Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

@w: Sind in eurem erstrebten/ausgeübten Beruf Kinder hinderlich?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 8 Januar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Deutschland ist bei weitem nicht so kinderfreundlich wie, sagen wir mal, Frankreich. Berufstätige Frauen, die Kinder haben wollen, haben es nicht immer leicht. Aber wie konkret sieht in eurem Beruf oder von euch angestrebtem Beruf aus? Sind für Frauen Kinder hinderlich oder ist es kein Problem, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen?
     
    #1
    Theresamaus, 8 Januar 2010
  2. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Für meinen Beruf ist eine Babypause absolut nicht möglich. Man wäre schnell weg vom Fenster und hätte kaum noch eine Chance wieder einzusteigen.
     
    #2
    User 32843, 8 Januar 2010
  3. User 64332
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    103
    1
    nicht angegeben
    in dem beruf, den ich grade ausübe wäre das nicht so das problem.
    mal sehen wie das so in 5 jahren aussieht. aber denke mal nicht.
    ich will unbedingt kinder.und will wegen dem beruf auch nicht darauf verzichten.
     
    #3
    User 64332, 9 Januar 2010
  4. Wundertüte
    Sehr bekannt hier
    1.459
    198
    676
    nicht angegeben
    Hmmm wäre nicht so gut glaub ich .... mitnehmen wär blöd, unter fluchenden LKW - Fahrern Kinder groß ziehen hmmmm weis nicht.
    Und außerdem sind meine Arbeitszeiten sehr unregelmäßig.
    Wenn viel los ist können das schon mal 12 Stunden oder mehr werden-
    wenn mein Mann daheim bleiben würde wärs natürlich schon möglich.
     
    #4
    Wundertüte, 9 Januar 2010
  5. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    In meinem auch.
     
    #5
    User 29290, 9 Januar 2010
  6. glashaus
    Gast
    0
    Babypause ist möglich, aber man sollte sich auch bewusst sein, dass man mit Kindern in meinem Beruf nicht so hoch auf der Karriereleiter klettern kann wie es vielleicht ohne möglich ist. (Ausnahmen bestätigen...usw.)
     
    #6
    glashaus, 9 Januar 2010
  7. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    In meinem angestrebten Beruf sind Kinder vermutlich eher eine Karrierebremse.

    Ist aber unwichg für mich, ich möchte keine Kinder haben.
     
    #7
    User 29904, 9 Januar 2010
  8. User 65313
    User 65313 (28)
    Toto-Champ 2008
    931
    178
    804
    Verlobt
    Kein Problem bei mir. Teils könnte ich sie sicher auch mitnehmen, aber das sollte schon eher Ausnahme bleiben. Wieder einsteigen dürfte auch kaum Probleme darstellen, teils kann ich auch von zu Hause arbeiten, je nachdem, für welche Berufsform ich mich entscheiden werde. Ich tendiere zwar momentan zu außer Haus, aber wer weiß wie das aussieht, wenn ich mal Kinder hab.
     
    #8
    User 65313, 9 Januar 2010
  9. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.881
    Verheiratet
    Es ist mit Sicherheit nicht so einfach, wie ohne, da man dann Unterbrechungen hat etc. Ich habe allerdings einen Freund, der gerne Elternzeit nehmen würde und dem sein Studium nicht so wichtig ist.

    Zudem kann ich mit etwas Glück eine Beamtenlaufbahn einschlagen, und da sind Kinder dann echt kein so großes Problem mehr.

    Letztendlich ist mir der Job aber nie so wichtig, wie meine zukünftigen Kinder, daher ist das eher ein rationales Bedauern, vom Herzen her werde ich das schon verschmerzen können :zwinker:
     
    #9
    User 20579, 9 Januar 2010
  10. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Dem kann ich nur zustimmen.
     
    #10
    User 12900, 9 Januar 2010
  11. DuracellHaeschen
    Sorgt für Gesprächsstoff
    130
    43
    10
    vergeben und glücklich
    Kinder wären schon möglich, auch nach einer Babypause könnte ich wieder einsteigen.
    Bloß ist es denke ich nicht so einfach. Da ich in meinem Beruf psychisch wie physisch stark beansprucht werde, muss ich mir das dann gut überlegen.
    Ich will nämlich nicht 5-6Jahre zu Hause bleiben. Aber wenn das Kind dann da wäre und ich dann nach der Arbeit auch noch ein Kind zu versorgen hätte...
    Alles ist möglich, aber Bock hätte ich da ersteinmal nicht drauf...
    Vllt ändert sich meine Sichtweise in ein paar Jahren.
     
    #11
    DuracellHaeschen, 9 Januar 2010
  12. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.904
    398
    4.244
    Verliebt
    Es war eigentlich von Anfang an klar das Kinder das Ende meiner Karriere bedeuten, das Risiko haben wir einkalkuliert.

    Gesetzlich steht einem natürlich die Rückkehr zu, aber bisher ist es auch soweit ich weiß, keiner meiner Studienkolleginnen (gibt eh nur ganz wenige Frauen in Deutschland mit dem Studienabschluß) gelungen.

    Ist halt ein reiner Männerberuf und Teilzeit ist da nicht möglich und auch sonst wird das einfach nicht gerne gesehen, weil die Entwicklung in der Branche rapide voranschreitet und sie extrem Konjunturanfällig (nähe zur Automobilbranche) ist, amn reisefähig und international einsetzbar und mobil sein muss.

    Schwangerschaften in der Branche sind auch schon ein Problem, da sie normalerweise (wegen der Emmsionswerte) meist schon im frühen Stadium ein Berufsverbot nötig machen.
    Ich habe das aber bis zur 30 SSW durchgezogen, hat meinem Sohn offensichtlich nicht geschadet.:smile:

    Aber man muss ja heutzutage nicht mehr in seinem erlernten Beruf arbeiten, mann muss nur flexibel sein und eine effektive Grundausbildung und Allgemeinbildung vorweisen, auch in Deutschland lockert sich langsam das Schubladendenken und Branchenquereinsteiger sind durchaus erwünscht.:smile:

    Für die meisten Teilzeit-Frauenjobs werde ich aber oft als überqualifiziert eingestuft, dass muss man den Arbeitgebern erstmal austreiben.:grin::zwinker:
     
    #12
    User 71335, 10 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.