Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wünscht ihr euch ein Kopftuchverbot an deutschen Unis?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 13 Oktober 2008.

?

Wünscht ihr euch ein Kopftuchverbot an deutschen Unis wie in der Türkei?

  1. bin w: Ich finde die deutsche Regelung besser (kein Kopftuchverbot).

    7 Stimme(n)
    16,7%
  2. bin w. Ich finde die türkische Regelung besser (Kopftuchverbot an Unis).

    7 Stimme(n)
    16,7%
  3. bin w: Das wäre mir völlig egal.

    11 Stimme(n)
    26,2%
  4. bin m: Ich finde die deutsche Regelung besser (kein Kopftuchverbot).

    4 Stimme(n)
    9,5%
  5. bin m: Ich finde die türkische Regelung besser (Kopftuchverbot an Unis).

    12 Stimme(n)
    28,6%
  6. bin m: Das wäre mir völlig egal.

    1 Stimme(n)
    2,4%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    An türkischen Unis war bis vor kurzem das Tragen eines Kopftuchs gesetzlich verboten. Bis Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan ein Gesetz zur Aufhebung des Kopftuchverbots durchbrachte. Was aber vom Türkischen Verfassungsgericht wieder aufgehoben wurde.

    An deutschen Unis gibt es derzeit kein vergleichbares Kopftuchverbot, weder auf Bundes- oder Landesebene. Findet ihr die türkische Regelung besser oder die aktuelle deutsche Regelung?
     
    #1
    Theresamaus, 13 Oktober 2008
  2. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    So gar in der Türkei hat man erkannt dass das Tragen eines Kopftuches keine schützenswerte freie Relgionsausübung darstellt, sondern deutlich nach außen die Unterordnung der Frau zeigt.
    Daher ist es aus gutem Grund verboten...

    Daher sollte das Tragen des Kopftuches (außer um den Kopf zu wärmen) grundsätzlich verboten werden...nicht nur an den Unis, sondern eben generell.

    Gruß
     
    #2
    Koyote, 13 Oktober 2008
  3. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Studenten sollen tragen, was sie wollen.

    Staatsbedienstete nicht. Weder Kopftuch, noch Turban, noch Schwesterntracht.

    Trennung von Religion und Staat.

    Gilt auch für die Kirchensteuer ...
     
    #3
    waschbär2, 13 Oktober 2008
  4. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.540
    398
    2.016
    Verlobt
    So viel (oder wenig) wie ich weiss, gibt es in unserem Staat keine Kleidervorschriften.
    Die Kleidung muss nur der Schicklichkeit entsprechen (also keine Haut sehen lassen, die an dem betreffenden Ort nicht gezeigt werden darf).

    Und eine Person nicht so verhüllen dass sie nicht mehr erkennbar ist. Wir sind gewohnt und es ist für das Vertrauen notwendig, dass wir einander ins Gesicht schauen können. Also keine vermummten Gestalten. (Wobei ich nicht einmal weiss, ob sich zu vermummen wirklich verboten ist)

    Kopftücher sind eine Kopfbedeckung unter Andern, man kann sie nicht verbieten nur weil sie auch ein religiöses Symbol sind. Wenn wir religiöse Symbole allgemein verbieten, dann fallen auch die Pejes der orthodoxen Juden darunter, oder die Soutane der Priester. Und das Glockengeläute. Und die Kirchtürme könnten wir dann auch abbrechen --aber dann reklamieren die Frendenverkehrsverbände :tongue:

    Bei der Burqa sehe ich dagegen ein Problem, weil sie den Menschen unkenntlich macht.

    Etwas Anderes sind dagegen Dresscodes von Arbeitgebern, z.B. für Beamte, Bankangestellte usw.
     
