Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wann gehts mir endlich besser?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Reykur, 26 Mai 2009.

  1. Reykur
    Reykur (33)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    26
    0
    Single
    Nach dem Schreiben von dem Text hab ich gesehen, dass es etwas länger wurde, und kein richtiges Ziel verfolgt... müsst ihr also nicht lesen... ich wollte es nurmal aufschreiben...

    Vor etwa drei Wochen ging meine erste Beziehung (7 Monate) zu Ende. Zuerst hatte ich mich im Streit getrennt und nachdem wir uns dann wieder vertragen hatten, hatte sie zwei Tage später per SMS Schluss gemacht :frown:
    Wir hatten in den sieben Monaten etwa 5 Trennungen (die anfangs immer von ihr ausgingen und später dann auch von mir). Außer den Trennungen hatten wir auch immer wieder Diskussionen und Streit. Das liegt daran, dass sie sehr emotional ist und ich wohl etwas gefühlskalt rüberkomme. Ich habe sehr viel für sie getan, habe mich sehr um sie gekümmert. Ich hatte dabei aber immer wieder irgendwie das Gefühl, dass sie das nicht richtig "würdigt" und dass ich ihr nicht genug bin und ihr nicht das geben kann, was sie möchte. Das kommt vielleicht auch daher, dass ich nicht so ein gutes Selbstbewusstsein habe (was man nach außen aber nicht so stark merkt).
    Wir haben oft wegen Kleinigkeiten lange Diskussionen führen müssen. So hatten wir zum Beispiel eine Stunde eine Diskussion darüber, warum ich sie beim Badminton spielen nicht habe gewinnen lassen. Es war ihr Geburtstag und ihr ist gewinnen viel wichtiger als mir. Warum müssen wir darüber eine Stunde diskutieren?
    Dann habe ich mal vergessen, welche emotionale Bedeutung ein bestimmtes Lied für sie hat. Wieder muss sie 100 mal nachfragen, warum ich das vergessen hab und macht mir daraus einen riesen Vorwurf und nimmt meine Entschuldigung dafür nicht an.

    Sie hatte mich mal nachts ohne Grund rausgeschmissen und mich heimgeschickt, obwohl wir ausgemacht hatten, dass ich bei ihr schlafen kann. Am nächsten Tag hatte sie sich normal entschuldigt und gesagt, dass sie nicht wüsste, warum sie sich davor so scheisse verhalten hatte. Ich verzeih ihr dabei sehr schnell, weil ich sie nicht verlieren will und weil ich einfach nur glücklich mit ihr zusammen sein will.
    Sie konnte mir aber nie verzeihen... und wenn, dann immer erst nach stundenlangen Diskussionen.

    Zu guter Letzt kommt hinzu, dass wir seit Monaten keinen Sex mehr hatten, weil sie sich danach oft nicht gut gefühlt hat (kommt auch von ihren teils negativen Erfahrungen aus vorigen Beziehungen). Ich habe also überall Rücksicht genommen und meine Wünsche zurück gestellt und sie stand bei mir über allem... über meiner Arbeit, meinem Studium, meinen Freunden, über meinen Wünschen.

    Während dem Streit, wo ich Schluss gemacht habe, hatte sie mir noch gestanden, dass sie während der Beziehung fremdgegangen wäre (was später dann "nur" fremdknutschen war)... nur um mich zu verletzen.

    Das waren die Gründe, warum ich die Beziehung nicht mehr wollte und auch nicht mehr darum gekämpft habe, nachdem sie mit mir Schluss gemacht hatte: Ich wurde nicht aktzeptiert und geliebt (Sie hat in der gesamten Beziehung maximal 5 mal von sich aus gesagt: "Ich liebe dich"), sie konnte mir nicht vertrauen und damit verzeihen, sie hat sich nicht so um mich gekümmert wie ich mich um sie und wir hatten auch keinen Sex mehr.

    Warum tut das ganze trotzdem so weh? Ich weine mich fast jeden abend in den Schlaf und fühle mich so einsam. Ich habe keine Lust mehr auf meine Arbeit und mein Studium. Habe keine Lust, was zu unternehmen und will sie nur noch wieder sehen :frown:
    Sie will aber von mir nichts mehr hören und mich auch nicht mehr treffen.

    Ich weiß eigentlich gar nicht, warum ich hier schreib und was ich will... ich denke, ich wollte das nur mal loswerden... aber besser gehts mir dadurch grade doch nicht...
    eigentlich wollte hat mich ja einiges an der Beziehung gestört. Deswegen war ich mir dabei auch nicht mehr sicher, ob ich sie überhaupt will... trotzdem gehts mir drei wochen nach der Trennung immer noch schlechter...

    Wie lange hat es bei euch so gedauert, bis ihr über eine Trennung hinweg gekommen seid?
     
