Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Warten auf die Traumfrau - oder gibts die gar nicht?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Pflubb, 28 November 2008.

  1. Pflubb
    Pflubb (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    Single
    Hi,
    bin 21 Jahre alt und habe keine Freundin. Damit komm ich klar, was mich aber viel mehr irritiert ist die Tatsache, dass ich schon richtig lange nicht mehr verliebt war. Soll heissen: ich lern zwar immer wieder mal Mädels kennen, die meisten sind auch ganz nett, aber einfach nicht welche die ich dann als ernsthafte Freundin haben wollen würde.

    Nun hatte ich letztens eine Diskussion mit einem Kumpel. Der hat auch ein Mädel kennen gelernt und ist nun mit der zusammen. Er hat gemeint sie sei echt nett und mal schauen was sich so daraus entwickeln würde.
    Ich für mich kann mich aber mit so einer Einstellung nicht abfinden, ich mag nicht mit einem "mal schaun wies wird" Gefühl an eine Beziehung denken. Irgendwie möcht ich das gewisse Etwas bei nem Mädel haben - wenn ich mir bei einer nicht vorstellen kann jahrelang neben ihr morgens aufzuwachen, dann wars das gedanklich schon für mich.

    Mir wurde schon gesagt ich hätte hohe Ansprüche, aber das ist es nicht direkt (finde ich :zwinker:), es muss halt einfach "klick" machen und ich will die Ahnung haben, dass ich "sie" nun gefunden habe.

    Nun bin ich in einer Art Dilemma. Sicher mit 21 hab ich noch viel vor mir. Aber einerseits habe ich Angst dass ich immer nur an meine Traumwelt denke, die aber wohl nie so eintreten wird und es Ewigkeiten dauert bis mir mal eine "passt". Außerdem bin ich mir nie sicher ob man das "gewisse Etwas" eines Menschen vielleicht erst auf den zweiten Blick sieht.
    Andererseits möcht ich jetzt auch nicht eine "nur Nette" zur Freundin, nur damit ich eine hab aber sie und auch ich es dann später bereuen werden.

    Was denkt ihr zu diesem Thema? Würde mich interessieren was davon haltet...auch ganz allgemein, natürlich auch für Mädels die auf den Traummann warten :zwinker:
     
    #1
    Pflubb, 28 November 2008
  2. MedusaMan
    MedusaMan (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    Single
    seh das so ähnlich wie du. bei mir muss es einfach klick machen. hab das ganze einfach mal den "wow"-effekt genannt, den eine frau bei mir auslösen muss. in den letzten vier jahren haben das bei mir so richtig nur 2 frauen ausgelöst. eine davon wurde meine erste Beziehung, in die andere war ich richtig verliebt - nur sie nicht in mich...obwohl wir auf dem weg einer beziehung waren. dieses mal sehen wie es sich entwickelt ist so seine sache. klar kann man am anfang vielleicht nur sympathie für jmd empfinden, aber wenn nicht wirklich tiefgründige gefühle da sind, wird das eher nichts, oder?:ratlos:

    ich selbst hab den fehler gemacht mich auf so etwas einzulassen. am ende war ich dann mit jmd zusammen, den ich zwar schon irgendwie mochte, aber mir nicht eingestehen konnte (naja bis zur beendigung der beziehung eben), dass ich überhaupt nicht in sie verliebt war. jung und naiv :geknickt:
     
    #2
    MedusaMan, 28 November 2008
  3. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    Oh mann, wie ich das kenn.

    Generell geht es zumindest mir dann so, dass mir auch nicht wirklich was fehlt dabei. Einige sind nett ... schön und gut, damit hat sich's auch und mir geht's gut so wie es ist.

    Dummerweise hab ich allerdings das Talent, mich gerade dann in gerade die sorgsam ausgewählten Einzelnen ziemlich ernsthaft und nachhaltig zu verlieben, die eben aus diesen oder jenen Gründen nicht zur Diskussion stehen ...
    Soll heißen die eine (aus meinem Blickwinkel zu diesem Zeitpunkt rundum perfekte) Frau, die es in ein, zwei Jahren mal wieder geschafft hat, eine derartige Faszination auszuüben, ist dann definitiv 3 Jahre älter als ich und seit Jahren glücklich vergeben.

    Und hier kommt dann eben alle paar einigen Monate wieder der Nachteil dieser Sichtweise ins Spiel: während es der discoaufrissorientierte Playa vielleicht eher locker verkraften kann, bei einer seiner 36 potenziellen Discoaufrisse pro Abend abzublitzen, ist es, wenn man sich alle paar Monate/Jahre mal nachdem man eine Person länger kennt und sich irgendwann gegen seinen Willen doch in sie verballert hat, eher schwierig, das nach einmal ne Nacht drüber schlafen wieder einfach so nebenbei abzuhaken.

    Naja, so isses halt ....
    Ich werd wohl eher trotzdem bei dieser Taktik bleiben, vielleicht in Kombination damit, einfach öfters mal sympathisch wirkende Weibchen anzusprechen, in der Hoffnung, dass sich vielleicht die Rate derer mit dem BÄM!-Effekt ein bissl erhöhen lässt und irgendwann mal eine drunter ist, bei der die äußeren Gegebenheiten mal nicht gleich von Anfang an alle "Eroberungsversuche" überflüssig machen :tongue:
     
    #3
    User 29377, 28 November 2008
  4. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Also das mit dem "Klick" machen ist ja so eine Sache. Zu welchem Zeitpunkt sollte es den "Klick" machen? Ich hoffe mal nicht, du hast so Vorstellungen alla...ich sehe sie zum 1. Mal und BUUMMMM, ich weiß nach dem 1. Blick, das ist MEINE TRAUMFRAU.
    Auch wenn sowas wohl tatsächlich manchmal passiert, ist das nach meiner Meinung (und Erfahrung) keine wirklich gute Strategie, seine Traumfrau zu finden.

    Manchmal dauert es nämlich eine Weile bis es "Klick" macht und man erkennt, dass eine Frau tatsächlich die TRAUMFRAU ist...und man wundert sich, warum man das vorher nicht so klar realisiert hat.

    Also man muss schon irgendwie offen sein und auch Frauen kennenlernen, um seine Traumfrau zu finden.....und man muss wohl auch Irrtümer und Misserfolgebis zu einem gewissen Grad in Kauf nehmen.
     
    #4
    User 77547, 28 November 2008
  5. -=Silas=-
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    Single
    Mit einem "Das ist für die Ewigkeit!" kannst du aber auch nicht rangehen. Man muss immer schauen wie sich das entwickelt, und auch nach Jahren kann es plötzlich vorbei sein. Natürlich sollte eine gewisse Anziehung zu dieser Person vorhanden sein. Ich glaube man nennt es "Verknallt, verliebt" o.Ä., sollte dies nicht vorhanden sein, hat es sowieso keinen Sinn. Dann hast du die "richtige" (wenn womöglich auch nur für ein paar Tage/Wochen/Monate :tongue: ) einfach noch nicht gefunden.
     
    #5
    -=Silas=-, 28 November 2008
  6. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also bei mir war es folgendermassen abgelaufen, dass ich mich anfangs auch nur in Frauen verliebt war, wo es schon feststand, dass die Chancen von vorneherein aussichtslos waren. Aber ich konnte nicht dagegen ankàmpfen und war viele Jahre unglücklich verliebt. Von ihr ist nie was erwidert worde. Erst viel später begann ich die sache Soweit in den Griff zu bekommen, dass ich mich nicht mehr Hals über Kopf verliebt hatte, um erst mal abzuschätzen, ob sie überhaupt Interesse hatte bzw. ob realistische Chancen bestanden, dass es was werden könne.
    Das hatte allerdings auch zur Folge, dass ich die Ansprüche zu sehr nach unten geschraubt hatte, womit ich ebenfalls kräftig auf die Schnauze geflogen war.
    Danach bin ich wieder selektiver vorgegange, bzw hab die goldene Mitte endlich getroffen.
    Die perfekte Traumfrau gibt's ja eh nicht, auch wenn man sich das öfters einredet.
     
    #6
    User 48403, 28 November 2008
  7. Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    9
    nicht angegeben
    Liebe auf dem zweiten Blick. Ja, das ist möglich.

    Sicher gibt es auch die KLICK-Traumfrau. Aber: manchmal sind Träume schäume ...

    Ich hatte meine Traumfrau bereits. Sie war mein persönlicher Knaller. Ich wäre gerne für sie gestorben - und das hätte durchaus passieren können. Am Boden angelangt konnten mir auch gute "Freunde" nicht wirklich helfen.

    Mein Herz war nicht nur gebrochen - es lag in Splittern vor mir.

    Ich weiß nicht warum ich den "letzten Schritt" nicht gemacht habe und weiß aus heutiger Sicht nur soviel: gut das ich weiter geatmet habe.

    Manchmal sollte man sich die weibliche Schöpfung, die vor einem erscheint, mit einen zweiten (dritten und vierten) Blick würdigen. Wer sind wir denn, dass wir im Bruchteil einen Menschen "durchleuchten" wollen?

    Ich plädiere darauf: Liebe auf den zweiten Blick zu versuchen. Sicher, es ist ein Risiko enttäuscht zu werden. Aber es ist auch ein Risiko einen Zebrastreifen zu überqueren.
     
    #7
    Dr-Love, 28 November 2008
  8. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    Kann man denn den Traumpartner fürs Leben aktiv suchen?

    Immer wenn ich wirklich aktiv gesucht habe, hat überhaupt nichts geklappt.

    Außerdem glaube ich nicht an diesen " BUMM-Effekt ". Bisher hatten alle Frauen, die bei mir so ein BUMM ausgelöst haben, im Endeffekt gewaltige Fehler.
    Weil man eben auf den ersten Blick nur das Äußere beurteilt. Und das ist nur einer von vielen Punkten, die bei der Traumfrau stimmen müssen.

    In meine Traumfrau hab ich mich erst ab dem zweiten Treffen verliebt. Hält dafür bis heute vor ( 15 Jahre ).
     
    #8
    kingofchaos, 28 November 2008
  9. feliday
    Gast
    0
    so jetzt klink ich mich hier mal ein :zwinker:

    geneu wie der TS es beschrieben hat , scheint mein schwarm zu sein...noch nie eine freundin gehabt, sucht nach der EINEN und hat iwie angst sich auf was einzulassen..er findet mich attraktiv, und totaaal nett wie er sagt..nur weiss er nicht ob er eine bez will...menno..sowas nervt!!

    ich versteh euch jungs ja..aber ich mein hallo?? man kann doch auch einer süssen, attraktiven , netten eine chance geben , die sich ernsthaft für euch interessiert oder??

    Bei mir ist es momentan so das ich sage und schreibe 7 verehrer habe...ich finde mich selbst auch recht attraktiv..hab ne tolle bikinifigur und ein recht hübsches gesicht und ich glaube auch eine gute ausstrahlung...

    wieso passierts mir ständig das ich mich in einen verknall der mich aber nicht "wirklich" will..noch drüber nachdenken muss usw..
    und andre typen rennen mir nach..und ich will eigentlich nur diesen EINEN , Netten, der noch so unschuldig ist :kopfschue
     
    #9
    feliday, 28 November 2008
  10. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    Könnte es evtl daran liegen, daß der eine schüchterne, nette eben mitbekommt, daß da noch sechs andere um dich rumscharwenzeln und sich deswegen eben nicht sicher ist, was da abgeht?:engel:

    Wenn du so verknallt bist, warum sagst dus ihm nicht?:kopfschue
     
    #10
    kingofchaos, 28 November 2008
  11. feliday
    Gast
    0
    @kingofchaos: ich weiss es ehrlich gesagt nicht..ich bins leid andauernd gesten und signale zu analysiern..möglich wäre es , aber er hat s bisher nicht so mitbekommen eigentlich, da er es von einigen gar nicht wissen kann, er kennt die meisten nicht.

    weil ich doch eine etwas schüchterne maus bin, die sich wenig wagt wenn sie sich nicht sicher ist..naja und weiterer grund ist, ich bin seine tanzpartnerin auf seinem maturaball (er19, ich 20)..dieser ist anfang jänner..wenn ich nen korb kassier , und ichi muss noch bis jänner mit ihm tanzprobe gehn?? :schuechte
     
    #11
    feliday, 28 November 2008
  12. NickiNova
    NickiNova (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    20
    26
    0
    Single
    Ich hatte bisher erst eine feste Beziehung, dafür allerdings relativ viele wahllose offene Beziehungen bzw. Affären. Früher dachte ich auch, dass ich meine Zeit nicht mit "Falschen" vergeuden will und auf den "Richtigen" warte.
    Meiner Meinung nach habe ich, seitdem ich 12/13 bin, bereits 2x solche Männer gefunden (woraus nie etwas gewoden ist). Dieses Gefühl war damals da und ist es heute noch, auch noch nach 8 Jahren (obwohl wir damals im Streit auseinandergegangen waren) und ich ihn schon seit Jahren persönlich nicht mehr gesehen habe. Bei dem anderen war ich fast 17, als ich ihn kennenlernte, wir verstehen uns super, sehen uns aber selten, weil er weit weg wohnt.
    Ich messe alle anderen Männer an ihm (und an meiner Jugendliebe manchmal auch noch). Konstruktiv oder Praxis kann ich also leider nicht bieten, aber Gefühl.
    Ich denke, oder sehe, dass viele Menschen den Fehler machen, einen Menschen zu heiraten, der gerade so passt, nett ist, (Geld hat oder sonstige Vorteile), aber irgendwo gibt es eben doch noch wen anderes, den "Traumpartner" - und viele Ehen scheitern. Meine Großmutter war mit ihrem "Traummann" verheiratet, er starb schon mit Mitte 40 und ihre restlichen 35 Jahre hat sie sich nie wieder für einen anderen Mann interessiert geschweige denn, dass sie einen neuen Partner fand. Wer einmal wirklich liebt, der liebt seit Leben lang. Man liebt nicht heute den einen und in 5 Jahren den anderen. Wirkliche Liebe ist mehr.

    Auch in Zeiten mit zunehmendem Werteverfall sehe die "wahre/große" Liebe als enorm wichtig an. Aber ob nun "keusch" drauf warten oder eine bestehende Beziehung für den "Richtigen" zu beenden, das muss jeder selbst mit sich ausmachen.
     
    #12
    NickiNova, 28 November 2008
  13. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Mach dir nichts daraus. Ich bin 27 und immer noch auf der Suche, bzw. genauer gesagt mal wieder, nachdem meine letzte Beziehung im Sommer zu Ende ging.
    Es hakt auch bei mir nicht am kennenlernen (manchmal habe ich fast jede Woche ein Date), sondern eher an meinen Ansprüchen oder es macht einfach nicht "klick".
    Aber grundsätzlich bin ich der Meinung besser Single zu bleiben als mit der "nächstbesten" eine Beziehung einzugehen. Entweder es passt einfach, oder eben nicht.

    Das geht nicht nur dir so. Es sind immer nur die zu haben, die man nicht möchte. Und die Objekte der Begierde sind unerreichbar...:geknickt:
     
    #13
    User 56700, 28 November 2008
  14. ehtes
    Gast
    0

    Tja ich denke es liegt eher daran, dass man immer/oft das will was man nicht haben kann! Würde er dir auch hinterherrennen- wärst du dann auch noch interessiert an ihm???
    :cool1:
     
    #14
    ehtes, 28 November 2008
  15. Pflubb
    Pflubb (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    Single
    Danke für die Antworten...scheint ja doch einigen ähnlich zu gehen.

    Ich erwarte natürlich keine Liebe auf den ersten Blick, da bin ich schon realistisch genug.
    Wann mich eine Frau beeindruckt und wann weniger ist schwer zu sagen. Wenn ich manchmal abends in nen Club gehe dann schau ich mich eben auch um und da kristallisiert sich nach ein paar Minuten "beobachten" schon raus wen ich irgendwie anziehend finde und wen nicht. Klar, da gehts dann viel ums Aussehen, aber auch die Ausstrahlung und wie sie "sich gibt". Also nicht nur objektive Kriterien sondern auch subjektive Dinge. Das ist wohl aber schon der erste große Fehler, weil das charakterlich noch nicht viel aussagt über die Personen. Auf den ersten Blick Tolle können enttäuschen und Unauffällige sind vielleicht ganz anders. Ich weiss dass das kacke ist, aber ich kann nichts dagegen machen.

    Ich war eben vor einiger Zeit in eine richtig verliebt, das hat mich bestimmt für zwei Jahre aus der Bahn geworfen. Aber ich musste halt so oft an sie denken und wenn ich mit ihr geredet habe war ich richtig aufgeregt. Dieses Gefühl kenn ich eben nun und wenn das keine andere bei mir das "hervorruft" bin ich automatisch der Meinung, dass sie nicht die richtige ist.

    Fairerweise muss ich das jetzt zu Ende bringen: aus diesem Mädchen ist damals nichts geworden weil ich irgendwann gemerkt habe, dass sie eben doch nicht ganz so war wie ich mir das ausgemalt habe. Bin aber der Meinung, dass - wenn ichs nicht verpennt hätte - nen nettes Paar aus uns hätte werden können.

    Lange Rede, kurzer Sinn. Bin ich nicht so verknallt wie ich weiss, dass ich es schon war, fehlt mir einfach das gewisse Etwas mich für ein Mädchen tiefer zu interessieren.
     
