Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wahl des Druckers

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Maurice, 26 November 2004.

  1. Maurice
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    Möchte mir einen Drucker kaufen. Soll natürlich von der Qualität gut sein. Was würdet ihr für einen nehmen? Tintenstrahl, oder Laser oder sonst irgendein!? Vor- und Nachteile?
     
    #1
    Maurice, 26 November 2004
  2. goccinella
    Verbringt hier viel Zeit
    231
    101
    0
    nicht angegeben
    Kommt darauf an für was du ihn vorwiegend benutzen willst?
     
    #2
    goccinella, 26 November 2004
  3. Dino
    Dino (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Folgende Fragen musst Du Dir überlegen:

    Was willst Du drucken (Text, Photos, etc.)?
    Willst Du farbig oder nur S/W drucken?
    Wie wichtig ist Dir die Druckgeschwindigkeit?
    Welche Grössen und Arten (Dicke, etc.) von Papier willst Du bedrucken?
    Wieviel druckst Du etwa pro Monat?

    Grundsätzlich ist zu sagen, dass Laserdrucker in der Anschaffung teurer, dafür im Betrieb billiger als Tintenstrahldrucker sind.
     
    #3
    Dino, 26 November 2004
  4. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    101
    0
    Single
    ich kann dir diesen Drucker ans Herz legen:
    http://www.geizhals.at/a110872.html

    Canon Pixma 4000. Gibt es auch als "R" Version. Damit kannst du ihn drahtlos an den PC anschließen :smile:
     
    #4
    Rob19, 26 November 2004
  5. AndreR
    Gast
    0
    Also ich hab mir vor garnicht so langer Zeit ein Drucker/SCanner/Kopierer Gerät der Firma HP (PSC 1350) geholt. Ich bin wirklich sehr zufrieden, schnell, gute Farbqualität, besonders auf Fotopapier.
    Und dabei schön klein. Und mit Speicherkartenlesegerät (hatte ich vorher nicht, ist ganz praktisch).
    Für den reinen Textdruck ist das Ding natürlich übertrieben, aber wer hin und wieder was kopiert...kann ich sehr ans Herz legen
     
    #5
    AndreR, 26 November 2004
  6. darksun
    darksun (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Genau.
    für nur Text und höheres Druckvolumen würd ich die einen SW-Laser vorschlagen.
    Von Fotos kann man besser Abzüge machen lassen.
    Laser druckt halt sauberer, schneller und halten meist länger, Ausdruck verwischt nicht, wenn er mal ein paar Regentropfen abbekommt.

    Tintenstrahler sind halt sehr billig, weil die Firmen (ähnlich wie T-Mobile, Vodafone etc) halt am Drucker nichts verdienen, sondern an der Tinte.
    Der Drucker kostet dann oft nur 50-100€, hat ein paar Tropfen Tinte drin und beim Austauschen der Patrone bezahlst Du dann den Rest der Herstellungskosten.
    Wenn Du viel druckst, wirds daher irgendwann ziemlich teuer....
     
    #6
    darksun, 26 November 2004
  7. The Omicron
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    nicht angegeben
    Man sollte allerdings bei den in zunehmender Anzahl angebotenen "billigen" (< 200 €) Laserdruckern von Samsung, HP etc. da vorsichtig sein - die scheinen zum Teil auch das Tintenstrahler-Geschäftsmodell anwenden zu wollen und verkaufen den Drucker günstig, schlagen dann aber beim Toner zu.
    Da ich jetzt fürs Studium sehr viel drucke, alles aber nur SW-Texte (Skripte etc.) sind, habe ich mir den OKI B4100 zugelegt (kostete mich noch 190 € :mad:), weil da der Toner im Vergleich sehr günstig ist.
     
    #7
    The Omicron, 27 November 2004
  8. Mr.Eierhals
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    Verlobt
    Wer viel Text druckt ist mit einem Laser definitiv besser dran, wer beim Kauf aufpaßt und ein Modell kauft,dessen Toner-Kartusche einen "zugekorkten Einfüllstutzen" besitzt, der kann auch das passende Tonerpulver selber nachfüllen (das dann wesentlich billiger ist).

    Alleine die Kosten pro Ausdruck Kosten beim Laserdrucker nur einen Bruchteil der Tintenstrahler.
    Desweiteren können keine (Tinten)Druckköpfe eintrocknen.Also ist ein Laserdrucker auch für Leute interessant,die nur gelegentlich mal was ausdrucken.


    Gruß Mr.Eierhals
    (der sich,nachdem ihn mehrfach die HP-Köpfe an seinem Deskjet geärgert hatten, einen Minolta Laserdrucker gekauft hatte und nun voll zufrieden damit ist)
     
    #8
    Mr.Eierhals, 28 November 2004
  9. traube
    Gast
    0
    ich würde dir empfehlen auf jedenfall einen mit einzelnen farbpatronen zu kaufen.

    ich habe letztens erst einen gekauft. canon ip 4000. kostet ca 125€ und mit dem gerät ist es auch möglich fotos auszudrucken in guter qualität.
     
