Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Job Vorstellungsgespräch in einer Anwaltskanzlei

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Party_Girl, 4 April 2010.

  1. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Hey ihr :smile:

    Ich habe am Dienstag ein Vorstellungsgespräch in einer Anwaltskanzlei. Da ich ein wenig aufgeregt bin und zuvor noch kein Vorstellungsgespräch in einer Kanzlei hatte, wollte ich euch mal fragen ( also die, die Rechtsanwaltfachangestellte sind oder Anwälte :zwinker: ) was da so gefragt wird. Oder auf was ich mich vorbereiten sollte.

    Ich habe die ganze Website auswendig gelernt. Also was die alles anbieten etc..

    Ich habe trotzdem das Gefühl, nicht gut genug vorbereitet zu sein. Also, wer kann mich ein wenig beruhigen und mir helfen bzw. Tipps geben?

    Danke schon im Vorraus :smile:
     
    #1
    Party_Girl, 4 April 2010
  2. User 78052
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    113
    72
    nicht angegeben
    Was genau sollst du da denn machen? Ausbildung? Festanstellung? Und als was?
     
    #2
    User 78052, 4 April 2010
  3. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Ausbildung als Rechtsanwaltsfachangestellte.
     
    #3
    Party_Girl, 4 April 2010
  4. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.882
    Verheiratet
    Es kann bestimmt nicht schaden, wenn du dir z.B. auf der Seite der Frankfurter Allgemeinen nochmal schnell das aktuelle politische Geschehen abspeicherst. Im juristischen Bereich wird sowas auch gerne mal als Aufhänger genutzt.
     
    #4
    User 20579, 4 April 2010
  5. Tornadin
    Benutzer gesperrt
    287
    0
    38
    vergeben und glücklich
    Sei authentisch, energetisch, selbstsicher, kommunikativ, sympatisch.
    Das dürfte so ziemlich das Profil sein, nach dem die meisten Arbeitgeber suchen dürften.
    Verstell dich deshalb nicht, wenn du dich nicht verstellen kannst.
    Die Persönlichkeit ist in den meisten Vorstellungsgesprächen wichtiger als die fachliche Qualifikation, die in der Regel schon im Vorfeld ausgesiebt wird.
     
    #5
    Tornadin, 4 April 2010
  6. Bla-Bla-Bla
    Benutzer gesperrt
    498
    0
    9
    Verlobt
    Also ich bin derzeit Auszubildende zur Rechtsanwaltsfachangestellten und bin dieses Jahr fertig. Bei uns wurde beim Vorstellungsgespräch halt gefragt, was man denn denkt, was man in diesem Beruf so tut (darüber kannst du dich gut auf berufenet.de informieren). Und ein paar einfache politische Dinge, also z.B., wie heißt der Bundeskanzler, wie heißt der Bundespräsident, welche Parteien bilden die Regierung... Und man sollte über die einfachsten juristischen Begriffe bescheid wissen. Also sie haben gefragt, ob man wisse, was ein Mandant ist oder was "BGB" ausgeschrieben heißt. Das waren so die Sachen, die sie in meiner Kanzlei gefragt haben.

    Ich hatte auch in anderen Kanzleien Vorstellungsgespräche, da waren die Fragen weniger in die oben genannte Richtung, sondern eher nach dem Motto "Erzählen Sie mal etwas über sich", "Wieso wollen Sie diesen Beruf erlernen?" und so. Dafür musste ich bei einer Kanzlei ein Diktat schreiben am PC. Sie wollten sehen, ob ich mit 10 fingern schreiben kann und ein einigermaßen gutes Tempo habe. Und halt, ob die Rechtschreibung in Ordnung ist.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen und drücke dir für heute die Daumen.
     
    #6
    Bla-Bla-Bla, 6 April 2010
  7. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Naja es kommt schon drauf an inn welche Richtung die Kanzlei aufgestellt ist...ist es eine Lawfirm eine Großkanzlei oder ein Feld- Wald und Wiesenanwalt.

    Was ich halt gerne Frage oder wissen möchte ist wer ist die Person die sich bei mir bewirbt, warum bei mir und warum diesen Job.
     
    #7
    Stonic, 6 April 2010
  8. honi soit qui mal y pense
    Meistens hier zu finden
    433
    128
    171
    nicht angegeben
    Unabhängig davon, um welche Fachrichtung es geht, ist zu raten, sich Papier und Stift mitzunehmen, um mitschreiben zu können. Damit wird Interesse demonstriert.
    Noch besser ist es, selbst Fragen, am besten fundierte (in diesem Fall z.B. zur Kanzlei), zu stellen, auch wenn es in diesem Fall nur um einen Ausbildungsplatz geht.

    Wenn solche Tipps schon gang und gäbe, einfach Beitrag missachten.
     
    #8
    honi soit qui mal y pense, 6 April 2010
  9. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Juhu ich darf nächsten Montag, Dienstag und Mittwoch mal probearbeiten :smile:. Kann mir einer sagen, auf was ich mich einstellen sollte? Bzw. mit was ich rechnen sollte? Danke!
     
    #9
    Party_Girl, 7 April 2010
  10. Yrr
    Yrr (44)
    Meistens hier zu finden
    257
    128
    165
    Verheiratet
    Super - ich freu mich für Dich. Ich hatte Dir nämlich heute schon Tipps fürs Vorstellungsgespräch geschrieben und erst dann gesehen, dass der Termin schon gestern war...

    Wenn Du probearbeiten darfst, ist das schon dreiviertel Miete. Mein Tip: Sei einfach freundlich am Telefon. Du wirst mit Mandanten sprechen, die Du nicht zuordnen kannst. Sage denen offen, dass Du neu bist und deshalb nachfragen möchtest, in welcher Sache der Anruf erfolgt. Deine gute Laune ist alles, was Deine Gesprächspartner wollen. Nächster Tip: Bei Unsicherheit unbedingt vorher bei den Anwälten nachfragen. Anwälte haften für Deine Fehler, gell?! Also keine Eigenmächtigkeiten. Das wichtigste ist (mir zum Beispiel) Rechtschreibung. Weil ich selber die Regeln nicht so gut kenne, genieße ich es sehr, dass ich einfach diktieren und mich darauf verlassen kann, dass die Schreiben perfekt rausgehen. Eine meiner Sekretärinnen ist gelernte und studierte Lektorin. Das ist so geil. Die macht sogar Verbesserungsvorschläge für Stil und Ausdruck. Bei Mails sage ich ihr nur mündlich den Inhalt, und brauche die von ihr formulierten Mail nicht einmal mehr zu lesen. Ich bin nur froh, dass sie kein Jura studiert hat, denn sonst könnte sie gleich mein Büro haben. Unsere Kanzlei ist da sicher nicht repräsentativ, aber bei uns duzen die Anwälte die Sekretärinnen und umgekehrt. Wir mögen uns alle und gehen auch mal zusammen ein Bier zischen. Letztes Jahr ist unsere Kanzlei geschlossen nach Griechenland verurlaubt. Betriebsklima ist - das will ich damit sagen - wichtig.

    Alles Gute - und lass mal hören, wie es nach den ersten Tagen war.

    Yrr.
     
    #10
    Yrr, 7 April 2010
  11. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Danke schonmal :smile:. Ich muss ans Telefon? Mein Ding :grin:. Auf was könnte ich mich noch vorbereiten?
     
    #11
    Party_Girl, 7 April 2010
  12. Yrr
    Yrr (44)
    Meistens hier zu finden
    257
    128
    165
    Verheiratet
    Sag einfach, wie der erste Tag war. Dann schreibe ich Dir was dazu.
     
    #12
    Yrr, 7 April 2010
  13. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Und wie hilft mir das weiter? :grin:
     
    #13
    Party_Girl, 8 April 2010
  14. Yrr
    Yrr (44)
    Meistens hier zu finden
    257
    128
    165
    Verheiratet
    Du arbeitest doch drei Tage. Wenn es am ersten Tag irgendwelche Fragen oder Probleme gibt, kannst Du doch davon schreiben und ich Dir meine Meinung dazu sagen. Das würde dann für die anderen beiden Tage noch nützen.
     
    #14
    Yrr, 9 April 2010
  15. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Klar, das hilft. Aber eigentlich wollte ich ja mehr darüber wissen, auf was ich mich vorbereiten könnte :grin:. Aber gut, ich erzähle dann alles vom ersten Tag.
     
    #15
    Party_Girl, 9 April 2010
  16. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Ich bin selbst gelernte Refa und ich bezweifel, dass du an deinen Probearbeitstagen gleich ans Telefon darfst wenn doch, dann sicherlich noch nicht am 1. Tag. Ich habe jedenfalls nie Praktikanten und Probearbeiter für Ausbildung ans Telefon gelassen, sollte man auch nicht.

    Ich schätze eher, du darfst dir am ersten Tag erstmal alles erklären lassen, von Arbeitsbeginn bis Feierabend - wie alles so läuft. Dann wirst du sicherlich dabei sein, wenn die Refa die Post öffnet, sie erklärt dir dann, was zu beachten ist und wird dich bitten, die dazugehörigen Akten rauszusuchen. Wahrscheinlich wirst du das ein oder andere Diktat schreiben dürfen. Damit möchten sie sehen, wie gut du in Rechtschreibung bist und wie schnell du tippen kannst bzw. ob du das 10-Finger-System beherrschst. Letzteres ist oft genug Voraussetzung für eine Einstellung. Dir wird auch das Anwaltsprogramm grob erklärt werden, wo man Termine und Fristen einträgt in jedem Fall. Am Ende des Tages wirst du sämtliche bearbeitete Akten des Tages einsortieren dürfen. Achte genau darauf, dass auch alle an ihrem richtigen Platz sind. (Was hab ich mich schon geärgert, wenn Probearbeiter und Praktikanten nicht mal das Alphabet anscheinend konnten. :rolleyes:)

    Am 2. Tag wirst du höchstwahrscheinlich die Wiedervorlagen raussuchen dürfen. Beachte da am besten, dass manche Akten (vor allem Familienrechtssachen), oft das gleiche Rubrum haben, aber unterschiedliche Aktennummern und suche die richtige raus.

    Am wichtigsten ist, arbeite ruhig und sorgfältig, aber nicht zu langsam. Frage, wenn du mit deinen Aufgaben fertig bist, was du als nächstes tun kannst, sitze nicht einfach nur rum, zur Not geh in die Küche und mach den Abwasch. :zwinker: Und vor allem, wenn du dir unsicher bist, dann frage vorher, wie du es richtig machst. Vorsicht ist besser als Nachsicht. Und lieber einmal zu viel fragen, als wenn dann was schief geht.
     
    #16
    User 37900, 9 April 2010
  17. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Das haette ich auch nciht besser schreiben können und ans Telefon wirst du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht gehen muessen/dürfen
     
    #17
    Stonic, 9 April 2010
  18. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Wow vielen Dank :smile:. Na, das Alphabet habe ich glaube ich, sehr gut drauf :zwinker:. 10-Finger-System kann ich nicht, aber dass wussten die schon vom Vorstellungsgespräch und haben mir trotzdem die Chance gegeben :smile:. Das würde ich ja auch noch in der Berufsschule lernen.

    Wenn ich dir Wiedervorlagen raussuchen muss, werden die mir ja sicher sagen, welche Aktennummer die wollen. Das wird ja dann nicht so schwer. Diktat ist ja auch sehr interessant :tongue:. Naja, wenigstens weiß ich jetzt ein bisschen was auf mich zukommen wird :smile:. Danke!
     
    #18
    Party_Girl, 9 April 2010
  19. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Na, das haben meine Praktikanten auch immer behauptet. :zwinker: Und ich hab oft genug dann doch jede Menge Akten neu einsortieren müssen, weil sie nicht alphabetisch eingeordnet waren.

    Du wirst wohl eine Wiedervorlagenliste bekommen. Nehme dir fürs raussuchen am besten einen Stift mit und streiche jede gefundene Akte durch. So minimierst du das Risiko am Ende eine zu vergessen. :smile:

    Was mir noch eingefallen ist. Eventuell wirst du Mandanten begrüßen dürfen. Sei da immer sehr sehr freundlich und hab stets ein Lächeln auf dem Gesicht. Mandanten sprechen ihre Anwälte oft auf die "Neue" an. Also ist es wichtig einen guten Eindruck zu schinden.

    Ich hoffe, du weißt, wie man Kaffee kocht. Das könnte durchaus auch auf dich zukommen. :zwinker: Achso und du wirst vielleicht auch kopieren müssen. Da ist es wichtig darauf zu achten, genau die Sachen zu kopieren, die gefordert sind und wenn alles kopiert werden muss, dann drauf achten, dass auch wirklich alles kopiert wurde.

    Sie werden wahrscheinlich austesten, wie du auf Stress reagierst. Bleib ruhig und lass dich nicht verwirren. Wenn du plötzlich drei Dinge auf einmal erledigen sollst, dann arbeite alles der Reihe nach ab. Zur Not notiere dir kurz, was von dir verlangt wird, damit du nichts vergisst.
     
    #19
    User 37900, 9 April 2010
  20. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Naja, wie man Kaffee kocht weiß ich schon nur jede Kaffeemaschine ist anders :grin:. Soll ich mich dem Mandanten dann mit vollem Namen vorstellen?

    Und: Wie soll ich das mit den ganzen Notizen machen? Soll ich mir einen kleinen Block und einen Stift in die Hosentasche stecken? :grin:

    Ach, bei 3 Dingen ist das noch in Ordnung das bekomme ich hin :smile:.
     
    #20
    Party_Girl, 9 April 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vorstellungsgespräch Anwaltskanzlei
wonderkatosh
Off-Topic-Location Forum
10 April 2015
15 Antworten