Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Würdet ihr auf eure Vorlieben verzichten, wenn...

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von User 75021, 21 August 2008.

  1. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    ... wenn der Partner bestimmte Sexpraktiken nicht will?

    Ich bin doch immer wieder verdutzt, wie manche User hier denken.
    Da wird an der gemeinsamen Zukunft gezweifelt, weil er zB NS-Spielchen will und sie anscheinend nicht.
    Das ist jetzt ein extremes Beispiel gewesen.
    Aber könntet ihr euch vorstellen, das euer dauerhaft Partner keine Lust hat zu lecken, blasen, schlucken...oder was auch immer?
    Wenn sonst alles prima läuft (auch im Bett), dann könnte man doch auch auf die Dinge einfach verzichten, die der Partner nicht mag, oder?
    Sind euch eure sexuellen Vorlieben wichtiger, als "normaler Sex" und eine schöne Beziehung?
     
    #1
    User 75021, 21 August 2008
  2. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich würde nicht schluss machen, wobei es natürlich auch darauf ankommt, WAS er genau nicht mag! Wäre es kuscheln, küssen oder etwas, das mir sehr wichtig ist, hätte ich ein extremes Problem damit.
     
    #2
    User 37284, 21 August 2008
  3. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Nein. Und das ist praxiserprobt. Mein Freund mag bspw. keinen OV, aktiv bei mir. Ich würde das theoretisch wollen. Und er kann fesseln, Augenverbinden & Co. nix abgewinnen. Ich schon. Pech. Bei dem Freund vorher war das auch schon so (also das mit dem Fesseln). Ich habe noch nicht eine Sekunde mit dem Gedanken gespielt, mich deswegen von ihm zu trennen. Unser Sex ist auch ohne diese Praktiken sehr schön, erfüllend und befriedigend.

    Wenn er jetzt grundsätzlich keinen Sex wollen würde, weshalb auch immer, wärs evtl. anders. Wobei selbst da, ich glaube, es würde Ewigkeiten dauern, bis ich mich deswegen trennen würde, vorausgesetzt, andere körperliche Nähe ist nach wie vor gegeben. Aber darum gehts ja eigentlich nicht, sondern um spezielle Praktiken und Wünsche. Ich finde es verdammt befremdlich, wenn Menschen ne Beziehung beenden, nur weil einer keinen Bock hat, sich anpinkeln zu lassen oder was es dann auch immer ist, erst recht dann, wenn der Sex an und für sich durchaus gut und befriedigend ist. Sorry, aber da können die Gefühle unmöglich stark genug sein (oder überhaupt existent). Sexuelle Befriedigung in allen Ehren, aber so wichtig kann EIN EINZELNER Wunsch doch gar nicht sein.


    Off-Topic:
    Jetzt hab ich das Falsche angekreuzt, weil die Frage im Titel anders ist als die Frage in der Abstimmung *grummel* :grin:
     
    #3
    Samaire, 21 August 2008
  4. Starla
    Gast
    0
    Kommt halt wirklich darauf an, um welche Vorlieben es sich handelt. Wären es so grundlegende wie Oralverkehr, würde ich mich in der Beziehung auf Dauer nicht wohl fühlen.
     
    #4
    Starla, 21 August 2008
  5. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Weiß nicht, nicht direkt trennen, aber sowas bringt auf jeden Fall eine gewisse Unruhe in die Beziehung, die letztlich dann doch zur Trennung führen kann.
     
    #5
    Schweinebacke, 21 August 2008
  6. ~Miako~
    ~Miako~ (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    352
    101
    0
    in einer Beziehung
    Wenn er Oralverkehr oder anderen Sachen die nicht zu wichtig für mich sind nicht mag würde wäre das nicht schlimm. Kuscheln,Küssen usw ist da dann schon was anderes das brauch ich einfach.
     
    #6
    ~Miako~, 21 August 2008
  7. User 34625
    User 34625 (45)
    Meistens hier zu finden
    1.141
    133
    36
    in einer Beziehung
    Bestimmt wären unterschiedliche Vorlieben kein Trennungsgrund für mich. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass ein unerfülltes Sexualleben auf die allgemeine Gemütsverfassung und so auch auf die Beziehung niederschlagen kann.
     
    #7
    User 34625, 21 August 2008
  8. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich hab jetzt keine exotischen Vorliebe, die unbedingt ausgelebt werden müssten. Sehr vieles ist möglich, aber kein Muss, darauf kann ich also gut verzichten, wenn er nicht möchte.
    Bei bestimmten Sachen, die für mich Standard sind, wärs aber schwer. Wenn er z.B. keinen passiven Oralverkehr haben wollte. Wenn er nicht auf Zungenküsse steht. Solche Sachen sind für mich unbedingter Bestandteil.
     
    #8
    Ginny, 21 August 2008
  9. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Nein.

    Ich liebe Sex, aber ich kann auch die Wertigkeit zwischen Liebe und Sex trennen.

    Ich sehe das auch immer umgekehrt:

    Wenn meine Partnerin unbedingt etwas haben will, was ich ihr nicht erfüllen kann/will, dann soll sie entweder darauf verzichten oder sich das woanderst holen.

    Und nein, ich will keine "offene Beziehung".
     
    #9
    waschbär2, 21 August 2008
  10. Exelon
    Exelon (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    103
    4
    vergeben und glücklich
    Wenn es das Küssen und Kuscheln betreffen würde, dann müsste man da auf jeden Fall drüber reden und dann eine Lösung finden, mit der BEIDE leben können.
    Ansonsten könnte ich auch auf Sachen verzichten, wenn der Rest in der Beziehung stimmt.
     
    #10
    Exelon, 21 August 2008
  11. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Küssen und Kuscheln sehe ich als Grundbedürfnis an, genau wie Sex, Essen und Trinken :zwinker:

    Aber es fängt ja zb bei Oralverkerh an, nicht jeder mag das.
     
    #11
    User 75021, 21 August 2008
  12. Es gibt einige Dinge, die sich schon in der Kennenlernphase - wenn man z. B. über Sex redet - so niederschlagen können, dass ich versuche, evenrtuell aufkommende Gefühle zu verhindern. Im sexuellen Sinne meine ich damit z. B., dass ich schon ein großen Problem damit hätte, wenn sie sich nicht lecken lassen würde oder ich so rein gar nicht an ihre Füße darf.
    Es gibt natürlich auch Dinge, da könnte ich drauf verzichten.
     
    #12
    Perfect Gentleman, 21 August 2008
  13. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    nein.
    Aber ich zweifel daran, dass ich je mit einem Menschen eine ernsthafte Beziehung eingegangen wäre bei dem ich die Vorlieben nicht kenne... zumindest soweit die Person sie zu diesem Zeitpunkt selber kannte.
     
    #13
    User 37583, 21 August 2008
  14. ArsAmandi
    ArsAmandi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    113
    62
    nicht angegeben
    Bei sowas wie Oralverkehr wäre irgendwann Schluss, da das nun wirklich irgendwo zum 08/15 Sex dazu gehört. Wenn sie den Rest nicht mitmachen möchte ist das eher kein Problem, dann hole ich es mir woanders :zwinker:
     
    #14
    ArsAmandi, 21 August 2008
  15. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Stimmt schon. Man kann einiges am Anfang abechecken.
     
    #15
    User 75021, 21 August 2008
  16. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.899
    398
    4.242
    Verliebt
    Aber könntet ihr euch vorstellen, das euer dauerhaft Partner keine Lust hat zu lecken, blasen, schlucken...oder was auch immer?

    Ja, kann ich mir sehr gut vorstellen.:grin: Trifft bei uns ja eigentlich alles zu. :ratlos: Auch wenn es sich ja grade bessert.:grin:


    Wenn sonst alles prima läuft (auch im Bett), dann könnte man doch auch auf die Dinge einfach verzichten, die der Partner nicht mag, oder?
    Klar kann man, sooo tragisch ist das nun auch nicht, man muss halt nur wissen wie man damit umgehen kann (Humor, Sarkasmus, Abstumpfung z.B.) aber es kann im fortgeschrittenen Lebensalter schon mal die Frage gestellt werden "war das jetzt alles???" und überlegt werden, in wie weit es andere Lösungsmöglichkeiten gibt (Partnertherapie, Outsourcen der Vorlieben, alternativen in virtuellen Bereich suchen).

    Und wie ich das grad so mitbekomme stellen sich ALLE Betroffenen diese Frage. Unterschwellig bleibt das Problem also immer bestehen, auch wenn es keinen großen Raum in der Partnerschaft einnimmt. Das sollte man im Hinterkopf behalten.
    Und ich erwarte von beiden Partner jederzeit die Überlegung in wie weit Forderungen, aber auch gerade mangelnde Bereitschaft dem anderen Partner zumutbar sind und daraus schlußfolgernd den Partner von sich aus evt. eingeschränkt oder ganz freizugeben.:zwinker:


    Sind euch eure sexuellen Vorlieben wichtiger, als "normaler Sex" und eine schöne Beziehung?
    Nein, das nun wirklich nicht. Sex kann man nahezu wirklich mit jedem haben, eine gute Beziehung aber nur mit ganz wenigen Menschen.
    Liebe und Sex sind nur ein kleiner Stützpfeiler einer Beziehung und darf man nicht überbewerten.
     
    #16
    User 71335, 21 August 2008
  17. Starla
    Gast
    0
    Naja, das merkt man ja schon am Anfang einer Beziehung bzw weiß es sogar schon vorher. Und für mich gehört das auch dazu wie Kuscheln und Küssen :zwinker: Es ist ja nicht schlimm, wenn er das nicht so sieht, aber man muss ja nicht auf Krampf eine Beziehung eingehen.
     
    #17
    Starla, 21 August 2008
  18. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    für mich wäre es schon befremdlich, würde mein partner etwas "gewöhnliches" wie OV ablehnen. da ginge es gar nicht zwingend darum, dass ich ohne nicht leben kann, sondern vielmehr darum, dass mir das wohl zu verkrampft/verklemmt/unlocker/oder so wäre (außer er mag OV aktiv nicht, weil ihm davon übel wird). auf ewig hätte ich darauf wohl keine lust.

    was außergewöhnlichere vorlieben angeht, dazu kann ich nichts sagen, die habe ich nicht. mal fesseln, beißen und so zeug halt finde ich auch ziemlich "normal". eine ablehnende haltung könnte ich da aber eher nachvollziehen als bei OV.
     
    #18
    wellenreiten, 21 August 2008
  19. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Nein. Es gibt wichtigeres als Sex.
     
    #19
    Klinchen, 21 August 2008
  20. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    ärghhh *

    Wahrscheinlich bin zu alt für dieses Forum :geknickt: ... wenn ich mir die Umfrageergebnisse anschaue :eek:

    Aber auch mit 16 war es mir schon völlig egal, ob mir eine Frau komplett meine sexuellen Bedürfnisse erfüllt hat.

    Entweder ich liebte sie im "Gesamtpaket" oder nicht,
    Und so ist es heute auch noch.
     
    #20
    waschbär2, 21 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Würdet Vorlieben verzichten
pit71
Liebe & Sex Umfragen Forum
30 November 2016 um 16:15
10 Antworten
Steven_003
Liebe & Sex Umfragen Forum
24 Oktober 2016
71 Antworten
MrShelby
Liebe & Sex Umfragen Forum
16 April 2016
35 Antworten
Test