Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.164
    598
    5.705
    nicht angegeben
    17 Juli 2009
    #1
  • User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.816
    88
    204
    vergeben und glücklich
    17 Juli 2009
    #2
    Ja, sofern er tatsächlich bisexuell ist. Denn dann hätte ich immer unterschwellig die Befürchtung, ihm als Frau nicht genug geben zu können, um ihn vollkommen glücklich zu machen. Dass ihm auf Dauer einfach ein Mann fehlt und er, auch wenn er treu sein sollte, da immer gewisse Sehnsüchte haben könnte.
    Unattraktiv im sexuellen Sinne wird er dagegen nicht. Und wenn er festgestellt haben sollte, dass er eben doch nicht auf Männer steht und es nur Experimente waren, wäre es egal.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    17 Juli 2009
    #3
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team Themenstarter
    Moderator
    6.164
    598
    5.705
    nicht angegeben
    17 Juli 2009
    #4
    Pragmatisch gedacht :zwinker:...

    Seh übrigens grad, dass ich bei den Antwortoptionen was verwurschtelt hab... Eigentlich sollte das einmal heißen: "Nein, aber ich würde denken, dass ich nicht seinem Beuteschema entspreche." Naja zu spät... @Moderation: Oder könnt ihr eine Option rauslöschen?
     
  • klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.588
    133
    75
    Single
    17 Juli 2009
    #5
    Ich finde das auch sehr praktisch, dann darf ich bestimmt an seinen po :zwinker:....da ich mich selbst als bisexuell bezeichnen würde fände ich den Gedanken durchaus ziemlich spannend ja.....
     
  • JackyllW
    JackyllW (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    678
    103
    1
    nicht angegeben
    17 Juli 2009
    #6
    ich hätte damit auch kein Problem, denn es ist ja nicht unnatürlich, dass man auch mal homoerotischer Erfahrungen sammelt. Wenn Frauen lesbische Erfahrungen gemacht haben ist es für Männer ja auch sehr interessant...warum sollte es also für eine Frau unangenehm sein dass ein Mann sexuell etwas ausprobiert hat :smile:
     
  • MsThreepwood
    2.424
    17 Juli 2009
    #7
    Nein, im Gegenteil. Ich bin selbst bisexuell und Männer, die ebenfalls offen fürs gleiche Geschlecht sind, sind auch irgendwie ein bisschen interessanter als reine Heten :zwinker:
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    17 Juli 2009
    #8
    Och nö, warum denn ? Jeder experiementiert doch mal rum und probiert sich aus.
     
  • User 85637
    Meistens hier zu finden
    435
    128
    192
    Single
    17 Juli 2009
    #9
    So sehe ich das auch :grin:
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    17 Juli 2009
    #10
    Ja, mich würde das schon stören und ich hätte Bedenken, mit diesem Mann eine Beziehung einzugehen. Ich kann aber nicht genau begründen warum. Wenn er bisexuell wäre, dann liegt es wohl daran, dass ich immer Angst hätte, dass er sich nach einem Mann sehnt, was ich ihm nicht bieten könnte. Und wenn es einfach nur reines Herumexperimentieren gewesen wäre... na ja, dann würde ich wohl davon ausgehen, dass er eventuell bisexuell ist (selbst wenn er es leugnen würde) und dann hätte ich wieder das zuerst genannte Problem.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    17 Juli 2009
    #11
    [x] Im Gegenteil! Das macht ihn in meinen Augen attraktiver! (Weiß ich aus Erfahrung, Dank bisexuellem Ex)
     
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.117
    248
    1.699
    Verheiratet
    17 Juli 2009
    #12
    Dito :link:...
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    17 Juli 2009
    #13
    ich hätte kein problem damit... obwohl ich absolut nicht bi bin und lust auf einen dreier habe ich auch nicht.
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    17 Juli 2009
    #14
    Ich hätte damit überhaupt kein Problem - ganz im Gegenteil. Mich reizt ein Dreier MMF eh und wenn sich die Männer auch noch miteinander beschäftigen, dann ist er für mich perfekt.
    Auch finde ich es nicht weiter schlimm, wenn er nur mal seine Neugierde befriedigte und für sich dann beschlossen hat, dass das doch nichts für ihn ist.

    Sollte es aber tatsächlich so abgelaufen sein, wie bei diesem Thread [abend mit schwulem verbracht - teilweise filmriss - was ist passiert?]* vom Ersteller befürchtet und mir wäre das bekannt, dann hätte ich sehr wohl ein Problem...und zwar mit der Einstellung und Intoleranz des Mannes.


    *deshalb wohl auch diese Umfrage
     
  • Britt
    Britt (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.666
    123
    2
    nicht angegeben
    17 Juli 2009
    #15
    In einer Affaire fände ich das reizvoll, würde auch total gern mal bei zwei Männern zuschauen..
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    17 Juli 2009
    #16
    irgendwie kann ich den schluß von "mann hatte homosexuelle erfahrungen" auf "mann will mmf-dreier" nicht mit der sicherheit nachvollziehen, mit der er hier gehandelt wird.

    ich war vor einigen jahren recht nah dran, etwas mit einem mann zu haben. nur weil ich sowohl nahrungsmittel A als auch nahrungsmittel B etwas abgewinnen kann, will ich deswegen doch nicht beides gleichzeitig haben ;o

    vielleicht bin ich da etwas frigid, aber ich wollte diese zwei welten niemals verbinden. mmf-dreier gingen vielleicht unter anderen voraussetzungen, aber wenn ich die motivation für mmf aus der richtung holen wollte, in der meine freundschaft mit dem zivildiener liegt, sträubt sich mir alles.
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    17 Juli 2009
    #17
    Da gebe ich dir schon Recht...nur weil ein Mann mal Erfahrungen mit dem gleichen Geschlecht gesammelt hat, bedeutet das nicht automatisch, dass er es z. B. im Rahmen eines Dreiers wieder gewillt ist.
    Aber vielleicht stehen die Chancen höher - besonders dann, wenn Frau es sich wünscht, weil sie eine gewisse Erregung daraus gewinnt. :zwinker:
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team Themenstarter
    Moderator
    6.164
    598
    5.705
    nicht angegeben
    18 Juli 2009
    #18
    Genau :zwinker: daher diese Umfrage

    Schätze ich auch mal... ein Bisexueller hat zumindest Interesse an beiden Seiten. Ob er das wirklich verbinden will, steht auf einem ganz anderen Blatt, aber die Chancen stehen schon mal besser. :zwinker:
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    18 Juli 2009
    #19
    jemand, der erfahrungen mit dem gleichen geschlecht hat, ist deswegen noch lange nicht bisexuell.
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team Themenstarter
    Moderator
    6.164
    598
    5.705
    nicht angegeben
    18 Juli 2009
    #20
    Okay da hast natürlich recht. Dann formuliere ich es mal ganz narrensicher: Ein Mann, der etwas mit einer Frau anfängt und vorher schon mal was mit einem Mann hatte, wird tendenziell eher einen MMF-3er mitmachen als der "Durchschnittsmann". :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste