Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    5 November 2008
    #1

    Waren eure Großeltern froh, als Hitler tot war?

    Wisst ihr, wie eure Großeltern Hitler erlebt haben und was sie empfunden haben, als er sich 1945 erschoss? Ist in eurer Familie darüber schon mal gesprochen worden?
     
  • User 37284
    User 37284 (32)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    5 November 2008
    #2
    Das weiß ich nicht.
    Meine Großeltern reden fast nie über den Krieg, eigentlich recht ungewöhnlich. Wenn mir aber andere ältere Leute Geschichten vom Krieg erzählen, dann will ich meist gar nicht noch nachfragen, weil sie dann gar nimmer damit aufhören :schuechte
     
  • Starla
    Gast
    0
    5 November 2008
    #3
    Meine Großeltern leben leider schon lange nicht mehr. Ansonsten hätte ich sie sicherlich zu einigen Dingen befragt, ich finde es interessant, mit Zeitzeugen zu sprechen.
     
  • User 35148
    User 35148 (44)
    Beiträge füllen Bücher
    6.417
    218
    341
    vergeben und glücklich
    5 November 2008
    #4
    Wo Du immer die Fragen hernimmst... :schuechte :engel:

    Meine Großeltern haben sehr unter dem Krieg gelitten,
    sie waren mehr als nur froh, daß der "Spuk" wie Du es nennst vorbei war.
    Wir hätten alle besser auf diesen Krieg insbesondere, und auf andere sinnlose Kriege verzichten können :kopfschue

    Macht mal in eurer Stadt einen Besuch in einem Luftschutzbunker...
    :engel_alt:
     
  • User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    5 November 2008
    #5
    Eigentlich habe ich nie mit ihnen darüber gesprochen..aber von meinem einen Grossvater weiss ich das er froh war weil er selbst im Krieg an der Grenze zu Deutschland stand
     
  • User 37284
    User 37284 (32)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    5 November 2008
    #6
    Ich finde es auch interessant, aber wenn man die Geschichten schon 100 mal gehört hat...
    Aber ist natürlich traurig, wenn du von deinen Großeltern gar nichts dazu weißt.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    5 November 2008
    #7
    Meine Oma war zwar froh, dass der Krieg vorbei war (wie das jetzt genau mit dem Fakt dass Hitler tot war war, weiß ich nicht) aber eine schöne Situation war es nicht, da mein Opa in Kriegsgefangenschaft war und dass auch noch 12 weitere Jahre lang.
    Ein Lichtblick war, dass ihre jüdischen Freunde, die in ihrem Haus versteckt gelebt haben, wieder Freiheiten hatten und sich nicht mehr verstecken mussten.

    Meine Großeltern väterlicherseits waren nicht SO sehr betroffen vom Krieg, haben sich aber über das Kriegsende auch gefreut.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    6 November 2008
    #8
    ich kann dazu nix sagen. mein opa, der in russland stationiert war, ist vor meiner geburt gestorben und meine oma als ich 4 war. ich hatte ja gar keine gelegenheit, das so mitzubekommen.
     
  • Mìa Culpa
    Gast
    0
    6 November 2008
    #9
    ....
     
  • User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.311
    298
    988
    Verheiratet
    6 November 2008
    #10
    Ich finde es sehr interessant wenn meine Großeltern vom Krieg und der Nachkriegszeit erzählen. Sie waren damals noch Kinder.
    Ich denke aber mal das sie froh waren als alles vorbei war. So viel haben wir leider noch nie über das Thema gesprochen.
     
  • *PennyLane*
    0
    6 November 2008
    #11
    Meine einen Großeltern waren noch Kinder als der Krieg zuende ging - ich denke, dass sie das gar nicht so empfunden haben, sondern mehr als Normalzustand. Ob sie froh waren als Hitler gestorben ist weiß ich nicht. Ich denke mal sie waren eher froh, dass sie endlich wieder in ihre Städte und Häuser konnten.
    Meine anderen Großeltern waren schon älter, mein Opa auch Soldat, stationiert in unserer Heimatstadt. Ich weiß dass beide froh waren, als Hitler tot war.
    Ich finde es interessant, wenn sie alle von früher erzählen. Man kann sich das wirklich alles gar nicht vorstellen was die erlebt haben.
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.822
    298
    1.140
    Verheiratet
    6 November 2008
    #12
    Hab mit meiner Oma nie darüber geredet. Also weiß ich das nicht.
     
  • drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    14
    vergeben und glücklich
    6 November 2008
    #13
    Ich weiß es nicht. Ich glaube aber, meine Großeltern hatten sämtlichst andere Probleme, und waren froh, wenn sie die Flucht und die Plünderungen überlebten.
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    6 November 2008
    #14
    meine grosseltern kamen 1943 und 1938 zur welt (sie hat das wenig gekrazt) klar war es anders als heute, aber rein auf den krieg war ihr leben nicht bezogen.

    meine grossmutter hat schon von ihrer kindheit erzählt, aber hitler hat sie nicht "gespührt".

    mit den anderen 2 grosseltern (dieälter sind) hab ich nie darüber gesprochen.

    dafür hat meine grossmutter (1943 geb) von ihren eltern (meinen urgroseltern) erzählt, dass sie froh waren, als der krieg vorbei war. und der general (hab den namen vergessen) ihre männer einmal zwischendurch, nach hause geschickt hat und da gabs mein grosi :grin:... hihi
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    6 November 2008
    #15
    So weit ich es beurteilen kann sind alle meine vier Grosseltern froh gewesen als das Ganze 1945 endlich vorbei war und das aus völlig unterschiedlichen Gesichtspunkten. :jaa:
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.334
    898
    9.197
    Single
    6 November 2008
    #16
    Ich hab zwar noch einen Opa und ein Oma, aber darüber haben wir nie geredet.
     
  • BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.622
    198
    527
    Verliebt
    6 November 2008
    #17
    Eine meiner Grossmütter hat ihre Eltern in den Gaskammern verloren, allerdings wurde sie nicht durch Hitler persönlich umgebracht. Sie redet viel von früher, aber kaum je von Hitler persönlich. Sie macht die Verbrechen der damaligen Zeit offensichtlich nicht an der Person namens Adolf Hitler fest.
    Der Grossvater redet mehr vom Ungarnaufstand als von Hitler.

    Die Eltern meines Vaters sind der Ansicht, dass Hitler mindestens sieben Jahre früher hätte sterben sollen.
     
  • Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    696
    113
    26
    nicht angegeben
    6 November 2008
    #18
    Meine Opas waren da grad mal 7, meine eine Oma 4 und die andere 2 ... also so viel haben sie nicht mitbekommen im Vergleich zu den Erwachsenen. Ich glaube, dass es ihnen relativ egal war, dass Hitler tot war ... für sie war wichtiger, dass der Krieg vorbei war.
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    6 November 2008
    #19
    Da gab es ja auch noch ein paar mehr Drecksäcke. Himmler, Goebbels, Heidrich, Speer, Göring, Mengele, Heß... und das sind nur die prominentesten.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.369
    348
    4.759
    nicht angegeben
    6 November 2008
    #20
    Habe meine Großeltern nur so halb in ihrer Kindheit/Jugend mitbekommen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste