Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • AW0815
    Gast
    0
    24 August 2009
    #1

    @W: Affaire / Sexbeziehung mit einem verheirateten Mann?

    Hallo liebe Userinen!

    Aus aktuellem und persönlichen Anlaß würde ich mich über eure "Erfahrungen" bei Sex-Beziehungen mit verheirateten Männer freuen!

    Habe da so ein Exemplar kennengelernt und kann mir gar nicht vorstellen, dass solche Herren überhaupt Zeit für eine Gespielin haben? Ich will ja auch keine eheähnliche Beziehung mit ihm - aber die gemeinsame Zeit die wir bisher hatten war schon richtig toll!

    Wie sind denn so eure Meinungen?
    Habt ihr / oder hattet ihr schon mal was mit einem verheirateten? Und wenn ja - Wie lange ging das Ganze? Und wieviel Zeit hatte er für Euch...oder musste er immer nach einer schnellen Nummer heim zur Familie?

    Vielen Dank und LG Anita:winkwink:

    Freu mich auch über PN´s wenn hier nicht öffentlich geantwortet werden will!
     
  • EmilyKlagemacht
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    103
    14
    nicht angegeben
    24 August 2009
    #2
    So etwas käme für mich nie in Frage!
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    24 August 2009
    #3
    Einer der beiden, also entweder der Mann oder die Frau waren im Ausland, deswegen hatten die Liebhaber immer wunderbar Zeit und ich konnte mich melden wann immer ich Bock hatte. Meistens war es sogar okay, sich Freunden vorstellen zu lassen und sich in der Öffentlichkeit zu zeigen. So eine Sache konnte schon mal bis zu einem Jahr halten. Bis der Auslandsaufenthalt beendet war.
     
  • Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    788
    128
    109
    nicht angegeben
    24 August 2009
    #4
    Sowas kann Jahre gut gehen. Alles eine Frage der Organisation und des Willens.
    Klar gibt es da auch mal "nur" einen Quickie. Aber für einen Kaffee hinterher ist eigentlich immer Zeit. Gemeinsame Abende/Nächte sind zwar mehr als selten, aber können durchaus vor kommen. Ich will keine "Zeit" mit ihm verbringen sondern befriedigenden Sex haben. Wo er danach hin geht ist mir Schnuppe.
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.488
    398
    4.158
    Verheiratet
    24 August 2009
    #5
    Käme für mich nicht in Frage, als billige Gespielin für einen Mann her zu halten, der offensichtlich sein Leben nicht richtig im Griff hat und zu feige ist, ehrlich zu seiner Ehefrau zu sein.

    Finde ich als Mann abstoßend und von daher ziemlich unattraktiv - und auch ich selber würde nicht mehr in den Spiegel gucken können, wenn ich sowas machen würde.
     
  • ClariFari
    Sorgt für Gesprächsstoff
    194
    43
    8
    nicht angegeben
    24 August 2009
    #6
    Krass ausgerdrückt, aber so sehe ich das auch.
    Wenn ich mit einem Mann was habe, dann will ich auch die Einzige für ihn sein. Zudem würde mir seine Frau leid tun :ratlos:
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    24 August 2009
    #7
    ich mische mich grundsätzlich in keine andere beziehung ein.
     
  • Lily87
    Gast
    0
    24 August 2009
    #8
    Ich halte davon nichts.
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    24 August 2009
    #9
    funktioniert mit terminplaner.... und da bleibt dann auch genug zeit für andere aktivitäten :ashamed:
     
  • *kitkat*
    Verbringt hier viel Zeit
    627
    103
    2
    vergeben und glücklich
    24 August 2009
    #10
    für mich käme das auch nicht in frage. ich mische mich nicht in eine bestehende ehe ein.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.230
    398
    4.466
    Verliebt
    24 August 2009
    #11
    genau, kenne einige männer die das so praktizieren, die geliebte ist einfach ein fester termin im wochenablauf.
    besonders leicht haben es da selbstständige und männer mit fernbeziehungen, klappt hervorragend und die partnerinnen haben keinen blassen schimmer.

    allerdings ist da meist klar, dass es sich nur um sex handelt und das sich die geliebte keinesfalls in die bestehende beziehung einmischt und ansonsten regelmäßig ausgetauscht wird, falls sie stress macht.
    erfahrenere männer lassen sich daher meist nur noch mit ebenso vergebenen frauen ein, weil sie zuvor schlechte erfahrungen mit singles, vorallem mit jungen mädchen oder frauen gemacht haben, die letztlich nicht wirklich ihre emotionen und besitzansprüche zurückhalten können.:zwinker:
     
  • User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.311
    298
    988
    Verheiratet
    24 August 2009
    #12
    Ich mische mich in keine Beziehung ein, besonders schlimm finde ich es wenn er auch noch Kinder hat.
    Abgesehen vom Mitleid für seine Familie würde ich mir wie eine billige Nutte vorkommen, die er ab und zu gratis besteigen darf!
    Ne, dafür bin ich mir echt zu schade.
    Dann lieber eine Beziehung mit einem Mann, den ich nicht teilen muss!
     
  • Riot
    Gast
    0
    24 August 2009
    #13
    Sehe ich ganz genauso.
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    24 August 2009
    #14
    so wars eigentlich nicht gemeint :zwinker:
    ich dachte dabei nicht unbedingt an wöchentliche /regelmässige treffen, sondern mehr an gelegenheiten, die es dann eben einfach abzustimmen gilt.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.230
    398
    4.466
    Verliebt
    24 August 2009
    #15
    achso ja, das muss man eigentlich beides koordinieren, regelmäßige treffen, bzw. zeiten wo man sehr wahrscheinlich die zeit findet für ein date und sich auch schon mal vorsorglich freihält, aber sich auch nicht darauf versteift, aber auch jede spontane gelegenheit kurzfristig abstimmt, termine , dienstreisen, urlaub, geschäftstermine, abwesenheit des partners, vorab bekannt gibt und so mit der affäre abstimmt.
    es ist schon erstaunlich, wie viele selbst an schwierigen terminen, wie geburtstagen oder weihnachten eine gelegenheit finden.:zwinker:

    ist auch immer eine frage wie man eine affäre von der häufigkeit und intensität anlegt, hat man nur sex oder will man auch so gemeinsam zeit verleben.
    ich kenne männer die treffen ihre geliebte 3-5 die woche, was ich recht heftig finde und sich bestimmt schnell abnutzt, andere wieder nur alle 4-5 wochen oder seltener (fällt noch weniger auf) , der durchschnitt liegt wohl eher bei 1x die woche oder 1 in 2 wochen. da das oft über jahre läuft ist das dann die terminierung sehr eingespielt und läuft prima.

    kommt auch darauf an ob man eine neutrale location braucht oder ob einer von beiden besuchbar (single, fernbeziehung) ist, die entfernung der sexpartner und wieviel zeit sie haben. für einen quickie lohnt es sich weder 50 km zu fahren noch ein hotelzimmer zu buchen (wobei männer das ja anders sehen:rolleyes:).

    dann ist es auch immer wichtig welches kommunikationsmedium man benutzt. ist das handy und sms ungefährlich? hier fliegen meines erachtens die meisten affären auf, handyverkehr ist so mit das auffälligste was es gibt.
    kann man unauffällig anmailen, chattet man regelmäßig miteinander, schreibt man sich über foren, gibt es eingeweihte die alibis geben, oder nutzt man künstliche alibis (kann man im netz suchen). läuft man sich im alltag über den weg, wie verhält man sich da.

    das sind alles dinge die man bedenken und von vornherein abklären sollte.:zwinker:
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    24 August 2009
    #16
    Ich hatte sowas schon. Das ganze ging fast anderthalb Jahre lang so. Er hatte sehr viel zeit für mich, es war wirklich so, als hätten wir eine "echte" Beziehung. Wir haben uns meist 2-3mal die Woche gesehen, und er hat auch in der Regel mindestens eine Nacht hier geschlafen. Einziger Unterschied war, dass er die Urlaube mit seiner Frau verbracht hat und nicht mit mir und dass ich nie zu ihm konnte.

    Zu meiner Verteidigung sei allerdings eines angemerkt: Als ich mit ihm das ganze angefangen habe, wusste ich nciht, dass er verheiratet ist. Das hatte er mir tunlichst verschwiegen und hat es erst viel später gebeichtet. Außerdem hab ich mich dann in ihn verliebt und habe ihn vor die Wahl gestellt - wenn er das mit mir fortführen wollte, musste er seine Frau verlassen. Was er übrigens dann auch getan hat - um nochmal anderthalb Jahre später doch wieder zu ihr zurückzugehen... :rolleyes:
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.587
    298
    1.160
    nicht angegeben
    25 August 2009
    #17
    Ich hab' das bislang nicht erlebt und würde es auch nicht bewusst drauf anlegen. Selbst bei Affären bin ich lieber die einzige Sexpartnerin. Der Gedanke, dass jemand mit mir Sex hat und danach zu seiner Frau fährt, ist mir nicht ganz recht.
     
  • AW0815
    Gast
    0
    25 August 2009
    #18
    Möchte mich an dieser Stelle schon mal ganz herzlich für die vielen Beiträge und PN´s bedanken!

    Freu mich aber auch immer über neue Erfahrungen und Berichte!

    LG und einen schönen Abend
    Anita :winkwink:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste