Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wann ist man verliebt?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Seravina, 20 Mai 2007.

  1. Seravina
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    nicht angegeben
    Ab wann denkt ihr ist man verliebt? Wie gut muss man eine Person kennen um überhaupt in sie verliebt sein zu können? Wie unterscheidet ihr zwischen Interesse an jemanden haben und verliebt sein? Wenn man oft an eine Person denkt, die man aber vielleicht nur flüchtig kennt, ist das dann schon verliebt sein, nur weil man sich vielleicht mit ihr eine Beziehung vorstellen könnte?
    Ist es nicht auch oft so, dass man sich nach einer Beziehung sehnt?
     
    #1
    Seravina, 20 Mai 2007
  2. anna2293
    anna2293 (23)
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bei mir wars liebe auf den ersten Blick, und ich kannte ihn nicht.
     
    #2
    anna2293, 20 Mai 2007
  3. Kakaokuh
    Kakaokuh (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    821
    101
    0
    Single
    Da gibts wohl keinen bestimmten Zeitpunkt.
    Es kann Liebe auf den ersten Blick sein, es kann aber auch länger dauern...
    Das ist doch immer verschieden.
     
    #3
    Kakaokuh, 20 Mai 2007
  4. Kuschelschaf
    Meistens hier zu finden
    770
    128
    147
    vergeben und glücklich
    das Thema find ich gerade auch ziemlich interessant...

    ich denke auch, dass man sich manchmal einbildet oder selber einredet, dass man verliebt ist, weil man sich vielleicht allgemein gerade nach ner Beziehung sehnt und es dann gleichzeitig da eine nette Person gibt die man sehr mag und schon bastelt man sich da vielleicht unbewusst diese beiden punkte zusammen und glaubt, in diese person verliebt zu sein...

    aber verliebt sein ist mehr, als einfach nur recht häufig an eine person zu denken... darf man an gute freunde oder allgemein menschen die einem wichtig sind nicht häufig denken?

    deswegen, was sind denn so die entscheidenden punkte an denen ihr erkennt dass ihr verliebt seid?
    was sind eindeutige anzeichen für wirkliches verliebtsein und nicht bloß einbildung?

    fänd ich auch mal echt interessant was da anderen so zu einfällt, weil ich im moment selber recht viel darüber nachdenke...
     
    #4
    Kuschelschaf, 21 Mai 2007
  5. Seravina
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    167
    101
    0
    nicht angegeben
    Also ich denke wenn man jemanden optisch attraktiv findet und auch nett, dann könnte daraus was werden, man könnte sich verlieben. Man kann es bei vielen auschließen sich jemals in sie zu verlieben, selbst wenn man sie optisch attraktiv findet und sonst nicht gut kennt. Aber wann reines Interesse zur Verliebtheit wird kann man wohl sehr schwer sagen. Außerdem kann man ja auch nur ein bisschen verliebt sein, selbst wenn es dann wieder weg ist sobald man die Person besser kennen lernt muss es ja nicht nur reine Einbildung gewesen sein.
    Bei mir ist es grad so, dass ich jemanden extrem nett und attraktiv finde, aber wahrscheinlich nicht wirklich verliebt bin. Ich sehne mich nach einer Beziehung und irgendwie ist er der Einzigste mit dem ich mir im Moment eine vorstellen könnte, um total verliebt zu sein, hab ich zu wenig Kontakt zu ihm, aber trotzdem kenn ich ihn gut genug um mir irgendwie gar nicht vorstellen zu können, ihn nicht mehr toll zu finden wenn ich besser kennen lerne.
     
    #5
    Seravina, 21 Mai 2007
  6. Momo90
    Momo90 (26)
    Benutzer gesperrt
    116
    101
    0
    Single
    Interessantes Thema, die Frage hab ich mir auch schon gestellt, wann man wirklich richtig verliebt ist.
    Ich habe jetzt auch einen Freund, allerdings kann ich nich sagen, ob ich soo richtig verliebt bin, weil ich mich auch lange nach einer Beziehung gesehnt habe. Und dann hab ich ihn kennengelernt...
    Aber wenn ich morgens aufstehe, ist er der erste Gedanke, ich genieße seine Nähe und wenn wir uns gerade erst gesehen haben und er wieder weg ist, dann vermiss ich ihn auch sofort wieder...
    Allerdings hab ich kein kribbeln im Bauch:/
    Und ich hab auch nich soo das Verlangen ihn wiedersehen zu wollen, obwohl ich sonst seine Nähe vermisse...
    Hm naja, ...aber manchmal denk ich auch, wie einfach es ohne Freund wäre. Ich hätte mehr Zeit für meine anderen Freunde, für meine Hobbies, Schule usw...
    Naja also so dolle verliebt bin ich wohl nicht...
    Vielleicht ist es wirklich nur so erzwungen, weil ich unbedingt einen Freund haben wollte und er mich liebt oder wie auch immer....
    Aber andrerseits bin ich auch eifersüchtig, wenn er was mit anderen Mädels unternimmt...
    Also ich bin da wohl gefühlsmäßig auch noch etwas durcheinander...
     
    #6
    Momo90, 21 Mai 2007
  7. Michi88
    Michi88 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    101
    0
    Single
    Von "Verliebt sein" kann man meiner Meinung nach erst sprechen, wenn man diejenige Person gut genug kennt, denn die Liebe entwickelt sich erst mit der Zeit.

    Ich bin sehr in meine Freundin verliebt, ich merke das Kribbeln in meinem Bauch, wenn wir zusammen sind, uns küssen oder streicheln: Ein wunderbares Gefühl!
     
    #7
    Michi88, 21 Mai 2007
  8. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich brauche jemanden nicht gut zu kennen, um verliebt zu sein. Verlieben ist für mich erstmal eine Sache, die sich sehr auf das Äußere bezieht und die Ausstrahlung. Mirt reicht, wenn derjenige nach meinem Emnpfinden sehr gut aussieht, ich von Geruch, Stimme, Mimik, Gestik und seiner Art zu sprechen angetan bin und er sympathisch rüberkommt. Ich hab dann Herzklopfen in seiner Nähe, denke ständig an ihn, wünsche mir ihn zu berühren.
    Lieben ist für mich ne andere Stufe, das kommt, wenn ich ihn näher kenne, auch die schlechteren Eigenschaften und meine Gefühle sich trotz dieser Kenntnis nur noch vertiefen.
     
    #8
    Ginny, 21 Mai 2007
  9. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    ich denke, dass man selbst merkt ob man verliebt ist oder nicht, allerdings können einem Gefühle auch Streiche spielen, von daher sollte man schon in sich gehen.

    Ich finde auch nicht, dass es etwas damit zu tun hat, wie gut man eine Person kennt, ich habe mich auch schon auf den ersten Blick verliebt :zwinker:
     
    #9
    User 37284, 21 Mai 2007
  10. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kanns nicht definieren oder in Worte fassen, aber man weiß es halt einfach, wenn es soweit ist. Und dabei spielt schon das ständige an den anderen Denken eine zentrale Rolle. Zwar kann man natürlich auch an andere Leute die einem wichtig sind oft denken (tu ich auch), aber dabei hat man dann eben nicht dieses "Gefühl" :zwinker:

    Was oben angeklungen ist würde ich mal so beschreiben: Wenn man jemanden kaum kennt, aber auf den ersten Blick (durchaus wörtlich zu nehmen) toll findet und meint es könnte was gehen, dann projiziert man in den anderen oft eine Wunschvorstellung, in die man sich verliebt... Man kennt den anderen selbst gar nicht und kann sich nur in sein Äußeres verlieben. Das allein reicht aber für ein Verlieben nicht aus, sonst würde man sich ja auch in Katalogmodels verlieben :grin:. Wenn der andere aber potentiell "greifbar" ist, dann passiert eben manchmal obiger Mechanismus.
     
    #10
    Inspector, 21 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - man verliebt
Walt71
Liebe & Sex Umfragen Forum
16 Mai 2016
1 Antworten
maxdochmal
Liebe & Sex Umfragen Forum
29 April 2016
2 Antworten
Klopfer_Rammelhase
Liebe & Sex Umfragen Forum
28 März 2016
16 Antworten