Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    10 September 2009
    #1

    Würdet ihr bei ungewollter Schwangerschft statt Abtreibung das Kind zur Adoption ...?

    Wenn ihr ungewollt schwanger werdet und momentan kein Kind ernähern könnt, würdet ihr lieber das Kind abtreiben oder das Kind austragen und es zur Adoption freigeben, weil ihr eine Abtreibung nicht ertragen könnt?
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.315
    298
    993
    Verheiratet
    10 September 2009
    #2
    Nein, ich würde momentan abtreiben (so hart das auch klingen mag).
    Ich könnte es weniger ertragen ein völlig ungewolltes Kind 9 Monate in mir zu tragen und das Kind dann abzuschieben.
    Babys spüren schon in der Schwangerschaft ob sie geliebt werden oder nicht und tragen evtl seelische Schäden davon.
     
  • unskill3d
    unskill3d (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    188
    43
    7
    Single
    10 September 2009
    #3
    mal aus männlicher sicht :grin:
    Das Kind für das ich mitverantwortlich bin würde ich behalten und ich drum kümmern insofern die Frau das auch möchte!
     
  • squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    950
    113
    37
    Single
    10 September 2009
    #4
    Ich würde abtreiben.
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    10 September 2009
    #5
    Wenn behalten nicht in Frage kommt, wuerde ich abtreiben. Ich wuerde kein Kind austragen und zur Welt bringen wollen, dass ich nicht behalten will/kann.
     
  • ViolaAnn
    ViolaAnn (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    964
    113
    67
    Verheiratet
    10 September 2009
    #6
    Ich würde niemals Abtreiben.
    und Adoptieren ebenfalls nicht.
    Irgendwie kann man nen Kind immer ernähren, auch wenn es vll bissel schwieriger wird.

    LG ViolaAnn
     
  • Riot
    Gast
    0
    10 September 2009
    #7
    Dem stimme ich voll und ganz zu.
     
  • User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.453
    148
    257
    nicht angegeben
    10 September 2009
    #8
    Dito. Schliesslich kann eine Schwangerschaft und eine Geburt erhebliche Auswirkungen auf mein persönliches Wohlbefinden und meine Gesundheit haben... ich glaube nicht dass ich das für ein Kind, das ich nicht will, mitmachen könnte/würde.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste