Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • das-bin-ich
    Verbringt hier viel Zeit
    888
    103
    5
    nicht angegeben
    2 März 2009
    #1

    Wart ihr schon mal zu jemanden abweisend ,obwohl ihr Gefühle für ihn hattet?

    Und wenn ja , aus welchem Grund?
    Wie äußert sich die Abweisung?

    Weil ihr wusstet der andere erwidert eure Gefühle nicht?
    Weil ihr bereits enttäuscht wurdet?
    Weil ihr Angst hattet ausgenutzt zu werden?

    Oder sind das für euch alles keine Gründe abweisend zu sein ,wenn ihr jemanden mögt?
     
  • 2Moro
    2Moro (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.145
    123
    15
    nicht angegeben
    2 März 2009
    #2
    Ja war ich. Weil ich mit unserer Situation nicht klar kam/komme.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    2 März 2009
    #3
    Und wenn ja , aus welchem Grund?
    - Weil ich wenige Monate später ins Ausland gezogen bin.

    Wie äußert sich die Abweisung?
    - Ich wollte nicht immer kuscheln oder ihn küssen, ich wollte nicht immer was unternehmen.
     
  • IamAllAloneHere
    Verbringt hier viel Zeit
    307
    101
    0
    Single
    3 März 2009
    #4
    Kurz: Nein
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    3 März 2009
    #5
    Ja, weil ich unsicher und schüchtern war.
     
  • mäuseohr90
    Verbringt hier viel Zeit
    247
    103
    2
    vergeben und glücklich
    3 März 2009
    #6
    Und wenn ja , aus welchem Grund?
    Weil es ein ständiges hin und her zwischen uns gab und ich ihn vergessen wollte, hatte angst nochmal enttäuscht zu werden...

    Wie äußert sich die Abweisung?
    zu begrüßung und abschied nicht mehr umarmt, kaum geredet.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.385
    348
    4.770
    nicht angegeben
    3 März 2009
    #7
    Ungeschickt vielleicht, abweisend nein, das würde mir auch eher unlogisch vorkommen, außer vielleicht bei so Gründen wie xoxos, in so einer Situation war ich aber noch nie.
     
  • User 37352
    User 37352 (40)
    Benutzer gesperrt
    385
    113
    26
    offene Beziehung
    3 März 2009
    #8
    Ja - aus Blödheit. Ist eine ganz seltsame, vermutlich zwanghafte Reaktion - sowas wie ein "im-letzten-Moment-Zurückschrecken". Ich kann kaum was dagegen machen, deswegen passiert mir das fast jedes mal. Gott sei Dank gibt es Männer, die sich darüber hinweg setzen...:zwinker:

    anke
     
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    3 März 2009
    #9
    Ja, zu meinem Exfreund. Den mag ich eigentlich echt gern, aber das geht jetzt alles nicht mehr und das ist auch das beste so. :/
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.315
    298
    993
    Verheiratet
    3 März 2009
    #10
    Ja, weil ich sauer auf ihn war, dann kann ich fies werden :cool1:
     
  • Blue Eye
    Gast
    0
    3 März 2009
    #11
    Und wenn ja , aus welchem Grund?
    Weil ich mit der Gesamtsituation voellig ueberfordert war.
    Wie äußert sich die Abweisung?
    Total kalt tun als wuerde mir alles nichts ausmachen.
    Weil ihr wusstet der andere erwidert eure Gefühle nicht?
    Nein.
    Weil ihr bereits enttäuscht wurdet?
    Nein.
    Weil ihr Angst hattet ausgenutzt zu werden?
    Nein.
    Oder sind das für euch alles keine Gründe abweisend zu sein ,wenn ihr jemanden mögt?
    Keine Gründe^^
     
  • inca90
    Sorgt für Gesprächsstoff
    18
    26
    0
    nicht angegeben
    3 März 2009
    #12
    Und wenn ja , aus welchem Grund?
    weil ich mir eingeredet hab, dass das sowieso nichts wird, aus welchem Grund auch immer

    Wie äußert sich die Abweisung?
    ich war total unbekümmert, als wäre mir alles egal

    Weil ihr wusstet der andere erwidert eure Gefühle nicht?
    das seltsame ist, er hat sie erwidert

    Weil ihr bereits enttäuscht wurdet?
    eigentlich nicht

    Weil ihr Angst hattet ausgenutzt zu werden?
    das kann gut möglich sein

    Oder sind das für euch alles keine Gründe abweisend zu sein ,wenn ihr jemanden mögt?
    eigentlich sind es keine guten gründe, und trotzdem habe ich mich abweisend verhalten
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    3 März 2009
    #13
    Nein, war ich nicht und mir fällt auch absolut kein plausibler Grund ein, warum ich mich so verhalten sollte, damit schiesse ich mir ja in jedem Fall sowieso ein Eigentor. Ich kann auch keinen der hier genannten Gründe nachvollziehen.

    Ich gehe übrigens davon aus, dass es sich bei "jemandem" nicht um den Partner handelt, zu dem man im Streit vielleicht mal abweisend ist, sondern um eine neue Bekanntschaft o.ä., mit der man sich eben mehr wünscht.
     
  • User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    3 März 2009
    #14
    Und wenn ja , aus welchem Grund?
    Mein Verstand hat mir gesagt, dass es keine Sinn hat eine Beziehung einzugehen und somit habe ich abgeblockt

    Wie äußert sich die Abweisung?
    Mich nur spärlich gemeldet und wirklich abweisend gewesen. Kaum gesprochen und wenn da nur so oberflächlich
     
  • Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    3 März 2009
    #15
    Und wenn ja , aus welchem Grund?
    Weil ich ein Schisser bin und sehr lange brauche um mich an sowas zu gewöhnen und abzuschätzen, ob das was wird und wie andere darüber denken .. total bekloppt, was?

    Wie äußert sich die Abweisung?
    Kalte Schulter zeigen, wenig reden usw.

    Weil ihr wusstet der andere erwidert eure Gefühle nicht?
    Nein, ich wusste ja, dass Gefühle da sind, sonst wär ich nicht abweisend gewesen

    Weil ihr bereits enttäuscht wurdet?
    Ich wurde einmal in der 7. nach einem Briefchen "Willst du mit mir gehen?" enttäuscht :tongue:

    Weil ihr Angst hattet ausgenutzt zu werden?
    Eigentlich auch nicht, ne
     
  • Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.139
    133
    57
    vergeben und glücklich
    3 März 2009
    #16
    Ja. Obwohl auch meine Gründe nicht plausibel sind, das war nie eine Verstandsentscheidung, es war halt so.

    Die Gründe waren entweder Reaktion auf eine Enttäuschung oder Angst vor einer weiteren. Außerdem, wenn ich selbst an meinen Gefühlen in einer Partnerschaft zweifle. Wie gesagt habe ich mir nie vorher überlegt, dass ich ja jetzt mal abweisend sein könnte. In den ersten beiden Fällen war es wohl ein Schutzmechanismus, im letzten überwiegend schlechtes Gewissen und Vorwürfe gegen mich selbst, weil ich eben das Gefühl hatte, dass Gefühle schwinden (in dem Fall fällt es mir einfach schwer so zu tun als wär' alles okay) oder die Gesamtsituation mich überforderte.

    Es äußert sich bei mir darin, dass ich mich wenig melde, kurz angebunden bin, ungerne küsse/kuschle und die Begrüßungen etwas weniger herzlich ausfallen.
     
  • Luc
    Luc (31)
    Meistens hier zu finden
    2.154
    148
    108
    nicht angegeben
    3 März 2009
    #17
    Und wenn ja , aus welchem Grund?
    Ich konnte damals mir den Gefühlen nicht umgehen. Ausserdem dachte ich, dass man mich sowieso nur verarschen will. Dies war aber eher eine Angsthaltung.

    Wie äußert sich die Abweisung?
    Nur knappe Antworten. Teilweise leichte Beleidigungen. Anschissgetue...

    Weil ihr wusstet der andere erwidert eure Gefühle nicht?
    Genau.

    Weil ihr bereits enttäuscht wurdet?
    Auch ja

    Weil ihr Angst hattet ausgenutzt zu werden?
    Nein, eher dass man mich nur verarscht.
     
  • *PennyLane*
    0
    4 März 2009
    #18
    Ja allerdings, weil ich nicht wollte dass er denkt dass ich klammere.
    Damit hab ich mir dann alles kaputt gemacht, weil er dachte dass ich ihn nicht so sehr mag wie er mich, und er sozusagen die Annäherung abgebrochen hat. Als ich ihm dann nachher erklären wollte, warum ich mich so verhalten hatte, hat er mich für zu anstrengend gehalten...total verkorkst das Ganze also :grin:.

    Seitdem verhalte ich mich Männern die ich mag gegenüber genauso, wie ich mich gerade fühle. Alles andere bringt außer Verwirrung gar nichts.
     
  • 2Moro
    2Moro (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.145
    123
    15
    nicht angegeben
    4 März 2009
    #19
    Ja, natürlich bringt das irgendwie keine wünschenswerte Reaktion, aber wenn man z: B. weiß, dass eh nicht mehr daraus wird und man versucht, sich selbst von dieser Person (in Gedanken) zu lösen, dann passiert sowas schonmal...
    Oder halt, wenn die Situation noch etwas verzwickter ist...
     
  • Bliss
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    7
    nicht angegeben
    5 März 2009
    #20
    ....................
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste