Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wahre Freundschaft!?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ~Just-Me~, 14 November 2006.

  1. ~Just-Me~
    ~Just-Me~ (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    Hab da mal sone allgemeine Frage:

    Wie definiert ihr "wahre Freundschaft" bzw. was macht eine "wahre Freundschaft" aus?

    So ... nun tippselt euch die Finger wund *gg* bin gespannt auf eure Meinung zu diesem Thema


    Jemand, der IMMER 100% ehrlich ist, sehr offen ist (vielleicht nicht 100%), der immer mit mir teilt, mit mir weitgehend auf einer Wellenlänge liegt, IMMER für mich da wäre, dem ich sehr wichtig bin, mit dem mich eine gemeinsame Leidenschaft verbindet.

    Also das wäre jetzt spontan, meine Definition ..
     
    #1
    ~Just-Me~, 14 November 2006
  2. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Wahre Freundschaft...
    Ein wahrer Freund ist für mich jemand, der auch für mich da ist, wenn es mir mal nicht so gut geht und immer ein offenes Ohr für mich hat. Er ist jemand der mich versteht und mir beisteht, der für mich da ist und vielleicht sogar ein wenig auf mich aufpasst. Jemand, der mich genau kennt und viel über mich weiß, dem ich alles anvertrauen kann ohne befürchten zu müssen, dass es am nächsten Tag die halbe Stadt weiß.
    Einfach jemand, dem ich voll und ganz vertraue und wo ich weiß, dass dieses Vertrauen auf Gegenseitigkeit beruht und von keiner Seite aus missbraucht wird. Das ist für mich wahre Freundschaft.
     
    #2
    keep0r, 14 November 2006
  3. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Wenn man sich gegenseitig so gut kennt, wie nur möglich, sich
    mag und schätzt, zueinander ehrlich ist und sich gegenseitig unterstützt.

    Ich verlange NICHT von einem Freund, dass er "immer für mich da" ist. Vielleicht hat er auch grad mal was anderes zu tun.
     
    #3
    User 15848, 14 November 2006
  4. ~Just-Me~
    ~Just-Me~ (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    Da geb ich euch voll und ganz Recht, jedoch gibt es "Freunde" die sind ziemlich gute Schauspieler, die Folge davon ist: Man merkt erst viel zu späth, dass es garkein "wahrer Freund" ist .. und dann tuts richtig weh!

    Ich denk auch, dass gerade diejenige die auch mal Kritik an einem ausüben "wahre Freunde" sind, denn die meinen es ernst und sind ehrlich zu dir, wollen dir helfen und unterstützen dich! Viele empfinden es immer für einen Verrat, wenn man mal etwas negatives über nen "Freund" loslässt ... aber is das nich gerade das, was einen "wahren Freund" ausmacht?! Kritik ausüben und trotzdem voll und ganz hinter ihm stehen!
     
    #4
    ~Just-Me~, 14 November 2006
  5. Klaus-Bärbel
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ein wahrer Freund ist für mich jemand, dem ich blind vertrauen kann, der mit seinen Gedanken auf meiner Wellenlänge schwimmt und vor allem, der mich mag wie ich bin.
     
    #5
    Klaus-Bärbel, 14 November 2006
  6. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Bei wahren Freunden muss man sich nicht verstellen, sie akzeptieren einen so wie man ist. Man kann sich alles erzählen und anvertrauen. man kann sich blind auf den anderen verlassen...
    Jeder kennt die geschichten und Macken vom anderen.
    Lügen geht natürlich gar nicht-.... genauso wenig Halbwahrheiten... Ehrlichkeit ist also auch ganz wichtig!

    Und man verletzt nie (absichtlich) die Gefühle seiner wahren Freunde.
     
    #6
    User 48246, 14 November 2006
  7. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Habe ich mal aus meinem Blog rauskopiert, wird vll etwas zu allgemein sein, aber so seh ich das.

    " Wahre Freundschaft

    Wie kann man wahre Freundschaft diffinieren?

    Ist es ein Gefühl der Vertrautheit?

    Ab wann fängt die "Freundschaft" an und ab wann ist es nur eine "Bekanntschaft?" Wenn man sich mit jemanden gut Unterhalten kann, kann man dann von Bekanschaft reden oder doch von Freundschaft? Generell liegen diese 2 Begriffe in der Interpretation und Deutung jedes einzelnen, kann man jedoch von einer Grundstruktur reden?

    Kann man festlegen ab wann es eine Freundschaft ist und wann es eine Bekannschaft ist? An was könnte man dies festmachen? Verbundenheit? Vertrauen? Gleichheit?

    Ich würde Bekannschaft als flüchtiges Kennenlernen interpretieren, die man z. B. auf einer Party erlebt. Die Freundschaft würde ich jedoch als weitaus höher ansehen, als ein flüchtiges Kennenlernen. Jedoch kann man die Freundschaft noch in viele Kategorien stecken. Eine z.B. wäre die Zweckfreundschaft. Unter dieser versteht man folgendes:

    Man gesellt sich aus freien Stück ohne jeglichen Zwang zueinander um ein gewissen Zweck zu erfüllen. Daher der Name "Zweckfreundschaft". Hierbei ist der Zweck nicht genau diffiniert, dies kann von Sport über vieles andere reichen.

    Dann haben wir noch die Nutzfreundschaft. Auch hier nimmt der Name vieles vorweg. Diese Freundschaft besteht nur dann wenn alle Beteiligten von einnander profitieren, durch welch Motiv auch immer.

    Zu guter letzt haben wir die richtige Freundschaft. Der Unterschied zu den anderen Kategorien ist: Das man sich zu einander gesellt ohne einen Zweck zu erfüllen, oder das man von einnander profitiert. Die Überlegenheit spielt hier keine Rolle mehr und es ist egal wer Gewinner oder Verlierer ist.

    Zu welcher Kategorie würdest du dich zählen? Und zu welcher deine Freunde?

    Kann ein Mensch überhaupt ohne "Freundschaft" leben? Ich denke nicht. Klar man kann ein Einzelgänger sein, aber auch der pflegt in irgendeinerweise Kontakt zu anderen Mitmenschen und dies würde sich wiederrum in eine Kategorie wieder finden. Freundschaft ist der Drang nach Kontakt, Austausch und der Liebe. Was wäre das Leben ohne diese Faktoren? Für mich wäre es verdammt still, ja sogar zu still.

    Aber was ist die wirklich "wahre Freundschaft?"

    Ich glaub dieser Begriff ist eine unnötige Steigerung des Begriffes "Freundschaft." Für mich beinhaltet die Freundschaft all das, was manche unter "wahrer Freundschaft" verstehen. Zum Abschluss füge ich noch ein Zitat ein was mir sehr gefallen hat.

    „Freundschaft ist eine Seele in zwei Körpern“; „Sie ist in Hinsicht auf das Leben (in der Gemeinschaft) höchst notwendig. Denn ohne Freunde möchte niemand leben, auch wenn er die übrigen Güter alle zusammen besäße ... Freundschaft ist Hilfe“ - Aristoteles

    Mit freundlichem Gruß"
     
    #7
    Sit|it|ojo, 14 November 2006
  8. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Wahre Freundschaft ja... ich hatte eigentlich leider noch nie eine wahre Freundin.

    Ansonsten würde ich natürlich sagen, dass man immer füreinander da ist, auch in schlechten Zeiten oder mitten in der Nacht wenn es einem schlecht geht. Man soll sich so verhalten können wie man auch ist, ohne sich zu verstellen und so auch gemocht werden.

    Natürlich gehört dazu noch 100% Ehrlichkeit und 100% Vertrauen, man kann über alles reden und erlebt sehr viel miteinander und sagt natürlich einander auch, wenn einem was stört.
     
    #8
    User 37284, 14 November 2006
  9. cooky
    cooky (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also bei mir, und ich spreche da nur für mich, wenn man jemanden trotz oder gerade wegen einer gemeinsam geteilten vergangenheit bedingungslos gerne hat... und gern gehabt wird.
    :smile:
     
    #9
    cooky, 14 November 2006
  10. *~AngeL~*
    *~AngeL~* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    116
    101
    0
    Single
    Ein wahrer Freund ist für mich jemand, dem ich 100 prozentig vertrauen kann. Vertrauen spielt für mich fast die größte Rolle, weil ich oft enttäuscht wurde. Ehrlichkeit sollte in einer wahren Freundschaft selbstverständlich sein.
    Man sollte einfach auf einer Wellenlänge liegen und immer füreinander dasein und ein offenes Ohr haben. Und man sollte mich so mögen wie ich bin^^
     
