Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wann hab ich Glück?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Rob19, 21 Oktober 2004.

  1. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    101
    0
    Single
    hallo hatte gestern mein mündl. Abi...

    Zitate:
    Englisch Proffessor: naja, dein Text gefällt(!) mir nicht, vielleicht ist er beim nächsten Termin besser
    Rechnungswesen Prof.: Herr xxx, sie können gut raten, ist mir aber zu wenig.

    ohh mann :flennen: Wieviel Pech kann ein Mensch haben?

    Unfähig eine Partnerin zu finden, zu dumm fürs Abi. :frown:

    Nun schon wieder das Abi versaut, der 2. Nebentermin ist im Februar.

    War schon vorher recht de-motiviert und bin ich's noch mehr...
    und was soll ich bis Februar machen? Ständig zuHause sitzen? Während meine Ex-Schulkollegen schon lange studieren :frown:
     
    #1
    Rob19, 21 Oktober 2004
  2. Luxia
    Luxia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Du durchlebst gerade eine schwierige Phase und fühlst dich vom Pech verfolgt.
    Das Leben besteht nicht nur aus Erfolg!
    Unfähig eine Partnerin zu finden ist Schwachsinn!!
    Arbeite ein wenig an deinem Selbstvertrauen, dann hast du auch wieder Ausstrahlung.
    Auch dein Abi wirst du schaffen und falls doch nicht, es gibt auch wunderschöne Berufe, in denen man kein Abi braucht!
    Das Leben ist wie Achterbahnfahren....mal steil bergauf, in der nächsten Sekunde runter.
    Wenn du derzeit das Licht am Ende des Tunnels nicht sehen kannst, so glaube mir, jeder Tunnel hat ein Ende.
    Also Kopf hoch und vergrab dich nicht in Selbstmitleid sondern handle!!
     
    #2
    Luxia, 21 Oktober 2004
  3. Grafkrolok
    Grafkrolok (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Pech

    Hallo,

    das liebe Pech kenn ich durchaus...mich verfolgte das Pech über fast zwei Jahre hinweg...

    Oktober 2001 - Job verloren
    Aufgrund dessen - Wohung aufgeben müssen

    Februar 2002 - neuen Job gefunden...
    Juni 2002 - Von der liebe meines lebens verlassen
    August 2002 - Job wieder verloren

    In der zeit von August 2002 bis Januar 2003 ging es mir extrem schlecht, ich hatte keine Freunde mehr am leben und es schien alles keinen Sinn mehr zu haben. Ich musste bei meinen Eltern wohnen und fand keine neue Arbeit. Ich fühlte mich total nutzlos und wurde zunehmends depresiver.

    Im Februar 2003 habe ich wieder eine Stelle gefunden und ich arbeite immernoch hier. Das war schonmal ein kleines Hoch. Und vor vier Monaten habe ich auch hier meine jetzige Freundin kennengelernt und ich bin wieder verliebt.

    Du siehst also, das diese Pechsträhnen einmal aufhören, und wenn ich darüber nachdenke, hatte es auch sein gutes. Ich habe sehr viel über mich gelernt und gelernt wie man besser mit solchen Situationen umgegt.

    Also lass den Kopf nicht hängen...nach jedem tief folgt ein hoch

    LG
    Der Graf
     
    #3
    Grafkrolok, 21 Oktober 2004
  4. habibi88
    Gast
    0
    Ein bekannter Mann hat mal gesagt:
    Glück ist wie ein seltener Vogel,wenn wir ihn brauchen
    fliegt er davon.
    Aber wer weiß,vielleicht sitzt er morgen schon wieder
    auf der Fensterbank.
     
    #4
    habibi88, 21 Oktober 2004
  5. SuperOlli
    Gast
    0
    Von wem ist das Zitat! Gefällt mir gut!

    @ Threadstarter! ich kenne das nur zu gut! ne zeitlang ist echt alles mist! aber die zeit geht auch vorbei! du musst nur an dich glauben!
     
    #5
    SuperOlli, 21 Oktober 2004
  6. Lokolo
    Lokolo (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    501
    101
    0
    Single
    ich glaube, dein problem ist, dass du zu vviel am pc bist, egal wann ich hier online bin, dein nick steht schon unten.......bewege dich mehr in der real world als im internet
     
    #6
    Lokolo, 21 Oktober 2004
  7. mucc
    Gast
    0
    Warum hast du Professoren beim abi????

    ausserdem muss man doch im mündl keinen text abgeben....?
     
    #7
    mucc, 23 Oktober 2004
  8. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    852
    101
    0
    Single
    bei uns in Ösi, haben alle nen Prof. Titel.
    Text abgeben nicht, aber den Text den ich in der Vorbereitung gemacht habe, mündlich meinen Lehrer vortragen.


    aha, deswegen schaffe ich das Abi, wenn ich auf der Straße herum lungere.


    ja, Selbstfindung, aber das muss doch nicht unter solchen Umständen passieren :frown:

    werd ich auch machen, werde irgendwo einen Nebenjob angehen, aber ob sich da was finden lässt??
    Weil bis Februar zu Hause rum sitzen? da werd ich depri...

    Ach, normalerweise, wenn alles gut gegangen wäre, hätte ich ende Oktober schon meine eigenen Wohnung und könnte auf eigenen Beinen stehen und dem Toningeneur Studium nach gehen :flennen:
     
    #8
    Rob19, 23 Oktober 2004
  9. La Vita è bella
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    101
    0
    nicht angegeben
    glück und pech ist wie eine waage, am ende vom leben ist sie ausgeglichen.

    es gibt tage, an denen hat man das gefühl, dass man vom pech verfolgt wird. doch bereits morgen, kann sich das ganze um 180° drehen.

    denk immer positiv und das glück wird automatisch zurückkehren :jaa:

    gruss la vita ...
     
    #9
    La Vita è bella, 23 Oktober 2004
  10. Ziana
    Ziana (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich glaub nicht, dass Lokolo meinte, dass du auf der Straße herumlungern solltest. Viel mehr solltest du versuchen an dir zu arbeiten und deine Depri-Phase abzubauen. Ich weiß, dass das keine leichte Aufgabe sein wird, aber in kleinen Schritten wirst du es bestimmt schaffen.

    Fürs Erste würd ich vorschlagen, dass du an deiner Motivation arbeitest: Vl finden sich ja noch Ex-Schulkollegen, die mit dir den gesamten Lernstoff nochmal durchgehen. In Gruppen oder wenigstens zu zweit lernt es sich leicht und man ist auch viel motivierter.

    Ich habe auch das Problem mit der Matura und trete im Februar zum 3. Mal an (zum Glück nur in 2 Fächern, aber trotzdem sehr bedauerlich). Meine Angst, wieder durchzufallen, ist auch sehr groß. Aber sieh es positiv: du weißt wo deine Schwächen liegen und daran könntest du arbeiten. Im Februar passiert dir das dann sicher nicht noch einmal.

    Meist ist es so, dass man schlechte Erfahrungen machen muss, denn ohne diesen schlechten Erfahrungen würde man dann nicht die neuen und positiven Dinge erleben. Und ich weiß wovon ich rede und anderen geht es bestimmt auch so. Und glaub mir eines: niemand hat es leicht im Leben.

    Versuche dich auch nicht mit anderen zu vergleichen, der eine hat vl im Moment Glück, in anderen Momenten aber wieder nicht.


    Hm, kommt drauf an wo du wohnst! Wohnst du in Wien oder in einer anderen größeren Stadt, dann werden sich bestimmt einige Teilzeitjobs finden lassen. Vielleicht zwar nicht dein Traumjob, aber du könntest dann wenigstens Erfahrung nachweisen und du hast dann ein wenig Geld auf dem Bankkonto.

    Ich drück dir aber schon jetzt ganz fleißig die Daumen, auch du wirst bald "bestanden" im Matura-Zeugnis stehen haben :zwinker:
     
    #10
    Ziana, 24 Oktober 2004
  11. Jacqui
    Gast
    0
    Es ist doch immer dasselbe - wenn man in solch einem krassen Tief rumhängt und auf der Stelle tritt hat man das Gefühl das man da niemals mehr rausfindet. Aber es stimmt ja nicht...meist hat man's schon geschafft ehe man es merkt und meist muß man sich echt nur selbst mal 'n bißchen in den Hintern treten damit es voran geht.
    Wenn's mir so richtig mies geht dann fällt mir immer der Spruch einer Freundin ein "Is der Tag auch noch so trübe, immer hoch die Gellerübe"!!! Der Spruch is eigentlich recht hohl, aber mir hilft er irgendwie immer...weil mir spätestens dann auffällt das ich schon wieder soweit den Kopf hängen laß, das ich schon garkeine Möglichkeit mehr habe weiter zu kommen.
    Und so doof es sich sicherlich auch anhören mag....so schlecht es einem auch gehen kann, aus allem kann man was gutes rausziehen und sei es nur die Erfahrung!!!

    Gruß
    Jacqui
     
    #11
    Jacqui, 24 Oktober 2004
  12. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    852
    101
    0
    Single
    es geht eh schon wieder besser. Am WE ist mein kleiner Neffe zu Besuch, dass mundert schon auf.

    Was mich stört, das meine Verwantschaft blöd rum mault :frown:
    Das tut schon weh.

    Die nächste Stadt wäre Graz (ca. 55km) zum Fahren.
    Geplant war ja, dass ich gleich nach der Matura (Abi) in meine Wohnung in Graz bekomme weil ich Studenten & Wohnungsförderung bekommen hätte. Aber jetzt, fällt das flach und hab mich schon so gefreut auf mein eigenständiges Leben.
    Naja, die Wohnung fällt bis auf weiteres aus bzw. hab ich schon in meiner näheren Umgebung geschaut, wegen nem Job, aber ich wohn am Land in nem stinke kleinen Ort mad:


    sollte kein Problem sein, weil meine Kolleginnen sind auch wieder geflogen.


    Jetzt wäre eine Freundin wieder nicht verkehrt, hätte viel Zeit für sie, aber das bleibt wohl weiterhin ein Traum
    :cry:
     
    #12
    Rob19, 24 Oktober 2004
  13. PhoeniX89
    PhoeniX89 (27)
    Benutzer gesperrt
    178
    0
    0
    Single
    bin auch tot al down da ich ne englscih arbeit und ne deutscharbeit verhauen hab,abre ich denke ich krieg das wiederhin.ICh höre immer musik wenn es mir schlecht geht.
     
    #13
    PhoeniX89, 24 Oktober 2004
  14. bommeldu
    bommeldu (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    101
    0
    Single
    Hätte auch von mir sein können.

    Meine Verwandtschaft sagt es nicht so direkt, aber die denken so. Mir ist das schon lange scheißegal. Wenn Du an Dich glaubst, kann Dir die Verwandtschaft am A... vorbeigehen.
    Wenn Du es dann schaffst, gucken die dann umso verblüffter.
     
    #14
    bommeldu, 24 Oktober 2004
  15. N@$!r
    N@$!r (32)
    Benutzer gesperrt
    383
    0
    0
    Single
    was willst du machen?! du musst dadurch ich kann verstehen es geht dir schlecht aber du musst es durchziehen,machs einfach beim nächstenmal besser du weisst ja jetz wo deine schwächen sind und mit dummheit hat dies nichts zutuen!

    Viel Glück!
     
    #15
    N@$!r, 24 Oktober 2004
  16. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    852
    101
    0
    Single
    Hallo, hab meinen "alten" Thread wieder ausgegraben :smile:

    Nunja, irgendwie steh ich im Wald. Würde ein paar Tipps brauchen.

    Also, ich hab versucht mich auf die Füße zu stellen und das ganze durch zu stehen. Aber irgendwie will es nicht in die Gänge kommen.
    In meiner näheren Umgebung, gibs überhaupt keinen Nebenjob(!)
    Nebensjobs für Studenten oder Bürojobs gibs in Graz, aber da müsste ich täglich ca. 110 km fahren (hin und zurück).
    Nen Ganztagsjob brauch ich erst gar nicht suchen. Zudem könnte ich nur im November arbeiten, da bereits im Februar mein Abi Termin ist. Deshalb wäre ein Halbtagsjob bis Jänner Ideal. Hauptsache was verdienen und dabei spaß haben.
    Zuhause rumhängen halte, ich nicht mehr aus. Waren schon die letzten 3 Monaten für mich ein Horror. Ich weiß nicht, ob sich jmd in mich reinfühlen kann, aber 24h bei den Eltern hocken.... da kommt nur gezankte, Streitereien raus.
    War mit nem Kumpel letzten Dienstag Billard spielen, aber das war's auch schon, da er wieder ins Ausland musste (studieren), mit meinen anderen Kumpels fortgehen, naja, die haben nur saufen im Kopf.
    Zudem ist mein Liebeskummer ohne ersichtlichen Grund zurückgekehrt, der zieht natürlich zusätzlich runter.
    Das einzige was mir geblieben ist alle 2 Wochen in die Musikschule zu fahren.
    Hätte jmd ein paar Ratschläge/gute Worte für mich? :cry:
     
    #16
    Rob19, 29 Oktober 2004
  17. Ziana
    Ziana (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    nicht angegeben
    Fühl dich mal ganz fest gedrückt :knuddel:

    Ich bin auch auf der Suche nach einem Job, nur hast du leider wirklich keine guten Aussichten, da du ja nicht in einer größeren Stadt wohnst. Hm, was ich dir da raten könnte? Vl kannst dus ja mal mit Babysitten oder so versuchen, oder einfach auf Haustiere aufpassen. Über die Wintermonate verreisen ja gern Leute, vl auch Leute aus deiner Nachbarschaft und die wären bestimmt froh, wenn jemand da wäre, der auf deren Tiere aufpassen könnte.

    Oder hast du Verwandte oder Bekannte in einer größeren Stadt, bei denen du für kurze Zeit wohnen und von dort aus arbeiten gehen könntest? Das wäre sicher auch eine gute Ablenkung, wenn du noch immer an dem Liebeskummer zu nagen hast. Du bist dann nicht mehr in der gewohnten Umgebung, wo du dann stets daran erinnert wirst.

    Für die momentane Zeit empfehle ich dir, dass du dich sportlich vl etwas mehr austobst. Jetzt könnte man noch gut biken gehen, oder laufen. Wenns dann kälter wird kannst du ja dann mal eislaufen gehen oder ski fahren bzw. snowboarden. Es ist wirklich eine gute Ablenkung und stärkt auch nebenbei dein Selbstvertrauen.

    Wenns mir fad ist, geh ich einfach spazieren oder setz mich in den Bus und fahr einfach darauf los. Ist ganz gut so etwas zu machen, man ist dann herrlich abgelenkt und kommt auf andere Gedanken.

    Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen. Viel Glück noch bei der Arbeitssuche!

    lg Ziana
     
    #17
    Ziana, 30 Oktober 2004
  18. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    852
    101
    0
    Single
    Leider hab ich keine Bekannten/Verwandte in einer größeren Stadt.

    Am liebsten wäre mir meine eigene Wohnung. Nicht, dass ihr nun glaubt, mir würde es zu Hause nicht mehr gefallen. Möchte halt auf eigenen Beinen stehen. Es war ja sowieso geplant, sobald ich das Studium beginne, ziehe ich aus. Aber daraus wurde ja leider nix.
    Aber wie soll, ich sowas meinen Eltern beibringen, dass ich fort will.
    Eine Wohnung mit ca. 45m² würde ca. 350,-/Monat kosten. Mit einem Teilzeitjob könnte ich die Wohnungskosten leicht abdecken. Etwas finanzielle Beihilfe der Eltern (ergo: Kinderbeihilfe) könnte ich allein ganz gut leben.
    Oder halt pendeln, weil in unserem Kaff gibs nichts. Weder Voll- noch Teilzeit.
     
    #18
    Rob19, 31 Oktober 2004
  19. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    852
    101
    0
    Single
    :winkwink:
     
    #19
    Rob19, 1 November 2004
  20. Ziana
    Ziana (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    nicht angegeben
    Früher oder später müssen deine Eltern damit rechnen, dass du ausziehen willst und auch wirst, immerhin bist du schon erwachsen genug um auf eigenen Beinen zu stehen. So ähnlich würd ich ihnen das auch mitteilen. Sie werden deinen Wunsch akzeptieren müssen, auch wenns ihnen schwer fallen wird, dich gehen zu lassen.

    Ich weiß zwar nicht, was ich dir noch raten könnte, aber ich schätze du solltest lieber bis Februar warten und dir dann eine Bleibe suchen. Nutze die Zeit derweil zum lernen. Ich schätze, dass sollte machbar sein. Und wenn dir wirklich so langweilig sein sollte, weil du ja keine Arbeit hast, dann kannst du ja andere Dinge tun (sporteln, dich mit Freunden treffen, eventuell an deiner Persönlichkeit arbeiten, etc.)

    lg Ziana
     
    #20
    Ziana, 2 November 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hab Glück
Schreddi
Kummerkasten Forum
1 Januar 2016
6 Antworten
xWalze
Kummerkasten Forum
9 November 2014
33 Antworten