Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • banklimit
    Meistens hier zu finden
    1.055
    133
    48
    nicht angegeben
    14 Januar 2009
    #1

    @w: bei doggy style am ende nochmal mit dem becken zustoßen

    hallo,

    mir ist bei einigen frauen aufgefallen, dass sie beim doggy style wenn sie merken es geht dem ende entegegen, quasi selber nochmal einem rhytmisch den po entgegenstoßen wenn man gerade zustößt so dass die stöße intensiver sind. finde das nicht schlecht, andererseits kommt man dadurch auch schneller und nicht so gut wie wenn man zum schluss etwas langsamer macht.

    macht ihr bzw eure freundin (@m) das auch manchmal und wenn ja, warum?
    @m, wie findet ihr das?

    danke fürs mitmachen ...
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.431
    Single
    14 Januar 2009
    #2
    Ich denke, das ist eine weitere Sache, wo ein gewisses Rhythmusgefühl von Vorteil sein kann... :engel:
     
  • happy&sad
    happy&sad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    14 Januar 2009
    #3
    Wenn ich das mache, dann deshalb, weil ich nicht mehr 'still sitzen' kann :grin: .
     
  • User 68557
    User 68557 (27)
    Sehr bekannt hier
    2.181
    168
    456
    in einer Beziehung
    14 Januar 2009
    #4
    dito.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    14 Januar 2009
    #5
    Und ich mache das nicht nur am Ende.
    Ich stecke ihm doch nicht einfach meinen Po entgegen und lasse mich passiv durchficken. :ratlos:
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Userin des Monats
    9.274
    398
    4.519
    Verliebt
    14 Januar 2009
    #6
    Dito, Doggy ist für mich immer eine sehr aktive Stellung, in der ich mir selber nehme, was ich brauche, nicht nur, aber oft im Wechsel, wie ein Dialog. Mal fickt, er mal ich.:drool:
     
  • einTil
    einTil (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.889
    123
    2
    vergeben und glücklich
    15 Januar 2009
    #7
    Bei uns genauso. Und ich komme besser, wenn sie grade auch fickt.
     
  • User 85539
    Meistens hier zu finden
    817
    128
    97
    vergeben und glücklich
    15 Januar 2009
    #8
    mach ich auch nicht nur am ende, sondern eigentlich währenddessen immer mal wieder
     
  • LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    15 Januar 2009
    #9
    Off-Topic:
    Oje - Ich will ja nicht hoffen, dass Deine Partnerinnen dann tot nach vorne fallen ;-)
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    15 Januar 2009
    #10
    wir haben selten doggy, weil ich dabei schmerzen hab. also extra zustoßen würde mir niemals einfallen.
     
  • User 77441
    User 77441 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    404
    101
    0
    nicht angegeben
    15 Januar 2009
    #11
    bin die ganze zeit aktiv, nicht nur am ende
     
  • User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.872
    168
    264
    vergeben und glücklich
    15 Januar 2009
    #12
    Hmm diese Erscheinung kenne ich nicht bzw. nicht so ausgeprägt, dass es mir positiv oder negativ aufgefallen ist...
    Also, dass sie zwischendurch mal mitwippen, kenne ich, aber speziell am Ende ... nee :grin:
     
  • Xorah
    Verbringt hier viel Zeit
    853
    113
    71
    nicht angegeben
    15 Januar 2009
    #13
    ditto... unabhängig davon könnte ich gar nicht so lange ohne bewegung stillhalten. ab und zu mitwackeln muss schon sein... sonst schlafen meine beine ein :zwinker: . aber nicht nur gegen ende und auch nicht unbedingt ein unkontrollierbares gegenstoßen, so dass es knallt (autsch)... sondern im takt mitschwingen :smile:
     
  • banklimit
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.055
    133
    48
    nicht angegeben
    16 Januar 2009
    #14
    ok das sagst du so auch deinem freund, dass du ein bisschen "mitwackelst" weil dir gleich "die beine einschlafen" (er wird es natürlich so deuten dass der sex mit ihm zum einschlafen ist)? :smile:
     
  • redbeauty
    redbeauty (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    80
    31
    0
    Single
    16 Januar 2009
    #15
    dem kann ich so nur zustimmen
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    16 Januar 2009
    #16
    in der tat! :grin:

    da käme ich mir einfach zu doof vor, ich kann das fast agrnicht.

    ausser mein freund will es kurz mal so. :zwinker: aber dann muss ich mich schon zurück nehmen. :zwinker:

    ich hab meinen freund noch garnie gefragt, ob ich das lassen soll, doer ob ers gut findet :hmm: könnt ich mal :tongue:
     
  • luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    16 Januar 2009
    #17
    Was wäre daran so schlimm? Genau darum geht es dem Mann doch manchmal... :link: :zwinker:
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    17 Januar 2009
    #18
    Das habe ich mir auch gedacht...

    Ich kenne da keine Hemmungen, mich hin- und wieder richtig ordentlich durchnehmen zu lassen und dabei auch passiv zu sein, wenn mir und die Stimmung danach ist.
    Wenn er so richtig geil ist, mich in Position wirft und beherrschen möchte, fordernd eindringt, etwas fester an- und zupackt, vielleicht an den Haaren zieht, in den Nacken beißt, seine Stöße bedingungslos heftig durchführt und mir quasi das Hirn rausvögelt, so dass ich nur noch Sterne oder grelle Blitze sehe, dann kann es sein, dass die Löwin in eine regelrechte "Starre" verfällt und sich nur noch ins Laken einkrallt und sich hingeben möchte.
    Natürlich drücke ich mich ihm dann schon mal auch entgegen, weil ich nämlich ungern mit dem Kopf ans Bettgestell oder sonstwohin knalle und selbst wenn mein Körper relativ passiv ist, empfinde ich mich nicht als inaktiv, denn er wird durch bestimmte Reaktionen und mein Stöhnen "beschenkt".

    Aber die Stellung lässt ja vielfältige Variationen zu...wenn man eingespielt ist, dann kann man sich durchaus rhythmisch mitbewegen oder ihn im Stehen regelrecht an die Wand ficken, so dass ihm Hören und Sehen vergeht.
    Abwechslung macht Spaß und so wird bei uns auch in der Doggystellung variiert.
     
  • User 87573
    Sehr bekannt hier
    2.071
    168
    440
    nicht angegeben
    17 Januar 2009
    #19
    Hm ist bei uns je nachdem.
    Manchmal lasse ich mich wirklcih nur durchnehmen, manchmal bewege ich mich ihm entgegen, weil es einfach ein geiles Gefühl ist wenn er so richtig hart und tief eindringen kann.
    Allerdings ist ein gewisses Rhythmusgefühl hier schon von Vorteil.
     
  • User 78066
    User 78066 (40)
    Sehr bekannt hier
    1.347
    168
    264
    Verheiratet
    17 Januar 2009
    #20
    nicht nur am Ende; eigentlich währenddessen immer mal wieder;

    aber "Taktgefühl ist von Vorteil, damit man im Rhythmus bleibt, damit es ja zum "Auffahrunfall" kommt :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste