Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wart ihr in der Pubertät aufmüpfig?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 6 November 2009.

?

Wart ihr in der Pubertät aufmüpfig?

  1. bin w: Nein, ich war immer lieb und nett, auch zu meinen Eltern.

    30,4%
  2. bin w: Ich war aufmüpfig, aber das hatte nix mit Pubertät zu tun.

    4,3%
  3. bin w: Ich fand mich nicht aufmüpfig, aber meine Eltern fanden es schon.

    4,3%
  4. bin w: Ja, ich war aufmüpfig so wie üblich in der Pubertät.

    17,4%
  5. bin m: Nein, ich war immer lieb und nett, auch zu meinen Eltern.

    17,4%
  6. bin m: Ich war aufmüpfig, aber das hatte nix mit Pubertät zu tun.

    8,7%
  7. bin m: Ich fand mich nicht aufmüpfig, aber das hatte nix mit Pubertät zu tun.

    8,7%
  8. bin m: Ja, ich war aufmüpfig so wie üblich in der Pubertät.

    8,7%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Wart ihr in eurer Pubertät wegen der Hormonschwankungen aufmüpfig? Habt ihr häufig gegen Eltern rebelliert?
     
    #1
    Theresamaus, 6 November 2009
  2. Bloody x doll
    Sorgt für Gesprächsstoff
    40
    33
    2
    Es ist kompliziert
    Naja, was heißt aufmüpfig ... Ich provoziere meine Eltern nicht bei jeder Gelegenheit und mache die meisten Sachen auch von mir selber aus, aber ich war bzw. bin auch immernoch zwischenzeitlich etwas "frech". Vorallem wenn ich sauer bin, da kann ich mich aber allgemein nicht immer zurückhalten :ashamed:
     
    #2
    Bloody x doll, 6 November 2009
  3. MsThreepwood
    2.424
    Ich war nicht immer lieb und nett, allerdings eher sehr zurückgezogen als aufmüpfig. Gab schon das ein oder andere Mal Stress, aber zickig war ich eigentlich nie.
     
    #3
    MsThreepwood, 6 November 2009
  4. Hasipupsi
    Meistens hier zu finden
    1.367
    133
    47
    vergeben und glücklich
    mit 13, 14 Jahren war ich oft zickig und hab mich oft mit meiner Mutter gestritten und hab ständig das typische "haste Pech gehabt" und "du hast mir garnix zu sagen" und "heul doch" zu ihr gesagt :grin: aber schon mit 15 Jahren hat sich das alles wieder gelegt und mittlerweile ist das überhaupt nicht mehr der Fall. Meine Mutter ist mir total wichtig und ich greife ihr oft unter die Arme und mache das auch gern!
     
    #4
    Hasipupsi, 6 November 2009
  5. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    Meine "aufmüpfige" Phase fing mit 15 an und endete mit 16, als ich vor die Türe gesetzt wurde, ab diesem Zeitpunkt durften sich meine Mitbewohner mit mir zumärgern :grin:
     
    #5
    klatschmohn, 6 November 2009
  6. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.287
    Single
    Nein - ich war ein gaaaaanz bequemer, braver Jugendlicher, der artig zur Schule ging, gute Noten nach Hause brachte und immer auf seine Eltern hörte. Erst nach dem Teenageralter entwickelte ich soetwas wie einen eigenen Kopf und brach aus dieser Knechtschaft schließlich aus.

    Offene Rebellion gab es nie. Ich setze das durch, was ich mir gedacht hatte. Meine Eltern haben sich selbst entmachtet.
     
    #6
    Fuchs, 6 November 2009
  7. donmartin
    Gast
    1.903
    Oh man. Zu der Zeit kam alles zusammen.
    Pupertät UND Aufmüpfigkeit und umgekehrt.
    Und wie.
     
    #7
    donmartin, 6 November 2009
  8. User 85539
    User 85539 (33)
    Meistens hier zu finden
    815
    128
    97
    vergeben und glücklich
    also ich war ganz sicher kein einfacher Teenie :zwinker:
     
    #8
    User 85539, 6 November 2009
  9. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich habe es meinen Eltern und insbesondere meiner Mutter schon verdammt schwer gemacht, muss ich sagen.
     
    #9
    User 12616, 6 November 2009
  10. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.941
    198
    652
    Single
    Ich war kaum aufmüpfig. Wenn ich "brav" war, gabs von den Eltern oft Geschenke oder Taschengeld, und das war mir wichtiger als Rebellion.
     
    #10
    ProxySurfer, 6 November 2009
  11. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.681
    598
    7.627
    in einer Beziehung
    aufmüpfig is garkein ausdruck.
    ich nehm an, ich war der pure horror - nur 2 jahre lang, ich habs schnell und schmerzhaft durchgezogen. aber da waren die übelsten streitereien bis hin zu handgreiflichkeiten nicht unüblich, soweit ich mich erinner.
     
    #11
    Nevery, 6 November 2009
  12. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.535
    398
    2.014
    Verlobt
    Ich war zeitweise mürrisch und mit mir unzufrieden, und ziemlich zickig.

    Aber aufmüpfig war ich eigentlich nicht.
     
    #12
    simon1986, 7 November 2009
  13. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.377
    nicht angegeben
    Ich habe hin und wieder Ärger gemacht, aber alles in allem hat es sich eher in Grenzen gehalten.
     
    #13
    BrooklynBridge, 7 November 2009
  14. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :grin: War bei mir auch so.
    Ich habe grundsätzlich das Gegenteil von dem getan, was ich sollte bzw erwartet wurde.
    Wenn es hieß: Du bist ... zu Hause, bin ich immer viel länger geblieben oder gar nicht heim gekommen (ohne bescheid zu sagen natürlich!!). Ich hatte auf nichts und niemanden Bock und das auch grosskotzig raushängen lassen. Viel gestritten, diskutiert und immer das letzte Wort gehabt. Ich hab meine Eltern beschimpft, im nächsten Moment rumgeheult und mich dann stundenlang in meinem Zimmer verkochen-oder ich war den ganzen Tag im Reitstall.

    Ich war wohl der pure Horror für meine Eltern. Hoffe meine Kids kommen da nicht nach mir :hmm:
     
    #14
    User 75021, 7 November 2009
  15. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Ich hatte meinen eigenen Kopf und wehe den konnte ich nicht durchsetzen! War schon ein sehr schlimmer Teeny wahrscheinlich
     
    #15
    User 49007, 7 November 2009
  16. Lily87
    Gast
    0
    Also in Bezug auf Drogen war ich brav.

    Aber aufmüpfig war ich dennoch, und wie. Mit 15 zb, da hatte ich total den Durchhänger und mir gings nicht gut (Pickel, hässliches Entlein, geritzt etc). Ich konnte halt nich sagen: Mama, Papa, mir gehts schlecht. Sondern ich habe herumgemault. :rolleyes:
     
    #16
    Lily87, 7 November 2009
  17. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Hm... eigentlich nicht sonderlich. Klar gab's ab und an mal Ärger - aber die große Rebellion gab's nicht. Meine (ältere) Schwester hatte die Grenzen derart ausgelotet und ausgeweitet, dass das kaum zu toppen war - ich durfte im Prinzip Alles und hatte viel Freiraum (Lang wegbleiben, nach Parties direkt da oder bei Freunden pennen etc.), da gab's wenig Möglichkeit für mich, gegen irgendwas auf die Barrikaden zu gehen.

    Allerdings war ich schulisch trotz akuter Lern-Faulheit und teils recht ausgiebiger Feierei immer gut und kam auch nicht mit dem Gesetz in Konflikt o.ä., insofern gab's in Sachen engere Grenzen setzen wohl auch keinen großen Handlungsbedarf.
     
    #17
    User 10802, 7 November 2009
  18. BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.610
    198
    526
    Verliebt
    Überhaupt nicht. Ich war ein artiges Kind, ein pflegeleichter Schüler, ich habe mich nur für meine Muckis interessiert.

    Kürzlich hat mir der Pa gesagt, ich hätte eigentlich "eine ziemlich uninteressante Pubertät" gehabt...

    Ich muss noch ergänzen, dass ich als viertes von fünf Geschwistern aufgewachsen bin und dass ich gar nicht in erster Linie mit meinen Eltern "interagiert" habe.
     
    #18
    BABY_TARZAN_90, 8 November 2009
  19. Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Nein, ich war wirklich immer recht brav muss ich sagen.

    Ich will auch so Kinder, wie ich eines war. ;-)
     
    #19
    Sunflower84, 8 November 2009
  20. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Ach, es geht, weniger als so manch anderer. Die meisten Konflikte gabs wohl, weil ich als Teenager nicht aufräumen wollte und zu wenig im Haushalt mitgeholfen habe.
     
    #20
    User 88899, 8 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Wart Pubertät aufmüpfig
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
16 November 2010
24 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
28 Dezember 2010
17 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Test