Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Baerchen86
    Sorgt für Gesprächsstoff
    8
    26
    0
    vergeben und glücklich
    5 September 2009
    #1

    Vorhautverklebung - Erfahrungen?

    Hallo alle zusammen!

    Ich habe eine Vorhautverklebung. Eigentlich hat sie mich nie gestört, nur in letzter Zeit (ich konnte machen was ich wollte) hat sich die verwachsene Stelle immer wieder entzündet.

    Also bin ich vor einigen Wochen zum Urologen gegangen, Der meinte, man solle es erst mal mit dehnen und warmen Kamillebädern versuchen, bevor man die Verklebung operativ unter örtlicher Betäubung löst.

    Letzteres wird bei mir jedoch der Fall sein müssen, denn es tut sich nun nach mittlerweile 2 Monaten nichts.

    Die Suche spuckte mir leider nur aus, dass die Verklebung mit einer Knopfsonde gelöst wird. Wie passiert das genau und hat man danach große Schmerzen bzw. eine größere Wunde? Wie lange dauert der Heilungsprozess?

    Mir ist da etwas mulmig bei dem Gedanken.

    Hatte einer von euch das schon mal, wenn ja, wie läuft das ganze ab?


    Liebe Grüße und danke für eure Antworten :smile:



    PS: achja, ich bin schon mit fast 23 "was älter"
     
  • chrisA
    chrisA (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    44
    33
    3
    nicht angegeben
    5 September 2009
    #2
    Mich wundert, dass du es durch Dehnen und Kamillebäder versuchen sollst. Es gibt nämlich auch eine gute Salbe! Nur ist das wenig sinnvoll, wenn sich die Stelle entzündet. Deshalb bleibt nur die Operation, zu der ich aber nichts genaueres weiß.
     
  • Baerchen86
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    8
    26
    0
    vergeben und glücklich
    5 September 2009
    #3
    Naja...eine Salbe sollte ich auch drauf tun...war aber eine gegen die Entzündung...wie heißt denn die Salbe?
     
  • flotter2er
    Verbringt hier viel Zeit
    379
    113
    25
    vergeben und glücklich
    5 September 2009
    #4
    Haste dich schonmal überlegt dich Beschneiden zu lassen?

    lg, ER
     
  • chrisA
    chrisA (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    44
    33
    3
    nicht angegeben
    5 September 2009
    #5
    Weiß ich leider nicht mehr, sorry.
     
  • Baerchen86
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    8
    26
    0
    vergeben und glücklich
    5 September 2009
    #6

    Das möchte ich eigentlich nicht so wirklich...
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.503
    598
    8.454
    in einer Beziehung
    5 September 2009
    #7
    tja, und kamille ist sowohl dann gut wenn sich was entzündet hat, als auch, wenn die haut weich zum dehnen sein soll. mich wundert, dass dich das wundert...
     
  • flotter2er
    Verbringt hier viel Zeit
    379
    113
    25
    vergeben und glücklich
    5 September 2009
    #8
    Wieso nicht? Wovor hast du angst?

    lg, ER
     
  • Baerchen86
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    8
    26
    0
    vergeben und glücklich
    5 September 2009
    #9
    Habe keine Angst. Bin nur der Meinung, dass man der Natur nicht ins Handwerk pfuschen sollte xD
     
  • virtualman
    virtualman (33)
    Ist noch neu hier
    1.004
    0
    5
    Single
    5 September 2009
    #10
    LOL richtig! :grin::grin:
     
  • Baerchen86
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    8
    26
    0
    vergeben und glücklich
    6 September 2009
    #11
    Hehe, zumindest solange es keinen trifftigen Grund dafür gibt ;-)
     
  • CortenDallas
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    103
    1
    Verheiratet
    11 September 2009
    #12


    Den Grund haste doch. Hätte die Natur geahnt daß es Kleider gibt ..........
     
  • Rin
    Rin (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    147
    43
    3
    nicht angegeben
    11 September 2009
    #13
    Ma ne ganz stupide Frage: muss sowas überhaupt operiert werden? Ich hab immer gedacht dass das eigentlich nich stört? :ashamed:
    @TS: Info bitte :zwinker:
     
  • Baerchen86
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    8
    26
    0
    vergeben und glücklich
    13 September 2009
    #14
    Heyho!

    Also da es sich immer mal entzündet hat in letzter Zeit laut Urologe schon. Nur bevor er operiert, wollte er es erst mal mit Salbe probieren.

    LG
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    13 September 2009
    #15
    Mein Sohn hat auch eine Vorhautverklebung (er ist 8, bald 9) und wenn wir es bis in 3 Monaten nicht schaffen, das nach und nach durch dehnen zu lösen, dann wird das auch operativ gemacht. Ich hab aber so wenig Ahnung vom Eingriff bisher wie Du - nur dass der Urologe uns warnte, könnte unangenehm werden, und daher sollen wir das Dehnen ernsthaft versuchen und nicht einfach 3 Monate abwarten und dann die OP in Kauf nehmen.

    Ich lese jetzt hier also aufmerksam mit - vielleicht findet sich ja jemand, der sowas schonmal hat machen lassen (müssen)...
     
  • Rin
    Rin (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    147
    43
    3
    nicht angegeben
    13 September 2009
    #16
    Aber sonst nicht? Ich hab mir das immer so vorgestellt, dass es überhaupt nicht stört (es ist ja nich im Weg oder?! oO) und deswegen einfach hingenommen werden kann.
     
  • Baerchen86
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    8
    26
    0
    vergeben und glücklich
    13 September 2009
    #17
    Ist wahrscheinlich von Fall zu Fall unterschiedlich. Weil so ne Entzündung ist nicht angenehm ;-)
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.030
    248
    672
    Single
    13 September 2009
    #18
    Ich finde es merkwüdig von dem Urologen, eine Frist zu setzen. Ich hatte das als Kind auch, und die Verklebung hat sich nach und nach von alleine (!) gelöst, wie das in der Natur so üblich ist (es heißt ja, es soll sich bis zur Pubertät gelöst haben). Dass man der Natur eine Frist setzt, komisch. Wenn es nun 5 oder 7 Monate dauert - was ist daran schlimm? Möglicherweise bringt die Behandlung dem Arzt mehr Geld ein, als abzuwarten.
     
  • Blaubeerchen
    Sorgt für Gesprächsstoff
    133
    43
    2
    in einer Beziehung
    13 September 2009
    #19
    hört sich alles ziemlich schmerzhaft an! Soll ich dir mal was sagen? Hab grad was von Beschneidung gelesen...^^ Ich mag beschnitten genauso gern wie nicht beschnitten :smile2: Es ist meiner meinung nach beides gut und nimmt sich nichts :smile: Alsooo...^^
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    14 September 2009
    #20
    *Schultern zuck* Wir müssen sowieso in 3 Monaten wegen etwas anderem wieder hin, vermutlich hat er die Frist daher eben willkürlich gesetzt, weil wir dann sowieso wieder da sind.

    Die Vorhaut bei meinem Sohn ist halt direkt ganz vorne verklebt und der Arzt meint, die Entzündungsgefahr wäre da recht groß, weil es sein kann, dass es weiter unten halt nicht so verklebt ist und daher Schmutz reinkommt, aber nicht wieder raus. Deshalb wäre es besser, nicht abzuwarten, bis es das erste Mal wirklich richtig entzündet sei.

    Ich hab inzwischen im Internet alles mögliche dazu gelesen, was ich gefunden hab, aber anscheinend gibt es keine einheitliche medizinischen Meinung. Manche sagen sogar schon, dass man es gleich mit 2-3 Jahren operieren sollte, andere meinen, erst mit 4-5 Jahren, und manche nennen halt die Pubertät. Mein Sohn wäre etwa 9 zum Zeitpunkt der OP, wenn sie nötig werden würde, scheint also so der Mittelwert zu sein. *g*
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste