Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

@w: Verschweigen, dass man einen festen Freund hat?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Schatz123, 9 November 2009.

  1. Schatz123
    Schatz123 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    nicht angegeben
    Hi @all!

    Habe vor kurzem ein nettes Mädel kennegelernt, wir haben uns sofort super verstanden, viel gelacht und sind auch schon einmal aus gewesen.
    Ein paar Tage später hat sie dann, auf leichter Nachfrage von mir, durchblicken lassen, dass sie nen Freund hat. Als ich dann meinte, dass es nichts daran ändert, das ich sie gerne
    weiterhin kennen lernen möchte sagte sie, sie freue sich darüber dass ich das so locker sehen würde! Und ihr unser gemeinsamer Abend (waren bisl durch die Stadt bummeln und was trinken,
    ganz normal und gemütlich, ohne Kuss, etc.) auch total super gefallen hätte.:hmm:

    Habt ihr auch schon mal einen anderen Kerl getroffen obwohl ihr nen Freund hattet? Und habt ihr dann bewußt verschwiegen, dass dies so ist? Wenn ja aus welchem Grund?

    Sie hätte schließlich schon vor dem "Date" (als ich sie bei Freunden kennengelernt habe) irgendwie erwähnen können, dass sie vergeben ist, oder zumindest dann an dem Abend selbst. Hat sie aber nicht.
    Jetzt bin ich natürlich nicht sicher, ob sie mich nur als "guten Freund" versteht mit dem mal was unternehmen kann. Und meine Absichten kennt sie ja jetzt.
    Aber ich verstehe nicht, dass man nicht während den vielen Gesprächen irgendwie durchblicken lässt, wenn man vergeben ist...

    Vielen Dank schonmal für eure Meinungen/Erfahrungen!
     
    #1
    Schatz123, 9 November 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich habe mal einen anderen Mann während einer Beziehung getroffen. Aber erstens war es eine offene Beziehung und zweitens wusste mein Freund davon.

    Na wenn sie deine Absichten kennt, offen ihren Freund andeutet, da aber nicht mehr von ihrer Seite kommt, dann mach dich darauf gefasst arg verletzt zu werden als derjenige, der ihr den Alltag nimmt, Schmetterlinge in ihren Bauch zaubert und bei dem sie sich ausheult, aber niemand, der je an die Stelle ihres Freundes treten wird.

    Meiner Erfahrung nach zu schließen wird das Ganze am Ende mit Schmerzen enden und mehr als zwei Personen werden verletzt.
     
    #2
    xoxo, 9 November 2009
  3. kaninchen
    Gast
    0
    Bei dem Thema hatte ich mich mit meinem Freund auch schon mal leicht in der Wolle... Wenn ich z.B. von nem Typ nix will sag ich gerne mal "ich hab nen Freund" (egal ob ich einen habe oder nicht), damit er abschwirrt...

    Wenn ich allerdings jemand sympathisches männliches kennenlerne sag ich nicht direkt "Hallo, ich bin die K., bin 23 Jahre alt, ich esse gerne Pizza und hab nen Freund". Das gehört für mich zu den Sachen, über die ich mich nicht definiere und auf die man früher oder später von alleine kommt. Also ich sag das nicht direkt, weil es zum einen leicht abweisend rüber kommt wie "lass mich in Ruhe, ich hab schon jemand der mich bumst" und weil es so freundschaftsausschließend ist... Weißt du was ich meine? :smile:

    Extra Verschweigen tu ich meinen Freund nicht, wenn mich der neu kennengelernte Mann plötzlich nicht mehr mag nur weil ich nen Freund hab isser eh nix, ich muss es aber auch nicht direkt auf die Nase binden, sondern komm halt irgendwie drauf à la "ach mein Freund hat die gleichen Schuhe" oder so...
     
