Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Nac
    Nac
    Gast
    0
    27 Februar 2007
    #1

    Vorstellungsgespräch als Hotelfachfrau

    Mein erstes Vorstellungsgespräch, man kann sich also vorstellen wie scheiße aufgeregt ich bin...
    Deshalb habe ich total angst irgendwie irgendetwas zu verhauen... Denn wenn ich aufgeregt bin, vergesse ich einiges und naja.. :frown: un so sachen eben:frown:
    Kann mir jemand vlt sagen, was für Fragen auftauchen können.. Nachgesehen habe ich überall, aber zufrieden kann ich mich nicht stellen...
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    27 Februar 2007
    #2
    Hast du dich ausreichend über den Betrieb informiert? Wo sie ihre Standorte haben, was dort hauptsächlich gemacht wird usw.

    Das wird eigentlich immer gefragt.

    Nach deinen Hobbys wirst du vermutlich ebenfalls befragt und wie du auf die Idee kamst, genau diesen Job zu wollen. Darauf solltest du eine gute Antwort haben.
     
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    27 Februar 2007
    #3
    -- Deine Stärken und Schwächen
    -- Deine Vorstellungen / Erwartungen im Beruf
    -- Deine Vorstellungen / Erwartungen für Deine Zukunft
    -- Deine Interessen
    -- Deine besonderen Kenntnisse und Fähigkeiten
    -- Warum sollen sie gerade Dich nehmen? Was zeichnet Dich aus?
     
  • Nac
    Nac
    Gast
    0
    27 Februar 2007
    #4
    Ja, ich habe mich ausreichend informiert schätze ich... Könnte es denn dazu kommen dass sie mit mir Englisch sprechen.. Vor Aufregung könnte ich es wahrscheinlich nich so gut :frown:
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    27 Februar 2007
    #5
    Bei einem Hotel mit ausländischen Gästen könnte das durchaus vorkommen. Schließlich müssen die wissen, ob du mit diesen Gästen kommunizieren könntest. Selbst hier auf dem Lande kommen laut einem Bekannten, der in einem Hotel arbeitet, oft Gäste aus anderen Ländern.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    27 Februar 2007
    #6
    Also es kann gut sein, dass sie genauer auf dein Bewerbungsschreiben eingehen, vor allem auf die Hobbys, die su angegeben hast, da viele Leute einfach "lesen" oder sonstwas schlaues reinschreiben und es in wirklichkeit gar nicht so ist.

    Du solltest dich über den Betrieb gut informiert haben und mit höchster Wahrscheinlichkeit werden sie dich auch fragen, wieso du gerade diesen Beruf ausüben willst, da solltest du auch schon gute Anworten parat haben.
    Ich glaube nicht, dass sie mit dir englisch sprechen werden, sowas würde wohl eher bei nem Einstellungstest abgefragt.

    Bei mir haben sie auch relativ viele Allgemeinwissensfragen gestellt :ratlos:
     
  • Nac
    Nac
    Gast
    0
    27 Februar 2007
    #7
    Jo ich hatte gerade mein Vorstellungsgespräch.. Wurde echt viel gefragt.. aba ich habs überlebt war nich allzu schlimm...
    Aber ich glaube diese Beruf ist nichts für mich, denn man hat keine Freizeit und vorallem verdient man ja echt wenig dafür.. für soviel arbeit vorallem -.-
     
  • Luix83
    Luix83 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    Verheiratet
    27 Februar 2007
    #8
    Das stimmt man verdient da echt wenig für das was man leistet. Hatte auch mal ne Ausbildung zur Hotelfachfrau angefangen, da hatt ich nur 295 € raus. Mit den Arbeitszeiten fand ich auch voll ätzend. Man hat zwar unter der Woche mal nen Tag frei und am Wochenende muss man arbeiten, wärend die Freunde arbeiten oder die Freunde eben Freizeit haben. Mein Privatleben hat damals auch ganz schön gelitten, eigentlich hatte ich gar keins mehr!:mad:
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    27 Februar 2007
    #9
    naja, das fällt dir jetzt aber auch relativ früh ein, hmm...dann würde ich an deiner Stelle aber den Job auf keinen Fall annehmen, falls du eine Zusage bekommst!

    Ich muss dir Recht geben, man leistet in diesem Beruf sehr viel, eine Bekannte von mir war nervlich total am Ende, sie wurde dort auch richtig gemobbt, sie musste nachts arbeiten und war zu nichts mehr in der Lage, sodass sie dann im zweiten Ausbildungsjahr gekündigt hat.
     
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    28 Februar 2007
    #10
    Stimmt, der Job ist schon sehr anstrengend und die Freizeit leidet mit Sicherheit darunter.
    Ich kenne auch ein paar, die so einen Job wieder geschmissen haben, weils sehr belastend war.

    Erzähl doch mal von Deinem Vorstellungsgespräch?
    Was wurdest Du denn nun so gefragt?
     
  • User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    28 Februar 2007
    #11
    Aber so etwas weiß man doch vorher, bevor man sich bewirbt oder? Das klingt jetzt so als sei das für dich eine Überraschung. Gerade im Bereich des Hotels sollte man doch wissen, dass diese am Wochenende und Feiertagen nicht einfach schließen und wie viel man verdienen kann.
    Würde dir raten beim nächsten mal ins Arbeitsamt zu gehen und dich gründlicher über die Berufe zu informieren.
     
  • Nac
    Nac
    Gast
    0
    28 Februar 2007
    #12
    Naja klar wusste ich dass man da viel arbeiten muss.. Aber ich dachte dann eben auch dass man dementsprechend gut verdienen würde.. Als ich dann ein Info Blatt bekommen hatte von diesem Hotel, hab ich gesehen, dass es echt VIEL ZU WENIG is meiner Meinung nach.. dazu bin ich dann nicht bereit!

    Ähm, es kamen echt viele Fragen zb
    Wie ich mich mit meinen Vorgesetzten verstanden habe..(Aushilfe Beruf)
    -Welche Erfolge ich hatte..
    -Ob ich Verantwortung tragen musste
    -Ob ich weitere Bewerbungen verschickt habe (Fand die Frage scheiße, wollte nich darauf antworten.. bzw nich "intensiv", wollte eigentlich nich sagen wo genau.. aber ich wusste nich ob das schlecht ankommmt war ja mein erstes Vorstellungsgespräch, daher habe ich es gesagt un ich schätze es kam schlecht rüber)
    -Mein Stärken und Schwächen

    Joa un noch einige, fallen mir aber nich mehr so richtig ein.. Egal, ich fands mal schön ein VOrstellungsgespräch zu haben, und zu sehen wie sowas abläuft! :smile:

    LG Nac
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    28 Februar 2007
    #13
    Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen... Denn was erwarten die da denn?! Die können doch nicht davon ausgehen, daß man auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz nur eine EINZIGE Bewerbung verschickt?!
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    28 Februar 2007
    #14
    Ich glaube eher, dass es andersrum gut wirkt, wenn man die Wahrheit sagt. Es wird doch gern gesehen, dass man sich engagiert und viele Bewerbungen verschickt. Mich hat man bei meinem Gespräch gefragt: "In welchen anderen Orten haben Sie sich noch beworben?" Ich hab' die Wahrheit gesagt und wurde angenommen. Es ist ja positiv, wenn man seine Chancen erhöhen will. Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass es ansonsten wirkt, als wenn man so von sich überzeugt wäre, dass man tatsächlich denkt, direkt mit einer Bewerbung Erfolg zu haben.
     
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    1 März 2007
    #15
    Diese Frage kenne ich von Vorstellungsgespräche auch.
    Aber ich weiß bis heute noch nicht, was sie erwarten was man antwortet!?!?
     
  • Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    912
    101
    2
    nicht angegeben
    1 März 2007
    #16
    Was bei Vorstellungsgesprächen das A und O ist, dass man die Bereitschaft für ein Praktikum signalisiert. Wenn dich also der Typ drauf anspricht ob du eins machen willst, sag ja und sofort auch wann du zeit hast. Das zeigt dann, dass du dich schon drauf vorbereitet hast.
    Ich muss in meinem Hotel auch Vorstellungsgespräche führen, und das frage ich immer als letztes. Wenn die Person dann erst noch nachgucken muss, wann sie Zeit hat oder wohlmöglich erst am nächsten Tag anruft, dann ist das ein KO.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    1 März 2007
    #17
    Aber ist es nicht normal, dass Schulabgänger oder gar Schulbesucher nicht sofort Zeit haben? Ich finde, man kann nicht erwarten, dass Jugendliche sofort springen.

    Bei arbeitslosen Erwachsenen mag das was anderes sein.
     
  • Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    912
    101
    2
    nicht angegeben
    1 März 2007
    #18
    Nein nein. sagen wir mal, du hast heute dein Vorstellungsgespräch dann kannst du denen doch sagen, ich würde gerne eine Woche meiner Osterferien opfern für ein Praktikum. Das würde sehr gut ankommen...
     
  • User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    1 März 2007
    #19
    Ich habe es so erlebt, dass gerade die Hotels unbedingt ein Praktikum vorher haben wollen, meistens für drei Tage <- was beim Schüler ja auch von Freitag bis Sonntag gut hinzubekommen ist.
     
  • Nac
    Nac
    Gast
    0
    2 März 2007
    #20

    Naja ich glaube ein Praktikum wäre erst dann erwünscht, wenn ich als Bewerberin auch als Frage kommen würde, d.h. also das das Vorstellungsgespräch gut gelaufen ist, und die wollen dass ich ein Praktikum mache... Ich wäre ja eh bereit ein Praktikum zu machen... ICh bekomme ende nächster Woche bescheid wie es aussieht :zwinker: hehe
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste