Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Würdet ihr euren Kinderwunsch dem des Partners anpassen?

  1. Männer: JA

    14 Stimme(n)
    31,8%
  2. Männer: NEIN

    11 Stimme(n)
    25,0%
  3. Frauen: JA

    7 Stimme(n)
    15,9%
  4. Frauen: NEIN

    12 Stimme(n)
    27,3%
  • Marla
    Marla (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.437
    123
    1
    nicht angegeben
    16 August 2004
    #1

    Würdet ihr euren Kinderwunsch dem Partner anpassen?

    Würdet ihr eure meinung über Kinder bekommen für den Partner ändern?
    Also wenn ihr welche haben wolltet, würdet ihr dem Partner zuliebe darauf verzichten?
    oder wenn ihr euch nicht vorstellen könnt Kinder zu bekommen, würdet ihr dann die meinung zugunsten des Partners ändern? (Ich geh mal nicht davon aus, dass ihr Kinder hassen würdet, nur halt keine eigenen haben wollt..)

    Wenns geht, mit begründung :zwinker:
     
  • emailforme
    Verbringt hier viel Zeit
    1.223
    123
    10
    nicht angegeben
    16 August 2004
    #2
    Frauen 100% Ja?
    Die Antworten würden mich echt interessieren.
    <Ich erwicshe immer Männer die Kinder wollen und das gibt
    Stress :frown:
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    16 August 2004
    #3
    @email: Willst Du keine Kinder?

    Also, ich hab ja schon einen Sohn, so ganz kann ich also nicht mehr mitreden. Sollte mit meinem jetzigen Freund mal Schluss sein (unsere Wünsche stimmen überein) und ich einen Mann erwischen, der mein bereits vorhandenes Kind akzeptieren aber keine weiteren haben wollte, dann würde ich sehr schweren Herzens wohl auch verzichten. Ich glaube nicht, dass ich für so einen Traum / Wunsch meine wirklich große Liebe aufgeben würde. Ich würde allerdings eine Begründung haben wollen, die ich auch nachvollziehen könnte, nicht so nach dem Motto "die schreien und stinken". Das gilt nicht...
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (34)
    Sehr bekannt hier
    5.737
    171
    0
    Verheiratet
    16 August 2004
    #4
    also ich würde schauen, dass irgendwie einen kompromiss gefunden wird... Aber im mom, also wenn es der mann bleibt, sind es vier kinder... :smile: Und am besten zwei jungen und zwei mädchen... :grin:
     
  • cat85
    Gast
    0
    16 August 2004
    #5
    Ich will auf jeden Fall Kinder! Bei der Anzahl könnte ich Kompromisse eingehen... :grin:
     
  • oskaosaka
    Gast
    0
    16 August 2004
    #6
    ich bin zur zeit in einer phase in der ich keine kinder haben möchte. das wird sich aber sicher noch ändern. man muss einfach miteinander reden. außerdem muß man auch irgendwann die "biologische uhr" der frau mit berücksichtigen!!
     
  • emailforme
    Verbringt hier viel Zeit
    1.223
    123
    10
    nicht angegeben
    16 August 2004
    #7
    ...

    Ich möchte keine Kinder und mein neuer Freund will Kinder, er überlegt ob es deswegen Schluß macht.
    Aus diesem Grund würde ich eine große Liebe nicht beenden, man kann nicht alles
    haben.
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    16 August 2004
    #8
    Naja, ich denke, wes geht hier vielmehr um die Frage, ob man Kinder bekommen will, wenn der Partner keine will und umgekehrt ... dass man bei der Kinderzahl Kompromisse eingehen kann, ist ja klar ... viel interessanter und vor allem schwerer zu beantworten ist ja die Frage nach dem eigentlichen"Kinderkriegen".

    Ich will später auf jeden Fall Kinder ... und wenn ich einen Mann hätte, der definitiv nie Kinder haben will, wäre er für mich der Falsche. Mag sich krass anhören, aber ich denke, wenn man wirklich einmal Kinder will, und für den Partner darauf verzichten würde (also nicht aus eigenem Wunsch sondern nur für den Partner), dann würde man sicherlich auf Dauer nicht glücklich werden. Man müsste ja nur andere Eltern mit Kindern sehen, und schon würde man jedes mal denken, dass einem wahrscheinlich was fehlt.
    In vielen Dingen kann man Kompromisse eingehen, aber ich denke, wenn man im Bezug auf "Kinderkriegen" komplett andere Ansichten hat, hat die Beziehung auf Kurz oder Lang keine wirkliche Chance, weil einer der Partner immer "leiden" würde ...

    Juvia
     
  • Faerie
    Gast
    0
    16 August 2004
    #9
    Ich will auch keine Kinder und das wird sich sicherlich auch nicht ändern. Ich weiß, ich werde keine gute Mutter sein und deshalb will ich das meinem Kind nicht antun. Aber ich weiß, dass mein Freund unbedingt welche haben will und mich auch deshalb verlassen würde und da ich das net will, werde ich wohl in den nächsten 10 Jahren Mutter werden.

    Ich hab ja grad die Phase, dass ich welche will, aber nur weil alle um mich herum grad welche kriegen und die ja sooo süß sind. Aber nur bis zu einer bestimmt Phase! (aber nicht meinem Freund verraten :zwinker: )
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    16 August 2004
    #10
    ich möchte keine kinder und ich denke nicht, daß ich meine meinung dem partner zuliebe ändern würde...schließlich ist ein kind eine lebensaufgabe und nicht irgendein gegegstand, den man nach ein paar jahren "umtauschen" kann oder so...
    kompromisse zu finden, stelle ich mir auch schwierig vor..
    welchen kompromiss soll man auch mit jemanden eingehen, der einen kinderwunsch hat bzw. mit dem gegenteiligen part??....einer der partner wird immer auf der strecke bleiben..und das wird auf dauer die beziehung belasten...
     
  • emailforme
    Verbringt hier viel Zeit
    1.223
    123
    10
    nicht angegeben
    16 August 2004
    #11

    ... und was ist wenn der Partner sagt ich liebe Dich jetzt auch wenn du keine kinder willst!
    würdest du dann auch die beziehung beenden? oder abwarten was in der zukunft passiert?
    muss man eine beziehung beenden, wenn einer keine kinder will?
    findet man jemals wieder seine große liebe?

    eine ex von mir ist inwischen 32 und hat immer noch keine
    kinder, WIR hätten glücklich werden können und meinungen ändern sich ständig, man wird ja auch älter!
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (34)
    Sehr bekannt hier
    5.737
    171
    0
    Verheiratet
    16 August 2004
    #12
    Hmm... dann hab ich des wohl überlesen... Also wenn er keine kinder will, dann wär es wohl der falsche für mich, da ich auf jeden fall mal kinderh aben will und eben am besten 4 stück :grin:
     
  • jOoh
    Benutzer gesperrt
    739
    0
    1
    Single
    16 August 2004
    #13
    Ich will dich bei dem Thema nciht zu persönlich angreifen, aber ist diese Einstellung nicht sehr feige und machst du es dir da nciht etwas zu einfach ??? Versuchen ist der erste Schritt zum Versagen ? Du wirst als Mutter vielleicht Fehler machen,


    Allgemein finde ich es schlimm, wenn Leute heutzutage das "ICH" so sehr in den Vordergrund stellen. Klar ist die Gesellschaft auch individuell, und jeder kann seine gewünschte Lebensform leben, aber nur mit "ICH" funktioniert die Gesellschaft nicht, sondern sie wird dann zusammenbrechen. Die Geburtenrate ist in Deutschland massiv zu niedrig. Ich weiss keine genaue Zahl, aber ich glaube die liegt so zwischen 1,3 und 1,4 wenn ich mich recht erinnere. Um die Gesellschaft nicht schrumpfen zu lassen, müsste sie aber knapp über 2 liegen. Wenn die Gesellschaft erst mal zusammengebrochen ist, gibt es gar kein "ICH" mehr. Wenn ihr versteht, was ich meine...
    Vor allem stehen da auch die Frauen in der Verantwortung. Männer können schließlich keine Kinder kriegen, nur dazu beitragen. Oder fändet ihr es besser, vollautomatisch-künstliche Gebärmaschinen zu erfinden ? Was für ein Anti-Utopia !

    Außerdem muss man sich fragen, wer einen im Alter pflegen soll ? Will man dann irgendwann alleine vor sich hinvegetieren ? Ein Altern ohne dass man noch jüngere Familienmitglieder hat kann furchtbar einsam sein.

