Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wann kommen die tieferen Gefühle für sie?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Christoph_25, 16 März 2005.

  1. Christoph_25
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Mein Problem:
    Ich habe eine schon sehr gute Freundin, die ich über das Internet kennengelernt habe. Wir wohnen ca. 370km auseinander. Wir haben uns beim ersten Treff einen nachmittag lang gesehen, dann 6 Tage über Silvester, 4einhalb Tage Ende Januar, ein Wochenende (3 Tage) im Februar und ein Wochenende (2einhalb Tage) im März und wir werden uns 10 Tage über Ostern und die darauf folgende Woche sehen. Wir wollen auch was voneinander und sind uns auch schon näher gekommen, zuerst nur wenig, aber jedesmal etwas mehr. Es ist wirklich total megaschön, aber ich habe einfach das Gefühl, daß ich irgendwie immernoch keine tiefergehenden Gefühle für sie habe. Ich weiß, daß ich es vielleicht zu eilig habe. (Ich habe bisher noch keine Beziehung gehabt) Aber irgendwann muß man doch akzeptieren, daß man sich einfach nicht verliebt in eine gewisse Person, weil man es ja nicht erzwingen kann. Meine Frage ist: wann ist "irgendwann"? Ich habe nicht vor, irgendwie jetzt schon "aufzugeben", aber ich möchte mir und schon gar nicht ihr irgendetwas vormachen. Was meint ihr? Wie lange kann ich noch hoffen, daß die tieferen Gefühle noch kommen? Ab wann kann ich (relativ) sicher sein, daß es wohl doch nicht mit uns sein soll?
     
    #1
    Christoph_25, 16 März 2005
  2. Luise19
    Gast
    0
    Naja, was heißt tiefere Gefühle...verspürst du ein Kribbeln, wenn du an sie denkst? Bist du nervös in ihrer Nähe? Wenn ja, dann wärst du ja zumindest schon mal verliebt.
    Und tiefere Gefühle entwickeln sich...bei meiner ersten und bis jetzt einzigen Liebe, die ich nicht so oft sehen konnte, hatte ich immer totale Sehnsucht, kaum dass wir auseinander waren. Wir haben uns sehr gut verstanden und er war mir relativ schnell ( nach 3 Monaten) relativ wichtig, die wirklich megatiefen gefühle kamen allerdings erst unter ziemlich schweren Umständen...dazu muss man den anderen sehr gut kennen, denke ich.
    Aber wenn du von vornherein schon so zweifelnd an die Sache rangehst, würde ich eurer "Liebe" keine allzu großen Chancen geben.
     
    #2
    Luise19, 16 März 2005
  3. Christoph_25
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    naja. ich hab kein wirkliches Kribbeln.....und so wirklich nervös bin ich auch nicht......ich weiß, daß das Zeit braucht.....es ist wirklich nicht so, daß ich von Vorneherein am zweifeln bin.....ehrlich nicht

    achso, sehnsucht haben wir beide wirklich wenn wir uns nicht sehen können.....
     
    #3
    Christoph_25, 16 März 2005
  4. Luise19
    Gast
    0
    Naja, aber es sollte schon kribbeln...und das so ziemlich von Anfang an. Ist doch komisch, wenn man erst darauf "warten" muss und das auch noch bewusst. Oder?
    Ich weiß von was ich rede, hatte einen Freund, den fand ich super nett und ab und zu hatten wir auch was miteinander, aber wirklich viel bedeutet hat er mir nicht. Das war einfach der totale Kontrast zu meiner ersten Liebe, die mich völlig mitgerissen hat.
    Keine Ahnung, ob es immer so extrem sein muss, aber sich schon ganz am Anfang immer zu fragen, ob man auch genug für den anderen fühlt...find ich nicht gut.
    Versuchts doch lieber mal mit Freundschaft, aus der sich noch mehr entwickeln kann.
     
    #4
    Luise19, 17 März 2005
  5. 2Play
    2Play (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.025
    123
    21
    nicht angegeben
    Also als ich mit meiner - jetzt - Ex zusammengekommen bin hatte ich auch nicht wirklich Gefühle für sie. Sie sah toll aus, war nett...aber mehr war da einfach nicht. Mehr konnte ich schon seit 3 Jahren für niemanden mehr empfinden. Das hat dann mit einer Affäre angefangen und am Anfang hab ich sie zwar geschätzt, aber so wirkliche Gefühle waren einfach nicht da. Dieses verliebt sein - nein es war nicht da.
    Aber irgendwann hat es *klick* gemacht bei mir nach einiger Zeit und ich habe mich Tag für Tag mehr in sie verliebt. Eine Liebe, die glaube ich intensiver ist als irgendetwas was aus einem "verliebt sein" ensteht.
    Nun ja....fazit: mein herz ist nun gebrochen .... aber es ging auch ohne dieses "verliebt sein" ... und sie war auch meine erste Freundin, weil ich davor immer zurückgeschreckt bin.
     
    #5
    2Play, 17 März 2005
  6. kleine_fee
    Gast
    0
    Also bei mir war das ganz unterschiedlich. Mein Ex war ne ganze Zeit lang ein Kumpel, der was von mir wollte, ich aber nicht von ihm. Er hat mich sogar manchmanl genervt. Ja und dann irgendwie habe ich mich nach nem 3/4 Jahr in ihn verliebt...Hätte ich nie für möglich gehalten.

    Ja und bei meinem jetzigen Freund: Ich fand ihn von Anfang an süß, wir haben geflirtet... Dann haben wir uns 2 Jahre lang kaum gesehen, uns wiedergesehen und das Gefühl war bei uns beiden immer noch da... Dann haben wir uns verabredet usw.. Da war dieses Kribbeln halt schon immer da....

    Ich denke, es gibt für Dein Problem keine Patentlösung. Wie Du schon sagtest; gib dem Ganzen ein wenig Zeit und wenn sich nichts ändert, dann sag es ihr ehrlich.

    Gruß fee
     
    #6
    kleine_fee, 17 März 2005
  7. Biestig
    Biestig (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Warum wollen alle nach so kurzer Zeit schon tiefe Gefühle verspühren?? Lieben kann man jemanden, wenn man ihn lieben lernt!!! Man muss jemanden schon länger kennen, bevor man ihn wirklich lieben kann!!

    Ich würde an deiner Stelle nicht gleich aufgeben. Aber wenn sich nach einiger Zeit dieses Gefühl von Verliebtsein, also das Kribbeln nicht zeigt, dann solltest du so ehrlich sein und nicht alles übers Knie berechen und ne Beziehung anfangen.

    Man kann nach einander Sehnsucht haben, weil man sich gern mag; als Freunde!!!

    Lass dir also Zeit, schau dir das mal an. Lieber hast du ne beste Freundin, als eine verletzte Ex-Freundin.
     
    #7
    Biestig, 17 März 2005
  8. Dreamerin
    Gast
    0
    Nein, bis man verliebt ist und bis es kribbelt, braucht es keine Zeit, jedenfalls bei mir nicht.

    Seit dem Tag, an dem alles so los ging (als wir uns auf dieser Party sahen), hat er sich den Stammplatz in meinem Kopf geholt.

    Anfangs waren meine Gefühle sogar so, dass ich es kaum mehr ausgehalten hätte. Also so ein komisches Gemisch aus Angst, Verliebtsein, Sehnsucht, Freude...

    Wenn da nix da ist... dann gibs auf.
     
    #8
    Dreamerin, 17 März 2005
  9. Christoph_25
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!
    Danke für Eure Antworten. Die Meinungen/Ansichten gehen ja weit auseinander. Es ist also wirklich ganz individuell bei jedem.
    @ Biestig: Im Prinzip hast Du schon recht mit lieber ne beste Freundin, aber davon hab ich schon welche und so langsam wünsche ich mir endlich mal mehr als "nur" das.....ich glaub, dieser Wunsch von meiner Seite aus spielt keine ganz unwesentliche Rolle bei dem Ganzen. Ihr geht es ähnlich, denke ich. Naja, mal sehen, was die Zeit bringt......
     
    #9
    Christoph_25, 17 März 2005
  10. Elbstrand
    Elbstrand (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    124
    101
    0
    Single
    Es ist nicht nur bei jeder Person individuell, sondern auch bei jeder Beziehung. Meine letzte Beziehung, die 4 Jahre ging, hatte einen extrem schweren Start - weil sich bei mir halt nicht die Gefühle einstellten. Nach und nach kam das aber, wir sind zusammengezogen und irgendwann wusste ich dann einfach, dass ich sie liebe - sie war für mich mehr als nur das einfache Kribbeln, welches zumeist eh nach ein paar Wochen verfliegt. In meiner jetzigen Beziehung kribbelt es jetzt zu Anfang sehr, hier erwarte ich mir eine ganz andere "Gefühlsentwicklung" - obwohl ich natürlich immer noch der gleiche Mensch bin.

    Zu deinem speziellen Fall ist allerdings zu sagen, dass man sich gerade bei seiner ersten Beziehung meistens heillos verliebt - und das weiss man dann auch. Naja, gib dem ganzen noch etwas Zeit, grübel nicht zuviel - dass du Sehnsucht hast, ist doch schon ganz gut.
     
    #10
    Elbstrand, 17 März 2005
  11. Christoph_25
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!
    Wäre dankbar für noch viel mehr Statements! :smile:
     
    #11
    Christoph_25, 17 März 2005
  12. wanderratte333
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    0
    Verliebt
    Als ich mit meinem Freund zusammenkam war ich nicht verliebt in ihn. Er war nett, freundlich, hilfsbereit, optisch ansprechend. Ich dachte auch die Liebe würde kommen, aber nein. Jetzt nach einigen Jahren noch immer nicht.
    Ich habe tiefe Gefühle für ihn! Ich denke ich empfinde das für ihn was ein Ehepaar mit 70 Jahren füreinander empfindet.
    Tiefe verbundenheit und zu wissen das da jemand ist egal was komme.
    Ich glaube das kann man auch Liebe nennen. Es ist eben nicht die alles verzehrente, brennente Liebe wie man sie am Anfang der Beziehung meist empfindet.
    Vieleicht sogar der bessere Start in eine Beziehung .
    Weil viele Entäuscht sind wenn die erste Verliebtheit nach lässt und der Alttag einkehrt.
    So hat man von Anfang an keine rosa Brille auf und weiss das der andere nicht das perfekte Wesen ist für das man ihn hält.
     
    #12
    wanderratte333, 17 März 2005
  13. Christoph_25
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    @ wanderratte333:
    Aber trotzdem muß es doch anders "anfühlen", als wenn gar nix wäre. Irgendwas muß doch trotzdem "fühlbar" sein.

    Eigentlich hab ich schon das Gefühl, daß mehr werden kann. Ich denk mir, wenn es definitiv nix werden könnte, dann wüßte(n) ich/wir das längst schon, oder? Das kristallisiert sich doch schon viel früher heraus, oder? Wahrscheinlich bin ich nur viel zu ungeduldig.....
     
    #13
    Christoph_25, 17 März 2005
  14. wanderratte333
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    0
    Verliebt
    Sicher fühlt man was, aber das ist eben nicht die brennente, heisse, Liebe.
    Was ich fühle ist zuneigung, zätliche Gefühle, aufrichtigkeit, freundschaft, zusammenhalt, einigkeit, harmonie, usw.
    Du hast das Gefühl das mehr werden kann?
    Also hast du doch Gefühle für sie!
    Wenn man sichs schon vorstellen kann das mehr werden kann, dann kanns doch nicht falsch sein es mehr werden zu lassen.
    Lass es mehr werdenund die siehst dann eh wie es sich entwickelt!
    Ob das für eine Beziehung genügt kann ich dir nicht sagen, das hängt davon ab was ihr für vorstellungen von einer Beziehung habt. Was ihr von einander erwartet!
    Bei mir hats gereicht für ein langjährige im grossen und ganzen gute Beziehung.
     
    #14
    wanderratte333, 18 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kommen tieferen Gefühle
iamhere
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 Oktober 2016
7 Antworten
Nudelino
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 April 2016
2 Antworten
honeyy89
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 April 2016
9 Antworten
Test