    #3
    kaninchen, 9 November 2009
  4. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    mir gehts da genau so wie kaninchen.
    ich lege nicht gleich wenn ich jemanden kennen lerne mein ganzes privatleben offen. wenn derjenige allerdings fragen sollte ob ich nen freund habe würde ich das natürlich bejaen, genau so würde ich es sagen, wenn ich merken würde, dass die absichten auf der anderen seite nicht den meinigen entsprächen.

    in deinem fall sind für sie die fronten wahrscheinlich jetzt klar. sie hat vielleicht gemerkt, dass du an mehr interesse hast und hat daraufhin dezent darauf hingewiesen, dass sie vergeben ist.
    ich nehme mal an, dass sie dich von anfang an als freund gesehen hat und somit acuh weiterhin was mit dir unternehmen will und dich nicht aufs abstellgleis schiebt weil du ja jetzt bescheid weißt.
    wenn du damit nichts umgehen kannst dann lass es lieber.
     
    #4
    dollface, 9 November 2009
  5. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    Wenn ich jemanden kennenlerne, dann binde ich niemandem sofort auf die Nase, dass ich verheiratet bin, ausser ich werde offensichtlich angebaggert.
    Ich habe jemandem in der Uni gehabt, mit dem habe ich regelmässig die Stunden zwischen zwei Veranstaltungen verbracht, wir haben uns sozusagen immer wieder dafür verabredet was in der Zeit zusammen zu machen. Irgendwann nach über einem Semester kam wir zufällig mal auf das Thema heiraten zu sprechen und ich erzählte dann auch, dass ich verheiratet bin. Aber wären wir da nicht zufällig drauf gekommen, dann wüsste er es wohl bis heute nicht.

    Ich finde es hat nichts mit verheimlichen zu tun, aber wie kaninchen es schon sagt, ich stelle mich nicht vor mit ich bin X und 30 Jahre alt und übrigens bin ich verheiratet.
    Ich gehe auch nicht davon aus, nur weil ich einen Mann kennenlerne und mit ihm ab und an mal weggehe, dass er etwas von mir will, schliesslich soll es sowas wie Freundschaft zwischen Männern und Frauen auch geben.
     
    #5
    User 37583, 9 November 2009
  6. pluto
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    103
    1
    nicht angegeben
    super jetzt weiß ich auch bescheid das thema kommt 5 jahre zu spät .Hatte schon mal so ein thema hingeschrieben nur keine hats verstanden
     
    #6
    pluto, 9 November 2009
  7. Schatz123
    Schatz123 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    86
    0
    nicht angegeben
    Ihr habt natürlich Recht, so direkt bindet man das sicherlich keinem auf die Nase.

    Aber was mich stört ist einfach, dass, wenn sie es schon nicht beim kennenlernen erwähnt, hätte sie es ja wenigstens beim 1. richtige Treffen dezent erwähnen können, so wie kaninichen es geschrieben hat.

    Aber alle mögliche geschichten und Erlebnisse mit Freundinnen zu erzählen ohne den Freund da rein zu "verpacken" finde ich keine gute Art.

    @dollface: Stimmt, dann ist das wirklich nichts für mich. Das ist nicht böse gemeint, aber ich bin eben nicht auf der Suche nach ner "guten Freundin" mit der man mal was unternehmen kann. Diese Freunde und Freundinnen habe ich schon. Meinen Freundeskrei habe ich mir schon vor Jahren aufgebaut. Im Moment sehne ich mich ganz einfach nach einer festen Beziehung.

    Werde sie aber dennoch nach einem weiteren Treffen fragen. Sie kann ja immernoch ablehnen, schließlich kennt sie meine Absichten.
     
    #7
    Schatz123, 9 November 2009
  8. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    Hast du sie denn gefragt ob sie vergeben ist?
     
    #8
    User 37583, 9 November 2009
  9. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Ich hab erst am Samstag auf ner Party jemanden kennengelernt ... und ich hab ihm sofort gesagt, dass ich vergeben bin. Seh da auch keinen Grund, irgendetwas anderes vorzutäuschen - wieso auch?
    Ich kann ja auch jemanden nett finden und kennenlernen, ohne dass ich Hintergedanken habe ... demnach würde ich auch immer mit offenen Karten spielen - allein schon aus Fairness dem anderen gegenüber.
    Im Übrigen kristalisiert sich auf diese Weise schon mal aus, wer einen nur mal eben so ins Bett bekommen will und wer einen vielleicht wirklich kennenlernen möchte :zwinker:
     
    #9
    User 1539, 9 November 2009
  10. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Nein, nicht unbedingt. Ich lerne gerne neue Leute kennen, ohne dass ich auf der Suche nach einer neuen Beziehung bin. Ich werde wohl irgendwann einmal einfliessen lassen dass ich einen Freund habe, aber für mich spielt das keine grosse Rolle wenn ich auf der Suche nach neuen Bekanntschaften bin. Wenn derjenige das gerne wissen möchte soll er fragen, ich würde es nicht verheimlichen.
     
    #10
    User 32843, 9 November 2009
  11. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Ich sags nicht sofort, wenn ich nicht davon ausgehe, dass es den anderen interessiert. Sobald mich jemand z.B. allein treffen will, lass ich es einfließen, da ich dann den Verdacht habe, dass er mehr als ne platonische Bekanntschaft will.
     
    #11
    User 88899, 9 November 2009
  12. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    na wenn du weißt was du willst dann ist es doch schonmal gut. ich verstehe auch, wenn du sagst, dass du auf der suche nach ner beziehung bist und eben nicht unbedingt nach ner platonischen freundin :smile:
    hauptsache du gerätst nicht in was rein, was du später nicht mehr überschauen kannst.
     
    #12
    dollface, 9 November 2009
  13. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Bist du dir ganz sicher, dass sie deine Absichten wirklich kennt? Gibt ja Frauen, die kapieren es erst, wenn man(n) ganz konkret seine Vorstellungen formuliert und fallen selbst dann noch (vielleicht gespielt) aus allen Wolken und machen unschuldig-große Augen "was, du willst etwas von mir...das war mir aber gar nicht so bewusst...na, wenn ich das gewusst hätte..."

    Ganz ehrlich: Wenn jemand seinen Partner beim ersten richtigen Date verschweigt bzw. erst durch nebulöses Winden zugibt, der erhofft sich m. E. auch irgendetwas...was genau, lässt sich oftmals am Anfang nicht konkretisieren.
    Wenn du meinst, du musst am Ball bleiben und deine Chance nutzen, dann tue es...es soll aber Männer und Frauen geben, die würden es strikt vermeiden, sich mit vergebenen Personen einzulassen...auch aus dem Grund, dass sie womöglich später selber mal die Leidtragenden sein könnten und irgendwann ganz dezent von der/dem Nochangebeteten und späteren Vielleicht-Beziehungspartner verschwiegen werden könnten...von anderen Problematiken will ich erst gar nicht anfangen.
     
    #13
    munich-lion, 9 November 2009
  14. Xorah
    Verbringt hier viel Zeit
    849
    113
    71
    nicht angegeben
    dito. besser kann man es nicht ausdrücken. ich lerne gerne neue leute kennen und treffe mich natürlich auch mit ihnen, egal ob männlich oder weiblich. natürlich verschweige ich meinen freund nicht, aber erwähnen tue ich das nicht aus heiterem himmel. wenn es gerade zum thema passt, ok. aber sonst gibt es meistens ja andere gesprächsthemen.

    die meisten leute sind ja so neugierig und fragen gleich. dann kriegen sie auch ne ehrliche antwort. und die typen, die sich dann abrupt nicht mehr für mich interessieren können mich echt mal :smile:.

    bist du sicher, dass sie deine absichten kennt? hast du es denn wirklich deutlich gemacht? es scheint nicht so zu sein, als würde sie dir irgendwelche andeutungen machen oder sonst etwas. kläre das lieber schnell mit ihr ab. wenn du nicht an einer freundschaft interessiert bist, solltest du es ihr auch klarmachen. am ende sind doch nur beide enttäuscht. sie, weil sie in dir einen kumpel gesehen hat, und du, weil du dir fälschlicherweise mehr erhofft hast.

    viel glück :smile:
     
    #14
    Xorah, 9 November 2009
  15. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Ich lerne gerne Leute kennen, und wenn ich zum Beispiel Mädls kennenlerne, dann erzähle ich denen auch nur auf Nachfrage, ob ich einen Freund habe oder nicht. Oder halt zufällig. Und genauso auch bei Männern...

    Wenn ich bei einem Mann sofort checke, dass er mehr will, dann sag ich es ihm wahrscheinlich sehr bald. Aber bei vielen Männern habe ich von meiner Seite aus einfach rein freundschaftlich Sympathie und rede gern mit ihnen, treff mich durchaus auch gern mal mit ihnen... ich verheimliche nichts, aber wenn das Gespräch nicht in Richtung Beziehung/Freund geht, oder ich direkt gefragt werde, dann fange ich auch nicht unbedingt damit an, ihm das auf die Nase zu binden.
    Mögen Männer vielleicht anders sehen, aber es gibt nun mal Milliarden Menschen und ich gehe einfach NICHT bei jeder andersgeschlechtlichen Bekanntschaft davon aus, dass sie in einer Beziehung enden wird oder könnte oder sollte und man ansonsten nicht miteinander spricht oder sich öfters trifft.
     
    #15
    User 15848, 9 November 2009
  16. Lily87
    Gast
    0
    Wenn ich merke, dass er was von mir will, sage ich ihn, dass ich vergeben bin. Ich binde das aber nicht jedem auf die Nase.
     
    #16
    Lily87, 9 November 2009
  17. Schatz123
    Schatz123 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    86
    0
    nicht angegeben
    Vielen Dank schonmal für eure Meinungen!

    Ich wundere mich aber schon, dass so viele so defensiv damit umgehen. Wenn ich eine tolle Beziehung führe, wäre ich auch stolz auf meinen Partner und da würde ich dann vermutlich automatisch "einfließen" lassen das es da jemanden gibt.

    Man nehme nur an man wird gefragt was manzB letztes Wochenende gemacht hat. Und wenn ich an dem Wochenende mit meinem Partner bei einem Event war, dann würde ich dies auch sagen, und nicht bloß "ich war bei einem Event"... Dann würde man es dezent anmerken und der andere weiß Bescheid. Ich bin schon der Meinung, dass wenn man dies nicht erwähnt, bewußt verschweigt. Und dann wird das Gründe haben.

    Aber da es ja scheinbar viele auch anders machen würde als ich, bin ich jetzt doch wieder etwas unsicherer. Dennoch werde ich sie nach einem weiteren Treffen fragen.:jaa:
     
    #17
    Schatz123, 11 November 2009
  18. pressah
    pressah (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    26
    0
    Es ist kompliziert
    [ame="http://www.youtube.com/watch?v=Pdj0MXz5MQM"]YouTube- David guetta - sexy bitch for Ö3[/ame]

    vl. hilft dir der link :zwinker:
    ich hoff das beste für dich!!!
     
    #18
    pressah, 11 November 2009
  19. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Das würde ich genauso machen - allerdings führe ich eine Fernbeziehung (wenn jetzt auch im kleinen Rahmen) und da ist es logisch, dass ich auch viel allein bzw mit Freundinnen unternehme. Genauso, wie mein Alltag halt gewöhnlich ohne meinen Freund abläuft und wenn mich jemand fragt, was ich die Tage gemacht habe, dann kommt er nicht automatisch darin vor.
    Eine Freundin von mir war mal in jemanden verliebt bzw schwärmte für ihn und traute sich nicht zu fragen, ob er vergeben ist. Er machte halt nicht den Eindruck, sie wusste, dass er allein lebt, immer wenn man fragte, was er die letzten Tage gemacht habe waren das Aktivitäten alleine, für sie deutete alles auf nen typischen Jungessellen hin. Und dann kam zufällig raus, dass er seit Jahren eine Fernbeziehung führt und er sich wohl nichts Böses dabei gedacht hat, als er seine Freundin nicht absichtlich erwähnte.
     
    #19
    User 88899, 11 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verschweigen man festen
Diesereineda
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Januar 2015
14 Antworten
Miss_Marple
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Juli 2006
42 Antworten
XhoShamaN
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Mai 2006
6 Antworten