    #9
    traube, 28 November 2004
  10. Mr.Eierhals
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    Verlobt
    Na Fotos ausdrucken ist aber heftig Teuer. Das kann man viel billiger mit einer CD im nächsten großen Drogeriemarkt (Rossmann, DM....) erledigen.
    Und bei vielen Druckern ist nach 15 - 35 Fotodrucken Schluß mit der Tinte.
    Also ich habe mir die Tintendruckerei gründlichst abgewöhnt, ein vernünftiger Laserdrucker ist meist die bessere Wahl.

    Und wer einen Farb-Laser sein Eigen nennt, für den stellt sich diese Frage eh nicht.

    Vergleich Tinte/Laserdrucker:

    Vorteile Laserdrucker: Druckkosten minimal, Toner reicht ewig, hohe Druckgeschwindigkeit, kein Verschmieren des Ausdrucks, Wartungsarm, kein Eintrocknen der Tinte/Druckköpfe möglich,da der Toner ja als Pulver vorliegt.

    Nachteil: Farbdruck ist nur bei teuren Farb-Laser Druckern möglich

    Vorteil Tintenstrahldrucker: Farbdruck

    Nachteile: Viele, Tinte schmiert, Patronen/Druckköpfe anfällig für Eintrocknen, sehr hohe Druckkosten, niedrigere Druckgeschwindigkeit.

    Vom Anschaffungspreis her sind beide Systemarten glücklicherweise mitlerweile auf dem selben Niveau.
    Wer auf Farbe verzichten kann, für den ist ein Laserdrucker definitiv die bessere Wahl.
    Wer unbedingt Farbe drucken muß,der kommt an einem Tintenstrahler nicht vorbei ,da die Farb-Laser mit rund 1000€ doch recht teuer sind.
     
    #10
    Mr.Eierhals, 28 November 2004
  11. Maurice
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    Was willst Du drucken (Text, Photos, etc.)?
    meistens Text, Phots eigentlich selten
    Willst Du farbig oder nur S/W drucken?
    ist schon schöner wenns farbig ist, drucke aber oft S/W
    Wie wichtig ist Dir die Druckgeschwindigkeit?
    egal
    Welche Grössen und Arten (Dicke, etc.) von Papier willst Du bedrucken?
    normal
    Wieviel druckst Du etwa pro Monat?
    nicht soviel,habe deshalb Angst dass die Tinte eindrocknet
     
    #11
    Maurice, 28 November 2004
  12. darksun
    darksun (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Die Frage ist halt, ob man für ein paar Fotos die Nachteile eines Tintenstrahlers in Kauf nehmen will.
    Fotos kann man prima von CD, Flash oder per Internet belichten lassen wie ganz normale Fotos.
    Ist deutlich billiger, zumindest wenn man sonst mit dem Drucker nur S/W druckt. (Es sein denn, du hast alle zwei Tage ein einzelnes Foto)

    Was anderes ist natürlich, wenn man farbige Dokumente drucken möchte (allerdings erschließt sich mir der Sinn in den meistn Fällen nicht)
    Nur wenn man davon viel druckt, ist der Farblaser vermutlich wieder die bessere Wahl. Wird aber im Privatbereich wohl nicht der Fall sein.
     
    #12
    darksun, 28 November 2004
  13. Mr.Eierhals
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    Verlobt
    Also Deinem Anforderungspofil nach, als "wenigdrucker, der meist SW-Text druckt" dürfte die Wahl auf einen preiswerten Laserdrucker fallen.

    Wenn mal Fotos anliegen,dann ab auf ne CD und diese dann zum Drogeriemarkt gebracht. Die Bilder kommen dann zu überschaubaren Kosten auf Fotopapier daher.

    Und ich drucke mit meinem Minolta mitlerweile das 2. Jahr und habe jetzt mit der Originalkartusche rund 11000 Blätter weg und wenn der Toner mal alle ist,dann den seitlichen Deckel auf und eine Plasteflasche drangehalten,in der das neue Tonerpulver ist und dann gehts weiter. Kostet so um die 15€ das Nachfüllen und reicht dann wieder für 6000 Blätter.

    Tip für den Kauf: Nimm beim Ausstellungsgerät die Tonerkartusche raus, wenn Du eine Einfüllöffnung siehst,dann kanst Du ohne Probleme selber nachfüllen.
     
    #13
    Mr.Eierhals, 29 November 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Wahl Druckers
Strikey
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
27 April 2015
47 Antworten
Blumenmädel
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
8 April 2014
35 Antworten
Pornobrille
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
4 Mai 2008
4 Antworten
Test