Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    25 Mai 2007
    #1

    Würdet ihr eine Frau heiraten, die überhaupt nicht kochen kann?

    Hey Männer,
    wenn ihr heiraten wollt, würdet ihr eine Frau heiraten wollen, die überhaupt nicht kochen kann? Außer Fertigessen in die Mikrowelle zu schieben.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    25 Mai 2007
    #2
    Wenn ich eine Frau heiraten will, dann mache ich das ganz sicher nicht daran fest, ob sie kochen kann oder nicht ... :kopfschue
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    25 Mai 2007
    #3
    Das heißt, dir macht es nichts aus wenn du dein ganzes Leben lang nichts vernünftiges zu essen bekommst? WEil du selber ganz gut kochen kannst?
     
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.333
    168
    271
    in einer Beziehung
    25 Mai 2007
    #4
    Ich würd mich auch mein Leben lang von Dosenfutter ernähren wenn's nötig wäre... :ratlos:
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    25 Mai 2007
    #5
    Ich kann sehr gut kochen *eingebildet bin* :grin:
    Und selbst, wenn das nicht so wäre ... da gibt es doch eine Menge Alternativen ^^
     
  • betty boo
    betty boo (31)
    Meistens hier zu finden
    1.574
    148
    96
    vergeben und glücklich
    26 Mai 2007
    #6
    solange frau noch die nummer vom pizzaservice wählen kann... :tongue:

    nee, also ich finde, frau sollte sich schon zu helfen wissen, damit man nicht verhungern muss. die einfachsten gerichte kriegt ja wohl jeder hin und mal was neues probieren und dazulernen ist auch nicht verkehrt :smile: der mann kann natürlich auch mal den kochlöffel schwingen :cool1:
     
  • heidii
    Verbringt hier viel Zeit
    289
    101
    0
    Single
    26 Mai 2007
    #7
    Nein, kann selber kochen :smile:
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    26 Mai 2007
    #8
    wäre ja echt assig, wenn das der mann nicht machen würde...
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    26 Mai 2007
    #9
    Hab ich auch gerade gedacht... :ratlos:
     
  • User 63857
    User 63857 (54)
    Sehr bekannt hier
    790
    178
    529
    Single
    26 Mai 2007
    #10
    Off-Topic:
    Gibts denn noch Alternativen, zu Frauen die nicht kochen können? :ratlos: Oder können alle Frauen kochen aber viele haben einfach keinen bock drauf? :ratlos:


    Sorry aber alljährlich ein unfallfreies Dossenfraßkochjubiläum feiern, kann ich auch alleine. Dazu muß ich nun echt keine Frau heiraten. Auch dann nicht, wenn Dosenfraßkochen bei ihr eleganter aussieht.

    Aber schön, wenn Frau mal eine Frage nach den Wünschen von Männern stellt. Auch wenns schlußendlich eh keinen Effekt bringen wird. :geknickt:
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    26 Mai 2007
    #11
    Klingt jetzt so, als würdest du nur mit einer Frau zusammenleben wollen, damit du nicht mehr Dosenfraßkochen musst. :ratlos:

    Diese armen, armen Männer, die nie irgendjemand nach ihren Bedürfnissen fragt... :tongue:
     
  • User 63857
    User 63857 (54)
    Sehr bekannt hier
    790
    178
    529
    Single
    26 Mai 2007
    #12
    OK. Das war jetzt ein beinahe Treffer. Tatsache ist, daß mir einfach die nötige Zeit fehlt um etwas richtig leckeres zu zaubern. Schließlich kann ich ja nicht nebenbei etwas köcheln und gleichzeitig im ganzen Stadtgebiet umherfahren und meinen Job erledigen. Sorry aber das klapt einfach nicht. Allerdings klapt Hausarbeit und nebenher etwas köcheln lassen, sehr gut. Man muß ja schließlich nicht bei allen Gerichten alle paar minuten etwas wenden und oder umrühren. Ach aber da fällt mir ja etwas ganz entsetzliches ein.....

    Ihr Frauen könnt das ja auch nicht. Ihr müßt ja auch den ganzen Tag bei eurem mehr oder weniger gut bezahlten Job stehen und habt daher ja auch keine Zeit und oder Gelegnheit zuhause etwas nebenher köcheln zu lassen. Tschuldigung, hatte ich übersehen. :engel:

    Na ja aber ist ja auch verständlich. Lieber als schlecht bezahlte Kindergärtnerin arbeiten und aus der Dose futtern, als die eigenen Krümel zuhause zu hüten und dafür etwas richtig leckeres zu futtern. Allerdings bekommt man den Kindergärtnerinnenjob zuhause ja auch nicht bezahlt. Das gleichen natürlich glückliche Gesichter von Kind/er und Mann auch nicht aus. Kann ich schon verstehen, daher..... Tschuldigung, hatte ich nicht gleich dran gedacht. :engel:
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    26 Mai 2007
    #13
    Himmel, da klingt jemand ganz schön frustriert... :ratlos:

    Würdest / könntest du eine potentielle Frau denn miternähren? So dass sie zu haus bleiben und für dich kochen kann, während du das Geld heimbringst, und ihr trotzdem ein finanziell gutes Leben führen könnt?

    Auch wenn, manche Familien kommen halt mit einem Einkommen nicht aus. Und dann gibt es noch die Frauen die du wohl meinst: die nicht hinterm Herd vergammeln wollen. Und die Frauen, die einfach mehr verdienen, als ihre Männer. Soll's auch geben.

    Und bevor du fragst: ich mag das klassische Rollenbild vom Prinzip her, wenn's denn reicht.


    Was mir noch einfällt...wie wär's mit einer Haushälterin, bis du die passende Frau gefunden hast, die alle deine Bedürfnisse befriedigen will und eben genánnte ablöst?
     
  • User 54360
    Verbringt hier viel Zeit
    213
    103
    1
    nicht angegeben
    26 Mai 2007
    #14
    ich denk mal wer nicht kochen kann legt auch nicht all zu großen Wert auf Ernährung. Also nein, sie würde für mich nicht in Frage kommen.
     
  • User 63857
    User 63857 (54)
    Sehr bekannt hier
    790
    178
    529
    Single
    26 Mai 2007
    #15

    Eigendlich hast du jetzt alles gesagt, was es zu sagen gibt. Wenn ich jetzt drauf antworte, ist auch von dieser Seite alles gesagt und der Thread braucht nicht weiter in eine falsche Richtung gehen. Auch wenn ichs provoziert habe.

    Mit meinem Einkommen wäre sicherlich ein gemeinsames Leben mit einer Frau möglich aber dazu müsste man sich dann drastisch einschränken und wie man deinem Post entnehmen kann und wie man es ja auch von einer überwältigenden Mehrheit der Frauen hören kann, sind Einschränkungen nicht gefragt. Mehr braucht man dazu nicht fest zu stellen. :zwinker:

    Und darum kanns nun auch im eigendlichen Threadsinn weitergehen. :smile:

    Ach einen noch...... Hinterm Herd hat Frau nur dann was zu suchen, wenn sie sich mit dem elektrischen Anschluß des Herdes auskennt. Anderenfalls macht sie vorne, am Bedienfeld, mehr sinn.
     
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.061
    168
    513
    Verheiratet
    26 Mai 2007
    #16
    natürlich. wenn sie:
    gut bumsen kann
    gut reden kann
    gut denken kann
    gut blasen kann

    hey. ich verstehe diese frage nicht. :grin:

    ich heirate eine frau nicht, weil sie gut kochen kann, sondern weil ich sie als mensch liebe.
     
  • Hackbraten
    Hackbraten (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    607
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Mai 2007
    #17
    klar ich kann selber kochen
     
  • webfighter
    webfighter (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    Single
    26 Mai 2007
    #18
    Mir isses egal ob sie kochen kann oder nich ... ich steh eh viel lieber hinterm Herd und zaubere was schönes ... also kein muss
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    26 Mai 2007
    #19
    Okay, mein erster Gedanke zu der ganzen Sache: Warum fragt mich niemand, ob ich nen Mann heiraten wuerde, der nicht kochen kann? Bzw. wenn wir schonmal dabei sind ... fragt mich mal ob ich nen Mann heiraten wuerde, der nicht grillen kann ...
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    26 Mai 2007
    #20
    ich würde das auch nicht unbedingt am geschlecht festmachen.

    pc-junky: etwas leckeres kochen und berufstätig sein muss nicht unbedingt mit einander zu tun haben, oder? bei uns zu hause sind auch beide eltern berufstätig, was dazu geführt hat (als ich noch zuhause gewohnt hab), dass die ganze familienchose werktags auf den späteren nachmittag/abend verschoben wurde. genauso die kocherei: zu mittag wurde, wenn überhaupt alle da waren, selten warm gegessen, die selbstgekochte mahlzeit fand am abend statt. die monster-drei-stunden-vorbereitungszeit-notwendig-gerichte gabs am wochenende, der große rest (so gut wie alles geht sich in unter zwei stunden kochzeit aus, die mehrheit aller gerichte IMO sogar in unter einer) war meinen eltern auch mit job unter der woche möglich.

    dafür müssen halt beide kochen können und das auch abwechselnd tun.. und in der familie, die ich mal haben möcht, können wir es beide und tun es an den meisten abenden, wenn wir beide berufstätig sind.

    deswegen wäre eine frau, die eine aversion gegen kochen hat, ein ziemliches NO. prinzipiell, die wirklichkeit schaut meistens anders aus.. wobei: akzeptieren könnte ich nur (neben frauen, die es irgendwann lernen wollen, etc, die dem eben nicht so radikal gegenüber stehen, die ein bisschen einsehen, dass familien, in denen einer kocht und der andere nicht eigentlich antiquiert sind), wenn sie irgendwelche irrationalen probleme mit kochen hätte (ka, z.b. es graust ihr vor dem geruch in der küche, es graust ihr vorm kochen, sie findet es ekelhaft, sie kann buchstäblich nicht), für partner, die es (aus faulheit?) nicht tun wollen, hätte ich nur seeeeehr schwer irgendein verständnis. kochen gehört für mich zu einer familie dazu, die meiste zeit fastfood, pizza bestellen oder spartanisch essen ist IMO ungehörig.

    es kommt halt sehr auf den menschen an. ich hätt kein problem, die kocherei alleine zu machen (wenn mein berufsalltag das zulässt, d.h., mich zu einer menschlichen zeit nach hause lässt), wenn ich dafür nicht putzen und wäschewaschen müsste (vergleichts mal den zeitaufwand dieser tätigkeiten zusammen und des regelmäßigen kochens..). es gibt also immer einen weg..
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste