Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • KnightRider
    Verbringt hier viel Zeit
    551
    103
    3
    Single
    6 Oktober 2009
    #1

    Vorname ist gleich...

    Stellt Euch vor Ihr lernt jemand neues kennen und Er/Sie heißt im schlimmsten Fall wie eure letzte Beziehung(oder einer eurer letzten Beziehungen).
    Wäre das ein Problem für euch? Oder ist es egal? Würdet ihr schöne Momente aus der alten Beziehung damit verbinden?
    Wie ist es beim Sex, wenn man den Namen ruft dabei?
    Und hattet ihr sowas schon mal gehabt?
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.246
    Verheiratet
    6 Oktober 2009
    #2
    Ich wechsel eh ziemlich schnell auf einen Kosenamen, da wäre es mir egal. Es kam aber noch nicht vor.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    6 Oktober 2009
    #3
    Würde mich nicht stören.

    Ich hab mal festgestellt, dass fast alle Sex und Beziehungspartner bisher einen Vornamen hatten, der mit A anfing :grin: Scheine da ne Vorliebe zu haben.
     
  • Mr Despair
    Mr Despair (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    23
    26
    0
    vergeben und glücklich
    6 Oktober 2009
    #4
    Gute Frage!
    Ich denke das wäre mir egal. Dann sucht man sich halt ein netten Kosenamen wenn man damit ein Problem gäbe.
    Allerdings was GAR NICHT gehen würde: Wenn Sie wie Mutti heißt.

    *Pfui*
     
  • KnightRider
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    551
    103
    3
    Single
    6 Oktober 2009
    #5
    Das Problem wie Mutti ist auch noch eins hehe...nur meine Mutti hat NAJA einen älterne Namen da geht das noch hehe...
     
  • Mr Despair
    Mr Despair (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    23
    26
    0
    vergeben und glücklich
    6 Oktober 2009
    #6
    meine nicht, hatte zwar noch nie das Problem das ein Mädel wie meine Mutti hies, aber ich fühle mich Grundsätzlich von diesem Namen abgestoßen. Also nix gegen meine Mutti, aber Männer wissen was ich miene denke ich.... (naja Frauen können es wahrscheinlich auch verstehen, wenn der Freund wie Papi heißen würde)
     
  • Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.787
    148
    158
    Verheiratet
    6 Oktober 2009
    #7
    Warum die Mutter nennt man doch sowieso nicht mit ihrem Vornamen, oder? Meine Mutter "heißt" "Mama" ;-)

    Und mein Vater "Papa". Von daher dürfte mein Freund ruhig so heißen.

    Ich hatte das schonmal , dass mein neuer wie mein Ex hieß. Hat mich überhaupt nicht gestört. Was sind schon Namen?

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 14:58 -----------

    Das mache ich eh nicht.
     
  • Mr Despair
    Mr Despair (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    23
    26
    0
    vergeben und glücklich
    6 Oktober 2009
    #8
    Ja gut meine Freundinen geb ich natürlich immer Kosenamen. Aber auch immer unterscheidliche. Würde niemals ankommen und jede mein Mäuschen nennen. So was finde ich blöd. Jede muss schon was einzigartiges sein.
    Also nicht das ich nie den Kosenamen auch mal verwende, sondern jede hat ein Hauptkosenamen gehabt.
    Meine Freundin nenn ich: "Mein Herz"

    Aber bei dem Vornamen meiner Mami müsste ich defenitiv passen.
     
  • User 68737
    User 68737 (35)
    Sehr bekannt hier
    1.412
    198
    907
    vergeben und glücklich
    6 Oktober 2009
    #9
    Also Vornamen rufen beim Sex geht garnich finde ich... Kosenamen - klar, aber nich der Vorname!!! :wuerg:

    Ansonsten würde es mich nicht stören, wenn die neue wie die Ex heisst.
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.431
    Single
    6 Oktober 2009
    #10
    Namen sind doch sowas von egal. Ich hätte weder ein Problem damit, wenn sie wie meine Ex noch wie meine Mutter heißen würde. Da gibt es nun weitaus schlimmere Dinge, an denen man sich stören kann... :ratlos:

    Von Namen rufen beim Sex bin ich ohnehin kein Freund...
     
  • Mr Despair
    Mr Despair (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    23
    26
    0
    vergeben und glücklich
    6 Oktober 2009
    #11
    Also das mache ich auch nicht. Selten zumindest. Dann sag ich lieber den Nachnamen mit Frau davor. Als wäre sie meine Sekretärin oder die Nachbarin oder so. :grin: :ashamed: :jaa:
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.229
    248
    682
    vergeben und glücklich
    6 Oktober 2009
    #12
    Wäre das ein Problem für euch? Oder ist es egal? Würdet ihr schöne Momente aus der alten Beziehung damit verbinden?
    Es wäre wohl egal, aber komisch. Ich steige gern auf Kosenamen um.

    Wie ist es beim Sex, wenn man den Namen ruft dabei?
    Ich rufe keine Namen beim Sex

    Und hattet ihr sowas schon mal gehabt?
    Nee..
     
  • *PennyLane*
    0
    6 Oktober 2009
    #13
    Das ist schon mal vorgekommen und war kein Beinbruch. Der Zweite hat einen Beinamen bekommen, damit in Gesprächen gleich klar ist, wer gemeint ist. Den hatten schnell alle verinnerlicht und ich selber auch, so dass ich auch nichts damit in Verbindung gebracht habe.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    6 Oktober 2009
    #14
    Wäre das ein Problem für euch? Oder ist es egal?
    - Egal.

    Würdet ihr schöne Momente aus der alten Beziehung damit verbinden?
    - Nö. Zwei meiner Freundinnen heißen auch Julia, und nun ? Ich kann doch nicht immer an die andere denken.

    Wie ist es beim Sex, wenn man den Namen ruft dabei?
    - Egal.

    Und hattet ihr sowas schon mal gehabt?
    - Nö.


    PS: Und mein Freund kann auch gerne wie mein Vater heißen; was sind denn das bitteschön für Problemchen.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    6 Oktober 2009
    #15
    Das wär mir relativ egal. Ist doch nur ein Name, der Mensch ist doch trotzdem ein anderer.
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    6 Oktober 2009
    #16
    Na ja.....3 x hintereinander eine Partnerin, deren Vorname jeweils mit einem "S" beginnen.....

    Beim Sex rufe ich keine Namen.
    Es wird/wurde noch nie "verglichen", jede war in ihrer Art und vom Aussehen anders, mir war es egal weil verknallt.
    Ausser meiner Mutter. Die sagte nur "..och ne...nicht schon wieder ne S******...."
     
  • Lily87
    Gast
    0
    6 Oktober 2009
    #17
    Egal. Ist mir bei 2 Beziehungen aber nicht passiert.
     
  • Teresa
    Teresa (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    705
    103
    1
    vergeben und glücklich
    6 Oktober 2009
    #18
    Eine Freundin von mir hatte das einmal...

    ihre Typen hießen von da an bei uns nur noch "Alex I" und "Alex II" :grin:


    mein bester Freund hatte in seinem Leben insgesamt zwei feste Beziehungen... beide hießen Anna.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    6 Oktober 2009
    #19
    Mein erster Impuls war: "So eine Namensähnlichkeit stört mich nicht." Aber dann erinnerte ich mich...

    Mein heutiger Freund hat dieselben Initialen und außerdem die gleiche Silbenzahl bei Vor- und Nachnamen wie mein erster Freund. Da er außerdem noch weitere Ähnlichkeiten aufwies - Geburtsjahr, Hang zu Zynismus, wirkte souverän und überlegen, außerdem hatte er ursprünglich eine Naturwissenschaft studiert - dachte ich beim Kennenlernen: "Pass auf. Du findest P. nur interessant wegen dieser ganzen Ähnlichkeiten."

    Allerdings sind diese Ähnlichkeiten nur oberflächlich. Damals fürchtete ich wirklich, ihn nur interessant zu finden, weil P. mich an meinen Exfreund erinnerte und ich auf ein bestimmtes Muster "anspringe".

    Ich habe mich dann ohnehin in einen anderen Mann verliebt und war mit ihm vier Jahre zusammen, mit P. entwickelte sich eine Freundschaft.

    Inzwischen sind P. und ich seit knapp sechs Jahren ein Paar - nachdem wir zuvor fünf Jahre befreundet waren. Ich bereue nichts - damals vor elf Jahren hätte das mit mir und P. ziemlich sicher aus verschiedenen Gründen nicht geklappt. Gewissermaßen hat mir meine Skepsis wegen der Namensähnlichkeit und weiteren Faktoren sogar geholfen ;-).
     
  • Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.672
    123
    2
    Verlobt
    6 Oktober 2009
    #20
    Wäre mir egal.
    Ein Problem könnte es höchstens dann darstellen, wenn ich noch an meinem Ex hängen würde und allein der Name mir Tränen in die Augen treiben würde. Aber dann sollte man eh noch keine neue Beziehung anfangen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste