Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Würdet ihr nach Schwangerschaft zum Beruf zurückkehren?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 25 Januar 2008.

?

Würdet ihr nach dem Mutterschaftsurlaub zum Beruf zurückkehren?

  1. Ja, sofort nach dem gesetzlichen Mutterschaftsurlaub möchte ich zurück zum Beruf.

    7 Stimme(n)
    46,7%
  2. Ich möchte erstmal abwarten bis das Kind in die Kita kommt. Danach zurück zum Beruf.

    4 Stimme(n)
    26,7%
  3. Ich möchte mehrere Kinder kriegen. Deshalb komme ich wohl kaum zum Beruf zurück.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Ich möchte mich auf die Kindererziehung konzentrieren und würde auf den Beruf verzichten.

    3 Stimme(n)
    20,0%
  5. Ich möchte gar keine Kinder kriegen, weil ich immer berufstätig sein möchte.

    1 Stimme(n)
    6,7%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Wenn ihr ein Baby kriegt, würdet ihr nach einer Weile wieder ins Berufsleben zurückkehren, wenn ihr die Gelegenheit dazu habt? Oder würdet ihr euch auf das Muttersein konzentrieren, weil es für das Kind besser sei?
     
    #1
    Theresamaus, 25 Januar 2008
  2. Dillinja
    Dillinja (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.181
    123
    5
    nicht angegeben
    ich würde erwarten, dass meine herzdame iiiiiiiiiirgendwann wieder arbeit sucht
     
    #2
    Dillinja, 25 Januar 2008
  3. glashaus
    Gast
    0
    Ich würde am liebsten sofort wieder arbeiten. Am besten wär's wenn der Typ zuhause bleibt :-D
     
    #3
    glashaus, 25 Januar 2008
  4. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    Ich werde wieder arbeiten gehen.
    Mein Freund wird dann zu Hause bleiben.
     
    #4
    User 29904, 25 Januar 2008
  5. Dillinja
    Dillinja (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.181
    123
    5
    nicht angegeben
    muss zwangsläufig nur einer zu hause bleiben? man kann sich doch arrangieren
     
    #5
    Dillinja, 25 Januar 2008
  6. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Es können auch zwei zuhause bleiben. Als Arbeitsloser :flennen:
     
    #6
    Theresamaus, 25 Januar 2008
  7. Dillinja
    Dillinja (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.181
    123
    5
    nicht angegeben
    du spassvogel
     
    #7
    Dillinja, 25 Januar 2008
  8. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Man kann sich die Elternzeit auch teilen......:jaa:
     
    #8
    User 25480, 25 Januar 2008
  9. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #9
    Golden_Dawn, 25 Januar 2008
  10. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Wäre sicher mal ca. 2-3 Jahre zuhause beim Kind, und würde dann zumindest wieder Halbtags arbeiten gehen.
     
    #10
    capricorn84, 25 Januar 2008
  11. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    Ich muss nach einem halben Jahr wieder arbeiten.
    Ansonsten würd ich gerne 2 Jahre zuhause bleiben und mein Kind erziehen.
     
    #11
    Aurinia, 26 Januar 2008
  12. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Mir ist es nicht wichtig, dass ich es bin, kann auch mein Mann sein, aber wir kriegen nur Kinder, wenn wir es uns finanziell leisten können, dass einer mindestens bis zum Ende der Grundschulzeit voll zuhause ist. Ich finde das wichtig für Kinder, dass zu jederzeit einer der Eltern als Ansprechpartner zur Verfügung steht und nicht arbeiten ist.
     
    #12
    Schmusekatze05, 26 Januar 2008
  13. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Perfekt wäre es wenn ich solange zuhause bleiben könnte, bis das Kind in den Kindergarten o.ä. kommt. Auch danach würde ich lieber nur halbtags arbeiten um für das Kind dasein zu können, wenn es nach Hause kommt. Ein Grundschulkind würde ich ebenfalls ungern alleine lassen.
    Mal sehen, wie es tatsächlich kommt.
     
    #13
    User 50283, 26 Januar 2008
  14. velvet paws
    0
    ich bin da noch etwas unentschlossen. einerseits bin ich fuer mich persoenlich der meinung, dass man nicht kinder bekommt um sie sofort zur nanny oder in die kita abzuschieben. ausserdem denke ich auch, dass es fuer ein kind wichtig und deutlich schoener ist, wenn ein elternteil die ersten jahre zumindest halbtags zuhause ist. da ich mir einen hausmann nicht so wirklich vorstellen kann, waere ich dann dieser elternteil.
    andererseits ist es mir auch wichtig, beruflich was zu erreichen und nach ein paar jahren zuhause mit dem kind ist die karriere ja oft im eimer. ich bin auch nicht sicher, ob es mich auf dauer ausfuellen wuerde, "nur" hausfrau und mutter zu sein.
    da das thema noch nicht wirklich aktuell ist, lasse ich das einfach alles auf mich zukommen und dann schaun mer mal.
     
    #14
    velvet paws, 26 Januar 2008
  15. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich könnte niemals nur Hausfrau und Mutter sein. Da fiele mir schnell die Decke auf den Kopf. Ich kriege ja nach einer Woche Urlaub schon die Krise, weil mir die Kollegen und die Arbeit fehlen. Also einige Monate Pause wären vielleicht okay, aber auf Dauer sitze ich garantiert nicht Zuhause. Da könnte der Mann dann vielleicht einen Teil der Elternzeit nehmen oder es müsste eine andere Lösung her. Ich finde es auch unnötig, dass man jahrelang Zuhause sitzt, um das Kind rund um die Uhr zu versorgen. Einige Stunden bei Oma, im Kindergarten oder woanders schaden bestimmt nicht. Dann sehen die Kinder wenigstens nicht immer nur ihre Mutter.
     
    #15
    User 18889, 27 Januar 2008
  16. americangirl
    0
    Liebe meinen Beruf. Möchte am liebsten sofort zurück.
     
    #16
    americangirl, 27 Januar 2008
  17. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ich arbeite im ständigen Wechselschichtdienst und würde dann schon die ersten Monate, solange ich stille, in Elternzeit gehen wollen. Mehr aber nicht, die restlichen Monate bekommt der Papa.
     
    #17
    Miss_Marple, 27 Januar 2008
  18. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    So geht's mir auch... ich meine, ich studiere ja nicht 6 Jahre lang und vergnüge mich mit 2 Staatsexamina, um dann als Hausfrau und Mutter mein Dasein zu fristen. Das kann's ja nicht sein!

    Andererseits könnte ich mir schon vorstellen, daß ich IRGENDWANN mal gerne Kinder hätte, und ich hab nicht die geringste Ahnung, wie das jemals in die "Karriereplanung" passen soll...

    Aber na ja, ich mache mir da keinen Streß. Das ist sowieso alles noch in weiter Ferne, zur Zeit hab ich ja nichtmal einen passenden Partner und zudem auch keinen Kinderwunsch, von daher bringt es auch nichts, sich da jetzt schon den Kopf zu zerbrechen. Darüber mache ich mir dann Gedanken, wenn sich das Problem wirklich stellt.
     
    #18
    Sternschnuppe_x, 27 Januar 2008
  19. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.906
    398
    4.246
    Verliebt
    Die Frage wäre mal interessant wenn man es nach Wunsch und Wirklichkeit trennen würde.:zwinker:

    Ich wollte damals natürlich auch nach dem Erziehungsurlaub zurück in meinen (studierten) Beruf, habe das auch in der ersten Stillzeit stundenweise gemacht, aber erstens habe ich relativ ungeplant zwei Kinder direkt hintereinander bekommen (was schlichtweg aufwendiger ist) und dann hat mein Arbeitgeber auch noch sein Werk in der Region geschlossen, also blieb ich erstmal zuhause.

    Finanzielle ist es auch gar nicht mehr nötig, dass ich arbeite (und jemand anderen den Arbeitsplatz wegnehme), zu tun habe ich genug (großes altes Haus mit mehreren Wohnungen, diverse Ehrenämter) und ausserdem bin ich noch stundeweise freiberuflich Tätig und verdiene mit der Ausübung meiner Hobbies regelmäßig was nebenbei.:smile:
    Ich hätte mir das nicht so vorgestellt, aber wenn ich das dann immer in Kindergarten und der Schule sehe, wie unterschiedlich sich fremdbetreute und familier betreute (Omas zähle ich da mal als adäquaten Ersatz zu Eltern dazu:zwinker: ) entwickeln (Schulleistungen, sozialverhalten!!!!!, emotionale "Verwahrlosung") , da bin ich eigentlich ganz froh, das es sich so ergeben hat.

    Aber inzwischen hätte ich auch mal wieder Lust richtig zu arbeiten.:grin:
    Das wird sich auch sicher demnächst ergeben (wenn beide Kinder auf dem Gymnasium sind), was weiß ich noch nicht, sicher nicht in meinem Beruf, das Leben bietet einfach viel mehr, wenn man es annimmt, wie es ist, flexibel und aufgeschlossen ist und das beste daraus macht.:zwinker: :smile:
     
    #19
    User 71335, 27 Januar 2008
  20. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ja, ich möchte danach gleich wieder arbeiten und nicht jahrelang zu Hause sitzen. Da kommt man ja total aus dem Beruf heraus.
     
    #20
    Klinchen, 27 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Würdet Schwangerschaft Beruf
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.