Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    4 April 2009
    #1

    Würdet ihr mit einem Arbeitslosen/einer Arbeitslosen eine Beziehung eingehen?

    Wenn ihr auf dem Partnermarkt eine supernette Person kennenlernt, die leider seit langem arbeitslos ist :cry: , würdet ihr mit dieser Person eine Beziehung eingehen? Oder würde euch die Dauerarbeitslosigkeit vor einer Partnerschaft abschrecken?
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    4 April 2009
    #2
    wenn die gefühle stimmern spricht nix dagegen
    wäre auch schlimm wenn man sich in der beziehungsebene etc. davon leiten lässt ob jemand nen job hat oder nicht :kopfschue
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    4 April 2009
    #3
    Ich würde das ganze so sehen :

    Wenn er den Willen hat wider arbeiten zu gehen und sich wirklich ins Zeug dafür legt und auch bereit ist mal schwierige Wege dafür einzuschlagen dann sehe ich keine Probleme.

    Wenn er aber darüber jammert das jeder an der Situation Schuld hat er aber nichts tut um da raus zu kommen sehe ich keine Zukunft.
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    4 April 2009
    #4
    ich würde mir das erst mal genau anschauen

    wie lang ist er schon arbeitslos, was macht er, rennt er von gespräch zu gespräch, BEMÜHT er sich.. oder sitzt er zu hause vorm pc und zockt und es ihm eh egal?

    ist es letzteres würden sich überhaupt erst gar keine gefühle aufbauen, mit solchen flaschen kann ich nichts anfangen.
    übrigens auch dann nicht, wenn sie von beruf sohn sind und die eltern viel geld haben, aber er selbst nichts aus seinem leben macht.


    ist es ersteres und man merkt und erkennt, dass er wieder arbeiten will und sich bemüht, isses kein thema
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    4 April 2009
    #5
    mein freund und ich waren beide arbeitslos und im moment bin ichs wieder. kann man halt nix machen.
     
  • Fluxo
    Ibiza
    834
    113
    73
    nicht angegeben
    5 April 2009
    #6
    Gab es eine Umfrage mit diesem Inhalt nicht schonmal?

    Der Mensch & die Umgebung ist zu komplex um das zu verallgemeinern! In Extremfällen ist es durchaus möglich, dass die Beziehung darunter leiden kann - das muss aber nicht sein! :smile:
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    5 April 2009
    #7
    Genau.
    Mich würde Arbeitslosigkeit erstmal grundsätzlich nicht von einer Beziehung abhalten.
     
  • ElisaLiebtDich
    Sorgt für Gesprächsstoff
    159
    41
    0
    nicht angegeben
    5 April 2009
    #8
    wie fies is denn das, wenn man sowas in die überlegung einbezieht, ob man jemanden gern hat ????:wuerg:
     
  • User 87573
    Sehr bekannt hier
    2.071
    168
    441
    nicht angegeben
    5 April 2009
    #9
    Ich hätte grundsätzlich kein Problem mit Arbeitslosigkeit, wenn er sich darum bemüht, einen Job zu finden (muss auch nicht ganztags sein) und etwas zu tun. Wie Beastie bereits sagte, Menschen die Hauptberuflich Sohn sind oder nur daheim am PC oder vorm Fernseher hängen, die haben ein Problem und sind auch für mich als Partner nicht attraktiv. Mit so jemanden würde ich keine Beziehung beginnen.
     
  • Lily87
    Gast
    0
    5 April 2009
    #10
    :jaa:
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    5 April 2009
    #11
    Ich haette kein Problem damit, wenn jemand ein paar Monate arbeitslos wuerde, solange er sich ernsthaft bemueht das schnellstmoeglich wieder zu aendern. Jemand, der seit Jahren arbeitslos ist, waere allerdings nichts fuer mich, da ich sehr ehrgeizig bin und keinen Mann gebrauchen koennte, der seit Jahren rumgammelt.
     
  • Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.139
    133
    57
    vergeben und glücklich
    5 April 2009
    #12
    Kommt darauf an, ob der Wille zum Arbeiten vorhanden ist. Mit einem Couchpotatoe, der froh ist Hartz IV zu bekommen und sich nichts schöneres vorstellen kann als das Leben lang vom Staat zu leben, würde ich keine Beziehung eingehen. Aber ansonsten kann man meist nichts dafür, wenn man arbeitslos wird bzw. es kann jedem mal passieren. Wäre kein KO-Kriterium!
     
  • *kleine_sau*
    Sorgt für Gesprächsstoff
    39
    33
    1
    in einer Beziehung
    6 April 2009
    #13
    Ich sage es mal so: Wenn er sich um ein Arbeitsplatz bemüht und nicht nur den ganzen Tag zuhause sitzt und Füße hochlegt, kann ich mir schon vorstellen, dass was werden könnte. Bei solchen, die einfach auf faule Haut liegen und sich von Vater Staat sich durchfüttern lassen, würde es schwer ausschauen mit Beziehung.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    6 April 2009
    #14
    so siehts aus!
     
  • glashaus
    Gast
    0
    6 April 2009
    #15
    Genau so sehe ich das auch. Hab mal eine Weile mit einer solchen "Flasche" verbracht und das will ich ganz sicher nicht nochmal tun.
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.916
    398
    2.200
    Verheiratet
    6 April 2009
    #16
    Man kann heute ohne eigenes Verschulden arbeitslos werden. Für mich wäre so ein Schicksalsschlag kein Hinderungsgrund. Schon weil Verlust der Arbeit auch während der Beziehung eintreten kann.

    Die Gründe der Arbeitslosigkeit, oder die lange Dauer können natürlich ganz verschieden sein. Die möchte ich dann schon erfahren. Vielleicht kann ich helfen. Oder ich muss feststellen dass die entsprechende Person eine Einstellung zum Leben hat die eine Partnerschaft für mich schwierig macht.
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    6 April 2009
    #17
    Ist mir egal bzw. da sprichts nicht gegen, vorausgesetzt er ist keiner der "ich bin zu faul zum arbeiten und mach absolut nichts gegen meine Arbeitslosigkeit, weil den ganzen Tag auf Kosten Dritter daheim rumhocken ist geil"-Typen.
     
  • User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.459
    148
    260
    nicht angegeben
    6 April 2009
    #18
    Genau so.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste