Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wahrscheinlichkeit einer HIV-Infektion

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von PiperMaru, 7 November 2006.

  1. PiperMaru
    PiperMaru (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    118
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Um das mal vorweg zu stellen, ich habe nämlich keine Lust hier eine Coitus-Interruptus-Diskussion loszutreten:zwinker: , mir ist vollkommen klar dass das keine Verhütungsmethode ist und wenn man sich unsicher mit einem neuen Partner ist immer ein Kondom dazwischengehört. Mach ich ja nicht anders. :tongue:

    Wir haben ja alle in der Schule gelernt, dass HIV unter Anderem durch Scheidenflüssigkeit und Sperma übertragen wird. Die Wahrscheinlichkeit für eine Übertragung bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr kann ich bei Wikipedia nachlesen, allerdings gehe ich da davon aus, dass man einen Samenerguss vorraussetzt? Der Mann ist beim ungeschützten, heterosexuellen Verkehr ja sowieso die ganze Zeit in Kontakt mit der fraglichen Flüssigkeit. Was ist aber, wenn er keinen Samenerguss hat? Ändert sich da an der Wahrscheinlichkeit einer Neuinfektion für die Frau was? Natürlich gibt es noch den Lusttropfen, aber das ist ja auch weniger Sperma..
    Auch meine Lehrer konnten mir da keine Antwort drauf geben und ich kann euch beruhigen: Das ist mir NICHT passiert, ist aber so ziemlich die einzige AIDS-Frage, die bei mir noch unbeantwortet ist... *g* Ich hoffe hier hat jemand eine Idee.
     
    #1
    PiperMaru, 7 November 2006
  2. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Also, der eigentlich infektiöse Anteil des Spermas, ist die Flüssigkeit aus der Prostata, da sie auch Blutbestandteile enthält.
    Der Lusttropfen allerdings wird von den Cowperschen Drüse produziert.

    Also dürfte die Infektionsgefahr durch Lusttropfen einigermaßen gering sein. Aber ich halte dafür nicht die Hand ins Feuer. :zwinker:
     
    #2
    User 52655, 7 November 2006
  3. starlight169
    Verbringt hier viel Zeit
    484
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe es so gelernt, dass die Flüssigkeit genauso wie Speichel u.ä. nur eine so geringe Konzentration an Viren enthält, dass es nichts ausmacht. Die eigentliche Gefahr geht davon aus, dass es winzige Verletzungen im Scheidenbereich sowie am Penis geben kann, durch die die Viren direkt ins Blut übertragen werden können und dann gefährlich werden. Weil man das eben nie ausschließen kann, sollte man immer ein Kondom tragen. Und weil das der Grund ist, ist es natürlich auch irrelevant, ob es zum Samenerguss kommt oder nicht.
     
    #3
    starlight169, 7 November 2006
  4. FreeMind
    Gast
    0
    Hi,

    zuerst einmal, sehr interessant (und abwechslungreiche) Frage. Es ist anscheind tatsächlich so, dass sich bislang kaum jemand mit einer genauen Gefahrenabschätzung befasst hat.

    Alle Quelle geben ein geringes Infektionsrisiko über den Lusttropfen/Scheidensekret an, empfehlen aber zugleich die Verwendung eines Kondoms.

    Einzige Faktoren zur Steigerung des Risikos, die mir einfallen sind höhere Blutanteile in beiden Sekreten (beim Mann eher selten, jedoch bei der Frau bekanntlich mindestens einmal im Monat häufiger).

    Vermutlich ist es im Induviduum zu verschieden, um verlässig sagen zu können wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist sich dabei mit HIV zu infizieren. Hinzu kommt, dass es durch die schon genannten Mikroverletzungen bei der mechanischen Reibung zu einer Übertragung kommen kann. Somit könnte man zwischen den Sekreten vielleicht ein niedriges Risiko angeben, aber über die auftretenden mechanischen Belastungen kann wohl niemand eine Abschätzung machen.

    Kurz gesagt, eine Studie über das Infektionsrisiko über die Sekrete wäre nur eine trügerische Angabe des wirklichen Risikos. Sowas möchte wohl niemand riskieren.

    Gruss
    AleX
     
    #4
    FreeMind, 7 November 2006
  5. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    ich hab vor 2 wochen einen aidstest gemacht und da hab ich einiges gefragt, also:

    vom lusttrotpfen ist nichts zu befürchten, das is vergleichbar mit speichel von der konzentration her!
     
    #5
    keenacat, 7 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Wahrscheinlichkeit HIV Infektion
Weihnachtsmann15
Aufklärung & Verhütung Forum
1 Januar 2016
7 Antworten
Hörnchen
Aufklärung & Verhütung Forum
18 Dezember 2015
21 Antworten
UncleFrank
Aufklärung & Verhütung Forum
4 Mai 2009
7 Antworten