    #4
    simon1986, 13 Oktober 2008
  5. Von mir aus kann hier jeder seine Religion so ausleben wie er/sie möchte, wenn er die Freiheit und Meinung der anderen akzeptiert. Und wenn jemand aufgrund seines religiösen Glaubens ein Kopftuch (oder ein Kreuz um den Hals) tragen will, so soll er/sie das dann auch dürfen.
     
    #5
    Perfect Gentleman, 14 Oktober 2008
  6. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Mir total egal, wer wo ein Kopftuch trägt.
     
    #6
    krava, 14 Oktober 2008
  7. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Dem kann ich mich nur anschliessen.
     
    #7
    Samaire, 14 Oktober 2008
  8. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.662
    nicht angegeben
    Finde ich nicht gut, wenn sich irgendwelche "Bösmenschen" in die Lebensgestaltung anderer einmischen wollen.

    Geht einfach keinen was an, ob und warum ein Mädel ein Kopftuch trägt und es gibt sicherlich auch bessere Ansätze, etwas gegen die Diskriminierung vom muslimischen Frauen zu tun.
     
    #8
    Schweinebacke, 14 Oktober 2008
  9. ~Miako~
    ~Miako~ (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    352
    101
    0
    in einer Beziehung
    Solang ich das Dingen nich tragen muss isset mir wurscht.
     
    #9
    ~Miako~, 14 Oktober 2008
  10. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Hab ich keine klare Meinung zu. Ich bin Religions-Gegnerin, aber dadurch nicht automatisch Gegnerin jedes religiösen Menschen.

    Ich habe eine gute Bekannte an der Uni, die Türkin ist und immer ein Kopftuch trägt. Das ist nicht immer nur ein graues oder schwarzes, sondern auch mal ein türkises mit "orientalischen" Verzierungen oder so, es gefällt ihr.

    Ich kann zwar nicht zu 100% nachvollziehen, weshalb sie das trägt (und will das auch gar nicht, eben weil ich Religionen nicht gut finde) und würde es selbst nicht tragen wollen. Aber zum Teil verstehe ich natürlich die Motivation: sie möchte nicht als Lustobjekt der Männer wahrgenommen werden, und das kann ich eigentlich sehr gut nachvollziehen und finde so eine Einstellung eigentlich ziemlich gut.

    Ich denke an manche Threads, die es hier schon gab ... "hilfe, überall Brüste und Ärsche!" ... in denen sich Männer "beklagen", dass so viele junge Frauen extrem knapp bekleidet herumlaufen und die Männer sich ihrer Triebe kaum erwehren können -- da steht die kopftuchtragende Frau "drüber".

    Und da frage ich mich: ist es besser, im Minirock und bauchfrei an der Uni herumzulaufen, als im Kopftuch? Warum sollte das eine erlaubt sein, das andere aber nicht? Klar, Religion und so ... aber ein Kreuz darf doch auch jeder tragen?


    Natürlich bin ich bei öffentlichen Vertretern des Staates dagegen, eben wegen Trennung Kirche / Staat etc. Bei Schülern und Studenten sehe ich aber nicht wirklich, weshalb die sich nicht einfach so anziehen können sollten, wie sie es wollen. Daher bin ich weder dagegen noch dafür, das Thema ist mir ein bisschen zu komplex.
     
    #10
    neverknow, 14 Oktober 2008
  11. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich möchte kein Verbot haben. Sonst müsste man ja alle nach außen getragenen Anzeichen von Religionen verbieten - somit auch Ketten mit Kreuzen oder ähnliches.

    Übrigens kenne ich bereits 2 Frauen, die freiwillig ein Kopftuch tragen und ursprünglich europäischen Ursprungs sind. Sie sind zum muslimischen Glauben konvertiert. Man kann nciht sagen, dass es IMMER Zwang wäre, ein Kopftuch zu tragen.

    Übrigens glaube ich eher, dass durch ein Kopftuchverbot eventuell weniger Frauen studieren dürfen. Wenn die Väter nunmal nicht erlauben, dass sie ihr Kopftuch abnehmen, müssten sie sonst womöglich auf ihren Traumberuf verzichten. Oder wären gezwungen, mit ihrer Familie zu brechen, um ihn erlernen zu können (ja, mir ist ein Fall bekannt, wo ein Mädchen zwar lernen durfte, was sie wollte, aber eben nur unter der Voraussetzung, dass sie nur elterliche Hilfe bekam, wenn sie weiterhin ihr Kopftuch trug. Sie durfte Jeans anhaben usw, aber eben nicht das Kopftuch ablegen).
     
    #11
    SottoVoce, 14 Oktober 2008
  12. YaMo
    YaMo (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    113
    83
    Verliebt
    Ich hab bisher immer gemeint, das Kopftuch der muslimischen Frauen sei Zeichen der Unterwerfung unter den Mann, und nicht vom Islam verlangt.
    Wenn das so ist, bin ich für das Verbot der Kopftücher.

    Es gibt noch einen andern gGesichtspunkt. Man redet immer von der Freiheit der Religion. Aber wie ist es, wenn ein Mann seine Frau und seine Töchter zu bestimmten religiösen Verhaltensweisen(z.B. Tragen des Kopftuches) zwingt? Geht es dann um die Freiheit des Mannes, oder um die der Frauen? Ein Problem, das meistens vergessen wird!
     
    #12
    YaMo, 14 Oktober 2008
  13. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Grundsätzlich bin ich für die Trennung von Staat und Kirche, aber in der Form, wie wir sie in der Bundesrepublik Deutschland haben. Im Gegensatz zu Staaten wie Frankreich und der Türkei erkennt unsere Regelung einerseits an, dass Religion den Staat nicht in der Weise beeinflussen darf, dass die persönliche Entfaltung anders glaubender Menschen beschnitten wird, andererseits ist der Staat aber auch die Gemeinschaft seiner Mitglieder, die nun mal eben glaubende Menschen sein können. - Daher finde ich es völlig richtig, wenn es jedem Studierenden freisteht, sich seiner Persönlichkeit entsprechend zu kleiden. Das gilt aber nicht für Repräsentanten des Staates. Diese müssen neutral gekleidet sein. Ob ein Kopftuch diese Neutralität aber tatsächlich verletzt, ist eine andere Frage. Mich hat es als Kind nicht beeinflusst, dass Personen aus meiner Familie ein Kopftuch getragen haben. Ich wäre allerdings auch nicht traurig, wenn ich keine mehr sehen müsste.

    Ich empfinde deine Äußerung als ein wenig herablassend.

    Im Prinzip sehe ich das wie du. Bei manchen Kopftuchträgerinnen frage ich mich nur, ob sie sich dem Zweck des Kopftuchs umfassend bewusst sind, wenn sie sich gleichzeitig schminken.:engel:

    Du sprichst einen wichtigen Punkt an. Ich frage aber zurück, ob ein Kopftuchverbot an bestimmten Orten Frauen vor Unterdrückung schützt.

    Du sprichst einen wichtigen Punkt an. Ich frage aber zurück, ob ein Kopftuchverbot an bestimmten Orten Frauen vor Unterdrückung schützt.
     
    #13
    Daucus-Zentrus, 14 Oktober 2008
  14. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Viele Studierende können unbeschwert studieren, weil sie von ihren Eltern finanziell unterstützt werden. Einigen wäre sicher der Zutritt zum Studium verwehrt (von den Eltern aus), wenn sie dort kein Kopftuch tragen dürfe. Diese junge Frau hätte nur die Wahl, dennoch zu studieren (und mit der Familie zu brechen) oder eben etwas anderes zu machen.

    Ich finde nicht, dass das wirklich Freiheit ist. Wenn sie das Kopftuch tragen DARF aber von der Uni aus nicht MUSS, kann sie sich immer noch überlegen, ob sie nicht lieber doch darauf verzichtet und den Zwist mit ihren Eltern wissentlich provoziert. Sie KANN aber auch, wenn ihr das lieber ist, das Kopftuch tragen und die Hilfe in Anspruch nehmen.