    #10
    *~AngeL~*, 14 November 2006
  11. Schnuggi007
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    Single
    hey...

    wahre freundschaft heißt für mich dass man sich nie streitet, immer weiß was der andere denkt, einander tröstet, miteinander den größten schwachsinn machen kann, miteinander lachen und weinen (vor lachen natürlich), miteinander über alles reden, einander vertrauen, die selben sachen mögen, keine geheimnisse haben und einfach nur spaß haben! und natürlich auch ganz wichtig: sich für den anderen freuen und einsetzen und selbst in den schlimmsten zeiten zueinander zu halten!

    DAS ist meiner meinung nach wahre freundschaft!

    LG :smile:
     
    #11
    Schnuggi007, 14 November 2006
  12. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Das is SEHR unrealistisch...

    Wahre Freundschaft ist es, wenn man auch mal Tacheles reden kann, ohne dass der eine gleich rumzickt. Dass man Streit haben kann, ohne dass gleich die Freundschaft zuende geht.
     
    #12
    BenNation, 14 November 2006
  13. bett-poster
    Verbringt hier viel Zeit
    1.200
    123
    1
    Single
    + 99 % Vertrauen
    + Treue in der Freundschaft
    + Kein Hintergehen


    Die Kombination aus 100 % Spaß und freundschaftlicher Geborgenheit.
     
    #13
    bett-poster, 14 November 2006
  14. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Ein richtiger wahrer Freund steht mir sehr nahe mit seinen Problemen, Sehnsüchten, Gefühlen, aber auch Hobby´s verbinden uns. Ich sage wirklich mal, ein Freund steht mir zu einem Familienmitglied in nichts nach. Im Gegenteil, meine Freunde feiern mit mir, meine Feste und nehmen Teil an meinem Leben und sind ein Teil von meinem Leben. Ohne zu zögern, würde ich für einen Freund meine Hand ins Feuer legen oder mein letztes Hemd geben. Ich vertraue meinen Freunden blind. Und ich erfreue mich der Gegenseitigkeit. Wenn ich ein Problem habe, weiss ich das ich mich auf meine wahren Freunde verlassen kann, wenn ich sie brauche sind sie da. Das funktioniert !!!! Natürlich solche Freunde sind rar, es sind auch nicht viele dennoch sind sie da - und das zu wissen ist ein sehr schönes Gefühl.

    Ich bezeichne jemanden als wahren Freund, wenn ich ihm blind vertrauen kann, er ehrlich zu mir ist und trotz meiner Macken voll zu mir steht. Den ich zu unmöglichen Zeiten anrufen kann und der mir trotzdem zuhört. Außerdem muss ich mich auf die person verlassen können. Man muss halt mit ihr/ihm durch dick und dünn gehen können.

    Viele Freundschaften gehen durch kleine Missverständnisse kaputt, doch wenn es wahre Freundschaften wären, würde man diese Missverständnisse aus dem Weg räumen bzw. sie würden nicht allzu oft vorkommen. Oft lebt man sich einfach auseinander.
    Vertrauen kann man heutzutage wenig Menschen... leider. Aber es gibt immer Ausnahmen :smile:
     
    #14
    *Luna*, 14 November 2006
  15. Hilfiger
    Verbringt hier viel Zeit
    268
    113
    28
    offene Beziehung
    Folgendes ist nicht von mir, aber drückt in etwa das aus was ich dazu zu sagen habe:

    Ein einfacher Freund bringt eine Flasche Wein zu deiner Party mit.
    Ein wahrer Freund kommt früher, um dir bei den Vorbereitungen zu helfen.

    Ein einfacher Freund hasst es, wenn du ihn anrufst und er schon schläft.
    Ein wahrer Freund fragt dich, warum du erst so spät anrufst.

    Ein einfacher Freund kennt nicht die Vornamen deiner Eltern.
    Ein wahrer Freund hat ihre Telefon-Nummern in seinem Adressbuch.

    Ein einfacher Freund versucht mit dir über deine Probleme zu reden.
    Ein wahrer Freund versucht dir bei deinen Problemen zu helfen.

    Ein einfacher Freund befürchtet, dass die Freundschaft nach einem Streit beendet ist.
    Ein wahrer Freund weiss, dass es keine Freundschaft gibt, solange man keinen Kampf gehabt hat.

    Ich habe 4 wirkliche Freunde und die kenne ich schon sehr lange (seit 4, 11, 18 bzw. 21 Jahren). Interessant ist, dass sie alle keinen Preis für ihre Freundschaft verlangt haben. Hört sich seltsam an, ist aber so.
     
    #15
    Hilfiger, 15 November 2006
  16. Altkanzler
    Altkanzler (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    101
    0
    Single
    für mich weiß man in einer wahren freundschaft aber auch wann man nicht die Wahrheit sagen kann / muss.

    Ansonsten ist wahre Freundschaft dann, wenn ich denjenigen/diejenige das mitteilen will, was ich gerade besonderes erlebt habe
     
    #16
    Altkanzler, 15 November 2006
  17. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Gute Freunde bezahlen die Kaution und holen dich aus dem Gefaengnis, wahre Freunde sitzen neben dir in der Zelle und lachen mit dir.

    Mein Philosophie Professor sagte einmal zu mir, wahre Freunde versuchen keinen Gewinn aus der Freundschaft zu schlagen, wahre Freunde sind nicht zu ihrem eigenen Vergnuegen die Freundschaft eingegangen, sondern um des Freundes willen.

    Wahre Freundschaft ist, wenn meine beste Freundin ...
    - Geld findet und es mit mir teilt.
    - und ich uns zusammen piercen lassen.
    - mich um Mitternacht anruft, weil ihr langweilig ist.
    - mich anruft und wir 4 Stunden ueber "nichts" reden.
    - schreiben hasst und mir dennoch einen Brief schreibt.
    - mir die Hand haelt waehrend ich mein Tattoo bekomme.
    - und ich uns jeden Tag streiten, weil es unser Hobby ist.
    - und ich an Silvester zum selben Zeitpunkt anfangen zu kotzen.
    - mir ihr Haus und ihren Hund anvertraut waehrend sie im Urlaub ist.
    - und ich uns immer alles was teilbar ist teilen, damit wir Geld sparen.
    - immer noch zuhoert, obwohlich ihr die Geschichte zum 3x erzaehle.
    - mir eine wunderschoene Jacke zu Weihnachten schenkt, die ich mir nicht gekauft habe, weil ich sie zu teuer fand.
    - jeden Donnerstag mit mir die ganze Nacht durchfeiert und mich dann Freitag Morgen alle 15 Minuten im Unterricht aufweckt.

    Wahre Freundschaft ist, wenn mein bester Freund ...
    - mir seine Internetpasswoerter anvertraut.
    - mir die Antwort sagt, bevor ich die Frage gestellt habe.
    - mich verteidigt, wenn andere schlecht ueber mich reden.
    - mir ehrlich in's Gesicht sagt, dass mein Outfit scheisse aussieht.
    - mich jeden Abend anruft um mir eine "Gute Nacht" zu wuenschen.
    - nur ein einziges Geheimniss vor mir hat, und dass ist seine Lieblingsfarbe.
    - mir ein Hotelzimmer fuer $ 109 die Nacht bezahlt, nur damit ich ihn besuchen kommen kann.
    - meinen Ex anruft und ihm erzaehlt wir haetten Sex waehrend der Beziehung gehabt um ihn zu aergern.
    - eine Telefonrechnung von 150 Euro bekommt, weil er mich von Handy auf Handy zu lange angerufen hat.
    - nachts um 2 Uhr vor der Tuer steht und bei mir sein will, obwohl er in 3 Stunden schon wieder zur Arbeit muss.
    - einfach nur darueber lacht, obwohl ich gerade ein Loch in seine geliehenes Nichtraucher-Auto gebrannt habe.
    - in Winternaechten in seinem Auto vor der Disco schlaeft und mich dann nach Hause faehrt, wenn ich morgens um 5 Uhr aus dem Club komme.
     
    #17
    xoxo, 15 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Wahre Freundschaft
Tahini
Umfrage-Forum Forum
16 Juli 2016
87 Antworten
munich-lion
Umfrage-Forum Forum
25 November 2010
35 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
24 Februar 2010
40 Antworten
Test