Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.225
    598
    5.755
    nicht angegeben
    4 August 2009
    #1

    @w: Geschenke während der Beziehngsanbahnung

    Hi!

    Eine Umfrage vor allem an die Frauen: Möchtet ihr, dass eurer Datingpartner euch in der Flirt- und Kennenlernphase mit kleinen (oder gar großen) Geschenken umwirbt?
    Wenn ja, worauf kommt es euch an? Seht ihr es als ein "Ich hab an dich gedacht", oder freut ihr euch über die Überraschung? Soll der Mann signalisieren, wie wichtig ihr ihm seid? Oder wollt ihr vielmehr etwas, was genau zu euch passt und zeigt, dass der Mann euch kennt und sich über euch Gedanken gemacht hat :smile:? Oder soll er vielleicht sogar seine "Finanzkraft" damit unter Beweis stellen?
    Würdet ihr gar kein Geschenk einem unpassenden vorziehen?

    Wenn ihr keine wollt, warum nicht?

    Und zuletzt: Wie haltet ihr es selbst mit Geschenken?
     
  • User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.135
    168
    322
    Verlobt
    4 August 2009
    #2
    Über eine kleine Aufmerksamkeit freut sich wohl jede(r)... Aber große Geschenke sind in der Flirtphase meiner Meinung nach unangebracht. Denke mal, da hat man dann das Gefühl, man wäre dem anderen was schuldig. Mal eine Kleinigkeit ist okay... Wobei ich persönlich jetzt überhaupt kein Fan von Blumen bin, aber als Geste fände ich das schon süß. Oder z. B. wenn ich erwähnt habe, was meine Lieblingsschokolade ist, und er sie mir beim nächsten Mal mitbringt. So was "reicht" jedenfalls vollauf und ich wäre gerührt.

    "Gar kein Geschenk einem unpassenden vorziehen" - auf jeden Fall. Wenn er beim zweiten Date mit Dessous für mich ankommt, würde ich lieber nix bekommen. :-D

    Selber schenken: Genau wie oben beschrieben. Mal was Kleines mitbringen/schicken, wenn es sich ergibt, aber nicht auf Teufel komm raus irgendwas suchen (muss er natürlich auch nicht).
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    4 August 2009
    #3
    ich möchte lieber keine geschenke, allerdings auch nicht in der beziehung.

    die wahrscheinlichkeit, dass ich das geschenk doof finde, ist extrem hoch... da hat dann keiner was von. außerdem bringt mich das nur in zugzwang, da habe ich keine lust zu.

    also am besten, so ganz nüchtern, einfach lassen! und ich will auch gar nicht mit irgendwas umworben werden.

    sollte z.b. echt einer bei einem der folgenden verabredungen mit blumen oder so einem kram ankommen, meine begeisterung für ihn würde das nicht gerade erhöhen.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    4 August 2009
    #4
    Ich glaube selbst eine Sonnenblume oder zwei Kinokarten wären schon zuviel.
     
  • taffy
    taffy (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    103
    4
    nicht angegeben
    4 August 2009
    #5
    So kleine Aufmerksamkeiten sind ganz schön, aber würd er mit so riesen geschenken ankommen würde und dauernd, dann wär mir das nicht so lieb. man muss ja nicht übertreiben, wenn man noch nichtmal wirklich zusammen ist.
    Aber so kleinigkeiten können ganz süß sein, müssen aber nicht sein. Mein Ex kam mit nem Glücksbringer für mich an, weil ich eine wichtige Prüfung hatte. Das war zum beispiel sehr süß und zeigte seine Aufmerksamkeit. Aber lieber kein Geschenk, als ein unangebrachtes, weil Geschenke müssen nicht sein
     
  • MsThreepwood
    2.424
    4 August 2009
    #6
    Kleine Aufmerksamkeiten sind schon okay, aber nur, wenn sie wirklich durchdacht sind und mir zeigen, dass der/diejenige auch an mir interessiert ist.
    Aber im Allgemeinen mag ich Geschenke auch in Beziehung nicht wirklich. Ich selbst schenke auch nicht zu Anlässen, sondern nur, wenn ich mal was sehe und an wen bestimmtes dabei denken muss.

    Teure Geschenke will ich zu keiner Zeit haben, das ist mir sehr unangenehm und grade in der Kennenlernphase katapultiert man(n) sich damit sehr schnell ins Aus damit.
     
  • ^^amy^^
    ^^amy^^ (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    285
    103
    0
    vergeben und glücklich
    4 August 2009
    #7
    hm, ich hab' damit eigentlich nie probleme, bekomme schon nach dem 2. date irgendetwas persönliches vom herrn, warum auch immer ( in meiner sammlung befinden sich handschuhe, 2 mützen, 3 t-shirts, 1 pulli & 1 parfüm ... ), allerdings mit 'teuren', extra für mich gekauften geschenken, kann ich nicht gut umgehen ( z.B. einer konzertkarte)
    meine einstellung / reaktion hängt natürlich auch stark von meinem eigenen interesse an dem kerlchen ab ...
     
  • User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.816
    88
    204
    vergeben und glücklich
    4 August 2009
    #8
    Große Geschenke auf keinen Fall, d asist mir generell immer etwas unangenehm. Über kleine Geschenke freu ich micha ber - und mache auch selbst gern welche. Dabei gehts nicht um den materiellen Wert, sondern es zeigt eine Form von Aufmerksamkeit ... etwa wenn man ein Buch total gut findet und es dem anderen schenkt, weil man ahnt, dass es auch genau sein Geschmack sein könnte. Oder der Klassiker Blumen, die find ich toll. Oder eine selbst zusammengestellte CD. Ich bin auch jemand, der gerne spontan mal ne süße Kleinigkeit besorgt, wenn ich sie zufällig sehe ud dann schenke, nicht nur dem potentiellen Partner, sondern auch Verwandten und Freundinnen.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    4 August 2009
    #9
    Solange ich nicht das Gefühl habe, der Knabe möchte mich durch Geschenke "willig" machen und "kaufen", könnte ich Geschenke in kleinem Umfang annehmen. Allerdings halte ich Geschenke während der Flirtphase nicht für NÖTIG. Eine kleine Aufmerksamkeit finde ich völlig in Ordnung, wenns passt, allerdings kann ich sehr gut drauf verzichten. Bei Unsicherheiten verzichtete ich lieber darauf, um keinen falschen Eindruck zu erwecken. Bei Dates gehts doch darum, dass beide gern Zeit miteinander verbringen wollen, um sich besser kennenzulernen. Diese gemeinsame Zeit steht im Vordergrund.

    Ich selbst mache sehr gern Geschenke, auch Leuten, die mir (noch) nicht extrem nahestehen - allerdings nicht mit dem Ziel, sie auf diese Art und Weise so zu beeindrucken, dass sie nun gern mit der tollen Schenkerin befreundet sein wollen ;-). Das sind auch keine kostbaren Geschenke, sondern Kleinigkeiten, die "irgendwie passen". Ich suche nicht extra danach, sondern das ergibt sich.
    Beispiel: Als mir ein Bekannter erzählte, dass seine Balkonpflanzen bald verdursten, weil er immer wieder das Gießen vergisst, seit seine große Gießkanne einen Riss hat, habe ich ihm am Ende des nächsten Treffens eine schöne "Retro"-Gießkanne in seiner Lieblingsfarbe mitgegeben.
    Er hat mich eine Woche später zum Kaffee auf seinen Balkon eingeladen, bis dahin hatten die Pflanzen sich erholt ;-).
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    4 August 2009
    #10
    Kleine Aufmerksamkeiten sind ok, z.B. wenn er mir ein Eis spendiert, mir eine Sonnenblume vom Selbstpflück-Feld mitbringt oder mir vielleicht selbstgebackene Kekse oder Ähnliches mitbringt (es soll ja Männer geben, die so was tatsächlich können ;-)).
    Das sind aber alles Dinge, die ich auch mache. Ich verlange also nicht von meinem Vielleicht-Bald-Partner, dass er sich in Unkosten stürzt, während ich mich reich beschenken lasse und nichts dergleichen zurückgebe.
    "Richtige" Geschenke finde ich eher unangebracht, wenn man noch nicht zusammen ist. Ich hätte das Gefühl, er würde mich damit kaufen wollen.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    6 August 2009
    #11
    geburtstagskarten und blümchen sind ok. also kleinigkeiten, selbstgebasteltes. aber nicht mehr.
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.564
    598
    8.523
    in einer Beziehung
    6 August 2009
    #12
    kleinigkeiten sehr gerne. das kann von "zwei bier für uns dabei" über blumen, in meinem fall marzipan (beweis, dass er mir zugehört hat) bis zu kleinen plüschtieren gehen.
     
  • kaninchen
    Gast
    0
    6 August 2009
    #13
    Wirklich kleine Kleinigkeiten find ich ok, das oben erwähnte Sonnenblümchen oder mal n Getränk, aber bei allem was drüber rausgeht fühl ich mich persönlich unwohl... N bisschen gekauft und in Zugzwang auch was "süßes" zu machen...
     
  • Kimi_ShOx
    Kimi_ShOx (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    209
    41
    0
    vergeben und glücklich
    7 August 2009
    #14
    Nee, möcht ich nicht. Ist unnötig. Würde mich da unwohl fühlen, oder denken, er erwartet jetzt irgendeine Gegenleistung.
     
  • chilli
    chilli (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    93
    3
    Single
    7 August 2009
    #15
    Ich denke, dass da keine Geschenke angebracht sind. Also vielleicht mal einen Strauss Blumen oder sonst eine kleine Geste - aber nicht riesige Dinge. Ich freue mich eher auf spontane SMS, damit ich weiss, dass er gerade an mich denkt.
     
  • MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.526
    198
    877
    Single
    7 August 2009
    #16
    Strauss Blumen...kleine Geste, aha. Dir ist schon bewusst, dass ein halbwegs frischer und passabel aussehnder Strauss Blumen nicht gerade für 5 oder 10 Euro zu haben ist, oder? So klein finde ich die Geste daher nicht.
     
  • chilli
    chilli (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    93
    3
    Single
    7 August 2009
    #17
    Ein Strauss Blumen muss nicht riesig sein, es können auch ein paar Blümchen vom Feld sein. Bei uns gibt es viele "selber Blumen schneiden" Felder. Da zwei, drei schöne Blumen zu schneiden, kostet nicht viel. Das ist zumindest bei uns in der Schweiz so; ich weiss nicht wie's bei euch in DE ist :zwinker: Für mich ist der Gedanke der zählt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste