Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

War früher ''ALLES besser''?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von löwe-leo, 5 April 2008.

  1. löwe-leo
    löwe-leo (42)
    Benutzer gesperrt
    358
    0
    0
    Single
    OK, natürlich war früher nicht alles besser. Vieles aber schon. Und genau diese Tatsache wird gerne durch betont gelangweilt stupide Aussprache "Jaja, früherwarallesbesser" zu widerlegen versucht.

    Darum hier mal die Umfrage, was war früher (so 1960) besser als heute (2008). Und natürlich auch: Was ist heute besser.

    Ich mach gleich mal den Anfang. Erweiterungen sind natürlich willkommen.

    Das war früher besser

    - Kein Überwachungsstaat, keine Kameras an jeder Straßenecke, kein überwachtes Internet-Logfile, einfach weniger Schnüffel-Staat

    - Weniger Eurokratie, heute ist unsere gewählte Regierung doch nur noch Erfüllungsgehilfe der EU

    - Weniger Globalisierung, wir befanden uns nicht in Niedriglohnkonkurrenz mit chinesischen Wanderarbeitern.

    - Fußball an festen Terminen, früher hatte man Samstags Bundesliga und Mittwoch Europaliga. Heute verteilt sich der Fußball über die komplette Woche (Kirch :wuerg: sei "Dank")


    Das ist heute besser

    - DVD-Kinofilme in jedes Wohnzimmer, man kriegt fast jeden Film, den man haben will. Früher nur TV-Schmonzetten und die nur in Schwarzweiß.

    - Hifi-Musik in der Wohnung, früher nur kratzige Schallplatten und davon gab's auch nicht allzuviel Auswahl.

    - Planet-Liebe-Forum :zwinker: ... im Ernst, früher gabs den "Pornographie-Paragraphen". Nackedei-Bildchen oder Sex-Infos gabs praktisch nur für Mediziner.

    - Besseres Sportgerät, Carving-Ski oder Mountainbikes gabs halt früher nicht
     
    #1
    löwe-leo, 5 April 2008
  2. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.535
    398
    2.015
    Verlobt
    Früher waren die Unterschiede zwischen Reich und Arm kleiner als heute.

    Früher war der Energieverbrauch verglichen mit dem Lebensstandard geringer als heute.



    ---

    Heute kann man einige Krankheiten heilen oder lindern, die vor 50 Jahren noch nicht heilbar waren.

    Heute gibt es (in der Schweiz) 3 mal weniger Verkehrstote als 1960

    Heute kann man für die Kriegs- und Landminen-Opfer bessere Prothesen herstellen
     
    #2
    simon1986, 5 April 2008
  3. PlayingCube
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    Single
    Früher waren die Autos schöner!
     
    #3
    PlayingCube, 5 April 2008
  4. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Das stimmt, aber früher konnte sicher nicht soviel getunt werden. :-D

    Früher dachte man vielleicht auch noch man hat einen sicheren Job den man nie verlieren wird, doch heute, wenn eine Firma übernommen wird steht man plötzlich ohne Job da. Das ist sicherlich ein Nachteil der heutigen Zeit.
     
    #4
    capricorn84, 5 April 2008
  5. Hilfiger
    Verbringt hier viel Zeit
    268
    113
    28
    offene Beziehung
    Was früher besser war:
    - Lebensmittel und Zigaretten waren billiger
    - Der Egoismus in der Gesellschaft war noch nicht so ausgeprägt
    - Das Privatfernsehen steckte noch in den Kinderschuhen
    - Polizeistrafen waren geringer
    - es war einfach stressfreier
    - Aktien waren nicht wichtiger als Menschen

    Was heute besser ist:
    - Medizin
    - Technik (Autos, CD, DVD, PC, also eh alles in dem Bereich)
    - Die Deutschen gewinnen nicht mehr jedes Fussballspiel :tongue:

    Es ist Ansichtssache ob es früher besser war oder nicht. Wenn man früher zb einen Apfel stahl, dann bekam man eine Ohrfeige und alles war vergessen. Heute bist vorbestraft. Auf alle Fälle war es früher anders. Wichtig ist, dass man mit den Veränderungen gut zurecht kommt und nicht die Vergangenheit romantisiert, weil ja eigentlich die Gegenwart die beste Zeit für einen sein sollte.
     
    #5
    Hilfiger, 5 April 2008
  6. löwe-leo
    löwe-leo (42)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    358
    0
    0
    Single
    Das sehe ich völlig anders. Was es heute so alles an gesellschaftspolitischem Dreck gibt und was früher besser war, das hat nichts mit "romantisieren" zu tun. Rassistische Haßverbrechen von Ausländern gegen Deutsche, systematische sexistische Diskriminierung von Männern, dieses "Anti-Diskriminierungs-Gesetz" (=in Gesetzesform geronnene Political Correctness), Schlechtschreibreform, (T)Euro = HauWegDieMark usw., das alles ist Dreck, der von Menschen gemacht wurde und von Menschen beseitigt werden muß.

    Sowas einfach als "die Gegenwart" zu bezeichnen und zu hoffen, daß man an Altersschwäche stirbt, bevor es endgültig unerträglich wird - das ist nicht nur feige, es ist ein Verbrechen an nachfolgenden Generationen.
     
    #6
    löwe-leo, 5 April 2008
  7. PlayingCube
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    Single
    Achja, früher gab es noch die gute alte DM. :herz:
     
    #7
    PlayingCube, 5 April 2008
  8. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Ich kann's nicht so gut beurteilen, weil ich "früher" ja noch gar nicht gelebt habe. :smile:
    Früher gab's keine Probleme mit dem CO2-Gehalt in der Atmosphäre. Wobei.. was ist schon früher? :smile:

    In der Kindheit war alles besser, das kann ich wenigstens beurteilen.
     
    #8
    envy., 5 April 2008
  9. Roo
    Roo (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    295
    103
    16
    Single
    Früher war sicherlich nicht alles besser (obwohl ich die '60 schon gerne erlebt hätte :zwinker: )

    Das Jammern in der heutigen Gesellschaft zeigt doch eigentlich erst, wie gut wir es haben. Denn die Leute damals konnten sich das nicht so einfach leisten. Doch heutzutage gehört beklagen doch schon fast zum guten Ton. Erstellt die Umfrage 2056 nochmal, die Menschen werden da noch um ein gewaltiges Eck mehr jammern (weil Roboter sämtliche Arbeiten übernehmen und wir nicht wissen, was wir mit der freien Zeit anfangen sollen :zwinker: )

    Früher war manches besser, aber immer die selbe Phrase in den Raum zu werfen bringt die "Guten alten Zeiten" auch nicht zurück.
     
    #9
    Roo, 5 April 2008
  10. Thomaxx
    Gast
    0
    ach, früher war schon geil....

    - der Mann musste für die Frau den AV unterschreiben (galt meines Wissens noch bis in die Siebziger)
    - der Kalte Krieg
    - wenn ne Frau unverheiratet nen Kind erwartete, war sie ne schlampe
    - zum Wehrdienst wurde man notfalls geprügelt und dauerte 18 monate
    - die Luft in den Städten war fürn Arsch
    - Samstags war nen ganz normaler Arbeits- Schultag
    - die IRA, RAF und ETA haben gewütet
    - Farbige wurden selbst vom Bundespräsidenten als Neger bezeichnet
    - Rassentrennung in den USA
    - Deutschland war nicht souverän
     
    #10
    Thomaxx, 6 April 2008
  11. löwe-leo
    löwe-leo (42)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    358
    0
    0
    Single
    Ach ja? Und heute ist es das? :ratlos:

    Heute führen wir Kriege für die Amis in Afghanistan und lassen uns dafür permanent dumm anreden. Daß wir in den Vietnam-Krieg gezogen sind, ist mir wohl entgangen. Und unsere Innenpolitik wird auch von der EU gemacht. Unsere Regierung ist nur noch dazu da, die Vorgaben aus Brüssel in nationales (Un)Recht umzusetzen.

    "Souverän" - daß ich nicht lache... :wuerg:
     
    #11
    löwe-leo, 6 April 2008
  12. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Was früher zumindest definitiv besser war: Keine Brechreiz auslösenden, polemisierenden Wortneuschöpfungen, die die deutsche Sprache grausamer vergewaltigen, als es jede Rechtschreibreform jemals könnte... :wuerg:

    Ansonsten: Danke, Thomaxx, für den Beitrag.

    Was mir noch einfällt:

    - Früher ertrank man nicht in einem Meer von Möglichkeiten und Flexibilität, was den eigenen Lebensweg betraf

    ... und:

    - Früher ertrank man nicht in einem Meer von Möglichkeiten und Flexibilität, was den eigenen Lebensweg betraf.

    Ob jetzt eher das Gute der alten Zeit zählt, nämlich, dass man viel genauer und sicherer wusste, wo man im Leben steht, oder das Gute der heutigen Zeit, nämlich, dass man weniger durch Herkunft und Geschlecht in einen vorgezeichneten Lebensweg gepresst wird, sei dahingestellt.
     
    #12
    Liza, 6 April 2008
  13. löwe-leo
    löwe-leo (42)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    358
    0
    0
    Single
    Man kann nur denken, was man auch aussprechen kann. Insofern ist es wichtig, eine eigene sprachliche Ausdrucksform zu finden. Vor allem in Zeiten der Political Corectness, die durch Wortverbote = Denkverbote eine wahre Neusprech-Kontrolle anstrebt.

    Kurz gesagt: Es ist wichtig, nicht die Sprache des Feindes zu verwenden.


    Was diese "Freiheit" zurecht in Verruf bringt: Sie eröffnet mehr Möglichkeiten zum Abstieg als zum Aufstieg.
     
    #13
    löwe-leo, 6 April 2008
  14. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Stattdessen lieber die Sprache der BILD-Zeitung? Ich kann für mich in der heutigen Gesellschaft einige Feindbilder ausmachen. Blinder Populismus ist eins davon.

    Ob dem tatsächlich so ist, darüber müsste ich nachdenken und die Auf- und Abstiegsmöglichkeiten sorgfältiger gegeneinander aufwiegen. Was ich sehe, ist, dass viele tiefer fallen als früher - aber auch höher fliegen. Was ich auch sehe: Meine Mitbewohnerin und ich sind beide erfolgreich in unseren Studiengängen und werden einen gleichwertigen Abschluss machen, obwohl sie die Tochter eines Arztes und einer Gymnasiallehrerin ist und meine Eltern zum Zeitpunkt meiner Geburt Handwerker und Schülerin waren.
     
    #14
    Liza, 6 April 2008
  15. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Na schön wärs. Klar gibt es jetzt mehr Filme als früher, aber fast nur US-amerikanische und deutsche. Ich suche schon ewig nach bestimmten Filmen aus der DDR, Osteuropa oder anderen Staaten - die gibts allesamt nicht als DVD und auch nicht im Internet.

    Ansonsten: Einiges ist besser, anderes schlechter geworden. So ist halt das Leben. Meine Eltern sagen: Heute ist es anstrengender als früher. Vor allem wenn man aus der DDR kommt, wo alles viel einfacher und unbürokratischer war.
     
    #15
    ProxySurfer, 6 April 2008
  16. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    jepp, früher gabs keine pinkel- und fremdgeh-umfragen.
     
    #16
    CCFly, 6 April 2008
  17. löwe-leo
    löwe-leo (42)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    358
    0
    0
    Single
    Sind die ''68er'' schuld?

    Sind die ''68er'' schuld?

    Die Tritt-ihns, Ströbeles, Cone-Bandits und die andere Alt-Linken?

    Ja, klar sind sie das!

    Nicht daß sie den ganzen Müll selbst inszeniert hätten, der uns heute das Leben schwer macht (ok, vielfach schon, aber anderes hat sich mehr oder weniger von selbst ergeben).

    Aber durch ihre "Kultur-Revolution" haben diese Polit-#*%&! Deutschland in einen Zustand versetzt, der es unmöglich macht, sich gegen diese Fehlentwicklungen zu wehren.
     
    #17
    löwe-leo, 7 April 2008
  18. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Soll das jetzt Satire sein oder ist das deine seriöse Meinung? Falls nicht Satire: Die deutsche Poilitik ist doch wohl von den Schmidts, Kohls und Schröders gemacht worden, und die waren nun wirklich keine 68er!
     
    #18
    ProxySurfer, 7 April 2008
  19. löwe-leo
    löwe-leo (42)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    358
    0
    0
    Single
    Soweit richtig, die Schmidts, Kohls und Schröders gehören zu der Scheiße, die uns um die Ohren fliegt.

    Es waren aber die Tritt-ihns, Ströbeles und Cone-Bandits, die dieses Land in den Lähmungszustand versetzt haben, der eine Gegenwehr so gut wie unmöglich macht.

    Ich zitiere nur "... Sekundärtugenden, mit denen man auch ein KZ leiten kann... " - wie soll denn ohne diese Sekundärtugenden organisierter Widerstand zustande kommen?

    Wie sollen wir uns gegen den Staat wehren, wenn Dank Emanzentum und MultiKulti nur noch Frauen gegen Männer und Ausländer gegen Deutsche kämpfen. "Teile und herrsche" - die Apo-Opas haben es organisiert, KohlSchmidtSchröder hat davon profitiert.
     
    #19
    löwe-leo, 8 April 2008
  20. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Einfach nur ein dickes lol, selten soviel Murks gelesen. Nichts als rechte Hetzpropaganda.

    Mag ja sein, das so einiges in den 68ern nicht so gut lief, vorher war es aber doch noch zehnmal mehr scheisse, ich sag nur Altnazis in Gerichten und Hochschulen.

    Dieses "die 68er haben es kaputt gemacht" ist einfach ne neurechte Masche ohne viel Substanz dahinter.

    Als wenn man unsere Bildungs- und Ausländerprobleme der leicht verschmähend so genannten "Multikulti"-Politik zuschreiben könnte, vielmehr ist die jahrzehntelang verfehlte bzw. nicht existente Integrationspolitik insbesondere der CDU Schuld gewesen.


    Soll nicht heißen, dass ich ein Freund von Einheitsschule und Linken bin!
     
    #20
    Schweinebacke, 8 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - War früher ''ALLES
kinkyvanilla
Umfrage-Forum Forum
28 August 2015
48 Antworten
Dark84
Umfrage-Forum Forum
1 Mai 2015
17 Antworten
supernova69
Umfrage-Forum Forum
19 März 2013
3 Antworten
Test