    Ich will wahrscheinlich zwei Kinder. Über drei könnte man mit mir aber auch noch verhandeln :zwinker:. Eine Frau, die keine Kinder will, würde ich wohl auch verlassen. Kinder sind doch toll.
     
  • emailforme
    Verbringt hier viel Zeit
    1.223
    123
    10
    nicht angegeben
    16 August 2004
    #14
    Zitat

    Außerdem muss man sich fragen, wer einen im Alter pflegen soll ? Will man dann irgendwann alleine vor sich hinvegetieren ? Ein Altern ohne dass man noch jüngere Familienmitglieder hat kann furchtbar einsam sein.

    <<< das sollte ja wohl kein grund sein, dass ein kind seine eltern zu tode pflegt!

    eher damit man einen erben hat :smile:)
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    16 August 2004
    #15
    ich habe nicht geschrieben, daß ich die beziehung beenden würde...trotz alledem wäre der kinderwunsch meines jeweiligen partners eine große belastung für uns beide...
    und es MUSS auch keiner die beziehung beenden...letztendlich sollte man aber "früh genug" abklären was sache ist...
     
  • jOoh
    Benutzer gesperrt
    739
    0
    1
    Single
    16 August 2004
    #16
    Stell dir mal vor, du sitzt mit 85 alleine im Altersheim. Kannst nicht mehr richtig laufen, noch richtig sprechen. Dein Ehemann ist schon seit 10 Jahren tot. Du hast keine Kinder, deine Freunde hast du mittlerweile auch aus den Augen verloren, sie sind tot oder weit weg. Täglich wirst du von irgendeinem Pfleger gewaschen und gefüttert. Der gibt sich zwar Mühe, doch kann auch dies nicht darüber hinwegtäuschen, dass du praktisch gesehen nun alleine bist und niemanden mehr hast. Du hast niemand zum Reden - die anderen Senioren wollen auch ihre Ruhe, sind geistig nicht mehr ganz auf der Höhe oder gar nicht mehr in der Lage überhaupt zu sprechen. Schon gar nicht hast du jemanden, der dich mal in den Arm nimmt. So sitzt du nun da und wartest auf den Tod.
     
  • emailforme
    Verbringt hier viel Zeit
    1.223
    123
    10
    nicht angegeben
    16 August 2004
    #17
    tja, ich habe es früh abgeklärt und er will es weiter versuchen mit uns,
    ob er später schluss macht kann er mir nicht sagen, hab da bendenken,
    dass ich meine zeit verschwende und immer älter werde ... bei männern ist das ja nicht so schlimm...
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    16 August 2004
    #18
    @jOoh
    Und du regst dich über zuviel ICH auf? Heiligs Blechle..

    @Thema
    Ich will Kinder (spääääääter :zwinker: ) und jemand der keine will wäre für mich dann auch der falsche Partner. Zum Glück ist das bei meinem Freund und mir abgeklärt :grin:
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.334
    133
    93
    Verwitwet
    16 August 2004
    #19
    Mag zwar hart klingen, aber:

    Ich möchte keine Kinder und bin auch nicht bereit diese Einstellung zu ändern. Meine Partnerin müsste das akzeptieren, oder sie wäre die falsche.

    Kinder zu haben ist irgendwo eine endgültige Entscheidung - sind diese erst einmal da wird man sie nicht wieder los, auch wenn es sich im Nachhinein als (großer) Fehler heruasstellt. Daher bin ich, abgesehen davon dass ich Kinder nicht leiden kann und auch nicht mit ihnen klarkomme, nicht gewillt in diesem Punkt Zugeständnisse zu machen, denn die Nachteile (Kosten, Nerven, Zeit, etc.) durch Kinder sind einfach viel zu schwerwiegend.
     
  • emailforme
    Verbringt hier viel Zeit
    1.223
    123
    10
    nicht angegeben
    16 August 2004
    #20
    herrje du bist 19 !!

    hast du schon angst, keine kinder zu bekommen? schätze dich so ein, dass du noch keinen mann gefunden hast, der kinder
    will, du schiebst ja richtig panik, aus diesem grund kinder zu zeugen ist nicht gut!
    mit 19 schon an den tod denken ... hhhmmmmm
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste