Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

@w: Mehr/weniger Lust auf Sex nach Wechsel des Verhütungsmethode?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von SilentDiver, 22 Dezember 2009.

?

@w: Hattest du nach Wechsel der Verhütungsmethode mehr Lust auf Sex?

  1. Ja, ich habe bei einer bestimmten Verhütungsmethode mehr Lust auf Sex

    12 Stimme(n)
    54,5%
  2. Nein, durch Wechsel der Verhütungsmethode hat sich an meiner Sexlust nichts verändert.

    3 Stimme(n)
    13,6%
  3. Die aktive Verhütung überlasse ich meinem Partner durch Kondome.

    1 Stimme(n)
    4,5%
  4. Ich habe meine Verhütungsmethode noch nie gewechselt.

    6 Stimme(n)
    27,3%
  1. SilentDiver
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    nicht angegeben
    Hin- und wieder hört man, dass Verhütungsmittel z.B. die Pille sich negativ bei Frauen auf die Lust nach Sex auswirken kann.

    Meine Frage an die Mädels:

    Habt ihr in den letzten Jahren euere Pille gewechselt und dabei Unterschiede bzgl. der Sexlust festgestellt?

    Habt ihr in den letzten Jahren generell euere Verhütungsmethode einmal geändert (z.B. auf Hormonstäbchen) und dadurch Unterschiede festgestellt?

    Verhütet ihr evt. nur noch mit Kondom und habt ihr(w) jetzt häufiger Lust?

    Mit welcher Verhütungsmethode hattet ihr am meisten Lust mit welcher Verhütungsmethode am wenigsten?

    Ich bin gespannt auf euere Antworten!
     
    #1
    SilentDiver, 22 Dezember 2009
  2. MsThreepwood
    2.424
    Ich verhüte inzwischen nur noch mit Kondom und ja, ich habe in der Tat mehr Lust als früher. Viel mehr um genau zu sein.

    Mit Pille war meine Libido extrem zurückgegangen, andere Verhütungsmethoden hab ich noch nicht durch.
     
    #2
    MsThreepwood, 22 Dezember 2009
  3. kaninchen
    Gast
    0
    Ich habe früher nur mit Kondom verhütet und hatte da eindeutig mehr Lust als mit Pille. Hab ab und zu noch so kleine Lust-Hochs, entweder kurz bevor ich meine Tage kriege oder wenn wirklich irgendwas lsutförderndes passiert - aber einfach so - sehr selten...
     
    #3
    kaninchen, 22 Dezember 2009
  4. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Durch Pille ein deutlicher Libidoverlust und nachlassen der Orgasmusfähirigket.

    Durch Spirale gelegentlich wegen Schmerzen weniger Lust.

    Durch Kondome wegen wenig Sauerei zwischen den Beinen mehr Lust und daher häufig Sex.
     
    #4
    Shiny Flame, 22 Dezember 2009
  5. VelvetBird
    Gast
    0
    Ich habe weniger Lust, seit ich die Pille abgesetzt habe.
    Ich weiß, dass ich weniger spontan sein kann, ich kann mich nicht mehr so gehen lassen, weil ich ständig Panik habe, schwanger zu werden, weil ich Kondomen allein nicht wirklich sehr vertraue. Und mit dieser Anspannung sinkt natürlich auch die Lust.
    Ich hatte mit Pille jedenfalls keinerlei Libidoverlust.
     
    #5
    VelvetBird, 22 Dezember 2009
  6. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Ja. Meine Frau hat vor zig Jahren (da war sie noch nicht meine Frau) die Pille genommen. Nachdem sie sie abgesetzt hat und wir mit Kondom verhüteten, ist ihre Libido enorm angestiegen. Fand ich prima.
     
    #6
    User 77547, 22 Dezember 2009
  7. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich habe die Pille mit 17 Jahren genommen, ein Jahr später abgesetzt und seit dem mehr Lust. Ich weiß nicht, ob es (alleinig) an der Pille liegt, vllt. macht mir Sex mit der Zeit einfach mehr Spaß. Jedenfalls verhüte ich nur mit Kondom und das klappt prima. Von wegen es stört den Sexverlauf oder fühlt sich nicht so gut an. Pfff.
     
    #7
    xoxo, 22 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Das war bei mir auch so als ich die Pille nicht nahm.
    Ich hab eindeutig mehr Lust mit Pille, als ohne. Vielleicht durch die Sicherheit.
     
    #8
    User 75021, 22 Dezember 2009
  9. User 34612
    User 34612 (38)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.391
    398
    3.980
    vergeben und glücklich
    Bisher haben alle hormonellen Methoden einen starken Libido-Rückgang hervorgerufen. Scheint nicht so mein Ding zu sein...
     
    #9
    User 34612, 22 Dezember 2009
  10. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.435
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich nehm' die Pille seit meinem ersten Mal Sex. Zuerst nahm ich die Monostep und nun seit etwa vier Jahren die Valette. Ich verspüre NIE Unlust. Im Gegenteil: Ich hab' eigentlich immer Lust.

    Es mag zwar bei einigen Frauen unter Hormoneinnahme zu einem Libidoverlust kommen, aber generell denke ich, dass viele es sich leicht machen, wenn sie ihre Unlust auf die Pille schieben. Öfter scheinen mir auch Dinge wie schlechter Sex, der falsche Mann oder eine generelle Unlust der Fall zu sein.

    Ich war auch mal eine längere Zeit mit einem Mann zusammen und nach einigen Monaten hatte ich ebenfalls null Bock mehr auf Sex. Als ich Schluss gemacht hatte und mit einem anderen Mann Sex hatte, kam die lust von allein zurück. Es kann eben an der Pille liegen, aber das ist längst nicht immer der Fall.
     
    #10
    User 18889, 22 Dezember 2009
  11. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Bei mir hat sich nie was geändert, weder als ich die Pille angefangen habe noch als ich ne andere Sorte nahm (wechselte wegen Hautproblemen und Periodenschmerzen).
     
    #11
    User 88899, 22 Dezember 2009
  12. Lily87
    Gast
    0
    Ich habe schon immer mit Pille verhütet und kann mich nicht über wenig Lust beklagen (eher hab ich zu oft Lust, wenn mein Freund und ich uns sehen). :ashamed:
     
    #12
    Lily87, 22 Dezember 2009
  13. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.897
    398
    4.240
    Verliebt
    Habt ihr in den letzten Jahren euere Pille gewechselt und dabei Unterschiede bzgl. der Sexlust festgestellt?
    Ich habe sie vor ca. 7 Jahren abgesetzt, hatte aber auch schon vor den Kindern (logisch:grin:) eine pillenfreie Zeit, nachdem ich sie zuvor 10 Jahre durchgenommen habe.

    Habt ihr in den letzten Jahren generell euere Verhütungsmethode einmal geändert (z.B. auf Hormonstäbchen) und dadurch Unterschiede festgestellt?

    Nach der zweiten Geburt die Minipille für ein Jahr genommen, dann wieder nachdem Stillen, die normale dreiphasen Micropille und dann wie gesagt abgesetzt und 2-3 Jahre nur mit Kondomen oder eben auch gar nicht verhütet. Jetzt seit fast 3 Jahren sterilisiert.

    Bei der normalen Pille geht das mit dem Libidoverlust eher schleichend, dauerd bis es massiv wird schon so 3-5 Jahre, man selber bemerkt das fast nicht, auch all die anderen Nebenwirkungen (z.B. Geschmacksempfinden, Vitaminverlust usw.)

    Die Minipille habe ich nur ein Jahr genommen, da kann man nicht allzuviel sagen, Lust hatte ich da aber reichlich, allerdings hatte ich nach 6 Monaten einnahem 20 Tage Blutungen und 10 Tage maximal blutungsfrei, was dem Sex auhc nicht zuträglich ist.

    Mit Kondomen fand ich es spitze, hatte nach 3-6 Monaten pillenfrei (so lange dauert es mindestens bis der Hormonrest komplett aus dem Körper ist) unstillbare Lust, der Sex wurde auch wieder besser weil man (nicht immer Kondome benutzen wollte) wieder viel mehr OV und HJ und sogar mal wieder Petting hatte und nicht immer auf den GV hinarbeitete.
    Mein Mann wurde der Kondome aber bald müde, weshalb wir nur noch selten und wen ich mal dachte das in Eisprung nähe wäre, mit Kondomen verhütet haben.

    Das wirklich beste ist natürlich die Sterilisation, könnte mir in den Arsch beißen das ich das nicht gleich nach der zweiten Geburt gemacht habe, Dauergeil und unkompliziert und als Nebeneffekt das erste Mal im Leben einen regelmäßigen Zyklus.:smile:

    Verhütet ihr evt. nur noch mit Kondom und habt ihr(w) jetzt häufiger Lust?
    Jetzt bin ich sterilisiert und eben auch älter, was natürlich auch allein die Libido immens steigert, ab 35 haben nahezu alle Frauen (die halbwegs je sexuell interessiert waren:zwinker:, die die nie besonders libiduös waren hören dagegen eher ganz damit auf) Dauerlust.
    Zumindest mehr als Männer in dem Alter.:tongue:

    Schon mit Kondomen hatte ich wahnsinnige Lust, steriliesiert erst recht.
    Allerdings beruht das wohl auch darauf, das ich regelmäßig und häufig Sex habe (also so 1-4 x pro Woche) , auch das wirkt luststeigernd, bei Frauen.:zwinker:


    Mit welcher Verhütungsmethode hattet ihr am meisten Lust mit welcher Verhütungsmethode am wenigsten?
    Ohne Verhütung bzw. mit Kondomen die meiste, mit Pille (aber auch erst nach 4-5 Jahren Dauereinnahme) die wenigste.
     
    #13
    User 71335, 22 Dezember 2009
  14. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Wichtig wäre vielleicht auch die Meinung der Männer, ob sie eine Veränderung bei ihrer Partnerin durch den Wechsel der Verhütungsmethode wahrnehmen oder nicht.

    Und da kann ich sagen: Nein. Und das bei mehreren Partnerinnen.

    M.M. ist die Pille nur in 5 % aller "Unlust-Fälle" die Ursache. Wird aber in 80% der Fälle als "Rechtfertigung" missbraucht.

    Es gibt sicherlich andere Faktoren, die sich negativ auf das Liebesleben auswirken. Und da sind die Auswirkungen von "Ignoranz der Bedeutung von Sex in der Beziehung", Bequemlichkeit, "Nebeneinander herleben" und vor allem die "Sicherheit, nichts mehr für das Halten des Partners tun zu müssen" stärker. Aber um das zu ändern, müsste man ja selber an sich etwas verändern. Da ist es doch leichter, die Pille für die Unlust verantwortlich zu machen.

    Meine Frau hat vor einem Jahr die Pille abgesetzt. Wir benötigen keine Verhütungsmittel mehr. Eine Steigerung der Lust konnte ich bei ihr nicht feststellen - eher das Gegenteil.
     
    #14
    Dandy77, 23 Dezember 2009
  15. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.677
    598
    7.626
    in einer Beziehung
    oh ja, extremer unterschied. aber nicht zwischen verschiedenen pillen (hab 3 durch), sondern nur zwischen verhütung mit pille/kondomen (auch wenn ich die dinger etwas lästig finde).

    wozu sollte der körper auch lust auf sex haben, wenn er doch angeblich schwanger ist?
     
    #15
    Nevery, 23 Dezember 2009
  16. Nudelchen78
    Verbringt hier viel Zeit
    258
    103
    4
    Verheiratet
    Ich habe nun mal für Ja, ich habe bei einer bestimmten Verhütungsmethode mehr Lust auf Sex gestimmt.

    Ich habe nun jahrelang die Pille genommen und irgendwie hatte ich nie selber Lust auf Sex. Mir musste immer Lust gemacht werden.

    Aber seit dem ich keine Pille mehr nehme, weil wir an einem Kind basteln, bin ich für meine Verhältnisse regelrecht sexhungrig geworden. Es gibt Tage, da könnte ich mehrmals am Tag... das war früher nie so. Von daher gehe ich davon aus, dass mir die Pille meine Lust genommen hat
     
    #16
    Nudelchen78, 23 Dezember 2009
  17. aiks
    Gast
    0
    Ich merke auch wie ich durch das Pflaster weniger Lust habe, andererseits habe ich durch die Hormone auch keine mördermäßigen Menstruationsschmerzen mehr, was ich sehr gernieße. Und solange ich nicht komplett die Libido verliere will ich das eigentlich so lassen.
     
    #17
    aiks, 23 Dezember 2009
  18. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.435
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Dann müsste ich später in einer Schwangerschaft ja immer noch mindestens genauso viel Lust haben wie mit der Pille. :smile:
     
    #18
    User 18889, 23 Dezember 2009
  19. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Du meinst, so wie bei den Männern die das Kondom für zu frühes oder spätes Kommen verantwortlich machen?

    Kann sicher sein, dass es gerne auch mal als Ausrede missbraucht wird. Aber ehrlich gesagt stimmt das, was lollypoppy über den schleichenden Libidoverlust nach einigen Jahren geschrieben hat, bei mir auch. Und nach drei, vier Monaten ohne Pille kam die Libido zurück.

    Bei dem gleichen Mann und ohne dass wir großartig was anderes am Sexualleben geändert haben.

    Es gab auch viel Fälle von Unlust, an denen die Männer schuld waren, das will ich gar nicht bestreiten. Aber die nenne ich dann nicht pilleninduziert, sondern männerverursacht. Und ´neben diesen Fällen gab es ganz klar die pilleninduzierten Probleme. Warum soll ich mir so was antun? Wenn ich doch ohne Pille richtig guten Sex haben kann...
     
    #19
    Shiny Flame, 23 Dezember 2009
  20. User 36171
    Beiträge füllen Bücher
    1.879
    248
    957
    Verheiratet
    Ein paar Erfahrungen meinerseits:

    Ich habe die Pille mal zwei Monate lang abgesetzt, da hatte ich anfangs deutlich mehr, später ein wenig mehr Lust als mit Pille.
    Jetzt nehme ich sie wieder und habe (wie vor dem Absetzen) eine etwas geringere Libido. (Das Problem mit der Libidoverringerung besteht seit eineinhalb Jahren nach Einnahmebeginn, vorher gab es keine Auswirkungen).

    In der Pillenpause habe ich generell mehr Lust als sonst.

    Möglicherweise durch die Pille hatte ich zeitweise beim Sex (genauer: Beim Eindringen) so starke Schmerzen, dass Sex unmöglich war, deshalb hab ich das Präparat gewechselt. Jetzt habe ich nur noch selten leichtere Schmerzen.

    Die Pille absetzen möchte ich nicht, weil ich Angst davor habe, schwanger zu werden. Diese Angst würde mir jedes Quäntchen Lust entziehen. Daher nehme ich momentan noch den leichten Libidoverlust und die leichten Schmerzen in Kauf.
     
    #20
    User 36171, 24 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mehr weniger Lust
blondi445
Liebe & Sex Umfragen Forum
8 April 2016
13 Antworten
BIG_Hammer
Liebe & Sex Umfragen Forum
5 März 2016
24 Antworten
orbitohnezucker
Liebe & Sex Umfragen Forum
20 Januar 2012
9 Antworten
Test