind ja nunmal schon da ^^..nur kommen sie halt davon, dass ich es ohne Cremes versucht habe bisher..
    noch ne Frage: Kann nicht jeder Urologe soche Cremes verschreiben bzw. muss...? man braucht ja nicht extra ne spezielle Therapieausbildung oder so dafür :ratlos: ?! Danke für die bisherigen Antworten :smile:
     
    #5
    flash123, 27 Mai 2008
  6. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Es handelt sich dabei um cortisonhaltige Cremes, eigentlich kann die jeder Arzt (auch dein Hausarzt) verschreiben.

    Muss das irgendwie überlesen haben, dass deine Vorhaut schon Risse hat. Damit sieht es schlecht für ne konservative Therapie aus und eine komplette Beschneidung ist wohl die einzige richtige Lösung dabei.
    Aber such dir doch noch nen anderen Urologen auf um ne zweite Meinung zu hören...
     
    #6
    User 64931, 27 Mai 2008
  7. erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.465
    121
    0
    vergeben und glücklich
    hm also ich kenn mich da ja nicht so aus.. :zwinker:
    würde dir aber mal ganz "dumm" empfehlen, noch zu einem anderen arzt zu gehen und zu schauen, was der sagt. ohne natürlich zu sagen, dass du schon bei einem anderen arzt warst und was der dazu gesagt hat.
     
    #7
    erbsenbaby, 27 Mai 2008
  8. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Da man kein Foto davon sehen kann, kann ich dir auch nur raten, zu einem anderen Urologen zu gehen. Vielleicht hat der ne andere Lösung.
     
    #8
    ProxySurfer, 27 Mai 2008
  9. Anja144
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    93
    5
    vergeben und glücklich
    Beschneidung

    Hallo,
    ich schreib Dir zwar als Frau ,aber ich kenne mich mit dem Thema aus ,da mein Freund vor einiger Zeit bechnitten wurde und ich es mitgemacht habe.
    Wichtig ist zu wissen ,wie ausgeprägt Deine Vorhautverengung ist.Wenn Du problemlos die Vorhaut im schlaffen und erigierten Zustand hinter die Eichel schieben kannst und se immer problemlos und beschwerdefrei vor und zurückziehen kannst und auh beim Sex keinerlei Beschwerrden hast ,kann man über ie Notwendigkeit einer eschneidung diskutieren.Die Gefahr bei einer wenig ausgeprgten Phimose ist allerdings die arahimose und die ist sehr gefährlich und kann imer auftreten.Die Tatsache dass Risse in der Vorhaut aufgetrete sind spricht für Beschneidung.Rise vernarben und da kann man mit Salben und ehnen nichts machen ,im Gegenteil beim Dehnen gibts immer mehr Risse und Vernarbung und die Phimose wird schlimmer.Deshab hat Dein arzt eigentlich schn recht wenn er dir zur Beschneidung rät auch was den problemlsen und lustvollen Sex in der Zukunft anbwelangt.Mit einer Beschneidung hst Du as Problem für immer gelöst, wie bei meiem Freund.Wir sind beide sehr froh dass es gemacht wurdewegen der Optik,Hygiene und dem schöneren Sex und wir haben uns nie mehr Gedfanken machen müssen.Was meint denn Deine Freundin dazu?Im übrigen bevorzugen die meisten Frauen ein beschnittenes Glied ,vor allem dann wenn sie en Unterschied kennen.
    Sicher muss Du dich nicht notfallmässig beschneiden lassen ,aber Dein arzt hat schon recht und ich bin siher dass auch ein zweiter nichts anderes sagt.

    Melde dich ,wenn Du Fragen hast.
    Gruss

    Anja
     
    #9
    Anja144, 29 Mai 2008
  10. User 11466
    Meistens hier zu finden
    685
    128
    208
    nicht angegeben
    Wenn Du schon selbst weißt, daß Du mit der Zipfelmütze ein Problem hast und Dir ein Arzt auch sagt, daß sie besser ab sollte - dann würde ich sie vielleicht wirklich absäbeln lassen. Wenn das mit den Sälbchen und Tinkturen nicht funktioniert, mußt Du ohnehin unter's Messer. Zahnarzt ist schlimmer und nach zwei bis vier Wochen ist's verheilt. Und meine Erfahrung ist: Ohne die Pelle ist's geiler... :smile:
     
    #10
    User 11466, 29 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vorhautverengung Beschneidung
Troublemaker343
Aufklärung & Verhütung Forum
10 Dezember 2013
6 Antworten
youdontknowjack
Aufklärung & Verhütung Forum
16 Oktober 2007
3 Antworten