Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

War nicht die Stasi-Bespitzelung harmlos gegenüber der heutigen Situation?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 29 Dezember 2009.

?

War nicht die Stasti-Bespitzelung harmlos gegenüber der heutigen Situation?

  1. Ja, Stasi war zwar schlimm, aber nicht so schlimm wie die heuigen Sicherheitsmaßnahmen.

    4 Stimme(n)
    22,2%
  2. Unter dem Strich war die Stasi genauso wie die heutigen Sicherheitsmaßnahmen.

    3 Stimme(n)
    16,7%
  3. Nein, die Stasi war viel schlimmer.

    11 Stimme(n)
    61,1%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Viele konservative Politiker reiten nach wie vor auf Stasi herum, obwohl das schon Vergangenheit ist. Bei all dem Schrecken der Stasi, ist nicht die heutige Situation (Online-Durchsuchung, Nacktscanner, Handyortung, Einreiseformalität in den USA, E-Mail-Überwachung usw.) viel schlimmer als was die Stasi jemals getan hat?
     
    #1
    Theresamaus, 29 Dezember 2009
  2. hennahlein
    hennahlein (35)
    Öfters im Forum
    729
    68
    122
    nicht angegeben
    wer die stasi im vergleich als harmlos empfindet, sollte man im roten ochsen ne nacht zubringen.
     
    #2
    hennahlein, 29 Dezember 2009
  3. Clocks
    Clocks (30)
    Meistens hier zu finden
    543
    128
    92
    in einer Beziehung
    asdfqwertz
     
    #3
    Clocks, 29 Dezember 2009
  4. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.092
    348
    2.105
    Single
    Man muss hier glaube ich unterscheiden zwischen den zur Verfügung stehenden Mitteln und dem, was daraus gemacht wird, bzw. wurde.

    Denn obwohl immer neue Mittel zur Verfügung stehen, von denen die Stasi-Leute wohl nicht mal geträumt haben (Vorratsdatenspeicherung, Online-Durchsuchung, flächendeckende Videoüberwachung, Nacktscanner, biometrische Daten in digitaler Form, Handyortung, automatisierte KFZ-Kennzeichenerfassung, usw.), werden diese Mittel zum Glück längst nicht so extrem ausgenutzt wie es zu Stasi-Zeiten der Fall war. Dinge wie die Vorgänge in Stasi-Untersuchungsgefängnissen (z.B. Hohenschönhausen), usw. gibt es natürlich zum Glück auch nicht mehr.

    Das große Problem ist nur, dass die bestehende Überwachungs-Infrastruktur eben ganz schnell zu einem Apparat umgebaut werden könnte, der noch viel schlimmer ist als es die Stasi je war, wenn die falschen Leute an die Macht kommen.
     
    #4
    User 44981, 29 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. donmartin
    Gast
    1.903
    Fragt die, die darunter gelitten haben und es noch heute tun. Fragt die, die heute noch darum kämpfen Recht zu bekommen. Weil vieles verharmlost und "schön" geredet wird.

    Es war nicht nur die lückenlose Überwachung.
    Angehörige / Freunde / Bekannnte wurden erpresst. ZWANGSADOPTIONEN, Ausweisung, PsychoFolter, Zwangseinweisungen.....

    Da leben wir noch relativ frei, aber ein Trend ist zu erkennen....

    Ich habe noch viel gelernt und gelesen, war 2x in der DDR ...Nach der Wende war es auf einmal nicht mehr sooooo schlimm, selbst das, was sie uns noch in der Schule erzählt haben stimmte nicht mehr....

    Schaut euch die Filme "Das Leben der Anderen" ; "Jeder schweigt von etwas anderem ; "Der Stich des Skorpion" an.....
     
    #5
    donmartin, 29 Dezember 2009
  6. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.941
    198
    652
    Single
    Das stimmt. Die Stasi kann man mit ähnl. Methoden von heute nicht vergleichen. Allein die Menge an beruflichen und "ehrenamtlichen" Spitzeln in der DDR war riesig......es ist schon verwunderlich, wie dieser Apparat 1989 so kläglich versagte. Zum Glück.
     
    #6
    ProxySurfer, 30 Dezember 2009
  7. Brumm
    Sorgt für Gesprächsstoff
    12
    26
    0
    Verheiratet
    Den großen Unterschied zwischen dem heute zur Verfügung stehenden Instrumentarium und der Stasi sehe ich in der Zielsetzung: Die Stasi hatte die Aufgabe, Menschen, die nicht systemkonform waren, zu vernichten. Die Stasi hat Menschen zutiefst zerstört und vernichtet, dies ist das Verbrechen und dies kann auch heute nicht schön geredet werden.
     
    #7
    Brumm, 30 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - War Stasi Bespitzelung
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
24 Februar 2010
16 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
28 November 2008
11 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
28 April 2008
11 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Test