    #1
    Reykur, 26 Mai 2009
  2. RedRosex3
    RedRosex3 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    101
    0
    nicht angegeben
    Als ich den Text gelesen habe, hab ich mich ein Stück selbst gesehen...Vor einem Jahr hatte ich meine 1. Beziehung in der ich auch so nachtragend war und ihm praktisch nichts verzeihen konnte.Es lief jedes Mal auf einen mega Streit hinaus. Er hat dann irgendwann angefangen nicht mehr zu mir zu kommen, wenn ich was gemacht hatte, damit ich seh, dass das ein Fehler ist.
    So viel dazu..:grin:

    Zu deiner Frage, wann es nicht mehr wehtut, werd ich das nur von mir persönlich sagen können..
    Er hat vor 4 Monaten Schluss gemacht, da ich mir keine Hoffnungen machen brauchte [er hatte gleich danach wieder ne Freundin], hab ich mich damit abgefunden vom Verstand her..Mein Herz hat da wohl ein bisschen länger gebraucht. Seit einem Monat kann ich sagen, dass es mir wieder richtig gut geht.Klar, hab ich noch Momente, wo ich an ihn denk oder Ähnliches, aber das ist kein Schmerz mehr, sondern nur Erinnerung.
     
    #2
    RedRosex3, 26 Mai 2009
  3. SmaiLee
    SmaiLee (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich glaube, du hast ZU viel für sie getan. ein mann, der sich selbst komplett aufopfert und kein "eigenes" leben, in dem er auch mal seine eigenen interessen vor die gemeinsamen interessen stellt, mehr führt, wirkt oft uninteressant. manchmal ist da weniger mehr... eine frau möchte auch immer noch ein wenig einen mann erobern. gibt er ihr sofort alles, ist das zwar ein netter kumpel, aber nicht der, nach dem man sich sehnt und zu dem man aufschaut.
    mein erster freund (waren ca. 1 jahr und 2 monate zusammen) hätte auch ALLES für mich getan. auch ich wusste das dann nicht richtig zu würdigen.. egal wie ich mich verhalten habe, er war ja immer für mich da! vielleicht war ich dann, nur um ihn mal ein wenig zu provozieren, nicht immer so nett zu ihm... im bett lief, von der anfangseuphorie mal abgesehen, auch fast nichts, irgendwie hatte ich nie bock (was sich z.b. bei meinem jetzigen freund total geändert hat... der macht aber auch nicht alles was ich sage und liest mir nicht jeeeden wunsch von den augen ab, sondern macht halt das, wozu er lust hat - was auch irgendwo die SPANNUNG erhält :smile:

    du schreibst auch, dass du ihr immer sehr schnell verziehen hast, egal wie fies sie zu dir war. damit du sie nicht verlierst. aber so eine reaktion läuft grade in die falsche richtung hinaus! wenn du immer kuschst statt auch mal für DEINE interessen einzustehen (hey, du wurdest verletzt und hast da erstmal ein recht sauer zu sein!), wirst du auf dauer nicht ernst genommen! wenn du dich selbst nicht ernst nimmst, wie soll sie es dann tun?

    sorry, das waren einfach mal ein paar gedankeanstöße in ungeordneter form. tut mir leid, dass das alles ein wenig hart rüberkam, aber meinen erfahrungen (eigene Beziehung und besonders im freundeskreis) entspricht das einfach der wahrheit!

    frauen wollen nicht unbedingt arschlöcher. aber wir wollen typen, die sich nicht komplett einer frau anpassen und damit ein nettes, aber uninteressantes "haustier" darstellen, sondern typen, die sich selbst treu bleiben, auch wenn sie dabei manchmal ein wenig rücksichtslos erscheinen. wenn du immer nachgibst und keine eigene meinung vertrittst, machst du dich uninteressant..

    kleiner tipp: lauf ihr jetzt bloß nicht hinterher, das würde sie noch mehr vergraulen.

    sorry, dass das alles so hart rüberkam, aber einem freund von mir geht's genauso und ich bring's nicht übers herz, ihm das einfach so zu sagen.. auch wenn es ihm für die zukunft glaub ich total helfen würde!
    gute besserung..
     
    #3
    SmaiLee, 26 Mai 2009
  4. tiefflieger_
    Sorgt für Gesprächsstoff
    26
    28
    1
    vergeben und glücklich
    bitte höre auf den Rat von SmaiLee!
     
    #4
    tiefflieger_, 26 Mai 2009
  5. samar
    samar (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    SmaiLee übertreibt etwas, aber ein Körnchen Wahrheit ist natürlich drin. Ich glaube aber nicht, dass Du der Typ "willenloser Softie" bist; und wenn man schwer verliebt ist, ist es schwer, auch dicke Dinger nicht zu verzeihen.

    Wenn ich mir durchlese, wie Du sie beschreibst, ist da übrigens jede Träne umsonst vergossen. (Das macht es zwar nicht wirklich leichter, aber...)

    Wie lange es dauert... wenn Du Pech hast, ein halbes oder ganzes Jahr. Wenn Du Glück hast und jemand anders bald kennenlernst...:zwinker:
     
    #5
    samar, 27 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - gehts mir endlich
Tinkxwinkx
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Oktober 2016
4 Antworten
Alisara
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 September 2016
12 Antworten
Earl von H
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 September 2016
11 Antworten
Test