Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vorraussetzungen für ne Beziehung?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Henk2004, 6 November 2005.

  1. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Postet mal, was eurer Meinung nach die Vorraussetzungen für ne Beziehung sind.

    Und von wegen; Warten, die Richtige kommt schon irgendwann; Alles Bullshit.

    Und bleib wie du bist und so, alles Käse, habe in der letzten Zeit mal Ursachenforschung getrieben warum andere ne anscheinend glückliche Beziehung haben und ich noch nichtmal ansatzweise irgendwas gehabt habe.

    Um "Erfolg" beim anderen Geschlecht zu haben, muss man meiner Meinung nach nen festen Job haben und in nem Verein aktiv Mitglied sein.

    Festen Freundeskreis sollte man auch haben und bloß nicht zu allem Ja und Amen sagen.

    Allgemein anerkannte Interessen wie Fußball oder so sollte man haben.

    Soziale Kompetenz ist das Schlüsselwort meiner Meinung nach.

    Der Rest klappt dann auch irgendwann.

    Wenn ich mal bei mir und bei meinen engsten Freunden so rumgucke, dann fehlen o.g. Eigenschaften, folglich sind wir alle Zeit unseres Lebens Beziehungslos.

    Nen Kumpel von mir hat Glück gehabt, dass er ne 29 Jährige "abbekommen" hat, wobei ich aber das dumme Gefühl nicht loswerde, dass sie nur mit ihm zusammen ist, weil sie sonst keinen abkriegt.

    Und als Student hat man sowieso mal schlechte Karten was an Start zu bringen, wenn, dann nur Studenten untereinander.

    Bin momentan nen bisschen gefrustet, weil ich eben mit nem Kumpel im Kino war und lauter glückliche Pärchen da rumliefen. Die Freunde die ich sonst mitnehmen wollte, waren alle auf ihrer Alten (wie man so landläufig sagt...) und mein bester Kumpel sitzt in Australien und mein 2. Bester in Köln.

    Der Film war zwar lustig (Kiss, kiss, bang, bang) aber das drumherum war recht dürftig, da der mitgenommene auch eher so ne Spaßbremse ist.

    Ist doch kacke, Kino; Mcässes und dann nach Hause.

    Aber es kann nur besser werden!
     
    #1
    Henk2004, 6 November 2005
  2. Aurian
    Gast
    0
    Also.... ich muss mich in den anderen verlieben und er sich in mich und der Rest, der ergibt sich dann.
     
    #2
    Aurian, 6 November 2005
  3. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bezweifel aber, dass man mit so ner Einstellung länger als 3 Monate zusammenbleiben kann, wenn o.g. Punkte nicht zutreffen.

    Nur mit Liebe und Luft haut das nicht hin.

    Kann mir doch keiner erzählen.
     
    #3
    Henk2004, 6 November 2005
  4. Aurian
    Gast
    0
    Ich hatte ne 7,5jährige Beziehung und ja, du hast sicher Recht.

    Vielleicht wär sie nicht kaputt gegangen, wenn mein Ex nicht arbeitslos geworden wäre. Vielleicht spielte auch ein Teil hinein, dass sich unser Freundeskreis so geändert hatte, dass ich unzufrieden mit unseren "Freunden" wurde. Vielleicht, vielleicht, vielleicht...

    vielleicht hab ich ihn aber einfach auch nur nicht mehr geliebt, und deshalb ist das alles so gekommen.

    Ich glaube aber auch, dass es das wichtigste ist, sich über sowas keine Gedanken zu machen. Umso mehr Gedanken man sich macht, um so verkrampfter wird man. Wenn man erstmal verliebt ist, dann ergibt sich das alles. Ich kann ne Beziehung doch nicht planen!
     
    #4
    Aurian, 6 November 2005
  5. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Der Großteil der genannten Sachen kommt schon hin. Allerdings ist eine Vereinsmitgliedschaft doch vollkommen egal. Mir wäre es sogar lieber, wenn ein Mann in keinem Verein Mitglied ist, weil sowas viel Zeit kostet.

    Für mich gibt es so einige Grundvoraussetzungen, damit eine Beziehung mit mir halten kann:

    - Er darf keine Drogen nehmen, nicht rauchen und nur sehr selten was trinken

    - Er darf keinen Kontakt zu Ex-Freundinnen haben, weil ich sonst vor Eifersucht nicht klar komme

    - Ausreichend Geld (schließlich will man ja mal Essen gehen)

    - Darf nicht bei den Eltern wohnen

    - Kein Langzeitarbeitsloser


    Das wären die Dinge, die mir spontan einfallen. Durch frühere Freunde sind mir diese Dinge klar geworden. Dabei war ein arbeitsloser Kiffer. Er saß nur Zuhause, hat sich absolut nicht um einen Job bemüht und ihm war alles egal. Das ist doch keine Basis für eine Beziehung. Ich möchte einen gewissen Lebensstandard halten und das geht nun mal nicht, wenn der Mann dauerpleite ist und/oder nicht mit Geld umgehen kann. Außerdem muss ich in ihm einen potentiellen Ehemann und später einmal Vater sehen. Ich brauche keine Beziehung, wenn die sofort zum Scheitern verurteilt ist, weil der Mann keine Kinder will.

    Fazit: Ich freue mich, dass ich so jemanden gefunden habe. :link:
     
    #5
    User 18889, 6 November 2005
  6. Aurian
    Gast
    0
    1) Also... solang er nicht jeden abend sein Bier braucht, darf er sich auch alle zwei Wochen oder meinetwegen auch einmal die Woche die Kante geben. Shit finde ich es, wenn das "Feierabendbier" sein muss. Ich finde das sowas von assi... stimmt hat mein ex auch zuletzt gemacht *grübel*

    2) Bitte was??? :eek:
    Ich mein, schließlich hat das nen Grund, das er nicht mehr mit ihnen zusammen ist. Ich hab meinen Ex sogar gezwungen sich mit seiner ex zu treffen *gg* Das aber aus dem Grund damit ich mich mit meinem besten Freund treffen konnte, ohne dass er was sagen konnte. Auf den war er nämlich eifersüchtig.

    3) Und was ist, wenns mal nicht so ist? Verliebst du dich in niemanden, der nicht generell immer flüssig ist? So rational möcht ich ja mal sein.

    4) Warum das denn?

    5) Ich finde, das kann man nicht pauschal sagen. Nen Langzeitarbeitslosen, der sich nicht kümmert möcht ich auch nicht haben. Aber bei der heutigen Arbeitsmarktsituation kannst du auch ungewollt Langzeitarbeitslos sein. Aber wenn die Einstellung dazu stimmt, dann geht auch keine Beziehung davon kaputt.
     
    #6
    Aurian, 6 November 2005
  7. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    1) Ich möchte einfach keinen Freund, der sich sinnlos betrinkt. Alkohol ist nicht gesund und man kann auch gut ohne leben. Einmal im Jahr (Pfingstfete) sage ich da ja nichts zu, aber ansonsten möchte ich das nicht. Habe meine Erfahrungen mit Alkoholikern...

    2) Ja, bei meinem Freund war der Grund, dass sie Schluss gemacht hat. Er hätte sie nicht abgeschossen. Er hat ihr noch nachgetrauert als er schon mit mir zusammen war. Ich kann gut drauf verzichten, dass er die nochmal trifft. Außerdem haben es Ex-Freundinnen immer an sich, dass sie über die neue Freundin lästern. Ich habe von mehreren Leuten erfahren, dass sie mich immer schlecht macht, obwohl wir uns nicht mal kennen. Dazu hat sie sogar bei meinem Freund über mich gelästert.

    3) Ich sehe ja vorher, ob jemand ausreichend Geld hat oder nicht. Hat er ein Auto? Hat er ordentliche Klamotten? Wie ist die Wohnung/das Haus eingerichtet? Jemand ohne Auto kommt z.B. gar nicht in Frage, da man dann Zuhause gefangen ist.

    4) Weil mich das auf Dauer nervt. Man möchte doch auch mal zusammen duschen und dann nackt durchs Haus laufen. Oder eben Sex haben ohne Angst haben zu müssen, dass die Eltern einen hören. Dabei möchte ich dann nicht auf einen sturmfreien Abend warten müssen, sondern die Chance immer haben. Außerdem möchte ich grundsätzlich sehr schnell mit meinem Freund zusammenziehen. Wenn er noch bei den Eltern wohnt, müsste man sich eine Wohnung zusammen nehmen und wenn's dann doch nicht klappt, hat man den Salat.

    5) Ich kenne hier niemanden, der sich um Arbeit bemüht und nichts findet. Und wenn man nur am WE in der Disco aushilft. Es gibt hier wirklich genug Aushilfsjobs. Leider wollen viele gar nicht arbeiten, weil es ja bequemer ist, das Geld vom Staat zu bekommen. So war besagter Ex-Freund nämlich auch: Kein Bock auf Arbeit, weil das Geld für die Flatrate und fürs Gras ja gereicht hat.
     
    #7
    User 18889, 6 November 2005
  8. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Dann dürfte ich niemanden abbekommen haben - oder zählt das analog für Weibchen nicht?
     
    #8
    MooonLight, 6 November 2005
  9. biker-luder
    Verbringt hier viel Zeit
    800
    101
    0
    vergeben und glücklich
    na du schließt ja hier gleich die wichtigsten sachen aus, was sollen wir denn da noch antworten?

    wenn du dich im wahren leben auch so gibst wie du hier schreibst, dann glaube ich dir, daß du keine "alte" abkriegst, auf der du dann liegen kannst. leg mal deine frustation ein bisschen ab, das verschreckt nämlich jede frau!

    die oben von dir genannten punkte sind für mich persönlich alle quatsch, ich suche meinen freund doch nicht zielstrebig nach gewissen punkten aus.

    mal zu meiner beziehung: mein freund studiert, ich arbeite (schließt du ja schon mal aus) er hat keinen riesigen freundeskreis, ich auch nicht, wir sind in keinem verein, und sein größtes hobby ist sein moped, was ja kein auch kein "anerkanntes interesse" ist. und ich habe ihn sicher nicht nur genommen, weil ich keinen anderen abbekommen habe. ich halte mich nicht für abstoßend häßlich. kannste dir aber selber ein bild machen --> profilbild.

    wo ich dir recht gebe, ist die soziale kompetenz. vielleicht solltest du deiner priorität mal eher darauf legen als auf eine vereinsmitgliedsschaft!
     
    #9
    biker-luder, 6 November 2005
  10. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Mein Freund damals: Kein fester Job, kein Verein, winziger Freundeskreis, Interessen, die sonst kaum einer hat etc.
    Trotzdem hats geklappt.
    Die Vorraussetzungen gelten sicher für viele, aber nicht für jeden.
    Zum Glück.
     
    #10
    Numina, 6 November 2005
  11. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, Internet und Real ist ja was anderes aber ich hab schon die "Unart", das zu sagen was ich denke.

    Und viele Leute schätzen meine gnadenlose Ehrlichkeit.

    Andererseits kann das auch abstoßend wirken, jedenfalls wollen manche Leute die Wahrheit ja nicht hören.

    Ich krieg immer die Krise, wenn Leute nicht auf den Punkt kommen, sondern immer um den Brei herumreden.

    Aber soziale Kompetenz zu erlangen ist schon reichlich schwierig.

    Ich hab nie viel Wert auf Gemeinschaft gelegt.

    Was andere machen, interessiert mich normalerweise herzlich wenig.

    Teufelskreis irgendwie.

    Wahrscheinlich werde ich wie Bernie Ecclestone enden, der so in seine Arbeit vertieft ist, dass er nicht merkt, dass seine Tochter nicht mehr zur Schule muss.

    Fand ich krass, wie ich das gelesen hatte: Zitat Slavia Ecclestone: "Außer seiner Arbeit interessiert ihn nichts."

    Ach, ja, bin 22, Höhere Handel 2 Jahre, dann 2 Jahre Ausbildung und nächstes Jahr wäre die Diplomarbeit an der Reihe.

    Nebenbei ist Vater selbständig und als vorgesehener Nachfolger hat man da auch entsprechend zu tun.

    Unschwer zu erkennen, wo bisher meine Hauptschwerpunkte lagen....

    Aber das kanns ja irgendwie nicht sein. Es fehlt halt was.

    Es kann ja nicht der Sinn sein, sein ganzes Leben nur zu arbeiten.

    Andererseits bin ich nen ziemlich rastloser Geselle, der immer was zu tun haben muss, da ich mich sonst unnütz fühle.

    Vertrackte Lage.

    Manchmal denke ich, ich werde nie fähig sein nen "normales" Leben zu führen.
     
    #11
    Henk2004, 6 November 2005
  12. Bluesboy20
    Bluesboy20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    249
    101
    0
    Single
    Man sollte sich lieben. :gluecklic

    Der Partner muss sein eigenständiges Leben haben, das er auch im Griff hat. Logischerweise gibt es Höhen und Tiefen, aber das hat jeder und dafür ist ja eine Beziehung da - sich gegenseitig aufzufangen. Nur darf das Ganze nicht aus dem Gleichgewicht kommen.

    Der Partner muss Ziele im Leben haben und diese auch verfolgen und darf nicht sein Leben aufgeben.

    Ich muss mich in der Beziehung verstanden fühlen, muss das Gefühl haben, dass diejenige versteht, wofür ich mich begeistere - sie muss es nicht teilen.

    Es sollten gewisse gemeinsame Interessen herrschen aber auch unterschiedliche.

    Klar...Treue, Freiräume, etc...der ganze Kram...

    Was ich NICHT glaube, ist, dass Dinge wie Status, Geld, Vereinsmitgliedschaften, gesellschaftlich anerkannte Interessen (was immer das auch ist), o.ä. eine Rolle für die Liebe spielen und demzufolge auch für eine Beziehung nicht.

    Das ist natürlich meine Meinung und nicht auf die Allgemeinheit übertragbar...
     
    #12
    Bluesboy20, 6 November 2005
  13. biker-luder
    Verbringt hier viel Zeit
    800
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hi henk2004, ich sag ja nicht, daß du "schleimen" sollst, ehrlichkeit ist für mich auch sehr wichtig. ich sage leuten, die ich nicht mag, auch was ich von ihnen halte, dementsprechend habe ich auch keinen riesengroßen freundeskreis. klein aber fein ist mein motto.

    aber fakt ist: menschlichkeit lernt man nur durch kontakt zu anderen menschen. und so lernt man auch meist potentielle partner kennen. wenn man den ganzen tag mit dauerfrust rumläuft, dann merken das auch andere und gehen nicht unbedingt auf dich zu.

    und zum job: ich habe auch recht früh die "karriereleiter" erklommen und bin von zu hause ausgezogen, weil ich selbstständig sein wollte. hatte zb diese woche mal wieder ne 7tage-woche, und trotzdem (oder gerade deshalb) ne wundervolle beziehung und nette freunde, für die immernoch irgendwo zeit sein muß, ich will ja schließlich nicht für meine arbeit leben.
     
    #13
    biker-luder, 6 November 2005
  14. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Hallo? Also, ein fester Job oder wenigstens eine feste Zukunftsaussicht (Ausbildung, Studium,...) sollten eindeutig vorhanden sein - wer will schon jemanden, der nur daheim aufd er Couch rumlungert?
    Aber wozu, bitte, soll Verein gut sein? Ist mir doch egal, was ein Mann in seiner Freizeit anstellt Hauptsache, er hat überhaupt irgendwelche Hobbie. Und wo bzw. mit wem er ihnen nachgeht ist doch vollkommen wurscht.

    Er sollte halt schon mind. einen guten Freund haben, sonst denkt man, dass er nicht wirklich gesellschaftsfähig. Also, ein Einzelgänger wäre nichts für mich. Aber ein fester Freundeskreis? Das ist eig. auch egal...

    Wozu DAS denn?

    Ja, er sollte gewisse Umgangsformen besitzen - ist das etwa falsch? Oder findest du dich sozial inkompetent?

    Also, bei mir ist es eher so, dass man als Student sehr viel mehr Chance bei mir hat. Kann sein, dass man dann eher bei Studentinnen Chancen hat - aber gibt es denn etwa nicht genug davon???
     
    #14
    ogelique, 7 November 2005
  15. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Das klingt in meinen Ohren eher, wie eine Liste der Kriterien die damals von den Eltern gefordert wurden, als die Kinder noch ohne ihre Zustimmung verheiratet wurden. :grin:

    Okay, Umgangsformen sind schon wichtig, aber ich denke auch da findet sich zu allem das passende Gegenstück.

    Und wenn es danach ginge: Ich hab zwar einen festen Job, bin aber weder in einem Verein, noch hab ich einen festen Freundeskreis und bestimmte Hobbies, aber ich war nie lang alleine. Meinst du das ist bei Frauen was anderes? Ich hatte Freunde, auf die das auch nicht zutraf.




    Mein Freund ist Student und in der Vergangenheit war ich auch schon mit Studenten zusammen (das längste 2 Jahre) und es hat geklappt obwohl ich nicht studiere.
     
    #15
    Chocolate, 7 November 2005
  16. hottie
    hottie (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    759
    101
    0
    vergeben und glücklich
    und was, wenn du dich trotzdem sooo wahnsinnig in ihn verliebst und ihr euch super versteht, zusammen lachen könnt etc?? wenn du auch merkst dass die drogen etc ihn nicht so beeinflussen wie andere, es auch nicht täglich vorkommt und er ansonsten total klar in der birne ist??
    wenn er nen job hat, genug geld zum leben verdient, selbstständig ist und nicht mehr bei seinen eltern wohnt, und außerdem keinen kontakt zu exfreundinnen??

    sorry wenn das jetzt was OT ist, aber ich bin im mom. in so ner situation :geknickt:
     
    #16
    hottie, 7 November 2005
  17. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Naja, das mit den Voraussetzungen ist so ne Sache... Da hab ich schon einige Grundsätze gebrochen - wusste dann aber danach auch wieder, warum ich sie eigentlich mal hatte :zwinker:

    Mir fällt jetzt so ein:
    - er sollte berufstätig sein (Studenten und ich, das funktioniert nicht)
    - er sollte ausgezogen sein (über die Voraussetzung hab ich aber schon hinweg gesehen)
    - er sollte finanziell in weiten Teilen oder vollständig von den Eltern unabhängig sein (auch hier: anders funktioniert das mit mir nicht)
    - er sollte einigermassen wissen, wohin er (u.a. beruflich) mal hin will und nicht ein völliger Tagträumer sein; Realismus und Zielstrebigkeit sind mir doch wichtig

    Das zu den äusseren Umständen...
    Vertrauen, Respekt, Ehrlichkeit etc. sind sowieso klar.
     
    #17
    Dawn13, 7 November 2005
  18. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Ich hab' die Erfahrung gemacht, dass es ohne Drogen besser ist.

    Selbst wenn ich es tolerieren wollenw ürde - ich würd's nicht schaffen, sondern ständig an ihm herumnörgeln und dumme Witze über seine Sucht machen.
    Seöbstverständlich ist es ok, wenn er 1-2 Mal im Monmat mal an einem Joint zieht (abewr nur, wenn ich nicht dabei bin)
     
    #18
    ogelique, 7 November 2005
  19. Haschkeks
    Haschkeks (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.052
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn ich mir deine Kriterien so ansehe, muss ich erstmal lachen...und dann denk ich mir, dass ich dann eigtl. auch Single sein müsste. Und überhaupt sehr viele Menschen, die es allerdings nicht sind.
    Besonders das mit dem Verein und den "gesellschaftlich anerkannten Interessen" find ich ziemlich lächerlich. Bloß weil du frustriert bist, brauchste doch nicht gleich solche Anforderungen an dich (bzw. eine Beziehung) stellen; die klingen eh fast alle furchtbar oberflächlich.

    Da muss ich dir widersprechen. :zwinker:
    Aber du kannst ja gern in 'nen Verein eintreten und dir ein gesellschaftlich anerkanntes Hobby suchen - dann liegen dir die Frauen garantiert zu Füßen. :tongue:

    [ich denke mal, du bist selbst zynisch genug, um meinen Schrieb nicht als Beleidigung o.ä. aufzufassen - is natürlich alles nicht bös gemeint. :zwinker:
    Fast jeder macht mal schlechte Erfahrungen oder ist frustriert, aber wenn du dich jetzt deshalb hinter solchen fadenscheinigen "Voraussetzungen" vergräbst, verbaust du dir doch bloß alles.]

    ---
    €dit:

    Ha! Na siehste... (hatte ich vorhin überlesen, is mir jetzt erst aufgefallen :zwinker:)
     
    #19
    Haschkeks, 7 November 2005
  20. glashaus
    Gast
    0
    Ahm er sollte wissen, was er von einer Beziehung erwartet und ob er bereit ist, eine einzugehen.
    Ansonsten habe ich bislang so ziemlich alles toleriert wenn ich verliebt war.
     
    #20
    glashaus, 7 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vorraussetzungen Beziehung
Harry76
Liebe & Sex Umfragen Forum
8 Dezember 2016 um 09:41
18 Antworten
prima
Liebe & Sex Umfragen Forum
11 September 2006
43 Antworten