    #15
    Pflubb, 28 November 2008
  16. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    Wie willst du so verknallt werden, wenn du sie erst gar nicht kennenlernen willst?
     
    #16
    kingofchaos, 28 November 2008
  17. Pflubb
    Pflubb (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    Single
    Unglücklich von mir formuliert. Ich meine damit, dass ich mir keine Beziehung vorstellen kann.

    Ich kenn einige, die gehen in eine Beziehung wenn sie jemanden nett finden und sehr gut mit dem/derjenigen klar kommen, aber nicht wissen wie sich alles entwickelt.
    Für mich ist aber irgendwie so eine Verliebtheit die Grundlage für eine Beziehung.
     
    #17
    Pflubb, 28 November 2008
  18. Morau
    Sorgt für Gesprächsstoff
    64
    31
    0
    Single
    Jede Frau ist auf ihre eigene Weise eine Traumfrau, in vielen steckt das potential dazu. Du darfst nur keine falschen Ansprüche haben wie zum Beispiel sie muss unbedingt noch Jungfrau sein, dann kannst du lange suchen. Sammele lieber Erfahrung mit anderen Frauen wer weis, vielleicht ist deine Traumfrau schon in deinem Leben und wartet nur entdeckt zu werden.

    Viele Grüße

    Raiser
     
    #18
    Morau, 28 November 2008
  19. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Mir geht es genau wie dir.

    Auch ich bin 21 Jahre alt und hatte noch keine Freundin.

    Ich lerne durchaus auch immer wieder Frauen kennen. - Aber trotzdem kommt es äußerst selten vor, dass ich mich mal in eine Frau verliebe oder wenigstens gesteigertes Interesse mit der Idee, dass sie evtl. für eine Beziehung in Frage kommen könnte, entsteht (das letzte mal dass ich "gesteigertes Interesse" an einer Frau hatte, war wohl im April diesen Jahres).

    Aber ich sehe das nicht so wirklich dramatisch...
    Irgendwann werde ich schon noch eine Frau finden, bei der es funkt.

    Und zum Thema "mit einer Frau zusammen kommen, obwohl es nicht richtig gefunkt hat": Da kommt es meiner Meinung nach einfach drauf an, was man sucht.
    Sucht man nur einen netten Zeitvertreib, eine schöne Zeit (wobei einem schon am Anfang klar ist, dass es nichts für die Ewigkeit sein kann), Befriedigung seiner sexuellen Triebe und seines Verlangens nach Nähe und Zärtlichkeit, so kann so etwas durchaus funktionieren und auch zur Zufriedenheit der entsprechenden Personen beitragen.
    Möchte man aber keine kurzfristigen und total wackeligen Beziehungen, würde man mit so etwas einfach nicht glücklich. - Und ich bin nun mal jemand, der nur dann eine Beziehung eingehen will, wenn die Möglichkeit besteht, dass es etwas sehr langfristiges werden kann.

    Und ich bin sicherlich niemand, bei dem es gleich mal BÄM macht, wenn er eine nette Frau kennen lernt. So etwas braucht bei mir Zeit und ich muss diese Frau schon einigermaßen kennen.
    Die "richtige" wäre aber für mich alles andere als richtig gewesen, wenn sie nur für ein paar Tage / Wochen / Monate richtig gewesen wäre...
    Wenn du diesen EINEN willst, bleibt dir nichts anderes übrig, als ihm Zeit zu lassen, dich erst mal besser kennen zu lernen.
    Es gibt nun mal so "verkopfte" Menschen, die eine Person erst mal gut kennen müssen um sich verlieben zu können, sofern sie die Chance dafür sehen, dass es wirklich passt.

    Ich könnte von meiner Seite aus z.B. genau so folgendes fragen:
    Wieso denken manche Frauen, dass ich nichts von ihnen will - nur weil ich mich nicht sofort Hals über Kopf in eine Beziehung mit ihr stürtzen will? - Können sie mir nicht erst mal Zeit geben, sie besser kennen zu lernen? (und diese Zeit natürlich auch selbst nutzen, um mich besser kennen zu lernen, so dass auch sie mich besser einschätzen kann)
     
    #19
    User 44981, 28 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Warten Traumfrau gibts
Jaymo
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 September 2016
8 Antworten
seven1280
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Februar 2016
5 Antworten
DLukas1
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 April 2013
51 Antworten
Test