    Das finde ich mehr Freiheit... So hätte sie wenigstens die Wahl...
     
    #14
    SottoVoce, 14 Oktober 2008
  15. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Könnens von mir aus gern tragen.
    Finde übrigens dass es vielen echt prima steht und dass es sehr hübsche Examplare gibt. :smile:
     
    #15
    Numina, 14 Oktober 2008
  16. YaMo
    YaMo (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    113
    83
    Verliebt
    Stimmt eigentlich. Man müsste diesen Frauen anders helfen. z.B. wenn sie klagen, dass dann unsere Richter nicht sagen: das ist bei denen religiöser Brauch...

    In dem Fall bin ich gegen ein Verbot. Dann ist das Kopftuch einfach ein Kleidungsstück. Das ist die einzige Regelung, die zu einem freien Staat passt. Wir müssen religiöse Symbole ertragen, auch wenn sie uns nicht passen.
     
    #16
    YaMo, 14 Oktober 2008
  17. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Was ich mir *wünsche* wäre ein allgemeiner Religionsverzicht, der den schönen Nebeneffekt hätte, dass in einer Generation keine Frauen sich mehr ex- oder implizit dazu genötigt sähen, ihre Haare Allah zuliebe unter einem Stück Stoff zu verstecken.

    Aber das ist natürlich nur Wunschdenken. Realistisch betrachtet muss ich daher sagen, dass es natürlich jedem Privatmann oder jeder Privatfrau gestattet sein muss, sich mit welchem Kleidungsstück auch immer zu verzieren oder verunzieren (blabla, solange die guten Sitten usw etc pp blabla). Daher müssen auch die armen Schweine, die meinen, das Gott es stört, wenn man(n) was von ihren Haaren sieht, ihren Willen bekommen und öffentlich ihr Kopftuch tragen dürfen.
    Anders sieht es natürlich für Menschen in staatlicher Funktion aus. Lehrpersonal mit religiöser Tracht ist beispielsweise nicht zu tolerieren. - Aber auch das ist nur graue Theorie. Ich habe beispielsweise sogar noch meinen Schulreligionsunterricht vom Pfarrer erteilt bekommen.
     
    #17
    many--, 14 Oktober 2008
  18. xela
    Gast
    0
    Was für ein Unsinn. Aber ok, was will man hier auch anderes erwarten.
     
    #18
    xela, 15 Oktober 2008
  19. _CandyRia_
    _CandyRia_ (27)
    Benutzer gesperrt
    15
    0
    1
    Single
    Ja ich wäre dafür! Aber auch für Mützen und alles andere auf den Kopf im Unterricht.
     
    #19
    _CandyRia_, 15 Oktober 2008
  20. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.098
    348
    2.107
    Single
    Das ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal.

    Allerdings fände ich es schon ziemlich ungerecht, wenn nur Kopftücher, aber keine sonstigen Zeichen einer anderen Religionszugehörigkeit (z.B. Kippas, Kreuze, etc.) verboten würden...

    Und ehrlich gesagt stört es mich nicht, wenn Menschen die Freiheit haben, religiöse Zeichen oder Dinge am Körper zu tragen.

    Nur z.B. bei Lehrern (und anderen Staatsbediensteten) fände ich das - wenn wir denn einen weltanschaulich neutralen Staat hätten, was mir sehr gefallen würde - ziemlich unangebracht und wäre für ein Verbot jeglicher religiöser Symbole.
     
    #20
    User 44981, 15 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Wünscht euch Kopftuchverbot
Hörnchen
Umfrage-Forum Forum
20 November 2015
45 Antworten
schuichi
Umfrage-Forum Forum
10 Oktober 2013
12 Antworten
flowerpower007
Umfrage-Forum Forum
19 November 2011
101 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.